Rechtsanwalt für Verbraucherinsolvenz in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Kerstin Föller bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Verbraucherinsolvenz kompetent vor Ort in Hamburg
Kanzlei Kartes Schmitz Föller
Rentzelstraße 34
20146 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 441767
Telefax: 040 4107982

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Verbraucherinsolvenz unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Sören Winzek immer gern vor Ort in Hamburg
Baum Financial Services Law Team
Großer Burstah 42
20457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41537522
Telefax: 040 41537599

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Knoll unterhält seine Anwaltskanzlei in Hamburg vertritt Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz
Schlömer & Sperl
Steinhöft 5-7
20459 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 31766900
Telefax: 040 31766920

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Lars Knipper bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Verbraucherinsolvenz kompetent im Umland von Hamburg
Romey Knipper Rechtsanwälte PartG
Großer Burstah 44
20457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 380835770
Telefax: 040 3808357730

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Verbraucherinsolvenz erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Roy Felgner aus Hamburg

Überseering 4
22297 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 881659527
Telefax: 040 881659528

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Mike Wiegmann unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Verbraucherinsolvenz kompetent im Umland von Hamburg
Hamburger Anwaltskontor
Rathausstraße 13
20095 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 37879640
Telefax: 040 37879644

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Moritz-Kolja Polonius bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Hamburg

Spitzwegstr. 21
22607 Hamburg
Deutschland


Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Verbraucherinsolvenz bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Sascha Khan mit Büro in Hamburg
Böttcher Khan Herzog
Hoheluftchaussee 52
20253 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 284178888
Telefax: 040 284178880

Zum Profil
Rechtsberatung im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Ursula Wens mit Kanzlei in Hamburg

Elmenhorststr. 7
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 381952
Telefax: 040 3894740

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Dr. Kirsten Mäurer mit Büro in Hamburg
Wiegel Ihde Ekrutt + Partner
Jungfernstieg 1
20095 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3232830
Telefax: 040 32328310

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Roman Bruhn jederzeit vor Ort in Hamburg

Ahrensburger Str. 138
22045 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 76503015
Telefax: 040 6682076

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Schlecker war die letzte... Neues Insolvenzrecht seit dem 1. März 2012 (22.03.2012, 15:02)
    Berlin (DAV). Anlässlich des 9. Deutschen Insolvenzrechtstages begrüßt die Arbeitsgemeinschaft für Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV) das seit dem 1. März 2012 neu geltende Insolvenzrecht. Der DAV verspricht sich von dem neuen Recht einen beachtlichen Impuls für die Möglichkeiten einer Sanierung durch die Insolvenz. Die geplante Verkürzung ...
  • Bild Überschuldete Menschen dürfen nicht noch zusätzlich zur Kasse gebeten werden (14.05.2008, 12:00)
    Überschuldete Menschen, die eine Verbraucherinsolvenz anstreben, werden sich künftig mit veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen konfrontiert sehen. Ziel des Regierungsentwurfs zur Insolvenzordnung, der bereits Gegenstand einer kontroversen Sachverständigenanhörung im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages war, ist es, das Verfahren grundsätzlich zu vereinfachen und bürokratische Hürden abzubauen. Dies wird von der Schuldnerberatungspraxis durchaus begrüßt. ...
  • Bild Rechtswidrige Schuldner- und Insolvenzberatung (04.02.2008, 11:36)
    Zur Frage, wann eine Finanzberatung erlaubnispflichtig nach dem Rechtsberatungsgesetz ist Kurzfassung Tätigkeiten zur Vorbereitung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens sind erlaubnispflichtige Rechtsbesorgung. Sie dürfen daher nur von Rechtsanwälten oder zugelassenen (öffentlichen und privaten) Personen und Stellen ausgeführt werden. Andere private Schuldner- oder Insolvenzberater sind hierzu nicht befugt und können für solche Leistungen daher grundsätzlich auch ...

Forenbeiträge zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Sparbuch Kinder (07.03.2011, 15:39)
    Es ist ja so, dass bei einer Kontopfändung die Sparbücher der Kinder nicht heran gezogen werden. Ist es bei einer Verbraucherinsolvenz genauso oder werden hier die Guthaben der Kinder auf den Sparbüchern angetastet? Danke für die Antwort
  • Bild Verbraucherinsolvenz (01.04.2005, 14:47)
    Ex-Mann hat ein laufendes Insolvenzverfahen. Was passiert jetzt mit dem Unterhaltstitel für die Kinder? Er bezieht nur Arbeitslosengeld II. Ist er verpflichtet einen Nebenjob anzunehmen um den Mindestunterhalt für die KInder zu zahlen? Was passiert generell mit dem Unterhaltstitel bei solch einem Verfahren?
  • Bild Vermögen der Lebensgefährtin zur Insolvenzmasse? (16.08.2009, 11:24)
    Herr XY und Frau XY sind ohne Gütertrennung verheiratat. Herr XY befindet sich in der Wohlverhatensphase seiner Verbraucherinsolvenz. Seine nicht berufstätige Frau XY gedenkt einen Bausparvertrag abzuschließen (den aber Herr XY bezahlen müsste), aber nur, wenn das Ersparte dann nicht der Insolvenzmasse zufließen müsste. Wie ist hier die Rechtslage? Wie verhält ...
  • Bild Insolvenz und Güterrecht (11.03.2012, 10:55)
    A und B befinden sich im Scheidungsverfahren. B stellt im Verfahren Zugewinnausgleichsansprüche an A. A erklärt die Aufrechnung mit eigenen Forderungen gegen B. B beantragt Verbraucherinsolvenz. Insolvenzverfahren wird eröffnet. A muss seine Forderungen zur Tabelle anmelden.
  • Bild Insolvenzbetrug vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens (05.05.2009, 14:14)
    Hallo! Ich hab leider vom Insolvenzrecht wenig Ahnung und folgender Fall bereitet mit daher Kopfzerbrechen. Für Antworten wäre ich daher sehr dankbar! Mal angenommen, eine Privatperson möchte Verbraucherinsolvenz beantragen. Das Insolvenzverfahren ist noch nicht eröffnet es wird nur ein außergerichtlicher Schuldenbereinigungsplan erstellt. In dieser Zeit hat die Person ein Einkommen von ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.