Rechtsanwalt für Unfallversicherung in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft berät zum Rechtsgebiet Unfallversicherung jederzeit gern in der Nähe von Hamburg
Ostheim & Klaus Rechtsanwälte Partnerschaft
Glockengießerwall 26
20095 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 809081210
Telefax: 040 809081211

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Unfallversicherung hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Jan-Martin Weßels gern vor Ort in Hamburg
Rechtanwalt Jan-Martin Weßels
Grindelallee 141
20146 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41910248
Telefax: 040 41910287

Zum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Maja Kreßin bietet anwaltliche Vertretung zum Unfallversicherung engagiert vor Ort in Hamburg
anwältinnenkanzlei auf wilhelmsburg
Neuenfelderstraße 31
21109 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 32865150
Telefax: 040 328651515

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Saeed Jaberi mit Rechtsanwaltsbüro in Hamburg hilft als Anwalt Mandanten kompetent juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt Unfallversicherung

Kurze Mühren 13
20095 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41349987
Telefax: 040 41349889

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Robert Eßling bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Unfallversicherung kompetent im Umkreis von Hamburg
Dr. Janzen · Eßling · Rechtsanwälte
Admiralitätstraße 60
20459 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 38670661
Telefax: 040 38670655

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Margrit Krüger mit Anwaltsbüro in Hamburg berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert aktuellen Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Unfallversicherung

Maike-Harder-Weg 68
22399 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 6026521
Telefax: 040 60679560

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unfallversicherung
  • Bild Unfallentschädigung nur für Opfer beruflich motivierter Amokfahrten (29.01.2013, 15:33)
    Potsdam (jur). Werden Arbeitnehmer während ihrer Arbeitszeit oder auf dem Arbeitsweg Opfer einer Amokfahrt, stehen sie nicht automatisch unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Denn verletzt der Angreifer den Beschäftigten aus rein privaten Gründen, liegt kein Arbeitsunfall vor, entschied das Landessozialgericht (LSG) Berlin-Brandenburg in Potsdam in einem am Montag, 28. ...
  • Bild Unfälle in Schulen und Betrieben: Bergische Universität Wuppertal erforscht regionale Unterschiede (06.02.2012, 14:10)
    Statistiken zu Unfällen in Schulen und Betrieben verweisen seit Jahren auf große Differenzen im regionalen Vergleich der Bundesländer. Diese regionalen Unterschiede stehen im Mittelpunkt eines neuen Forschungsprojektes der Bergischen Universität Wuppertal.Prof. Dr. Horst Hübner, Sportsoziologe und Leiter der Forschungsstelle „Mehr Sicherheit im Schulsport“, sowie Betriebs- und Organisationspsychologe Prof. Dr. Rainer ...
  • Bild Aktuelle Gefahrstoffinformationen mit der neuen GESTIS-App (26.07.2012, 10:10)
    Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) stellt seine bewährte Stoffdatenbank GESTIS nun auch als kostenlose App für Apple- und Android-Geräte zur Verfügung. Damit lassen sich jederzeit und überall Informationen über Gefahrstoffe recherchieren.Ob zuhause oder am Arbeitsplatz: Stoffe begegnen uns auf Schritt und Tritt. Doch oft wissen nur ...

Forenbeiträge zum Unfallversicherung
  • Bild Lebensversicherung: Rechte des unwiderruflich Bezugsberechtigten (16.05.2007, 15:00)
    Hallo zusammen! Mich würde interessieren, über welche Rechte der unwiderruflich Bezugsberechtigte einer Lebensversicherung verfügt. Ausgangssituation: Der Vater schließt eine Lebensversicherung auf seinen Sohn ab, wobei er diesen Sohn als unwiderruflich Bezugsberechtigten für den Erlebensfall eintragen lässt. Als Bezugsberechtigten für den Sterbefall, trägt er sich selber ein. Die Versicherung hat eine Laufzeit von ...
  • Bild Körperverletzung (11.10.2009, 20:30)
    hallo, mal angenommen verkäuferin A arbeitet in dem laden der G , dabei zerspringt ihr eines tages die glastüre des eingangsbereichs,beim versuch diese wie immer zu öffnen, auf den kopf. A erleidet 2 große narben auf den schultern und verliert einen Hautfetzen am kopf! Die frage lautet,kann sie den Ladeninhaber G wegen ...
  • Bild Lebenslanger Schaden... (Autounfall) (27.04.2011, 21:18)
    Hi, bei einem Verkehrsunfall im Oktober ist eine Lunge Kollabiert. Es wurde festgestellt das der Geschädigte nicht Schuld am Unfall war ohne zweifel. Vielmehr wurde sogar durch den Angeblichen Zeugen des Unfallgegners herausgestellt das der Unfallgegner den Zeugen genötigt hat zu Lügen. Seit nun vielen Monaten versucht der Geschädigte das über die Versicherung ...
  • Bild Versicherungen bei Ferienbetreuung (06.04.2011, 15:09)
    Mal angenommen 2 befreundete Frauen entschließen sich in den Sommerferien für eine Woche eine Gruppe von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren vormittags zu betreuen, um sich etwas Geld dazu zu verdienen. Die Betreuung findet in Räumlichkeiten der katholischen Gemeinde vor Ort statt. Alles andere würde privat organisiert ...
  • Bild Versicherung für jemanden Anderen abgeschlossen, muss er zahlen? (26.08.2010, 15:40)
    Hallo zusammen :) Da ich es erst ins falsche Unterforum gepostet habe, hier nochmal: Mal angenommen, A hätte für seinen Enkel B (damals 17Jahre + B hatte ein Vormund vom Jugendamt) eine Unfallversicherung auf B's Namen abgeschlossen. A hat B sogar den Vetrag damals unterschreiben lassen. Als B's Wohnadresse hat A seine Eigene ...

Urteile zum Unfallversicherung
  • Bild BSG, B 5 RS 7/10 R (19.07.2011)
    1. Zu den volkseigenen Produktionsbetrieben der Industrie und des Bauwesens gehören nur Produktionsdurchführungsbetriebe, die ihr Gepräge durch die Massenproduktion erhalten. 2. Stellt ein Montagebetrieb die von ihm montierten Bauteile im Wege industrieller Massenproduktion selbst her, kann auch der Zusammenbau dieser Teile zum fertigen Produkt Teil der ind...
  • Bild SG-BRAUNSCHWEIG, S 14 U 211/00 (11.03.2004)
    Weder die Immatrikulation in der Hochschule noch die hierfür erforderliche Überweisung des Semesterbeitrages stellen eine unmittelbare, den Versicherungsschutz nach § 2 Abs. 1 Nr. 1 SGB VII begründende Vorbereitungshandlung für eine Beschäftigung als studentische Hilfskraft dar. Die direkte Fahrt zum Immatrikulationsamt der Hochschule stellt einen versicher...
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 4 VG 14/04 (15.02.2006)
    Dem Opfer einer unter Verwendung eines Messers beigebrachten gefährlichen Körperverletzung ist die Opferentschädigung nicht wegen leichtfertiger Selbstgefährdung (unmittelbares Tatgeschehen - § 2 Abs. 1 Satz 1, 1. Alternative OEG) zu versagen, wenn es, ohne selbst einen objektiven Straftatbestand erfüllt zu haben, zu später Stunde an den Ort einer vor ca. ei...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.