Rechtsanwalt für Scheidungsfolgenvereinbarung in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei STEINWACHS unterstützt Mandanten zum Bereich Scheidungsfolgenvereinbarung ohne große Wartezeiten in Hamburg
***** (5)   1 Bewertung
STEINWACHS
Hallerstr. 89
20149 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 415371170
Telefax: 040 4153711717

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Scheidungsfolgenvereinbarung erbringt gern Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dr. Lars Barnewitz mit Anwaltsbüro in Hamburg
Rechtsanwalt Dr. Barnewitz
Neuer Wall 10
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 22864747

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild Der Weg zur nervenschonendsten und kostengünstigsten Scheidung (03.02.2009, 14:41)
    Einen Antrag auf Scheidung der Ehe sollte am besten erst gestellt werden, wenn alles regelt ist. Im Rahmen einer sog. Scheidungsvereinbarung werden die Folgen der Scheidung gütlich festgelegt. Sie wird daher auch Scheidungsfolgenvereinbarung genannt. Rechtlich ist sie als Ehevertrag einzustufen, der eben nicht vor der Ehe, sondern aus Anlass von ...
  • Bild DAV gegen Reformen auf Kosten der Bürger (17.11.2005, 16:40)
    - Kritik an Überlegung zur Justizreform und der Scheidung bei Notaren - Berlin (DAV). Anlässlich der heutigen Justizministerkonferenz (JuMiKo) in Berlin erneuert der Deutsche Anwaltverein (DAV) seine Kritik an zahlreichen Vorhaben der Politik. Die durch die JuMiKo angestellten Vorüberlegungen für eine Justizreform lehnt der DAV ab. Die Bedeutung des ...
  • Bild DAV gegen Reformen auf Kosten der Bürger (16.11.2005, 19:27)
    - Kritik an Überlegung zur Justizreform und der Scheidung bei Notaren - Berlin (DAV). Anlässlich der Justizministerkonferenz (JuMiKo) am 17. November 2005 in Berlin erneuert der Deutsche Anwaltverein (DAV) seine Kritik an zahlreichen Vorhaben der Politik. Die durch die JuMiKo angestellten Vorüberlegungen für eine Justizreform lehnt der DAV ab. ...

Forenbeiträge zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild Zahlungen (10.08.2009, 13:06)
    Hallo, folgendes Problem: Person A last sich von Person B scheiden. Im Scheidungsverfahren wird der Unterhalt für die beiden ehelichen Kinder festgelegt aber das gemeinsame Hausdarlehen nicht. Die Ehe wird geschieden. Nun fordert Person A von Person B die hälftigen von ihr aufgebrachten Darlehnszahlungen zurück. Aber Person B konnte wegen Unterhalt der ...
  • Bild Antrag auf Scheidung, Scheidungsfolgenvereinbarung (24.10.2010, 19:14)
    Hallo, nur mal angenommen dass ... ... sich ein Ehepaar nach einjährigem Trennungsjahr scheiden lassen will und die Ehefrau über ihren Anwalt den entsprechenden Antrag ans Familiengericht stellt. Im Schrieb des Anwalts steht dass die Antragsstellerin davon ausgeht, "dass der Antragsgegner dem Scheidungsantrag zustimmen wird" - was er auch gerne tun ...
  • Bild Notarkosten (18.12.2008, 04:20)
    Mal angenommen Herr X und Frau Y lassen vor der Scheidung bei einem Notar eine nacheheliche Vereinbarung erstellen wo Zugewinnausgleich,Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt ausgeschlossen werden sollen.Wie hoch in etwa würden die Notarkosten sein?
  • Bild Scheidung - Haus - Geld - Fallbeispiel (04.09.2006, 21:41)
    Hi, mich würde zu dem folgenden Fallbeispiel ein paar Dinge interessieren: Angenommen zwei Eheleute beide berufstätig mit zwei Kindern (eines der beiden Kinder volljährig) einem schuldenfreien Haus und einem Barvermögen xx € möchten sich scheiden lassen. Jedoch haben sich beide geeinigt, dass einer das Haus einer das Bargeld bekommt. Wie könnte man ...
  • Bild Anerkennung von Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen im Ausland (27.04.2006, 13:11)
    Folgende Bsp.-Konstellation: Der Ehemann hat die polnische und die deutsche Staatsangehörigkeit, die Ehefrau ist Polin. Die Kinder haben die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Eheleute leben mit ihren Kindern in Polen. Die Parteien wollen eine Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung nach deutschem Recht schließen, die auch in Polen anerkannt werden soll. Welche Voraussetzungen müssen insoweit ...

Urteile zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild FG-BERLIN-BRANDENBURG, 7 K 7212/07 (23.06.2010)
    Kein Werbungskostenabzug betreffend die Weiterzahlung einer zwecks Ablösung des Versorgungsausgleichs begründeten Versicherung(-ssume) mangels Kausalität zur Scheidung bzw. damit mangels Veranlassungszusammenhangs zwischen der Auszahlung und der Sicherung ungeschmälerter Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit. Auch kein Werbungskostenabzug betreffend lau...
  • Bild OLG-BREMEN, 5 UF 76/11 (23.02.2012)
    Einkommensteuern, die der Ausgleichspflichtige im Ausland (hier: Spanien) auf ein schuldrechtlich auszugleichendes Anrecht zu entrichten hat, sind weder nach § 20 Abs. 1 Satz 2 VersAusglG vom Ausgleichswert abzuziehen noch gilt ein allgemeines, auch die ausländische Steuerlast umfassendes Netto-Prinzip....
  • Bild SG-HAMBURG, S 51 AS 88/05 ER (07.03.2005)
    Der 'Erziehungsgeld' genannte Teil des Aufwendungsersatzes für Tagespflegepersonen gemäß § 23 Abs. 3 SGB VIII ist in Hamburg teilweise als Einkommen im Sinne von § 11 SGB II zu berücksichtigen....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.