Rechtsanwalt in Hamburg Sasel

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Sasel (© Marco2811)

Der Hamburger Stadtteil Sasel ist dem Bezirk Wandsbek, aber dem Regionalbereich Alstertal zugehörig. 23.170 Einwohner sind hier gemeldet. Sie leben auf einer Fläche von 8,4 km². Das Dorf Sasel wurde bereits 1296 urkundlich erwähnt. Es wird jedoch vermutet, dass es wesentlich älter ist. Der Name Sasel entspringt dem altsächsisch-niedersächischem Begriff „Sasslo“. Dieser bedeutet Sachsenhain. Anders als andere Dörfer der Umgebung blieb Sasel ein Bauerndorf. Als die Aufsiedlung der Feldmark um 1920 begann, achteten die Behörden darauf, dass die Parzellen eine entsprechende Größe hatten, um ein Haus und ausreichend Land zur Selbstversorgung zu garantieren. Dies änderte sich ab den 1980-zigern. Seitdem werden kleine Baugrundstücke eingeteilt, die zu einer entsprechenden Bevölkerungsdichte führen. Diese liegt aktuell bei ca. 2.758 Einwohnern pro km². Sasel verfügt über diverse, sehenswerte Baudenkmäler, z.B. die Lukaskirche, das Sasel-Haus, das Reetdachhaus im Mellingburgredder – das alte Schleusenwärterhaus. Im Norden Sasels befindet sich das Naturschutzgebiet Hainesch/Iland. In ihm gelegen ist der Fluss Saselbek, der an der Alten Mühle gestaut wird. Das Naturschutzgebiet zieht sich bis in den ländlich geprägten Stadtteil Hamburg Bergstedt hin.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Hamburg Sasel

Waldweg 153 A
22393 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 28419622

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sasel
RAe Thomas Müller u. Partner
Waldweg 18
22393 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 60171820
Telefax: 040 60171830

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Sasel

Achtern Hollerbusch 19
22393 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 22627441
Telefax: 040 22627443

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Sasel

Op de Elg 68 b
22393 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 25771046
Telefax: 040 614217

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sasel

Schönsberg 15
22395 Hamburg
Deutschland


Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Sasel

Auch einige der Hamburger Rechtsanwälte haben sich in dem Stadtteil im Alstertal niedergelassen Der Rechtsanwalt in Hamburg Sasel muss flexibel sein. Denn sein Aufgabengebiet ist sehr vielseitig und umfangreich. Das deutsche Rechtssystem ist sehr stark aufgeteilt und in sich verschachtelt. Daher ist es für den Laien nicht so einfach, sich darin zurechtzufinden. Aus diesem Grunde ist die Unterstützung eines Anwalts in vielen Fällen anzuraten. Er informiert den Klienten, inwieweit dieser seine gesetzlich geschützten Rechte einfordern kann und verhilft ihm, sein Recht durchzusetzen. Die Kontaktdaten von vielen weiteren Anwälten aus Hamburg finden Sie in unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild BfN präsentiert neuen wissenschaftlichen Schatz (29.01.2014, 12:10)
    • 30 Millionen Datensätze zeigen die Pflanzenvielfalt Deutschlands• Pflanzenatlas informiert über die Verbreitung der Pflanzen und den Zustand der Natur• Flammen-Adonisröschen vielerorts verschwunden – Dänisches Löffelkraut hat durch Streusalz zugenommen• Wandel der Pflanzenwelt durch jahrzehntelange ehrenamtliche Beobachtungen belegtBonn, 29. Januar 2014: Auf fast 30 Millionen Einzeldaten basiert der „Verbreitungsatlas der ...
  • Bild Flexibel studieren neben dem Beruf (04.02.2014, 14:10)
    Im Hamburger Studienzentrum der SRH FernHochschule Riedlingen auf dem Campus der Universität Hamburg / EPB, Feldbrunnenstr. 70, findet am Dienstag, 11. Februar 2014, um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema „Flexibel studieren neben dem Beruf“ statt. Die Hochschule präsentiert dabei ihr bewährtes Mobile-Learning-Konzept, das ein weltweites Studieren ermöglicht, und zeigt, ...
  • Bild TUHH an BMBF-Forschungsprojekt mit Griechenland beteiligt (28.01.2014, 15:10)
    Die Technische Universität Hamburg-Harburg ist mit einem Projekt zur Gewinnung von mikrobiellem Öl am BMBF-Forschungsprojekt beteiligt.Das Bundesministerium für Forschung und Bildung und das griechische Ministerium für Bildung und religiöse Angelegenheiten / Generalsekretariat für Forschung und Technologie (GSRT) starteten 20 bilaterale Forschungsvorhaben. Das Themenspektrum reicht von Gesundheits- und Energieforschung, der Bioökonomie ...

Forenbeiträge
  • Bild Mietverhältnis A und B - Kündigung einer Parte (27.03.2012, 17:36)
    Es wurde ein Mietverhältnis zwischen Vermieter und zwei Hauptmietern (im folgenden A und B bezeichnet)abgeschlossen. Nun möchte einer der Mieter, also A, ausziehen und Mieter B würde gern als alleiniger Hauptmieter die Wohnung "übernehmen". Dies würde bedeuten, dass Mieter B nun allein im Mietvertrag stehen soll/möchte. Nun zum Problem:Mieter A ...
  • Bild Hauptverhandlung (22.11.2013, 09:30)
    Hallo zusammen,Welche Strafe erwartet mich eventuell?Hauptverhandlung wegen §§2,21 Abs.1 Nr.1 Strg,316 Abs.1,52 in Verbindung mit 69a Strafgesetzbuch.
  • Bild Betreten des Grundstücks durch Vermieter (30.08.2011, 20:20)
    Hallo, mal folgendes Fall angenommen: Vermieter V vermietet ein Haus unten an Mieter M1 und oben Mieter M2. Jetzt kommt es zu folgendem Fall: V möchte gerne das Grundstück betreten um gewisse Arbeiten durchzuführen (Reinigen oder Hecke schneiden). Auch wenn M2 damit keine Probleme hat, so hat M1 diese jedoch. Denn V klingelt zwar und ...
  • Bild Steuer festgesetzt, kann man noch etwas machen? (22.10.2013, 19:06)
    'Hallo liebe Community, habe folgenden Fall für euch und hoffe das mir jemand eine Antwort darauf geben kann. Person A hat Jahrelang geschlafen und die Steuererklärung für 2010 nicht gemacht. Jetzt, im Jahr 2013 wurde das Konto von Person A verpfändet um die offene Forderung auszugleichen. Person A lies wieder etwas ...
  • Bild Familiengericht nimmt Erbschaft für 2 jährigen an, obwohl ausgeschlagen wurde (10.01.2014, 17:03)
    Hallo!Ein Vater A ist verstorben. Der Sohn B habe das Erbe ausgeschlagen. In der Erbmasse sind 2 Häuser enthalten, deren Werte auf etwa 110000 und 160000 Euro geschätzt wurden. Dem gegenüber stehen 180000€ Verbindlichkeiten. Die Häuser stehen etwa 300 KM von dem Wohnort des Sohnes B entfernt. Zudem sind die ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildALG II: Bußgeld oder Geldstrafe als Hartz-4-Empfänger?
    Hartz-IV-Empfänger leben häufig am Existenzminimum. Dürfen gegen sie trotzdem eine Geldstrafe oder ein Bußgeld verhängt werden? Und wie wird das berechnet? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Bei einem Hartz-IV-Empfänger die eine Straftat oder eine Ordnungswidrigkeit begangen besteht das Problem darin, dass er sich in einer ...
  • BildDer Geschäftsführer einer GmbH im Steuerrecht und Steuerstrafrecht
    Freilich muss auch eine GmbH Steuern zahlen. Für die GmbH handelt der Geschäftsführer. Zu den Pflichten des GmbH-Geschäftsführers gehören auch die steuerlichen Pflichten der GmbH. Ob der Geschäftsführer schon im Handelsregister eingetragen ist oder nicht spielt keine Rolle. Maßgeblich ist der Zeitpunkt, ab wann der Geschäftsführer für ...
  • BildSchlüsseldienst-Abzocke: Wie viel darf berechnet werden?
    Manche Schlüsseldienste versuchen, mit viel zu hohen Preisen, Verbraucher abzuzocken. Doch welcher Preis muss akzeptiert werden? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele Verbraucher befinden sich in einer Notsituation, wenn sie auf einen Schlüsseldienst angewiesen sind. Sie haben beispielsweise aus Versehen den Schlüssel ihrer Wohnungstüre ...
  • BildWelche Schutzkleidung ist für Motorradfahrer Pflicht?
    Inwieweit ist für Motorradfahrer das Tragen von Schutzkleidung im Straßenverkehr vorgeschrieben? Welche rechtlichen Folgen hat das Fehlen von Schutzkleidung? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Obwohl Motorradfahrer und der Sozius schnell einen Verkehrsunfall mit schwersten Verletzungen erleiden können, ist der Gesetzgeber großzügig. Er schreibt lediglich ...
  • BildDie Durchsuchung und Betriebsprüfung durch den Zoll
    Eine Durchsuchung bleibt zunächst einmal eine Durchsuchung. Prozessual gelten für alle dieselben Regeln, egal ob der Zoll, die Staatsanwaltschaft oder die Steuerfahndung durchsucht.   Hinsichtlich des Zolls muss jedoch unterschieden werden zwischen der Betriebsprüfung vom Arbeitsbereich Finanzkontrolle Schwarzarbeit und der eigentlichen Durchsuchung aufgrund eines hinreichenden Tatverdachts bezüglich ...
  • BildElternunterhalt - Ein Überblick
    Zunehmend werden uns Mandate angetragen, die das brisante Thema der Unterhaltsverpflichtung für die eigenen Eltern betreffen, wenn z.B. die Kosten für Alten- oder Pflegeheim die Finanzen der Eltern übersteigen. Sozialämter greifen vorrangig auf die Kinder zurück, bevor die Allgemeinheit zahlen muss. Ob ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.