Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Sankt Pauli (© Marco2811)

Sankt Pauli gilt wohl als eines der bekanntesten Viertel von Hamburg. Die sündige Meile, die Herbertstraße und die Davidwache sind nur einige Punkte, die in diesem Bereich bekannt sind. Hier ist ein buntes Leben geboten, das von Touristen, Prostituierten bis hin zu Obdachlosen und Anwohnern geprägt ist. Das Leben in diesem Stadtviertel ist etwas ganz besonderes und sicherlich einen Besuch wert. Bereits seit dem Jahr 1247 finden sich Aufzeichnungen, dass sich im heutigen Kiez Menschen niedergelassen haben. Zunächst in einem Kloster, was aber später ins Alstertal verlegt wurde. Seit dem 17. Jahrhundert fanden dort auch die Reepschläger ihren Sitz. Innerhalb der Stadt war kein Platz, deshalb haben sie sich auf die Vorstadt verlagert und gaben später sogar der Reeperbahn ihren Namen. Zur gleichen Zeit fanden auch die ersten Spielbudenbesitzer ihren Platz auf dem damaligen Hamburger Berg. Mit Ende des 19. Jahrhunderts kamen immer mehr Betriebe dieser Art in diesen Bezirk und wurden langsam zum Hamburger Kiez.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli
Rechtsanwalt Burkert
Neuer Pferdemarkt 13
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43190984
Telefax: 040 4300022

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli
Mramor Römmig Lüders Römmig Schu
Feldstraße 60
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4321500
Telefax: 040 4322534

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Sankt Pauli
Anwaltskanzlei Laufgraben
Flora-Neumann-Straße 6
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 444474
Telefax: 040 444818

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Feldstraße 60, 5. Sto
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43091975
Telefax: 040 4303888

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Feldstraße 60
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 86687237
Telefax: 040 86687239

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Neuer Pferdemarkt 13
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4306969
Telefax: 040 4300022

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Karolinenstraße 3
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4303930
Telefax: 040 4303933

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Kampstraße 4
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 558955910
Telefax: 040 558955911

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Budapester Straße 32
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 37517023
Telefax: 040 37517024

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Feldstr. 60
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4321310
Telefax: 040 43213129

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Sankt Pauli

Feldstraße 60
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4505730
Telefax: 040 4505742

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Neuer Pferdemarkt 13
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 437370
Telefax: 040 4300022

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Feldstr. 60
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 50719591
Telefax: 040 50719592

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Sankt Pauli

Kastanienallee 7
20359 Hamburg
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli
Getzmann Pinar Meyer-Abich
Neuer Kamp 25
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43254033
Telefax: 040 43253939

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Karolinenstr. 3
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4303930
Telefax: 040 4303933

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Sankt Pauli

Feldstraße 60
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4505730
Telefax: 040 4505742

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Feldstraße 60
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 23518182

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Sankt Pauli

Neuer Pferdemarkt 13
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 437370
Telefax: 040 4300022

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Sankt Pauli

Sankt Pauli gehört zum Stadtteil Hamburg-Mitte, wo sich auch das zuständige Amtsgericht befindet. Zuständig ist dieses Amtsgericht zum Beispiel für das Zivilrecht, das Strafrecht in unterschiedlichen Bereichen und für Familienangelegenheiten.

Wer rechtlichen Beistand benötigt, der kann auf einen der vielen ansässigen Anwälte zurückgreifen. Der Rechtsanwalt in Hamburg - Sankt Pauli hilft bei rechtlichen Fragen oder Problemstellungen jeglicher Art. Ob eine Vertretung vor Gericht nötig ist oder Hilfe beim Ausfüllen verschiedener Anträge gefragt ist, ein Anwalt in Hamburg - Sankt Pauli steht seinen Mandanten mit Rat und Tat zur Seite.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Herrenhäuser Symposium über klassizistischen Baumeister Laves: Meilensteine der Architektur (14.02.2014, 11:10)
    Architekt, Stadtplaner, Bauingenieur, Staatsdiener, Privatunternehmer, Statiker und Erfinder: Die Talente des führenden Klassizismus-Vertreters Georg Ludwig Friedrich Laves sind vielfältig und wirken bis heute. Sie stehen im Fokus eines zweitägigen Experten-Symposiums im Laves-Schloss Herrenhausen.Ab 1814 prägte Laves im Auftrag der britischen Krone maßgeblich die städtebauliche Entwicklung Hannovers und gestaltete es zur ...
  • Bild Bessere Therapiemöglichkeiten bei Lungenkrebs (27.01.2014, 11:10)
    Molekulargenetische Diagnoseverfahren erhöhen HeilungschancenKöln/Bonn (gb) – Einem internationalen Forscherverbund ist es gelungen, die Überlebenschancen von Lungenkrebspatienten beträchtlich zu erhöhen – bei manchen Lungenkrebsarten sogar um das Dreifache. Möglich wurde dies durch moderne molekulargenetische Diagnoseverfahren, mit denen die Wissenschaftler Tumoren besser klassifizieren und die Therapie entsprechend anpassen konnten. Teil des Forscherteams ...
  • Bild Ehrenmitgliedschaft der DGTHG für Professor Thomas Meinertz (13.02.2014, 16:10)
    Fachgesellschaft der deutschen Herzchirurgen würdigt außerordentliche Verdienste des ehemaligen Direktors der Kardiologie am Herzzentrum des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und heutigen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Herzstiftung für die Herzmedizin in DeutschlandProfessor Thomas Meinertz (69), seit dem Jahr 2010 Vorsitzender der Deutschen Herzstiftung, ist im Rahmen der Eröffnungsfeier der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für ...

Forenbeiträge
  • Bild USt (27.08.2013, 16:10)
    Die Rechtsanwaltskanzlei APMG, mit Sitz in Düsseldorf, hat einen Jahresumsatz von 2,5 Mio. EUR. Es wurden alle möglichen Anträge im Rahmen des UStG gestellt, sofern sie einen Vorteil ergeben! Weiterhin liegen alle erforderlichen Belege vor, soweit benötigt.Ausgangsumsätze (im VAZ Juli) getätigt + vereinnahmt: Beurteilen Sie alle Ausgangsumsätze hinsichtlich Art ...
  • Bild Arbeitsort Zeitarbeitsfirma? (24.02.2013, 09:28)
    Hallo, angenommen Person A lebt in Hamburg u. hat einen Arbeitsvertrag bei der Zeitarbeitsfirma B in München unterschrieben. Gehen wir mal davon aus, dass Person A den Vertrag nur deshalb unterschrieben hat, weil die Zeitarbeitsfirma B jemanden in Hamburg suchte (der täglich Fahrtweg wäre wahrscheinlich auch zu weit). Gehen wir auch ...
  • Bild Produktionsort ändert sich - Name noch rechtens? (03.02.2014, 10:10)
    Hallo Mal angenommen, einem Chef käme der Gedanke, er verlege seinen Produktionort (beispiel Mannheim) des.. sagen wir mal Schockoartikel... in den Nachbarort (sagen wir mal Frankfurt). Nun wirbt er aber mit "Seit 18xx - Mannheimer Schockohupfer" Da er die Filiale (Hauptsitz) in Mannheim aber nicht aufgibt, sondern lediglich die Produktion nach Frankfurt verlegt ...
  • Bild Notwendiger Umzug - anderer Ort/Bundesland (25.11.2011, 12:37)
    ALGII-Empfänger A beantragt bei der für ihn zuständigen ARGE die Übernahme der Kosten für einen notwendig geworden Umzug und teilt zugleich mit, dass er sich eine Wohnung in seinem alten Zuhause suchen will - also von Stadt X (aktueller Wohnsitz) nach Stadt Y (seine Heimatstadt. Die ARGE teilt ihm schriftlich mit, ...
  • Bild Erhöhtes Beförderungsentgelt beim Schwarzfahren (20.02.2012, 14:22)
    Eine alltägliche Situation: Bekanntlich verlangen Eisenbahnen ein erhöhtes Beförderungsentgelt von 40 EUR, wenn man ohne Ticket fährt. Steht auch überlass zu lesen. Der Reisende R will trotzdem ohne Ticket fahren und nichts zahlen. Beim Einsteigen ruft er deshalb laut, dass er nichts bezahlen wolle und auch das erhöhte Beförderungsentgelt nicht akzeptiere. Schließlich ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildGrillen auf dem Balkon - was ist erlaubt?
    Die Grillsaison läuft für einige Menschen in Deutschland zwar schon seit Ende Januar, der Großteil der Menschen macht das Grillerlebnis dennoch weiter von der Temperatur abhängig. Mit steigenden Außentemperaturen steigt das Grillbedürfnis exponentiell. Auch auf die Frage bezüglich des Grillens auf dem Balkon und der rechtlichen Bewertung davon, ...
  • BildWer haftet für Schäden beim Abschleppen?
    Beauftragt die Straßenverkehrsbehörde einen privaten Unternehmer mit dem Abschleppen eines verbotswidrig geparkten Fahrzeugs und wird dieses durch den Abschleppvorgang beschädigt, ist ein Schadenersatzanspruch nicht gegen das Abschleppunternehmen, sondern gegen die beauftragende Gemeinde oder Stadt aus Amtshaftung bzw. einem öffentlich-rechtlichen Verwahrungsverhältnis geltend zu machen. Dies ist einem  Urteil ...
  • BildKrank im Urlaub: was tun als Arbeitnehmer mit den Urlaubstagen?
    Es ist für den Arbeitnehmer wohl die schönste Zeit im Jahr: der Urlaub. Einige nutzen die freie Zeit zwar, um liegengebliebene Arbeit daheim zu erledigen. Andere suchen hingegen ihre Entspannung lieber in fremden Städten, am Strand oder in den Bergen, um ihre Seele baumeln zu lassen. Dazu ist ...
  • BildMietrecht - was zählt alles zur Kleinreparaturklausel?
    Die meisten Vermieter versuchen zwanghaft jegliche Schäden oder Mängel an der Wohnung durch den Mieter zahlen zu lassen. Argumentiert wird mit der allgemeinen „Kleinreparaturklausel“ im Vertrag oder damit, dass gerade der spezielle Mangel „Sache des Mieters“ sei. Die Erfahrung zeigt: Häufig profitieren die Vermieter von ihrer Erfahrung und ...
  • BildIGV Euroselect 14: LG Hamburg verurteilt Commerzbank AG
    IGV Euroselect 14 („The Gerkin“) Urteil des LG Hamburg gegen die Commerzbank AG   Die Commerzbank AG wurde am 11.05.2015 vom LG Hamburg, Az. 318 O 183/14, zum Schadensersatz verurteilt. Aufgrund einer fehlerhaften Beratung im Jahr 2007 hatte der klagende Anleger eine Beteiligung in Höhe von ...
  • BildWer darf die Bezeichnung „Züchter“ tragen?
    Die Bezeichnung „Züchter“ ist nicht geschützt. Aus diesem Grund kann sich grundsätzlich jeder Züchter nennen. Dies gilt damit auch für Tierhändler aus dem Ausland, die Welpen nach Deutschland weitervermitteln. Sie bezeichnen sich nicht selten auch als Züchter. Generell versteht man jedoch unter einem Züchter eine Person, die Hunde unter ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.