Rechtsanwalt in Hamburg Nienstedten

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Nienstedten (© Marco2811)

Der Hamburger Stadtteil Nienstedten ist dem Bezirk Altona zugehörig. Er gehört zu den Elbvororten und ist Hamburgs reichster Stadtteil. Das durchschnittliche Einkommen beträgt EUR 150.000 pro Jahr. Dies ist circa 5 Mal mehr als das Hamburger Durchschnittseinkommen. Seit dem Jahr 2000 konnte in diesem Stadtteil ein Einwohnerzuwachs in Höhe von rund 8,2% verzeichnet werden. Damit wächst Hamburg Nienstedten von allen Hamburger Stadtteilen am schnellsten. 7.271 Einwohner wohnen hier auf einer Stadtteilfläche von 4,3 km². Etwa im Jahre 800 gehörte Nienstedten zu Stormarn. Aber erst 1297 wurde es urkundlich erwähnt. Im Gegensatz zu anderen Stadtteilen Hamburgs überstand Nienstedten den Zweiten Weltkrieg nahezu unbeschadet. Nienstedten ist ein grüner Stadtteil und hat mehrere Parks aufzuweisen: der Hirschpark an der Elbe, der Westerpark, der zum Teil im Stadtteil Klein Flottbek liegt und letztlich der Wesselhoeftpark.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Hamburg Nienstedten

Christian-F.-Hansen-Str. 47
22609 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 275623
Telefax: 040 27880985

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Nienstedten

Thunstraße 22
22609 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 81997303
Telefax: 040 81976388

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Nienstedten

Manteuffelstraße 4
22587 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 87083366

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Nienstedten

Einige Anwälte haben sich neben anderen Dienstleister in Hamburg Nienstedten niedergelassen und vertreten die Bürger in allen rechtlichen Angelegenheiten vor Gericht oder beraten sie bei rechtlichen Fragen. Das Aufgabengebiet eines Rechtsanwalts in Hamburg Nienstedten ist dabei sehr breit gefächert. Vom Mietrecht, über das Verkehrsrecht bis hin zum Wertpapierrecht – wer in Konflikt mit dem Gesetz gerät oder einfach nur eine rechtliche Frage geklärt haben möchte, kann darauf zählen, von einem kompetenten, fachlich ausgerichteten Anwalt aus Hamburg Nienstedten bestens vertreten und beraten zu werden. Sinnvoll ist es in jedem Fall, vor einer Mandatierung ein erstes Beratungsgespräch zu vereinbaren und nach der Erstberatung zu entscheiden, ob man die Angelegenheit dem Anwalt übergeben möchte.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg finden Sie zahlreiche weitere Anwälte und Anwältinnen in Hamburg, die für Sie tätig werden könnten.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Journalistisches Studienangebot „Visuelle Publizistik – Visual Journalism“ startet (27.01.2014, 15:10)
    Journalistisches Studienangebot „Visuelle Publizistik – Visual Journalism“ öffnet die Hochschule für qualifizierte BerufstätigeDie Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) und die Akademie für Publizistik (AfP) bieten in Kooperation ab dem Wintersemester 2014/15 den kostenpflichtigen, berufsbegleitenden Master-Studiengang „Visuelle Publizistik – Visual Journalism“ (Master of Arts) an. Die Teilnahme ist bei ...
  • Bild „Licht und Schatten“ | WR nimmt zur Umsetzung seiner Empfehlungen in zwei Einrichtungen Stellung (27.01.2014, 14:10)
    Ausgesprochen positiv reagiert der Wissenschaftsrat auf den weiteren Ausbau der Forschung, den das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), Langen, in den zurückliegenden drei Jahren vorgenommen hat. Nicht zufrieden ist der Wissenschaftsrat mit der Entwicklung der wissenschaftlichen zoologischen Sammlungen des Zoologischen Museums Hamburg (ZMH) seit der Begutachtung im Jahr 2011.Ausgesprochen positiv reagiert der Wissenschaftsrat ...
  • Bild Internationale Experten diskutieren Internetisierung der Wissenschaft auf Science 2.0 Conference (13.02.2014, 10:10)
    Hamburg, den 13. Februar 2014: Vom 26. bis 27. März 2014 öffnen sich zum ersten Mal die Pforten der International Science 2.0 Conference. In Hamburg treffen sich Wissenschaftler aus zahlreichen Disziplinen, wie Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften, Biowissenschaften, Medienwissenschaft und Kommunikationswissenschaft, um gemeinsam mit Praktikern aus wissenschaftlichen Bibliotheken den Fragen nachzugehen: Wie verändert ...

Forenbeiträge
  • Bild Recht am eigenen Bild vs. Beweissicherung (21.07.2013, 23:55)
    Folgender Sachverhalt:A ist mit seiner Familie auf dem Spielplatz, auf dem Hunde verboten sind. B betritt den Spielplatz mit einem freilaufenden Hund. A bittet B darum, den Spielplatz verlassen, was B ablehnt. A versucht daraufhin, ein Handyfoto von B mit seinen Hunden zu machen. Daraufhin versucht B, A das Handy ...
  • Bild Schwerbehindertenparkplatz eine Supermarktes (27.04.2005, 14:24)
    Guten Tag zusammen. Dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe, ich mache hier alles Richtig und bekomme Hilfe zu meinen Fragen. Wir haben hier in Hamburg einen Supermarkt der einen großen, durch eine Schranke abgegrenzten Kundenparkplatz hat. Einige der Parkplätze sind als Behindertenparkplätze ausgewiesen. Nun beobachtete ich, wie sich ein ...
  • Bild Jurastudium - aber wo? (25.04.2013, 20:38)
    Hallo zusammen, erstmal toll, dass es ein solches Forum gibt! Ich wüsste nicht, an wen ich mich ansonsten wenden sollte. Erstmal zu mir: letztes Jahr habe ich mein Abitur absolviert und mache derzeit ein FSJ im Ausland. Nach langem Hin-und Her (VWL, Politik, Jura), habe ich mich dazu entschlossen, ab WS ...
  • Bild spitzfindige §§ 7 SGB II und BAföG - viel Spass. (05.09.2013, 19:10)
    In Abschnitt I Förderungsfähige Ausbildung des Bundesgesetzes über individuelle Förderung der Ausbildung (Bundesausbildungsförderungsgesetz - BAföG)werden die "Voraussetzungen für die Ausbildungsförderung bis zu einem daran anschließenden berufsqualifizierenden Abschluss(§7BAföG)" spezifiziert. Das Sozialgesetzbuch II - Grundsicherung für Arbeitsuchende spezifiziert in SGBII §7 - Leistungsberechtigte im Abschnitt 5 "(5) Auszubildende, deren Ausbildung im Rahmen des ...
  • Bild Grundstück abgrenzen (06.12.2010, 15:57)
    Halli Hallo, folgendes problem. nachbarn X und Y haben beschlossen eine hecke zwischen grunstück A und deren grundstück zu ziehen soweit ist ja in ordnung. die hecke steht nun genau auf der grenze d.h. das ein teil der hece deutlich auf dem grundstück A "schwebt" das problem dabei ist, dass ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildGesetzliche Regelung bei Import von Tieren (Quarantäne etc.)
    Für Europäer, die in Deutschland Urlaub machen, gilt die einheitliche EU-Verordnung für mitgeführte Haustiere. D. h. Halter von Hund, Katze oder Frettchen müssen für ihr Tier einen blauen EU-Heimtierpass mitführen. Außerdem muss das Tier gechippt sein und die erforderlichen Impfungen sollten mindestens 30 Tage zurückliegen, aber nicht älter als ...
  • BildVideoüberwachung eines Grundstücks - was ist erlaubt?
    Wann darf ein Grundstück mit einer Videokamera überwacht werden und was muss bei der Videoüberwachung beachtet werden? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Manche Eigentümer installieren auf ihrem Grundstück eine Videokamera um sich vor ungebetenen Gästen zu schützen. Dabei wird die Kamera nicht immer so aufgestellt, ...
  • BildTelefonieren bei automatisch abgeschaltetem Motor (Eco-Start-Stop-Funktion) erlaubt
    All­ge­mein bekannt ist, dass die Straßen­verkehrsor­d­nung (§ 23 Abs. 1a) es ver­bi­etet (Bußgeld 40 EUR), „beim Führen eines Fahrzeuges” ein Mobil­tele­fon zu nutzen. Inzwis­chen auch bekannt ist, dass straf­be­währt nicht nur das Tele­fonieren ist, son­dern schon das „Aufnehmen” des Telefons. Das OLG Hamm (Az. 1 RBs 1/14) hat ...
  • BildUndichte Dusche - Mietminderung möglich?
    Wenn es aufgrund von undichten Fugen einer Dusche zu Wasserschäden an einer Wand kommt, kommt ein Anspruch des Mieters auf Minderung der Miete in Betracht. Vorliegend minderte ein Mieter die Miete um 10%, weil aufgrund der undichten Fugen Flüssigkeit in die gegenüberliegende Flurwand durchgesickert war. ...
  • BildDer Graue Kapitalmarkt und seine Kinder
    Der Graue Kapitalmarkt handelt mit Angeboten, welche nicht nur über eine Bank oder über die Börse gehandelt werden und keiner unmittelbaren staatlichen Kontrolle unterliegen. Dies sind vor allem Kapitalanlagen mit unternehmerischem Risiko, ohne dass der Anleger einen Gesellschafter-Status erhält. Kapitalanlagen, bei denen die Steuerersparnis im Vordergrund steht. Immobilienbeteiligungen, ...
  • BildMS JPO Tucana: AG Lüneburg eröffnet Insolvenzverfahren
    Anleger des Schiffsfonds MS JPO Tucana müssen mit erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust ihrer Einlage rechnen. Die Schiffsgesellschaft ist insolvent. Das Amtsgericht Lüneburg hat am 18. November 2016 das reguläre Insolvenzverfahren eröffnet (Az.: 56 IN 74/16).   Erst im Jahr 2011 bot HCI Capital den Anlegern ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.