Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Marmstorf (© Marco2811)

Im Hamburger Bezirk Harburg befindet sich der Stadtteil Marmstorf. Auf einer Fläche von 5,8 km² leben hier in etwa 8.800 Einwohner. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von ca. 1.517 Einwohnern pro km². Jedoch gilt der Stadtteil Marmstorf als überaltert, denn rund 27,7% der Bevölkerung ist bereits über 65 Jahre alt. Vergleicht man diese Zahl mit denen anderer Hamburger Stadtteile, so erhält man beispielsweise 17,9% in Harburg oder 18,2% in ganz Hamburg. Im Jahre 1196 wurde Marmstorf erstmalig urkundlich erwähnt unter dem Namen Marboldesthorp. Wie viele andere Stadtteile wurde auch Marmstorf durch das Groß-Hamburg-Gesetz 1937 der Hansestadt einverleibt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf

Handweg 54
21077 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 76102816
Telefax: 040 76103287

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf

Zum Jägerfeld 19
21077 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 70106812
Telefax: 040 7611986

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Marmstorf

Wer einen Rechtsanwalt in Hamburg Marmstorf sucht, dem bietet sich eine gute Auswahl, denn einige Anwälte sind hier mit einer Kanzlei vertreten. Gründe, die es nötig machen, einen Anwalt in Hamburg Marmstorf zu konsultieren, gibt es viele: von Erbschaftsangelegenheiten und Verkehrsdelikten über Steuerdelikte hin zu Arbeitsrechtsfragen. Und auch wenn eine Scheidung im Raum steht, ist es sinnvoll, sich bereits im Vorfeld anwaltlich beraten zu lassen. Wichtig ist, für sich selber zu akzeptieren, dass das Problem ohne die fachliche Unterstützung nicht zu klären ist. Überdies müssen in einer Vielzahl von rechtlichen Angelegenheiten Fristen gewahrt werden, da man ansonsten mit rechtlichen Nachteilen rechnen muss. Daher ist es stets angebracht, sich frühzeitig rechtlichen Rat und Beistand zu suchen. Auf diese Weise schafft man die beste Basis, um sein Recht durchzusetzen.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg finden Sie viele weitere Anwälte, die sich im Stadtbereich Hamburg mit einer Kanzlei niedergelassen haben und Sie gerne in allen rechtliche Fragen beraten und selbstverständlich auch vertreten.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild 49. Regionalwettbewerb von Jugend forscht am RheinAhrCampus Remagen (03.02.2014, 15:10)
    Der RheinAhrCampus Remagen, Standort der Hochschule Koblenz, wird zum neunten Mal in Folge die Patenschaft für den Regionalwettbewerb von Jugend forscht – Schüler experimentieren übernehmen und organisiert unter Leitung des Patenbeauftragten, Prof. Dr. Matthias Kohl-Bareis vom Fachbereich Mathematik und Technik, und der Regionalwettbewerbsleiterin, Christiane Dietz, die Wettbewerbsveranstaltung.Unter dem diesjährigen Motto ...
  • Bild Entstalinisierung in der Sowjetunion und in Ostmitteleuropa. 14. nicht öffentliches BCZ (10.02.2014, 14:10)
    Das 14. Berliner Colloquium zur Zeitgeschichte (BCZ) am 21. und 22. Februar befasst sich mit dem Abschied von der Despotie, der schon wenige Wochen nach dem Tod Stalins begann.„Zwar war auch Chruschtschows Sowjetunion kein Rechtsstaat“, so Jörg Baberowski, der Organisator der Tagung, „aber sie war nicht länger ein Sklavenstaat“. Für ...
  • Bild Kommunikationspolitik und Medienregulierung in der digitalen Gesellschaft (28.01.2014, 18:10)
    Die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Kommunikationspolitik und Medienregulierung in Zeiten der Digitalisierung stehen im Fokus einer politik- und kommunikationswissenschaftlichen Tagung der Freien Universität Berlin am 7. und 8. Februar. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich stellen dabei die aktuellen Ergebnisse ihrer Forschung zu diesem Themenbereich ...

Forenbeiträge
  • Bild 10 Jahres-Regelung beim Kaufvertrag? (16.02.2014, 21:18)
    Moin, ich konstruiere mal folgenden Fall: Frau Meier verkauft 1996 eine Immobilie an ihren Enkel Herrn Schmidt und erhält einen Teil des Kaufpreises auf Ihr Konto überwiesen. Den anderen Teil quittiert sie als erhalten, weitere Nachweise dazu existieren nicht. Dem Notar gegenüber erklärt sie schriftlich den Erhalt des kompletten Kaufpreises, woraufhin dieser ...
  • Bild Ähnlichen Namen als Firmenname nehmen? (02.01.2012, 18:28)
    Hallo liebes Forum. Ich hoffe, dass ich hier in diesem Forum richtig bin. Nehmen wir mal an, jemand macht sich selbstständig mit einer Agentur o.ä.. Nehmen wir mal an er nennt seine Firma Tecno. Allerdings gibt es da schon eine Firma die Tekno heisst und in der selben Branche tätig ist. Könnte der Selbstständige mit ...
  • Bild Bestellbetrug (03.10.2013, 13:34)
    Hallo Liebe Leute,und zwar habe ich ein kleine Frage an euch.Ein Mann hat im Internet Kleiderstücke bestellt auf Rechnung und eine falsche Wohnadresse und Name angegeben.Als das Paket an die falsche Wohnadresse geliefert wurde, hat der Lieferant das Paket an einem Nachbarn übergeben, weil anscheinend der angebliche Besteller der da ...
  • Bild Mietminderung wg. Marder und kalten Temperaturen? (26.11.2013, 12:20)
    Hallo zusammen! Mal angenommen die Mieter B beziehen eine Wohnung. Seit Beginn des Einzugs werden die Mieter B regelmäßig von scheinbar über sich hausenden Mardern, deren Geschreie und gelegentlichen Besuchen am Fenster zu nächtlichen Uhrzeiten geweckt. Vermieter A erklärten, dass die Vormieter bereits diese Problematik gemeldet hatten. Durchgeführte Maßnahmen wie Ultraschallgerät ...
  • Bild Gasnachzahlung - defekte Hausinstallation (22.07.2013, 12:31)
    Folgender fiktiver Fall liegt vor:Die Mieter "A" leben glücklich und zufrieden in ihrem kleinen Häuschen.Doch nun kommt eine brutale Gas/Stromnachzahlung ins Haus."A" sollten glatte 3.000 E nachzahlen, der Großteil davon Gas, das AUSCHLIESSLICH für die Heizung benutzt wird.Beim Nachfragen beim Versorger stellt sich heraus, daß trotz abgestellter Anlage (kein ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWas macht einen guten Rechtsanwalt aus? Was ist ein Fachanwalt?
    Anwaltliches Fachwissen Tätigkeitschwerpunkte/ Angabe von Teilbereichen der Berufstätigkeit Einen Anhaltspunkt, welche Rechtsgebiete der potentielle Anwalt bevorzugt, bieten seine  sogenannten Schwerpunkte. Generell ist eine Spezialisierung von Vorteil, da der Rechtsanwalt in dem betreffenden Rechtsgebiet in der Regel nachhaltig Erfahrungen und Wissen gesammelt hat. Ob man daraus den Umkehrschluss ...
  • BildEin Fehler im Strafverfahren ist noch lange kein Fehler im berufsgerichtlichen Verfahren
    Der vorliegende Fall zeigt mal wieder deutlich, dass die Weichen im Strafverfahren gestellt werden und das die nachrückenden Verfahren bestenfalls davon profitieren, schlimmstenfalls darunter leiden. Ein Steuerberater wurde wegen einer Steuerhinterziehung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Dem Urteil lag ein Geständnis zugrunde. Dieses ergab sich aus einer Verfahrensabsprache ...
  • BildAktuell mahnt Waldorf Frommer massenhaft für Twentieth Century Fox - Sleepy Hollow ab
    Aktuell mahnt Waldorf Frommer massenhaft für Twentieth Century Fox - Sleepy Hollow ab. Wir helfen Ihnen. Weitere Tipps finden Sie unter http://www.waldorf-frommer-abmahnhilfe.de/ Aktuell erreichen uns Abmahnungen aus dem Hause  Waldorf Frommer im Auftrag von Twentieth Century Fox bezüglich der Serie ...
  • BildBefristung von Arbeitsvertrag unwirksam wegen Rechtsmissbrauchs
    Arbeitgeber müssen mit einer bösen Überraschung rechnen, wenn sie die Befristungsmöglichkeiten ohne sachlichen Grund rigoros ausnutzen. Dies hat das Arbeitsgericht Duisburg bei einem Jobcenter bejaht. Vorliegend war eine Arbeitnehmerin zunächst einmal für etwa 2 Jahre bei der Gemeinnützigen Gesellschaft für Beschäftigungsförderung (GfB) im Rahmen der Arbeitsnehmerüberlassung ...
  • BildMiete kürzen bei Lärm durch Nachbarn?
    Jeder Mensch möchte sich in seinen eigenen vier Wänden wohl fühlen. Dieser Drang nach dem Wohlfühlgefühl wird dann insbesondere gesteigert, wenn man von einem langen Arbeitstag nach Hause kommt. Doch häufig müssen Mieter mit Lärmbelästigungen aus der Nachbarschaft kämpfen. Seien es die (zu) laut spielenden Kinder, das Hundegebell, ...
  • BildAbstandsverstöße und ihre Folgen
    Schwere Unfälle auf Deutschlands Straßen sind oft Folge eines zu geringen Sicherheitsabstandes zum vorausfahrenden Fahrzeug. Schnell wird so aus einem kleinen Unfall eine Massenkarambolage, weil andere Autofahrer es nicht mehr schaffen rechtzeitig zu reagieren und selbst in den Unfall verwickelt werden. Abstandsverstöße werden daher genauso häufig mit standardisierten ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.