Rechtsanwalt in Hamburg Heimfeld

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Heimfeld (© Marco2811)

Der Bezirk Harburg der Freien und Hanse Stadt Hamburg ist im Süden gelegen. Ein Stadtteil dieses Bezirks ist Heimfeld. Auf einer Fläche von 11,7 km² leben hier etwa 20.779 Einwohner. Das ergibt eine Bevölkerungsdichte von 1776 Einwohnern pro km². Die Siedlung entstand zur Zeit Otto I. von Harburg, etwa im Jahre 1535 als Vorwerk des Harburger Schlosses. Er nannte es „Zum Heynfeld“. Im Laufe der Jahre wurde daraus der Name „Heimfeld“. Erst 1888 wurde Heimfeld ein Teil von Harburg. 1937 wurde es im Zuge des Groß-Hamburg-Gesetzes der Hansestadt zugeordnet. 3 Religionsgemeinschaften sind in Heimfeld zu verzeichnen. Zum einen gibt es die St. Paulus Kirchengemeinde. Ihre Kirche wurde im Jahre 1907 gebaut. Auch heute noch sind der Altar, die Orgel und die Sitzbänke original aus dem Jahre 1907. Die zweite evangelisch-lutherische Kirchengemeinde ist die Petrus-Kirchengemeinde. Des Weiteren findet man das Christus Centrum Harburg, eine Gemeinde im Bund der freikirchlichen Pfingstgemeinden. Im Norden des Stadtteils liegt der Freihafen als Begrenzung. Ebenfalls im Norden befindet sich die B73, die Heimfeld dort durchquert. Die S-Bahn führt mit der S3 und der S31 nach Heimfeld.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Heimfeld
Kanzlei Hölter Schröder Holst
Heimfelder Straße 114
21075 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7903094
Telefax: 040 7903096

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Heimfeld

Heimfelder Straße 96
21075 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 22602801
Telefax: 040 22602802

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Heimfeld

Auch haben sich einige der Hamburger Anwälte in Heimfeld mit einer Anwaltskanzlei niedergelassen. Fast jeder Bürger ist einmal im Leben auf die Unterstützung eines Anwalts angewiesen. Dabei ist das Aufgabengebiet des Rechtsanwalts in Hamburg Heimfeld größer als man denkt. Familienrecht, Umwelt- und Naturschutzrecht, Arztrecht, Arzneimittelrecht – Es kann schnell in einem beliebigen Bereich des Lebens zu einer Problematik kommen, welche die Hilfe eines Anwaltes bedarf. Wer auf der Suche nach einer geeigneten Kanzlei ist, findet in unserer Hauptkategorie Rechtsanwalt Hamburg viele weitere Anwaltskanzleien in Hamburg. Mit den Kontaktdaten ist schnell ein erster Termin vereinbart.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Die Daimler und Benz Stiftung vergibt zwölf weitere Stipendien (12.02.2014, 15:10)
    Zwei Tage dauerte das Auswahlseminar, bei dem 40 Bewerber die Möglichkeit erhielten, ihr Forschungsvorhaben Gutachtern aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Fachgebieten sowie Vertretern der Stiftung vorzustellen. Durch die ergänzende Unterstützung der Reinhard Frank-Stiftung konnten zwei zusätzliche Stipendien vergeben werden.Das Stipendien-Programm der Daimler und Benz Stiftung richtet sich an junge promovierte Wissenschaftler in ...
  • Bild High-Speed-Röntgentechnik zeigt Weg zu besseren Katalysatoren (30.01.2014, 21:10)
    Forscher beobachten atomare Struktur einer Katalysatoroberfläche unter ReaktionsbedingungenMit einer neuen Röntgentechnik hat ein schwedisch-deutsches Forscherteam einem Katalysator live bei der Arbeit zugesehen und die atomare Struktur seiner Oberfläche bestimmt. Die an DESYs Röntgenlichtquelle PETRA III entwickelt Technik soll die Konstruktion optimierter Materialien wie etwa besserer Katalysatoren auf der atomaren Ebene ...
  • Bild Wissenschaftsrat | Entscheidungen in zwei Verfahren der Institutionellen Akkreditierung (27.01.2014, 14:10)
    Auf seinen Wintersitzungen hat der Wissenschaftsrat zwei Verfahren der Institutionellen Reakkreditierung beraten. In beiden Fällen (Evangelische Hochschule Tabor, PFH - Private Hochschule Göttingen) gelangte er zu einem positiven Votum. Den Antrag auf Institutionelle Akkreditierung der ISS International Business School of Service Management hat die Freie und Hansestadt Hamburg im Dezember ...

Forenbeiträge
  • Bild Betriebsbedingte Kündigung (06.12.2009, 14:59)
    Hallo an alle, also mal angenommen Frau Meyer wird am 30.11. gekündigt. Sie hat 2 Monate Kündigungsfrist. Ist also zum 01.02. arbeitlos. Der Betriebsrat hat der Kündigung widersprochen und die Kündigung wurde vom AG vor Ende der Anhörungsfrist des Betriebsrates (7 Tage?) persönlich vom Personalchef übergeben. In der Kündigung von Frau Meyer ...
  • Bild Was muss als "Anzeige" gekennzeichnet werden? (03.12.2013, 21:10)
    Angenommen Unternehmen A betreibt ein Internetportal und bietet auf diesem Internetportal ein Gewinnspiel an. Als Preis wird ein Produkt einer recht bekannten Marke angeboten. Nun wird Unternehmen A von Unternehmen B abgemahnt, weil Unternehmen A das Gewinnspiel nicht als Anzeige gekennzeichnet hat.Ist Unternehmen A dazu verpflichtet das Gewinnspiel als Anzeige ...
  • Bild nebenberufliche Selbstständigkeit ähnlich des Jobs (10.08.2013, 17:18)
    Nehmen wir folgenden Fall an: Arbeitnehmer A ist beim Unternehmer U angestellt. Für Kunden des U erstellt A im Rahmen seines Jobs Homepages, verwaltet AdWords-Kampagnen, etc. Der Kundenstamm ist jedoch zu 99% auf Hamburg begrenzt. Darüber hinaus bietet U seinen Kunden noch weitere Leistungen im Bereich Werbung an. Die Aufgaben des ...
  • Bild Beschädigte Fliesen komplett oder nur teilweise austauschen? (12.12.2011, 10:41)
    Falls in einer Wohnung einige Bodenfliesen durch den Mieter beschädig würden, es genau die gleichen Fliesen aber nicht mehr gebe, müsste die Haftpflichtversicheruntg des Mieters dann für den Raum komplett neue Fliesen bezahlen, oder nur die beschädigten Fliesen mit einem ähnlichen Fliesendekor ausbessern?
  • Bild Markenprodukt individuell gestalten und weiter verkaufen! erlaubt? (15.11.2010, 11:24)
    Hallo,Person A ist ein kreativer Mensch (Künstler) und individualisiert Schuhe,Taschen,Brillen... Deshalb mag er die Produkte der Firma xyz nicht so wie sie an die Masse verkauft werden. Kurzerhand kauft er sich ein Paar Schuhe der Firma xyz und beginnt diese zu individualisieren. Er verändert Farbkomposition, ersetzt bspw. das Logo mit ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildVideoüberwachung eines Grundstücks - was ist erlaubt?
    Wann darf ein Grundstück mit einer Videokamera überwacht werden und was muss bei der Videoüberwachung beachtet werden? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Manche Eigentümer installieren auf ihrem Grundstück eine Videokamera um sich vor ungebetenen Gästen zu schützen. Dabei wird die Kamera nicht immer so aufgestellt, ...
  • BildFlashmobs, Massenpartys und Smartmobs – Geschützt durch das Grundrecht der Versammlungsfreiheit?
    Seit ein paar Jahren kommt den Flashmobs in Deutschland immer mehr Bedeutung zu und wird für immer vielseitigere Zwecke eingesetzt. Was früher als einfache Spaßveranstaltung begonnen hat, wird mittlerweile zu Werbezwecken und Arbeitsstreiks genutzt. Inwieweit sind solche Veranstaltungen durch das Grundrecht der Deutschen auf Versammlungsfreiheit geschützt und was ist ...
  • BildWaldorf Frommer mahnt für die Universum Film GmbH "Walking on sunshine" ab
    Der Film „Walking on Sunshine“ ist Gegenstand aktueller Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer im Auftrag der Universum Film GmbH. Waldorf Frommer behaupten, der Film sei in einer Internet-Tauschbörse Dritten weltweit zum kostenlosen Download angeboten worden. Sie müssen nicht immer eine Unterlassungserklärung abgeben Es ...
  • BildMuss der Busfahrer warten bis alle Fahrgäste sitzen oder gesichert stehen?
    Wenn ein Busfahrer an einer Haltestelle zu schnell abfährt und dadurch ein Fahrgast stürzt hat kann er unter Umständen Schadensersatz verlangen. Wann der der Fall ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade in der Rushhour kommt es häufig vor, dass es der Busfahrer mit dem Weiterfahren ...
  • BildGerman Pellets: Für die Anleger bleiben nur noch ein paar Krümel übrig
      Rund 260 Millionen Euro haben die Anleger der insolventen German Pellets GmbH über Anleihen oder Genussrechte investiert. Der größte Teil des Geldes dürfte verbrannt sein. Für die Insolvenzmasse bleibt nur noch ein trauriger Rest von ca. 10 Millionen Euro. Demenentsprechend gering sind die Aussichten der Anleger auf ...
  • BildDie Untreue nach dem Strafgesetzbuch
    Die Untreue ist in § 266 des Strafgesetzbuches (StGB) geregelt und bezweckt den Schutz fremden Vermögens. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: 266 StGB enthält zwei Tatbestände, die verwirklicht werden können. Zum einen handelt es sich dabei um den Treubruchtatbestand, zum anderen um den Missbrauchstatbestand. Um den Treubruchtatbestand ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.