Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Groß Flottbek (© Marco2811)

Der Stadtteil Groß Flottbek gehört zu dem Bezirk Altona der Freien und Hansestadt Hamburg. 10.792 Einwohner sind in Groß Flottbek amtlich gemeldet. Ein Bach, der zur südlich verlaufenden Elbe fließt, hat diesem Stadtteil seinen Namen gegeben, als die preußische Verwaltung nicht nur Flüssen, sondern auch Bächen Namen geben wollte. Auch Groß Flottbek weist einen dörflichen Ursprung auf. Jedoch hat es sich gut entwickelt und ist zu einem beliebten Wohnviertel geworden. Dies liegt sowohl an seiner Nähe zur Elbe, aber auch an der guten Anbindung an die angrenzenden Stadtteile, die zum Teil von Gewerbe geprägt sind. Somit sind gute Arbeitsbedingungen und eine sehr gute Infrastruktur vorhanden. Groß Flottbek ist mitten in einem seismischen Zentrum des Salzstockes Langenfelde-Othmarschen gelegen. Aus diesem Grunde werde an bestimmten Stellen des Baugebietes aufgrund von Auswaschungen des Salzstockes Empfehlungen für Bauherrungen im Erdbebengebiet herausgegeben. Ab etwa 8.000 v. Chr. ist die Besiedelung dieses Gebietes nachgewiesen. Dies ist unter anderem durch diverse Hünengräber belegt. Jedoch erst 1305 n.Chr. finden sich die ersten urkundlichen Nachweise.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Straßweg 19
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 895590

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Groß Flottbek

Cranachstraße 59
22607 Hamburg
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Waitzstraße 7
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 89724790
Telefax: 040 89724791

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Spitzwegstr. 21
22607 Hamburg
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Waitzstraße 8
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8991412
Telefax: 040 54751184

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Groß Flottbek

Waitzstraße 8
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 8972470
Telefax: 040 89724740

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek

Waitzstraße 8
22607 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 89724719
Telefax: 040 89724740

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Groß Flottbek

Nachdem in Hamburg Groß Flottbek über 10.000 Menschen leben, sind hier Dienstleister aller Branchen stark gefragt. Neben Steuerberatern und Ärzten haben sich auch zahlreiche Anwälte in Hamburg Groß Flottbek niedergelassen. Es gibt dabei viele Gründe, einen Rechtsanwalt in Hamburg Groß Flottbek zu konsultieren. Nicht immer müssen dies rechtliche Streitigkeiten sein. Auch wenn es um Familienangelegenheiten geht, wird oft ein Anwalt benötigt. Dies kann die Erstellung eines Testaments, eine Vorsorgeverfügung oder eine Schenkung sein. In jedem Fall wird der Anwalt den Klienten im Vorwege ausführlich über die geplante Angelegenheit informieren, um Unklarheiten aus dem Weg zu räumen. Im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg findet jeder den für ihn passenden Anwalt.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Timothy Snyder eröffnet Tagung im Hamburger Institut für Sozialforschung (03.02.2014, 15:10)
    Der renommierte Historiker Timothy Snyder eröffnet am 13. Februar 2014 mit seinem Vortrag "Space as a Category in a Global History of the Holocaust" eine Tagung des Hamburger Instituts für Sozialforschung.Während die Abendveranstaltung einem globalgeschichtlichen Forschungskonzept folgt, wird sich die am Folgetag beginnende - von der Historikerin Ulrike Jureit ...
  • Bild High-Speed-Röntgentechnik zeigt Weg zu besseren Katalysatoren (30.01.2014, 21:10)
    Forscher beobachten atomare Struktur einer Katalysatoroberfläche unter ReaktionsbedingungenMit einer neuen Röntgentechnik hat ein schwedisch-deutsches Forscherteam einem Katalysator live bei der Arbeit zugesehen und die atomare Struktur seiner Oberfläche bestimmt. Die an DESYs Röntgenlichtquelle PETRA III entwickelt Technik soll die Konstruktion optimierter Materialien wie etwa besserer Katalysatoren auf der atomaren Ebene ...
  • Bild BfN präsentiert neuen wissenschaftlichen Schatz (29.01.2014, 12:10)
    • 30 Millionen Datensätze zeigen die Pflanzenvielfalt Deutschlands• Pflanzenatlas informiert über die Verbreitung der Pflanzen und den Zustand der Natur• Flammen-Adonisröschen vielerorts verschwunden – Dänisches Löffelkraut hat durch Streusalz zugenommen• Wandel der Pflanzenwelt durch jahrzehntelange ehrenamtliche Beobachtungen belegtBonn, 29. Januar 2014: Auf fast 30 Millionen Einzeldaten basiert der „Verbreitungsatlas der ...

Forenbeiträge
  • Bild Darf die ARGE Übergewichtige zwingen? (12.01.2014, 11:20)
    Arbeitsloser A, der stark übergewichtig ist, soll 8 Monate an der unten beschriebenen Maßnahme teilnehmen. Nach dieser Zeit ist eine Abschlussprüfung erforderlich. Wäre nicht eine stationäre Unterbringung (Kur) unter ärztlicher Aufsicht sinnvoller um abzunehmen? XXL - aktiv sein und Stärke zeigen ★Menschen mit Übergewicht sind aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen, ...
  • Bild Schuldrecht BT III Ha Uni Hamburg (16.09.2008, 21:26)
    Hallo Zusammen, schreibt jemand jetzt auch die Hausarbeit im Schuldrecht BT III an der Uni Hamburg???? Wenn ja würde ich mich freuen mich über den Fall auszutauschen, da ich sie ansonsten ganz alleine schreibe..... Vielleicht ergeht es einer armen Seele da draußen ja genauso??? Gemeinsam diskutieren wäre hifreich, bevor man sonst in die ...
  • Bild Welcher Gerichtsstand (18.07.2013, 09:22)
    Käuferin K kauft bei Verkäufer V einen Gebrauchtwagen. Sowohl K als auch V sind in Hamburg. K schließt mit V einen Garantievertrag für den Gebrauchtwagen ab. Versichert wird der Garantievertrag von G. G hat ihre Sitz in München. Ein versicherter Mangel tritt in der Garantiezeit auf, G will nicht zahlen. Wo kann K ...
  • Bild Abkürzungen (07.06.2011, 13:36)
    Hallo! Bin gerade mit meiner Masterarbeit beschäftigt und muss dazu noch ein Abkürzungsverzeichnis erstellen. Da ich mit dem deutschen Recht nicht wirklich vertraut bin, kenne ich einige Abkürzungen in den Urteilen nicht. Deshalb, kann mir jemand sagen, was die rot markierten Abkürzungen bedeuten: BGH, Beschluss vom 31. März 2010 - I ZB ...
  • Bild Hauptverhandlung (22.11.2013, 09:30)
    Hallo zusammen,Welche Strafe erwartet mich eventuell?Hauptverhandlung wegen §§2,21 Abs.1 Nr.1 Strg,316 Abs.1,52 in Verbindung mit 69a Strafgesetzbuch.
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildVerletzung ärztlicher Sorgfaltspflichten – Arzthaftung
    Unter Arzthaftung versteht man die zivilrechtliche Verantwortlichkeit eines Arztes gegenüber einem Patienten bei Verletzung der ärztlichen Sorgfaltspflichten. Doch wann sind die ärztlichen Sorgfaltspflichten verletzt und welche Rechte habe ich als Patient. Behandelt ein Arzt einen Patienten, kommt damit ein Behandlungsvertrag (§ 630a BGB) zustande. Aus dem Behandlungsvertrag schuldet ...
  • BildGewährleistung im Kaufrecht: Ihre Rechte als Käufer bei Mängeln
    Haben Sie eine Sache gekauft, die mangelhaft ist, stehen Ihnen verschiedene Rechte gegenüber dem Verkäufer zu. Lesen Sie hier, welche Möglichkeiten Sie im Falle eines Sachmangels haben und wie Sie Ihre Gewährleistungsansprüche gegen den Verkäufer geltend machen können. Der Sachmangel Eine gekaufte Sache ...
  • BildDarf man Fotos anderer Personen auf Facebook und Google+ hochladen?
    Es kommmt drauf an. Denn es könnte unter bestimmten Voraussetzungen das Persönlichkeitsrecht verletzt werden, wenn man in sozialen Netzwerken wie Facebook und Google+ Bilder anderer Personen hochlädt. Die letzten Monate ist der Umgang mit Rechten im Internet in aller Munde. Egal, ob Urheberrecht oder Persönlichkeitsrecht, irgendwas ...
  • BildBetriebsrat abwählen: Kann der Betriebsrat abgewählt werden?
    Manchmal kommt es nach der Wahl eines Betriebsrates zu schwerwiegenden Konflikten. Ist hier eine vorläufige Abwahl des Betriebsrates zulässig? Dies erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Die Wahl eines neuen Betriebsrates kann sich unter Umständen als Flop erweisen. Es stellt sich beispielsweise heraus, dass es ihm ...
  • BildIst eine Steuererstattung auf ALG II anrechenbar?
    Die Steuererklärung ist für viele ein notwendiges Übel, welches allerdings nicht selten mit einer Steuererstattung belohnt wird. Die Freude bei den Steuerpflichtigen ist dann selbstverständlich groß. Nicht allerdings bei denjenigen, die Hartz IV (auch als Hartz 4, Arbeitslosengeld II und ALG II bekannt) beziehen. In diesen Fällen wird ...
  • BildFalsches Bankschließfach geöffnet?
    Manchmal müssen sich Gerichte mit skurrilen Situationen befassen. Das die Bank für einen Kunden unabsichtlich das falsche Schließfach öffnen lässt und der gesamte Inhalt auf den Kunden übergeht, passiert nicht alle Tage.  Wenn man nun selbst Betroffener ist und das eigene Bankschließfach geöffnet wurde, kann man dann von ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.