Rechtsanwalt in Hamburg Groß Borstel

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Groß Borstel (© Marco2811)

Der Stadtteil Groß Borstel gehört zum Bezirk Hamburg-Nord der Freien und Hansestadt Hamburg. Er ist nördlich von Eppendorf gelegen. Auf der nördlichen Seite grenzt er an das Gebiet des Hamburger Flughafens. 8.086 Einwohner kann Hamburg Groß Borstel verzeichnen. Durchflossen wird er durch den Bach „Tarpenbek“. Bereits im 11. Jahrhundert wurde Groß Borstel als Dorf verzeichnet. Auch wenn über die Jahrhunderte verschiedene Schreibweisen verwendet wurden, so geht die Urbedeutung auf Burstal zurück, was so viel wie „bur“ Haus und „stal“ Stelle bedeutet. Groß Borstel gehörte zu den Besitztümern des Klosters St. Johannis. Der Hamburger Flughafen wurde zunächst als Flughafen Hamburg Groß Borstel genannt, da er direkt an diesen Bereich angrenzte. Bei seinem Ausbau wurde das Terminal jedoch auf die andere Seite des Flughafengebietes versetzt. Daraus entstand die Umbenennung in Flughafen Hamburg-Fuhlsbüttel, da das Terminal nun in einem anderen Stadtteil zu finden war und immer noch ist. Ein sehenswertes Naturschutzdenkmal ist das Eppendorfer Moor, das sich auf dem Gebiet von Groß Borstel befindet – mitten in der Stadt! Es befinden sich sowohl Niedermoor- als auch Hochmoorflächen hier, in denen sich Restbestände des geschützten Lungen-Enzians und der Glocken-Heide befinden.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Hamburg Groß Borstel

Paeplowweg 9
22453 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 293730

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Borstel

Lokstedter Damm 55
22453 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 5532179
Telefax: 040 3894125

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Groß Borstel

Woltersstr. 16
22453 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 5113377

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Groß Borstel

Wo viele Menschen leben, da sind auch rechtliche Probleme und Fragen Teil des täglichen Lebens, und so ist es nicht verwunderlich, dass sich zahlreichen Anwälte in Hamburg Groß Borstel niedergelassen haben, die ihren Mandanten mit Rat und Tat zur Seite stehen. So ist es In einer Stadt wie Hamburg nicht selten, dass jemand beispielsweise Schwierigkeiten mit seinem Vermieter oder umgekehrt mit seinem Mieter hat. Diese Angelegenheiten gehören in die erfahrenen Hände eines Rechtsanwalts in Hamburg Groß Borstel. Sollten Sie nicht den passenden Anwalt in Hamburg Groß Borstel finden, empfehlen wir Ihnen, einen Blick in unsere Hauptkategorie Rechtsanwalt Hamburg zu werfen. Hier finden sich viele weitere Anwälte in Hamburg. Mit einer kompetenten fachlichen Unterstützung lässt sich jedes Problem in den Griff bekommen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Ein „Reinigungsdragee“ für die Generation Zahnspange (24.01.2014, 16:10)
    Parchimer Unternehmen entwickelt mit Hilfe der EU-Verbundforschung erstes eigenes HygieneproduktWirtschaftsminister Harry Glawe hat sich am Freitag in Parchim über das Verbundforschungsprojekt „Large Protection of Oral Health“ des Arzneimittelherstellers bmp, bulk medicines & pharmaceuticals production gmbh mit der Universitätsmedizin Greifswald informiert. Das Ziel des Projektes besteht darin, die Mundhygiene, insbesondere bei ...
  • Bild HFH stärkt mit der Neueröffnung des Studienzentrums Regensburg die Wirtschaft der Region (17.02.2014, 10:10)
    Hamburg, 17. Februar 2014 – Jetzt startet die Hamburger Fern-Hochschule mit einem neuen Studienzentrum in Regensburg und festigt damit ihr dichtes Netz an Studienzentren in Süddeutschland. Als starken Bildungspartner an ihrer Seite konnte die HFH das Management Kolleg in Ostbayern GmbH für den dualen Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft gewinnen. Ein Pluspunkt des ...
  • Bild Drei UKE-Wissenschaftler mit Dr. Martini-Preis 2014 ausgezeichnet (12.02.2014, 18:10)
    Drei Wissenschaftler aus dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sind heute im Beisein von Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt mit dem Dr. Martini-Preis 2014 ausgezeichnet worden. Dr. Christian Krebs, Janosch Katt und Prof. Dr. Christoph Schramm erhalten den Forschungspreis für ihre Arbeiten zu autoimmunen Nieren- und Lebererkrankungen. Dabei handelt es sich um Erkrankungen, ...

Forenbeiträge
  • Bild Hauskauf mit Gerichtlicher betreuung (16.09.2013, 13:12)
    Hallo Es wurde ein Termin zur Besichtigung vereinbart. Noch vor der Besichtigung wird einen Zettel Unterschreiben wo auf die Marklerprovision von 9,21% hingewiesen wird. Bei kaufabsicht 5000€ Resevierungsgebühr. Es hieß dann laut der Vereinbarung das keiner mehr das Haus besichtigen darf und das innerhalb der nächsten 14 Tage den Notar Termin ...
  • Bild Enteignung wegen Schulbau, diese aber nie gebaut (14.01.2013, 20:13)
    Hallo, angenommen es wird jemanden ein Grundstück in den 60er Jahren enteignet, wegen Allgemeinwohl.(Bau einer Schule) Diese Schule wurde bis heute aber nie gebaut. Hat der Enteignete die Möglichkeit dagegen zu klagen? Danke für die Antworten:)
  • Bild Obdachlosigkeit bei 18 Jährigen (29.06.2012, 21:27)
    Angenommen ein 18 Jähriger ohne Ausbildung, Studium, Beruf ... wird von seinen Eltern aus dem eigenen Eigentumshaus geworfen, wodurch er Obdachlos wird. Hat der 18 Jährige dann ein Recht auf ALG II und eine eigene Wohnung ? Soviel ich gehört habe nicht da es eine U25 Regel bei Harz4 gibt ... ...
  • Bild wie viel schmerzensgeld ? (11.12.2013, 19:28)
    Folgendes..gehen wir mal davon aus, dass ein junger mann(A) einem anderen jungen Mann (B)ein paar Schläge ins Gesicht gegeben hat. Also wenn es so ist, dass das opfer in dem Casino indem die Freundin von A arbeitet war,diese dann auf höfliche weise fordert, dass er das casino verlässt, ...
  • Bild Kindesnachzug mit befristetem Sorgerecht (02.11.2013, 09:48)
    Eine russische Frau und ein dt. Man überlegen zu heiraten und gemeinsam in Hamburg zu leben. Ihr Ex-Mann ist bereit ihr für ihren gemeinsamen 1jährigen Sohn eine notarielle Vollmacht auszustellen, die es ihr für 3 Jahre erlaubt mit dem Sohn im Ausland zu leben und dort allein die elterliche Sorge auszuüben. ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWas bedeutet "werktags" im Straßenverkehr?
    Wer mit seinem Auto oder Motorrad unterwegs ist, kennt sicher die Zusatzbeschilderung bei Geschwindigkeitsbeschränkungen oder Parkverboten mit dem Wörtchen „werktags“. Doch was bedeutet dies genau? Befragt man hierzu Auto- und Motorradfahrer/-innen, werden viele die Antwort geben: „Montag bis Freitag, also wenn ich arbeiten muss.“ Leider ein möglicherweise ...
  • BildDefizite bei der Sozialversicherung
    Welche Defizite hat unser Sozialversicherungssystem? Stammtische sind gefüllt mit Geschichten um das untragbare System in der Zukunft, wenn immer weniger Arbeitnehmer für immer mehr Menschen der älteren Generation „aufkommen“ müssen. Eine Versicherung stürmt nun mit einem interessanten Vorschlag voran: Es besteht die Möglichkeit, dass Erben für die Krankheitskosten ...
  • BildDer Arzt im Strafrecht – Die Bearbeitung ohne den Tunnelblick
    Ärzte sehen sich zumeist mit zivilrechtlichen Schadensersatzforderungen konfrontiert. Das Strafverfahren bleibt die Ausnahme. Sollte es jedoch soweit kommen, gilt es den Überblick zu bewahren und eine umfassende rechtliche Bearbeitung zu gewährleisten. Es sind daher unbedingt drei Verfahrensarten im Auge zu behalten: 1. zivilgerichtliche Verfahren (Schmerzensgeld und Schadensersatzansprüche) 2. ...
  • BildWer haftet bei von Tieren verursachten Sach- oder Personenschäden?
    Bei von Tieren verursachten Schäden ist die Rechtslage grundsätzlich eindeutig: Tierhalter haften für alle Schäden, die vom eigenen Tier verursacht wurden. Dies gilt in aller Regel auch, wenn der Geschädigte ursprünglich mit seinem Verhalten den Schaden provozierte. Ebenso greift die Haftung, wenn kein offensichtliches Verschulden des Tierhalters vorliegt. Dies ...
  • BildVirtuelle Tierheime und virtuelle Tiervermittlung
    Die meisten Tierheime haben heute bereits eine Webseite im Internet, auf denen Interessenten die Möglichkeit haben, sich über herrenlose Tiere zu informieren. Ein virtuelles Tierheim ist ideal, um sich einen Überblick über die zu vermittelnden Tiere zu verschaffen und in Ruhe deren Lebensläufe etc. zu studieren. Außerdem bieten virtuelle ...
  • BildAb wann ist eine Doktorarbeit rechtlich als Plagiat einzustufen?
    Nach der Affäre um Karl-Theodor zu Guttenberg wurde es zum Hobby einiger mehr oder weniger wissenschaftlich erfolgreicher Personen insbesondere Dissertationen von Politikern auf ihre „Plagiatsintensität“ überprüft. Nach und nach stolperten teils hochrangige Politiker im Zuge ihrer jeweils eigenen Affäre über darüber, dass einige Passagen ihrer Dissertation wohlmöglich plagiiert ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.