Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Eimsbüttel (© Marco2811)

Spricht man von Hamburg Eimsbüttel, so wird sowohl ein Stadtteil als auch ein Stadtbezirk in der Metropole benannt. Dieser Stadtteil ist der am dichtesten besiedelte der gesamten Stadt. Dennoch ist es den Städteplanern gelungen, ihn sehr grün zu erhalten. Durch die Nähe zur Innenstadt und der guten Infrastruktur, die das schnelle Erreichen der nahegelegenen Gewerbegebiete ermöglicht, ist Hamburg Eimsbüttel eine beliebte Wohngegend. Auch die Versorgungsoptionen sowie das Bildungs- und Kulturangebot lassen keine Wünsche offen. In Hamburg Eimsbüttel leben über 55,000 Menschen und dies auf nur 3,2 km². Kein Wunder also, dass sich hier neben Geschäften des täglichen Bedarfs auch jede Menge Dienstleister, die zum täglichen Leben dazugehören, angesiedelt haben. Unter ihnen befinden sich auch zahlreiche Rechtsanwälte. Denn wo Menschen leben, ist rechtlicher Beistand und Rat dringend von Nöten. Nicht jeder Gang zum Rechtsanwalt ist dabei mit einem schweren Vergehen in Zusammenhang zu bringen. Oft sind es alltägliche Dinge, die mit Hilfe des Anwalts in Hamburg Eimsbüttel geklärt werden sollen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel

Osterstr. 10
20259 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 496070
Telefax: 040 403833

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Hamburg Eimsbüttel
Mielchen & Collegen
Isestraße 17
20144 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4229502
Telefax: 040 4225896

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel

Osterstraße 58
20259 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 222071
Telefax: 040 222077

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel

Weidenstieg 18
20259 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 408343
Telefax: 040 408369

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Hamburg Eimsbüttel

Osterstraße 116
20259 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 37503345
Telefax: 040 37503346

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel

Margaretenstr. 72
20357 Hamburg
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel
Haupthoff Herden Limbeck
Osterstraße 157
20255 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 405959
Telefax: 040 498030

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eimsbüttel

Rombergstraße 10
20255 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 35712770
Telefax: 040 35712775

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eimsbüttel

Osterstraße 116
20259 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 497899
Telefax: 040 40197197

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel

Lastropsweg 30
20255 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4919341

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eimsbüttel
Schrader-Kroschewski & Ott
Osterstraße 124 III O
20255 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41354128
Telefax: 040 41355076

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eimsbüttel

Wiesenstr. 43a
20255 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 39904471
Telefax: 040 39904472

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel
Kanzlei Rode & Mathé
Henriettenweg 4
20259 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43270432
Telefax: 040 43270433

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eimsbüttel

Weidenstieg 18
20259 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 408343
Telefax: 040 408369

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel

Osterstraße 122
20255 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 402211

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eimsbüttel

Paulinenallee 46
20259 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 49222114
Telefax: 040 49222114

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel
Kanzlei Rode & Mathe
Henriettenweg 4
20259 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43270432
Telefax: 040 43270433

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel

Moorkamp 29
20357 Hamburg
Deutschland


Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Eimsbüttel

Viele Klienten eines Rechtsanwalts in Hamburg Eimsbüttel kommen etwa, um Vorsorgemaßnahmen zu treffen. Hierzu gehört neben der Patientenverfügung auch die Nachlassregelung. Aber auch das Verkehrsrecht ist in einer Metropole wie Hamburg stark frequentiert. Denn auch wenn der ÖPNV sehr gut ausgebaut und funktionell ist, fahren doch sehr viele Fahrzeuge auf Hamburgs Straßen. Da kommt es schnell zu Verkehrsdelikten. Mit der Unterstützung des passenden Anwalts jedoch werden auch dieses schnell und unkompliziert gelöst genau wie alle anderen rechtlichen Probleme des Alltags: von Scheidungen bis hin zu steuerrechtlichen und strafrechtlichen Angelegenheiten. Bei allen diesen Problemen ist der Rechtsanwalt in Hamburg Eimsbüttel der perfekte Ansprechpartner.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Musiktherapeutische Praxis weiterentwickeln (05.02.2014, 11:10)
    Berufsbegleitende zertifizierte Weiterbildung startet an FH FrankfurtDie Fachhochschule Frankfurt am Main bietet ab September 2014 erstmals die Weiterbildung „Musiktherapeutische Praxis und Konzeptentwicklung im Diskurs“ an. Die berufliche Fortbildung ist in fünf Kursabschnitte gegliedert und endet im Frühjahr 2015. Angesprochen sind berufstätige Musiktherapeut(inn)en, die mit dem Medium der freien Improvisation arbeiten ...
  • Bild Neues Forschungsprojekt: „Religion und Dialog in modernen Gesellschaften“ (27.01.2014, 14:10)
    Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Projekit mit mehr als drei Millionen Euro an der Akademie der Weltreligionen der Universität HamburgGemeinsam mit Bundesbildungsministerin Prof. Johanna Wanka, Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt sowie dem Direktor der Akademie der Weltreligionen, Prof. Dr. Wolfram Weiße, wird der Präsident der Universität Hamburg, Prof. Dr. ...
  • Bild Entstalinisierung in der Sowjetunion und in Ostmitteleuropa. 14. nicht öffentliches BCZ (10.02.2014, 14:10)
    Das 14. Berliner Colloquium zur Zeitgeschichte (BCZ) am 21. und 22. Februar befasst sich mit dem Abschied von der Despotie, der schon wenige Wochen nach dem Tod Stalins begann.„Zwar war auch Chruschtschows Sowjetunion kein Rechtsstaat“, so Jörg Baberowski, der Organisator der Tagung, „aber sie war nicht länger ein Sklavenstaat“. Für ...

Forenbeiträge
  • Bild Mitbewerberstatus trotz "ortsfrender" Waren? (22.05.2007, 12:13)
    Hallo, ich habe diesmal eine allgemeine Frage zum Thema Mitbewerber. Reicht es um diesen Status zu erfüllen aus, dieselbe Art von Produkt zu vertreiben, oder kann sich dies trotzdem ausschliessen, wenn die Produkte gänzlich unterschiedliche Zielgruppen haben. Ein fiktives Beispiel wären für diese Frage zwei Hersteller/Verkäufer von Stadtplänen, der eine ausschliesslich ...
  • Bild Wer hat Räumpflicht vor Mietergarage? (27.12.2010, 21:10)
    Hallo Zusammen, nehmen wir mal an in einem Zweifamilienhaus wohnen VM A und Mieter B zusammen. Mieter B nimmt zu der gemieteten Wohnung eine Garage von VM A in Anspruch die nicht gesondert im Mietvertrag aufgeführt ist. Mieter B räumt nun seit einiger Zeit vor seiner beanspuchten Garage den Schnee. Plötzlich ...
  • Bild Abmahnanwalt fordert Identität preiszugeben (04.09.2013, 02:34)
    Hallo, mal angenommen, jemand habe in letzter Zeit viele Privatverkäufe auf einer Online-Auktions-Platform die mit "e" beginnt getätigt und habe die Befürchtung, dass ein Abmahnhai in ihm leichte Beute gefunden hat. Der vermeintliche Abmahnanwalt hat vor mehreren Wochen einen Artikel von dieser Person ersteigert, ihn bezahlt, ihn ordnungsgemäß zugesendet bekommen und verlangt ...
  • Bild Studieren ohne Abi !! (26.09.2013, 19:04)
    Hallo ihr Lieben, Ich habe heute erfahren, dass man mit einem erweiterten Realschulabschluss, natürlich mit einem mind. Durchschnitt (ohne Berufserfahrung) Studieren kann, stimmt's?! Dafür muss man einen Test bei der jeweiligen Universität abgeben, und somit entscheidet der Test, ob man zugelassen ist, oder nicht. Ich bin 22j. Habe eine 2,5 ...
  • Bild Darf die ARGE Übergewichtige zwingen? (12.01.2014, 11:20)
    Arbeitsloser A, der stark übergewichtig ist, soll 8 Monate an der unten beschriebenen Maßnahme teilnehmen. Nach dieser Zeit ist eine Abschlussprüfung erforderlich. Wäre nicht eine stationäre Unterbringung (Kur) unter ärztlicher Aufsicht sinnvoller um abzunehmen? XXL - aktiv sein und Stärke zeigen ★Menschen mit Übergewicht sind aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen, ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildOLG München: Verjährung des Befreiungsanspruchs eines Treuhänders
    Das Oberlandesgericht (OLG) München nahm mit Beschluss vom 25.09.2014 Stellung zur Verjährung des Befreiungsanspruchs eines Treuhänders und dessen Ausgleichsanspruch gegen die Treugeber (AZ.: 7 U 1805/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Das OLG führte aus, die Verjährung eines Befreiungsanspruchs beginne mit dem Schluss des Jahres, ...
  • BildNebentätigkeit: Ist eine Genehmigung vom Arbeitgeber nötig?
    Arbeitnehmer die eine Nebentätigkeit ausüben möchten, benötigen unter Umständen die Genehmigung ihres Arbeitgebers. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wann dies der Fall ist. Arbeitnehmer mit Interesse an einer Nebentätigkeit sollten aufpassen. Denn nicht jeder Arbeitnehmer darf einen Nebenjob ausüben. Sofern dies nicht erlaubt ist, drohen arbeitsrechtliche Konsequenzen. ...
  • BildWeltmeisterschaft: Fußball schauen während der Arbeitszeit, ist das erlaubt?
    Zwar war dieses Thema bei den vergangenen Welt- und Europameisterschaften noch relevanter, da sich die Anstoßzeiten der Fußballspiele wie zuletzt in Südafrika quer über den Nachmittag verteilten, während bei der WM in Brasilien die frühesten Spiele erst um 18:00 Uhr beginnen. Jedoch gibt es zahlreiche Berufe, die sich in ...
  • BildHaftung von Arbeitnehmer für Unfall mit Firmenwagen
    Inwieweit dürfen Arbeitgeber einen Arbeitnehmer wegen Missachtung der Vorfahrt auf Schadensersatz in Anspruch nehmen? Eine schlechte Bezahlung kann dazu führen, dass die Haftung sogar entfällt. Der betreffende Arbeitnehmer war als Berufskraftfahrer für seinen Arbeitgeber tätig und bekam dafür ein Gehalt in Höhe von etwa 10,- ...
  • BildGottesanrufer für mehr Umsatz: sind spirituelle Dienstleistungen absetzbar?
    In einem aktuellen Gerichtsverfahren hat sich das Finanzgericht (FG) Münster damit befasst, ob Aufwendungen für religiöse Dienstleistung, welche dem Unternehmen zu Gute kommen sollen, steuerlich absetzbar sind. Um es vorweg zu nehmen: In Zukunft wird der Geschäftsführer des Betroffenen Unternehmens Ausgaben für diese Dienste anders kalkulieren müssen, absetzbar ...
  • BildTierhalterhaftpflicht / Gefährdungshaftung bei Tieren
    Im deutschen Recht bezeichnet die Tierhalterhaftung eine Spezialform der Gefährdungshaftung. Nach dem deutschen Schuldrecht muss damit grundsätzlich jeder  Tierhalter für Schäden aufkommen, die das eigene Tier angerichtet hat. Dies ist gesetzlich in § 833 BGB verankert. Keine Rolle spielt es dabei, ob man Halter von Pferd, Esel, Rind oder ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.