Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Eilbek (© Marco2811)

Hamburg Eilbek liegt im Bezirk Wandsbek und ist etwa fünf Kilometer von der Innenstadt entfernt. Mit über 20.000 Einwohnern auf nur 1,7 Quadratkilometern Fläche ist Eilbek einer der am dichtesten besiedelten Stadtteile Hamburgs. Das Straßenbild wird von mehrstöckigen Mietshäusern im Stil der Nachkriegszeit geprägt, die einzige Ausnahme bildet das Auenviertel am Eilbekkanal, in dem eher alte Villen und Stadthäuser dominieren.
Trotz seiner hohen Bevölkerungsdichte ist Eilbek ein sehr grüner Stadtteil. Das macht ihn, zusammen mit der Nähe zur Innenstadt und der guten Verkehrsanbindung, zu einem beliebten Wohnviertel. Das Wandsbeker Quarree, ein Einkaufszentrum mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten sowie ein Krankenhaus, viele Kirchen, Schulen und abwechslungsreiche Sport- und Freizeitanggebote tragen zur Beliebtheit des Stadtteils bei.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Blumenau 164
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 20972365

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Blumenau 68
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 2996949
Telefax: 040 23908992

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Hasselbrookstraße 37
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 22944375
Telefax: 040 22944376

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Conventstraße 14
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 32519015
Telefax: 040 32519065

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Kerstensweg 5
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41269051
Telefax: 040 41269051

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Eilbek

Eilenau 49
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 58917279
Telefax: 040 25497092

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Kiebitzstraße 23
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 25304844
Telefax: 040 25304850

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Eilenau 31
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 257198
Telefax: 040 2505382

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Eilbek

Blumenau 73
22089 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 2513941

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Eilbek

Auch Rechtsanwälte haben sich in recht großer Zahl in Eilbek niedergelassen. Das für Eilbek zuständige Amtsgericht in Wandsbek ist mit dem Auto oder dem PKW in nur fünf Minuten zu erreichen und auch die Gerichte im Hamburger Stadtzentrum sind nur wenige Kilometer entfernt. Der Anwalt aus Hamburg Eilbek findet hier also einen zentralen Standort für seine Kanzlei, an dem er auch für seine Klienten gut erreichbar ist. Zu seinen Aufgaben gehört es ebenso, seine Klienten vor Gericht zu vertreten, wie auch in außergerichtlichen Angelegenheiten für sie tätig zu werden. Insbesondere im Vertragsrecht gibt es viele Gesetze und Bestimmungen zu beachten, wenn man einen rechtsgültigen Vertrag aufsetzen will. Dabei ist der Anwalt behilflich, ebenso prüft er Verträge vor der Unterzeichnung, um sicherzugehen, dass es hinterher keine bösen Überraschungen gibt.

Suchen Sie einen Anwalt aus einem anderen Hamburger Stadtteil, finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg viele weitere Anwälte.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Fehler im Anlageprospekt führen zu Schadensersatzansprüchen (30.01.2014, 16:11)
    Der 34. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm hat in über 100 Rechtsstreitigkeiten über Schadensersatzansprüche von Anlegern aus Kapitalanlagen in Alternative Capital Invest (ACI) Dubai Fonds zu entscheiden. Diese Fonds initiierten zwei aus Gütersloh stammende Geschäftsleute im Rahmen der von ihnen geführten Unternehmen der ACI-Unternehmensgruppe. Ansprüche aus fehlgeschlagenen Kapitalanlagen im ACI Dubai Tower ...
  • Bild Musiktherapeutische Praxis weiterentwickeln (05.02.2014, 11:10)
    Berufsbegleitende zertifizierte Weiterbildung startet an FH FrankfurtDie Fachhochschule Frankfurt am Main bietet ab September 2014 erstmals die Weiterbildung „Musiktherapeutische Praxis und Konzeptentwicklung im Diskurs“ an. Die berufliche Fortbildung ist in fünf Kursabschnitte gegliedert und endet im Frühjahr 2015. Angesprochen sind berufstätige Musiktherapeut(inn)en, die mit dem Medium der freien Improvisation arbeiten ...
  • Bild Wissenschaftsrat | Entscheidungen in zwei Verfahren der Institutionellen Akkreditierung (27.01.2014, 14:10)
    Auf seinen Wintersitzungen hat der Wissenschaftsrat zwei Verfahren der Institutionellen Reakkreditierung beraten. In beiden Fällen (Evangelische Hochschule Tabor, PFH - Private Hochschule Göttingen) gelangte er zu einem positiven Votum. Den Antrag auf Institutionelle Akkreditierung der ISS International Business School of Service Management hat die Freie und Hansestadt Hamburg im Dezember ...

Forenbeiträge
  • Bild Erlaubt? Nicht erlaubt? Riskieren? Nicht riskieren? (21.08.2013, 17:43)
    Hallo alle zusammen. Mal angenommen jemand möchte ein sozialkritisches Buch mit circa 180 Seiten veröffentlichen. Inhaltlich wäre es vielleicht gefüllt mit selbstgeschriebenen Texten und Interviews. Das Buch wäre dann wohl höchstwahrscheinlich über Amazon als Taschenbuch oder E-book und im Buchhandel erhältlich. Und nehmen wir an derjenige der das Buch veröffentlichen ...
  • Bild Teilkautionseinforderung ohne Rechtsschutz (12.09.2013, 12:19)
    Das Mietverhältnis einer Wohnung endet zum 31.8.2013Es wurde immer brav alles Mieterseitig bezahlt und dies vor allem rechtzeitig. Die Wohnung wurde ordnungsgemäss mit allem dazugehörigem übergeben und die neuen Mieter fühlen sich pudelwohl.Es sind keine Rechnungen bzw. Reperaturen offen. Nun steht im Infoblatt der Eigentümerschutz - Gesellschaft der Vermieterin folgendes:Merkt ...
  • Bild Darlehen von ARGE (28.06.2012, 10:14)
    Angenommen X zieht in eine neue Wohnung, welche auch schon vom Amt genehmigt wurde. X hat nun die Kosten für die Erstausstattung beantragt. Desweiteren hat X ein Darlehen beantragt. Da die Wohnung quasi ein Rohbau ist, benötigt X 2500 Euro, für eine Küche, Bodenbelag und diverse Renovierungsarbeiten. Nun sprach er ...
  • Bild Austausch Wasserzähler (08.04.2011, 08:50)
    Hallo,mal angenommen, jemand hätte schon zwei Mal eine Postkarte im Briefkasten gehabt, dass ein Dienstleister seine Wasserzähler auswechseln müsse. Allerdings wollten die zu echt ungünstigen Zeiten kommen, z.B. zwischen 13.30 und 15.30. Also hätte er Kontakt aufgenommen und als Antwort erhalten, dass er sich von Mo. - Do 7.30Uhr ...
  • Bild Logo aus Stadtwappen verwenden (19.05.2011, 10:51)
    Mal angenommen eine Agentur XY aus Hamburg möchte folgende Grafik in ihrem Logo verwenden:http://s7.directupload.net/images/110519/soe6u47b.jpgNun stellt sich die frage ob dies erlaubt ist, da die Türme ein Teil aus dem Hamburger-Stadtwappen sind und dieses Rechtlicht geschützt ist. Auf dem Hamburg Stadtwappen ist noch einen roten Hintergrund und es ist mit Unterbau ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildWelche Impfungen sind bei Katzen Pflicht?
    In Deutschland gibt es keine gesetzliche Pflicht für Impfungen bei Katzen. Anders sieht es allerdings aus, wenn man eine Katze mit ins Ausland nehmen möchte, dann sind bestimmte Impfungen je nach der vorhandenen Landesregelung  Pflicht. Welche Impfungen sollten junge Kätzchen erhalten? Wie auch bei Hunden ...
  • BildWas bedeutet die Mietpreisbremse für Mieter & Vermieter?
    Die Mietpreisbremse soll für bezahlbare Mieten sorgen. Doch für welche Mieter gilt die Mietpreisbremse? Auf welche Ausnahmen können sich Vermieter berufen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Für Mieter und Vermieter ist zunächst einmal wichtig, dass der Gesetzgeber die Mietpreisbremse nicht flächendeckend ab dem 01.06.2015 ...
  • BildAusbürgerung – Entlassung aus der serbischen Staatsangehörigkeit
    Entlassung aus der serbischen Staatsangehörigkeit wird durch das Staatsangehörigkeitsgesetz der Republik Serbien geregelt (Amtsblatt der Republik Serbien Nr. 135/2004 und Nr. 90/2007) (im Folgenden: „Gesetz“). Ein serbischer Staatsbürger kann gemäß dem Gesetz durch eine Entlassung aus der Staatsangehörigkeit ausgebürgert werden. Das Ausbürgerungsverfahren durch Entlassung aus der Staatsangehörigkeit wird ...
  • BildPrivate Tierpensionen: was ist zu beachten?
    Aus den verschiedensten Gründen wie einem längeren Auslandsaufenthalt oder Kuraufenthalt lässt es sich manchmal nicht vermeiden, dass das eigene Haustier in einer Tierpension untergebracht werden muss. Bereits deutlich bevor der Aufenthalt ansteht, sollte man sich daher über infrage kommende Tierpensionen kundig machen und am besten persönlich vor Ort sicherstellen, ...
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildIst das Covern von Musik erlaubt?
    In der Musikbranche wird viel und oft gecovert. Künstler interpretieren das Musikstück eines anderen Interpreten neu und werden nicht selten erfolgreicher als das Original. In einigen Situationen fragt sich der Verbraucher jedoch, wie der ursprüngliche Interpret nur die Erlaubnis für ein derartiges Covern geben konnte.  ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.