Rechtsanwalt für Datenschutzrecht in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Thomas Brehm mit Anwaltskanzlei in Hamburg hilft als Anwalt Mandanten fachkundig aktuellen Rechtsfragen im Rechtsgebiet Datenschutzrecht
BBS Rechtsanwälte
Brandstwiete 46
20457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 34999900
Telefax: 040 340000010

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christian Oberwetter unterstützt Mandanten im Schwerpunkt Datenschutzrecht jederzeit gern vor Ort in Hamburg
Oberwetter & Olfen Rechtsanwälte
Mattentwiete 8
20457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 30954970
Telefax: 040 309549711

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Datenschutzrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Christian Lemke engagiert in Hamburg
Heissner & Struck Rechtsanwälte
Hudtwalckerstraße 11
22299 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 41305380
Telefax: 040 4802332

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Datenschutzrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Michael Habeck engagiert in der Gegend um Hamburg

Ehrenbergstraße 70
22767 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 24439674
Telefax: 040 24438297

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Oliver Gießler unterhält seine Anwaltskanzlei in Hamburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Bereich Datenschutzrecht
Hanselaw Hammerstein und Partner
Caffamacherreihe 5
20355 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3576620
Telefax: 040 35766222

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Datenschutzrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Matthias Niebuhr mit Kanzlei in Hamburg

Neuer Wall 35
20354 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7525550
Telefax: 040 75255522

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Stephanie Iraschko-Luscher unterstützt Mandanten zum Bereich Datenschutzrecht gern im Umkreis von Hamburg

Kalvslohreystraße 20 a
22457 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 55773959
Telefax: 040 51330263

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rainer Maaß bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Datenschutzrecht engagiert vor Ort in Hamburg

Luetkensallee 33
22041 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 75118589

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sebastian Hoffmann berät Mandanten zum Rechtsgebiet Datenschutzrecht engagiert in Hamburg

Holstentwiete 13
22763 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7433830
Telefax: 040 7433944

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Datenschutzrecht
  • Bild Engagierter Einsatz für die Rechte des Citoyen (30.10.2006, 10:00)
    Ehrendoktorwürde des Fachbereichs Rechtswissenschaft für den Ungarischen Staatspräsidenten Prof. László SólyomFRANKFURT. Der ungarische Staatspräsident Prof. Dr. Dr. h.c. László Sólyom wurde heute im Rahmen einer akademischen Feier mit der Ehrendoktorwürde des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Universität Frankfurt ausgezeichnet. Anwesend waren, unter anderen, der ungarische Botschafter in Deutschland, Dr. Sándor Peisch, und ...
  • Bild Mobile Payment: Nur eingeschränkt anwendbarer Rechtsrahmen und fehlende Geschäftsmodelle (25.11.2012, 18:10)
    Was dem Durchbruch eines marktfähigen M-Payment-Systems nach wie vor im Wege steht, wird eine der Fragen auf der kommenden 13. MCTA sein, zu der die Augsburger Forschungsgruppe wi-mobile für den 28./29. Januar 2013 wieder nach Berlin einlädt.Augsburg/YH/KPP - Obwohl die Einführung kontaktloser Karten in Deutschland begonnen hat, ist der Durchbruch ...
  • Bild Neuer Masterstudiengang "Informationsrecht" vermittelt Juristen gefragte Fachkenntnisse - Bewerbunge (25.07.2007, 15:00)
    Examinierte JuristInnen können sich ab dem Wintersemester 2007/08 an der Universität Oldenburg im Bereich "Informationsrecht" weiterqualifizieren. Der neue berufsbegleitende und online-gestützte zweijährige Masterstudiengang startet am 1. Oktober 2007. Das Angebot schließt mit dem akademischen Grad "Master of Laws (LL.M.)" ab und vermittelt zudem die für die Erlangung der Fachanwaltsbezeichnung "Fachanwalt ...

Forenbeiträge zum Datenschutzrecht
  • Bild Haftbarkeit für pikante Homepageeinträge (12.01.2010, 08:46)
    Guten Morgen, wir nehmen mal an, dass eine Person sich entschlossen hat, eine Homepage zu gründen, auf der X, Y oder Z anonym Beiträge verfassen kann, was dieser Person an A, B oder C nicht passt. Unserer Person ist es gestattet, jegliche Form von Kritik zu äußern. Nun stellt sich die ...
  • Bild Darf ein Rechtsanwalt Interessentendaten weitergeben? (11.08.2011, 19:01)
    Liebes Juraforum, folgender Fall: Der Rechtsanwalt für Immobilienrecht verkauft im Namen seines Mandanten aus einem Erbfall eine Immobilie. Rechtsanwalt bzw. Mandant stimmen mündlich einem Käufer zu, im Nachgang stellt sich jedoch heraus dass ein weiterer Interessent bei dem Rechtsanwalt angerufen hat und mehr bezahlen würde. Jetzt schickt der Rechtsanwalt dem Käufer eine E-Mail mit ...
  • Bild Rechtsvorschriften zu Digitalisierung und Archivierung bei B2B-Aufträgen! (26.05.2008, 14:00)
    Digitalisierung und Archivierung bei B2B Angenommen eine Outsourcing-Firma, die auf Digitalisierung spezialisiert ist, erhält von einem Unternehmen z.b einem Krankenhaus oder einer Bibliothek den Auftrag eine große Menge von Datenmaterial (z.B. Kundenakten, Röntgenaufnahmen, Bücher usw.) einzuscannen und auf einem Datenträger abzuspeichern. Welche Rechtsvorschriften müsste diese Firma beachten und einhalten? Existieren für diese ...
  • Bild Websiteerstellung durch Minderjährigen - Haftung (30.07.2011, 23:17)
    Guten Abend, angenommen ein Minderjähriger beschließt eine Website zu machen. Dazu schließt er einen Vertrag ab. Jedoch, will der Vertragspartner (Anbieter des Webspaces) dass der Minderjährige sich hierzu die Einverständniserklärung der Eltern einholt und regelt dies so: Bevor der Account aktiviert wird, müssen die Eltern für den Minderjährigen unterschreiben, dass ...
  • Bild Nachbarschaftstreit Datenschutzrecht (23.08.2013, 14:35)
    Hallo,P wohnt in einer Doppelhaushälfte zur Miete. Die ehemaligen Nachbarn sind ausgezogen und es ist ein junges Paar eingezogen. Dieses frisch eingezogene Paar erkundigt sich bei P über die Vormieter, da sie fragen bezüglich des Telefonanschlusses haben.P verrät die Namen der Vormieter damit ein Kontakt zwischen den neuen, sowie alten ...

Urteile zum Datenschutzrecht
  • Bild OLG-HAMBURG, 7 U 134/10 (02.08.2011)
    1. Ein Anspruch auf Unterlassung der Verbreitung von Äußerungen, die personenbezogene Daten enthalten und die über ein Internetforum abrufbar sind, kann dem Betroffenen gegen den Betreiber des Internetforums aus § 1004 Abs. 1 BGB analog in Verbindung mit § 823 Abs. 2 BGB und § 4 Abs. 1 BDSG als Schutzgesetz zustehen. Der Betreiber des Internetforums ist eine...
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 15 A 1973/98 (23.09.2003)
    1. Eine Weitergabe personenbezogener Beihilfedaten an private Versicherungsunternehmen ist nach §§ 102 Abs. 1 und 3, 102a Sätze 1 bis 4 und 102d Abs. 2 LBG NRW ausgeschlossen. 2. Die bloße Beihilferückversicherung oder ein reines "EDV-Outsourcing" verstoßen nicht gegen das gesetzliche Verbot, externen Dritten den Zugang zu Unterlagen über Beihilfen zu eröff...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 501/10 (23.07.2010)
    1. Die Veröffentlichung einer Gerichtsentscheidung kann, auch wenn eine Prozesspartei ohne großen Aufwand bestimmbar und die Entscheidung damit nicht im datenschutzrechtlichen Sinne anonymisiert ist, bei einem überwiegenden Informationsinteresse der Öffentlichkeit gerechtfertigt sein. 2. Als Rechtsgrundlage für die Veröffentlichung einer solchen Entscheidu...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Datenschutzrecht
  • BildZur privaten Videoüberwachung öffentlicher Bereiche
    Bei einer Videoüberwachung durch eine Privatperson, die neben dem eigenen Grundstück auch Bereiche des öffentlichen Raums (Bürgersteig, Straße) erfasst, sind die strengen Maßstäbe der Datenschutzgesetze zu beachten.   Dies hat der Europäische Gerichtshof mit Urteil vom 11.12.2014 – C-212/13 aufgrund folgenden Sachverhaltes entschieden:  Nachdem ein Unbekannter den ...
  • BildSchufa-Eintrag löschen lassen - Infos & kostenloser Musterbrief
    Die Schufa gibt eine Bonitätsauskunft. Sie bietet also einen Überblick über die eigenen finanziellen Möglichkeiten bzw. Schulden . Deshalb wird sie häufig von Vermietern oder Banken verlangt. Weist sie Schulden auf, werden die Betroffenen oftmals als kreditunwürdig angesehen. Damit sinken die Chancen auf die Mietwohnung oder dem ...
  • BildIst die private Personenüberwachung erlaubt?
    Heutzutage ist es ein Leichtes, andere Menschen zu überwachen: dank einer Vielzahl von Technologien kann nahezu überall eine Kamera angebracht werden, welche der Überwachung dient. Oft werden diese Kameras gar nicht bemerkt.  An öffentlich zugänglichen Stellen ist eine Videoüberwachung grundsätzlich nur dann zulässig, wenn sie dazu dient, Aufgaben ...
  • BildZur privaten Videoüberwachung öffentlicher Bereiche
    Bei einer Videoüberwachung durch eine Privatperson, die neben dem eigenen Grundstück auch Bereiche des öffentlichen Raums (Bürgersteig, Straße) erfasst, sind die strengen Maßstäbe der Datenschutzgesetze zu beachten.   Dies hat der Europäische Gerichtshof mit Urteil vom 11.12.2014 – C-212/13 aufgrund folgenden Sachverhaltes entschieden:  Nachdem ein Unbekannter den ...
  • BildSchufa Selbstauskunft kostenlos online anfordern: So geht's!
    Bei der Schufa-Auskunft handelt es sich um eine Bonitätsauskunft. Sie bietet also einen Überblick über die eigenen finanziellen Möglichkeiten bzw. Schulden. Sie wird deshalb häufig von Vermietern oder Banken verlangt. Eine solche Selbstauskunft kann man bei der Schufa auch online beantragen. Im World Wide Web finden sich allerdings ...
  • BildEuropäischer Datenschutz
    Die Neuregelungen der EU-DatenschutzgrundVO werden erhebliche rechtliche Auswirkungen auf Unternehmen haben, die ihre Geschäftsmodelle auf der Auswertung personenbezogener Daten aufbauen.  Firmen, die nicht von der neuen EU- Datenschutzgrundverordnung überrascht werden wollen, müssen sich frühzeitig auf die Vorgaben der 2018 in Kraft tretenden DatenschutzgrundVO vorbereiten. Bei Datenschutzverstößen können künftig Bußgelder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.