Rechtsanwalt in Hamburg Billstedt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg Billstedt (© Marco2811)

Der Stadtteil Billstedt liegt im Osten der Hansestadt und bildet die östliche Stadtgrenze zum schleswig-holsteinischen Kreis Stormarn. Billstedt entstand im Jahre 1928 als Zusammenschluss der drei Dörfer Kirchsteinbek, Öjendorf und Schiffbek, die bis dahin zum Kreis Stormarn gehörten. 1937 wurde Billstedt, das seinen Namen nach dem Fluss Bille im Süden des Stadtteils erhielt, nach Hamburg eingemeindet. Heute gehört Billstedt zum Bezirk Hamburg Mitte und hat auf knapp 17 Quadratkilometern etwa 70.000 Einwohner. Die Bebauung ist heterogen, Hochhäuser findet man ebenso wie ältere Reihenhaussiedlungen und gemütliche Reetdach-Katen. Billstedt hat eine eigene Fußgängerzone mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und dank der guten Verkehrsanbindung ist man in kurzer Zeit in der Innenstadt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Billstedt
Schwartz-Uppendieck, Hölck, Steffen Rechtsanwaltskanzlei
Möllner Landstraße 12
22111 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7320077
Telefax: 040 7320070

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Hamburg Billstedt
Schwartz-Uppendieck, Hölck, Steffen Rechtsanwaltskanzlei
Möllner Landstraße 12
22111 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7320077
Telefax: 040 7320070

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Hamburg Billstedt
ASRA - Axmann & Schulz Rechtsanwälte
Möllner Landstraße 8
22111 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7323051
Telefax: 040 7326605

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Billstedt
Kanzlei Schiffbeker Weg
Schiffbeker Weg 20-22
22111 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7323051
Telefax: 040 7326605

Zum Profil
Rechtsanwältin in Hamburg Billstedt

Möllner Landstraße 3
22111 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7320048
Telefax: 040 7321901

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Billstedt

Kampmoortwiete 2
22117 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 73674557
Telefax: 040 73674549

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Billstedt
Kanzlei Lerdon & Ehrich
Havighorster Redder 55
22115 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7150024
Telefax: 040 7154130

Zum Profil
Rechtsanwalt in Hamburg Billstedt
Kanzlei Schiffbeker Weg
Schiffbeker Weg 20-22
22111 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 7323051
Telefax: 040 7326605

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Hamburg Billstedt

Das für Billstedt zuständige Amtsgericht ist das Stadtteilgericht in St. Georg. Es wurde im Jahr 2003 gegründet und ist neben Billstedt noch für zehn andere Hamburger Stadtteile zuständig. An dem Gericht werden sowohl strafrechtliche, als auch in zivil- und familienrechtliche Angelegenheiten in erster Instanz verhandelt, weiterhin dient es als Betreuungs- und Nachlassgericht. Ist das Amtsgericht Hamburg St. Georg sachlich nicht zuständig, wie zum Beispiel in zivilrechtlichen Angelegenheiten, deren Streitwert 5.000 Euro übersteigt oder bei strafrechtlichen Verfahren, bei denen mit einer Freiheitsstrafe von mehr als vier Jahren gerechnet werden muss, muss der Rechtsanwalt aus Hamburg Billstedt die Interessen seines Mandanten vor dem übergeordneten Landgericht Hamburg vertreten.
Im Instanzenzug wird der Anwalt in zweiter Instanz ebenfalls am Landgericht Hamburg oder auch am Hanseatischen Oberlandesgericht tätig. Für arbeitsrechtliche, sozialrechtliche oder verwaltungsrechtliche Verfahren sind die jeweiligen Fachgerichte der Hansestadt zuständig.

Wenn Sie einen Rechtsanwalt aus einem anderen Hamburger Stadtteil suchen, finden Sie im Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Hamburg viele weitere Anwaltskanzleien in Hamburg.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Wissenschaftler aus Oxford erhalten GIGA Award für den weltweiten Vergleich von Präsidialsystemen (12.02.2014, 16:10)
    Auf welche Säulen stützt sich die Macht von Präsidenten? Welche Faktoren sorgen für (In)Stablität? Die Forscher von der Universität Oxford Paul Chaisty, Nic Cheeseman und Timothy Power haben verschiedene Präsidialsysteme in den Weltregionen Afrika, Lateinamerika und Russland miteinander verglichen. Für ihre Arbeit zeichnet das GIGA German Institute of Global and ...
  • Bild Jobcenter: Keine Übernahme der Selbstbeteiligung privat krankenversicherter Hartz IV-Empfänger (04.02.2014, 10:29)
    Hamburg (jur). Privat krankenversicherte Hartz-IV-Bezieher können vom Jobcenter keine Übernahme der Versicherungs-Selbstbeteiligung einfordern. Dies gilt selbst dann, wenn der jährliche Versicherungstarif samt Selbstbeteiligung günstiger ist, als die Hälfte des Versicherungs-Basistarifs ohne Selbstbeteiligung, entschied das Landessozialgericht (LSG) Hamburg in einem am Montag, 3. Februar 2014, veröffentlichten Urteil (Az.: L 4 AS ...
  • Bild Sandra Transchel Is the New Dean of Programs at (13.02.2014, 14:10)
    Professor Sandra Transchel is the new dean of programs at Kühne Logistics University Hamburg (KLU). The supervisory board of the private university selected her in a unanimous decision. On April 1, 2014, Transchel will replace Prof. Alan McKinnon, who was Dean of Programs for the past two years, in the ...

Forenbeiträge
  • Bild Disziplinarverfahren gegen Ruhestandsbeamten (16.11.2013, 17:46)
    Ein Fall für die Spezialisten des Beamtenrechts :-) Angenommen gegen einen Ruhestandsbeamter in BaWü soll eine Disziplinarstrafe verhängt werden. Möglich (§34 LDG) sind die "Kürzung des Ruhegehalts" oder die "Aberkennung des Ruhegehalts". 1. Wer darf diese Maßnahmen aussprechen? Beide in Form einer Disziplinarverfügugn oder muss bei der Aberkennung (wie in anderen ...
  • Bild Online Zugang zur Lehre (16.12.2013, 15:00)
    Hallo, ich möchte zum nächsten Sommersemester ein Jura-Studium aufnehmen und suche eine Uni (am liebsten in Süd- oder Mitteldeutschland), die Ihre Lehre online gut zugänglich macht, sodass man mehr oder weniger von zu Hause aus studieren kann, .d.h. - Vorlesungen, Tuts, etc. als Online-Videos - Skripte online - alle wichtigen Informationen und Lehrinhalte online - ...
  • Bild Gerichtliche Erzwingung einer strafbewehrten Unterlassungserklärung (31.07.2013, 14:16)
    A hat seine Exfrau B währende der Ehe und auch danach mehrfach beleidigt und wurde dafür bereits zwei mal verurteilt. Auch wurde A schon mehrfach wegen Beleidigungen gegen andere Menschen verurteil, er ist also Wiederholungstäter. A ist zwar stets geständig, zeigt aber ansonsten weder Einsicht noch Reue. Somit ist auch ...
  • Bild Was würdet ihr mir raten später mal zu machen ? (30.06.2013, 22:57)
    Hallo, also also ich wollte ja immer Anwalt werden und dann in der Kanzlei von meinem Vater arbeiten. Allerdings muss ich auch sagen, je näher das Abitur kommt, desto wenier Lust habe ich dazu und auch auf das Studium allgemein. Natürlich verdient man dann viel Geld und an sich ist der Job auch ...
  • Bild Fragen zum Vereinsitz bei Gemeinnützigen Vereinen (10.12.2013, 17:52)
    Guten Tag, ich habe einige Fragen zum Thema Vereinsitz: Mal angenommen ein Verein hätte sein Büro seit einiger Zeit bei einem großen Träger untergebracht, da er nur ehrenamtliche Mitglieder hat, die ihre Arbeit von zu Hause aus erledigen und somit keine Büroräume benötigt. Dieser Träger zieht nun in ein neues Gebäude ...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • Bild"Kalte Räumung" einer Wohnung kann teuer werden
      Die nicht durch einen gerichtlichen Titel gedeckte eigenmächtige Inbesitznahme einer Wohnung („kalte Räumung“) durch einen Vermieter stellt eine unerlaubte Selbsthilfe dar, für deren Folgen der Vermieter verschuldensunabhängig haftet.   Dies hat der BGH durch Urteil vom 14.07.2010 – VIII ZR 45/09 entschieden.  Der gegen seinen Vermieter ...
  • BildWas müssen Mietinteressenten Vermietern ungefragt mitteilen?
    Mieter haben es oft nicht leicht: der Wohnungsmarkt ist in vielen Gegenden eher überschaubar, die Mieten sind trotz Mietpreisbremse auch nicht immer günstig. Wenn dann doch eine schicke, gut gelegene und finanzierbare Wohnung gefunden ist, dann gilt es noch den Vermieter zu beeindrucken. Dazu gehört nicht nur ein ...
  • BildNotruf Abmahnung: ab 199 € Verteidigung gegen Waldorf Frommer wegen: „Urlaubsreif“
    Die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer behauptet, das Sie die Datei „Urlaubsreif“ mittels Filesharing, in einer Tauschbörse einer unbegrenzten Anzahl von weiteren Internetnutzern, zum Herunterladen angeboten haben. Damit hätten Sie eine Urheberrechtsverletzung begangen. Verteidigung ab 199 € gegen Waldorf Frommer. Keine Sorge – JusDirekt hilft sofort. Bundesweite Soforthilfe: ...
  • BildMidas Mittelstandsfonds 2: Anleger werden nachträglich zur Kasse gebeten
    Der S&K-Skandal holt nun offenbar doch noch Anleger des Midas Mittelstandsfonds 2 ein, die sich eigentlich rechtzeitig von ihrer Beteiligung getrennt hatten. Denn nun werden sie von der Geschäftsführung zur Kasse gebeten.   Die Midas-Gruppe wurde von der S&K-Gruppe übernommen und schlitterte dadurch auch mitten ...
  • BildOLG Celle: Schadensersatz wegen fehlerhafter Beratung bei Beteiligung an Kapitalanlage
    Beteiligungen an Schiffsfonds, Immobilienfonds und anderen Geldanlagen haben sich für viele Kapitalanleger als finanzieller Fehlschlag erwiesen. Allerdings haben die Anleger im Falle einer fehlerhaften Anlageberatung auch häufig Anspruch auf Schadensersatz. Eine Anlageberatungsgesellschaft kann sich nicht einfach auf Nichtwissen oder bloße Vermutungen zurückziehen, wie ein Urteil des Oberlandesgerichts Celle vom ...
  • BildWas bedeutet die Mietpreisbremse für Mieter & Vermieter?
    Die Mietpreisbremse soll für bezahlbare Mieten sorgen. Doch für welche Mieter gilt die Mietpreisbremse? Auf welche Ausnahmen können sich Vermieter berufen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Für Mieter und Vermieter ist zunächst einmal wichtig, dass der Gesetzgeber die Mietpreisbremse nicht flächendeckend ab dem 01.06.2015 ...

Urteile aus Hamburg
  • BildOLG-HAMBURG, 1 Rev 32/15 (27.11.2015)
    1. Nach Aufhebung und Zurückverweisung der Sache durch das Revisionsgericht umfasst die gesetzliche Mitteilungspflicht aus § 243 Abs. 4 Satz 1 StPO die im ersten Rechtsdurchgang durch eine andere Strafkammer geführten Erörterungen grundsätzlich nicht. 2. Die gilt für die Berufungsinstanz auch dann, wenn über das Rechtsmittel erstmals verhandelt wird und dem
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 9/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 51/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildLG-HAMBURG, 304 O 20/15 (13.11.2015)
    Zum Anspruch eines Übertragungsnetzbetreibers gegen ein Elektrizitätsversorgungsunternehmen auf Zahlung der EEG-Umlage.
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5650/15 (06.11.2015)
    Ablehnung eines Eilantrags von Anwohnern gegen eine sog. Folgeeinrichtung für Flüchtlinge; keine Glaubhaftmachung der Verletzung eigener Rechte der Antragsteller, insbesondere kein Nachbarschutz aus dem Bebauungsplan
  • BildVG-HAMBURG, 7 E 5333/15 (28.10.2015)
    Zur baurechtlichen Unzulässigkeit einer geplanten sog. Folgeeinrichtung für Asylbegehrende und Obdachlose, die ohne Verwaltungsakt entgegen einer drittschützenden Festsetzung des geltenden Bebauungsplans errichtet werden soll.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.