Rechtsanwalt für Aufenthaltsrecht in Hamburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)
Rechtsanwälte in Hamburg (© Marco2811)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Valeria Kolostori bietet anwaltliche Vertretung zum Aufenthaltsrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Hamburg

Erikastraße 115
20251 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 46775677
Telefax: 040 46775678

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Förstermann berät zum Bereich Aufenthaltsrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Hamburg
Müller Güldner Förstermann
Gründgensstraße 26
22309 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 6316586
Telefax: 040 6313383

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Aufenthaltsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Wolfgang Berendsohn mit Kanzleisitz in Hamburg
Berendsohn RAe in Partnerschaft
Friedensallee 118 b
22763 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 3984740
Telefax: 040 39847421

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Aufenthaltsrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Sylvia Klaffke aus Hamburg

Lange Reihe 51
20099 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 28055345
Telefax: 040 2803769

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Aufenthaltsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Narges Hassanalizadeh immer gern im Ort Hamburg

Julius-Vosseler-Straße 55a
22527 Hamburg
Deutschland


Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Aufenthaltsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Ronny Koch jederzeit vor Ort in Hamburg

Adenauerallee 8
20097 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 23518006
Telefax: 040 23518199

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Aufenthaltsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Lars Kretzschmar immer gern vor Ort in Hamburg
von der Meden & Kretzschmar
Fleetplatz 7
21035 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 5330290
Telefax: 040 53302929

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen im Aufenthaltsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Oktay Caglar gern im Ort Hamburg
D.O.C. Rechtsanwälte Fachanwälte
Kaiser-Wilhelm-Str. 89
20355 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 25489150
Telefax: 040 25489152

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Weßler mit Kanzleisitz in Hamburg berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Aufenthaltsrecht

Adenauerallee 8
20097 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 2802778
Telefax: 040 2802966

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Aufenthaltsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ünal Zeran engagiert in der Gegend um Hamburg

Schulterblatt 124
20357 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 43135110
Telefax: 040 43251760

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Aufenthaltsrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Vehlow mit Kanzlei in Hamburg

Sierichstr. 32
22301 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 65055178
Telefax: 040 65055180

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Maßmann berät zum Rechtsgebiet Aufenthaltsrecht engagiert vor Ort in Hamburg

Durchschnitt 12
20146 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 4502380
Telefax: 040 45023820

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rudolf Klever bietet anwaltliche Hilfe zum Aufenthaltsrecht ohne große Wartezeiten in Hamburg

Brahmsallee 16
20144 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 45038268
Telefax: 040 41338488

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Aufenthaltsrecht gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Marion Pein mit Kanzleisitz in Hamburg
Rechtsanwälte Eckoldt & coll.
Kirchenallee 25
20099 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 246688
Telefax: 040 245498

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Aufenthaltsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Roman Brüschke engagiert vor Ort in Hamburg

Gurlittstr. 20
20099 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 35568422
Telefax: 040 28056892

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt LL.M. Sükrü Bulut bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Aufenthaltsrecht ohne große Wartezeiten in Hamburg

Adenauerallee 8
20097 Hamburg
Deutschland

Telefon: 040 28804997
Telefax: 040 41924530

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Aufenthaltsrecht
  • Bild Keine Heilung der verfahrensfehlerhaften Ausweisung von türkischen Staatsangehörigen (29.08.2007, 08:41)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat eine vom Regierungspräsidium Karlsruhe verfügte Ausweisung eines türkischen Staatsangehörigen wegen eines unheilbaren Verfahrensfehlers für rechtswidrig erklärt. Geklagt hatte ein 1975 in Karlsruhe als Kind türkischer Arbeitnehmer geborener türkischer Staatsangehöriger, der sich auf ein Aufenthaltsrecht nach dem Assoziationsabkommen zwischen der Europäischen Gemeinschaft und der Türkei (hier: ...
  • Bild Aufenthaltsrecht des Ausländers nach Rücknahme der Einbürgerung (20.04.2011, 11:46)
    Die Niederlassungserlaubnis, die ein Ausländer vor seiner Einbürgerung als Deutscher besessen hat, lebt nicht wieder auf, wenn die deutsche Staatsangehörigkeit rückwirkend wegen einer durch Täuschung erwirkten Einbürgerung entzogen wird. Vielmehr bedarf es der Erteilung eines neuen Aufenthaltstitels. Dabei kommt in besonderen Fällen auch die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis in entsprechender Anwendung ...
  • Bild Bei einer Auslieferung bleibt der Aufenthaltstitel erhalten (18.01.2012, 10:35)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass der Aufenthaltstitel eines Ausländers durch seine Auslieferung an ein Drittland auch bei einer längeren Abwesenheit nicht erlischt. Der Entscheidung lag der Fall eines 44jährigen kosovarischen Staatsangehörigen zugrunde, der 1992 nach Deutschland kam, 1996 eine Deutsche heiratete, mit der er drei Kinder hat, und ...

Forenbeiträge zum Aufenthaltsrecht
  • Bild Frage zu Urteil und § 46 BZRG (14.10.2008, 19:11)
    guten tag, man stelle sich vor jemand wurde vom amstgericht wegen §263 veruteilt auf bewährung, es liegen bisher keine vorstrafen des jemand vor. dieser jemand hat vor dem amstgericht eine strafe = 30 tagesätze bekommen (mündlich), diese steht allerdings nicht im rechtsgültigen schriflichen urteil ! in bezug auf § 46 BZRG würde ...
  • Bild Staatsangehörigkeit eines in Deutschland geborenes Kind ausländischer Eltern (06.11.2010, 01:52)
    Hallo an alle! hoffe, im richtigen Bereich gepostet zu haben. mal angenommen: Ein Ausländer(kein EU Bürger) lebt seit 9 Jahren rechtsmäßig hier in Deutschland und seit 2008 mit einer in Deutschland lebenden EU-Bürgerin.Als Aufenthaltstitel hat er eine Aufenthaltserlaubnis-EU(Karte gültig für 5 Jahre seit der Eheschliessung) aufgrund der EU-Freizügigkeit. jetzt in 2 Monaten wird ...
  • Bild Hausfriedensbruch? (27.03.2008, 11:43)
    Stellt dies einen Hausfriedensbruch dar: A geht nach einem Diskobesuch noch in eine Kneipe. Zuerst will Besitzer B ihn nicht rein lassen, doch dann erlaubt B dem A, die Toilette zu benutzen und verkauft ihm eine Getränk. Während A das Getränk trinkt fordert B ihn auf, zu gehen. A erwiedert, ...
  • Bild Wie oft darf Vater Kind sehen (09.09.2007, 16:01)
    Hallo, Frau A. hat ein Kind (3Jahre) mit Herrn B. Mann und Frau sind nicht verheiratet. Beide trennen sich voneinander und haben gemeinsames Sorgerecht. Aufenthaltsrecht ist bei der Mutter. Wie oft darf der Vater sein Kind sehen und wie lange? Eine gütliche Einigung ist nicht möglich. Gibt es eine gesetzliche Grundlage? Vielen Dank
  • Bild Aufenthaltstitel für Kind das im Pass des Vaters eingetr. ist (10.02.2012, 00:35)
    Gilt für ein Kind, dass im Pass des Vaters eingetragen ist der Aufenthaltsstatus "Niederlassungserlaubnis", der ja unbefristet ist ebenso? Gilt er auch wenn der Pass abgelaufen ist und das Kind 18 ist? Erlischt die unbefristete Niederlassungserlaubnis mit dem Ablaufen des Passes? Es geht um Menschen mit einem Pass aus einem Nicht-EU land (Makedonien) Wäre ...

Urteile zum Aufenthaltsrecht
  • Bild VG-OLDENBURG, 11 B 730/08 (26.03.2008)
    1. § 41 Abs. 1 AufenthV verleiht keinen Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis.2. Die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis richtet sich auch bei dem in § 41 Abs. 1 AufenthV genannten Personenkreis nach den allgemeinen Bestimmungen des AufenthG.3. Die Privilegierung aus § 41 Abs. 1 AufenthV stellt keinen "begründeten Fall" im Sinne des § ...
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 7 AS 3836/12 ER-B (01.10.2012)
    Die Leistungen des SGB 2 - auch das den Lebensunterhalt sichernde Arbeitslosengeld II - stellen keine reine Sozialhilfeleistung i.S.d. Art. 24 Abs. 2 RL 2004/38/EG dar. Die Zulässigkeit des Leistungsausschlusses nach § 7 Abs. 1 Satz 2 SGB II ist an den gemeinschaftsrechtlichen Vorgaben für die Gleichbehandlung im Zugang zu finanziellen Leistungen für Arbeits...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 11 S 772/94 (14.09.1994)
    1. Voraussetzung für die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis nach Art 7 S 2 ARB (EWGAssRBes 1/80) an Kinder türkischer Arbeitnehmer, die im Bundesgebiet eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, ist nicht, daß sie zuvor die Genehmigung erhalten haben, zu ihren Eltern bzw einem Elternteil zu ziehen....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.