Rechtsanwalt für Ordnungswidrigkeiten in Halle (Saale)

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Halle (Saale) (© ecwo - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Halle (Saale) (© ecwo - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Michael Malzahn berät Mandanten zum Gebiet Ordnungswidrigkeiten gern in der Umgebung von Halle (Saale)

Halberstädter Straße 12
06112 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 2028877
Telefax: 0345 2003895

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Mario Näumayr bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern vor Ort in Halle (Saale)

Walter-Häbisch-Straße 58
06116 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 5635543
Telefax: 0345 5635544

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten zum Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Lutz Trebstein engagiert in der Gegend um Halle (Saale)

Neustädter Passage 3
6122 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 299840
Telefax: 0345 8060428

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Volker Buchwald mit Anwaltsbüro in Halle (Saale)

Hansering 3
6108 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 205950
Telefax: 0345 20595111

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Uwe Müller-Rivinius immer gern in der Gegend um Halle (Saale)

Sternstr. 8
6108 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 2024407
Telefax: 0345 2022089

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Ordnungswidrigkeiten vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Michael Ullrich kompetent im Ort Halle (Saale)

Franckestr. 2
6110 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 5256310
Telefax: 0345 5256360

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Sven Kecke bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Ordnungswidrigkeiten kompetent in der Nähe von Halle (Saale)

Advokatenweg 20
6114 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 52509525
Telefax: 0345 52509526

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marten Keil bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern in der Umgebung von Halle (Saale)

Adolf-von-Harnack-Str. 1
6114 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 530360
Telefax: 0345 5303616

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Rainer Wilde jederzeit in Halle (Saale)

Große Steinstr. 69
6108 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 2035328
Telefax: 0345 2035330

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Ordnungswidrigkeiten berät Sie Herr Rechtsanwalt Torsten Treydte engagiert in Halle (Saale)

Wegscheiderstr. 9
6110 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 6787288
Telefax: 0345 6787289

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ramona Hoyer bietet Rechtsberatung zum Gebiet Ordnungswidrigkeiten engagiert in der Umgebung von Halle (Saale)

Marktplatz 11
6108 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 4700393
Telefax: 0345 4788940

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Wuttke bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten ohne große Wartezeiten in Halle (Saale)

Große Steinstr. 79/80
6108 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 20938870
Telefax: 0345 209388713

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Howald mit Rechtsanwaltskanzlei in Halle (Saale) hilft als Anwalt Mandanten kompetent bei Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten

Hansering 11
6108 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 530540
Telefax: 0345 5305455

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Ordnungswidrigkeiten unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Herz kompetent vor Ort in Halle (Saale)

Herweghstr. 100
6114 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 6846207
Telefax: 0345 6846208

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Prof. Dr.jur. Wolfgang Müller mit Kanzleisitz in Halle (Saale) vertritt Mandanten fachkundig bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Schwerpunkt Ordnungswidrigkeiten

Hansering 3
6108 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 205950
Telefax: 0345 20595111

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Rüdiger Mock unterstützt Mandanten zum Rechtsgebiet Ordnungswidrigkeiten jederzeit gern im Umland von Halle (Saale)

Felsenstr. 6 c
6114 Halle (Saale)
Deutschland

Telefon: 0345 5322106
Telefax: 0345 5232018

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Kartell-Kronzeugenaussage schützt nicht vor Schadenersatzforderungen (21.01.2014, 08:16)
    Geschäftliche Informationen über Kartellanten, die sich aus den zu einer Kartellordnungswidrigkeit geführten Akten ergeben, darf die aktenführende Staatsanwaltschaft einem Zivilgericht, das über einen mit dem Kartellverstoß begründeten Schadensersatzanspruch zu entscheiden hat, im Wege der Akteneinsicht zugänglich machen. Das hat der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 26.11.2013 unter ...
  • Bild Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des DAV informiert zur Punktereform (20.11.2013, 11:31)
    Berlin (DAV). Am 1. Mai 2014 tritt die Reform des Punktesystems in Kraft. Dabei kommen einige Änderungen auf die Verkehrsteilnehmer zu: Das bisherige Verkehrszentralregister (VZR) wird das neue „Fahreignungsregister“ (FAER), das „Mehrfachtäter-Punktsystem" wird das „Fahreignungs-Bewertungssystem". Aber das ist nur eine Seite der Neuerungen. Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ...
  • Bild BVerfG: Kein Betriebsbesichtigungsrecht der Handwerkskammern bei Gewerbetreibenden .. (03.04.2007, 18:00)
    Kein Betriebsbesichtigungsrecht der Handwerkskammern bei Gewerbetreibenden, die die Eintragungsvoraussetzungen in die Handwerksrolle nicht erfüllen Der Beschwerdeführer ist gelernter Maler- und Lackierergeselle. Die Voraussetzungen für eine Eintragung in die Handwerksrolle erfüllt er nicht. Ihm war eine Reisegewerbekarte für „Reparaturen und kleinere Handreichungen an Ort und Stelle“ erteilt worden, wobei „Neuherstellungen (bei Maler- und Verputzerarbeiten)“ ausdrücklich ausgenommen waren. Im Oktober ...

Forenbeiträge zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild Winken mit Enterbung (1) (13.10.2007, 07:00)
    Ein nicht sehr aber doch nennenswert reicher Vater A, der das Vermögen ebenfalls von seinen Eltern geerbt hat, begeht immer mal wieder kleinere Straftaten ( üble Nachrede, früher auch anderes ) gegenüber seinem Sohn B. A übt ausserdem gerne Macht aus und macht dem B völlig klar dass A ...
  • Bild Rechte des ARGE - Amtes (24.10.2007, 16:42)
    Hallo, darf das ARGE Amt einfach einen Kontrolleur zu Person X schicken, ohne Termin, oder müssen die sich vorher anmelden, muß man die Tür aufmachen wenn sie kommen, oder dürfen die dann vielleicht sogar im beisein der polizei die Tür aufbreche?n mfg copkills
  • Bild Abmahnung wg. unzumutbarer Belästigung (28.08.2009, 18:05)
    Hallo, gegeben ist folgender Sachverhalt: A erhält von Firma F (Firmensitz: Nürnberg) Werbemails. Diese Werbemails sind als solche im Betreff erkennbar. Firma F hat für die Zusendung der Werbemails keine erforderliche Genehmigung bzw. kein Einverständnis seitens von A nach den Bestimmungen des Landes/Bundesdatenschutzgesetzes bzw. des UWGs. Wie ist dieser Sachverhalt einzuschätzen? Meines Erachtens liegt ...
  • Bild falsch informiert. Drohung von Polizei? überschreiten der Gleise (06.10.2009, 20:23)
    :mad: Mal angenommen 3 Personen (A,B,C) steigen aus einem Zug aus und überschreiten auf den weg zum auto ein Gleis dazu ist folgendes zu sagen der bahnhof hat 2 Gleise nebeneinander, zwischen den beiden gleisen befindet sich ein warnschild "überschreiten der gleise verboten" und links und rechts von den beiden ...
  • Bild Geblitzt und MPU (27.01.2010, 22:28)
    Meine Frau und ich haben folgenden fiktiven Fall besprochen sind uns aber nicht einig. Nehmen wir mal an ein Autofahrer in der Probezeit bekommt im Juli des Jahres 2000 aufgrund einer Trunkenheitsfahrt mit ca. 2,0 Promille den Führerschein entzogen. Nach Ablauf der Sperrfrist von 18 Monaten wurde eine MPU gemacht ...

Urteile zum Ordnungswidrigkeiten
  • Bild VG-DES-SAARLANDES, 10 K 63/07 (29.02.2008)
    Ein "doppeltes Recht", nach einem Verkehrsverstoß im Ordnungswidrigkeitenverfahren die Aussage eigennützig zu verweigern und anschließend trotz fehlender Mitwirkung bei der Feststellung des unbekannt gebliebenen Fahrzeugführers von einer Fahrtenbuchauflage verschont zu bleiben, besteht nicht....
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 10 U 2682/09 B (23.07.2009)
    Erfolgreiche Beschwerde des Sachverständigen gegen Ordnungsgeldbeschluss: 1. Die Kostenentscheidung im Beschwerdeverfahren eines Sachverständigen gegen einen Ordnungsgeldbeschluss beruht auf § 197a Abs. 1 Satz 1 SGG. Ist die Beschwerde erfolgreich, hat die Kosten des Verfahrens nicht der Beschwerdeführer zu tragen (§ 197a Abs. 1 Satz 1 SGGi.V.m. § 154 Abs. ...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 7 S 389/96 (09.12.1996)
    1. Zur Ablehnung eines Förderungsantrags wegen Verletzung von Mitwirkungspflichten (hier: Nichtvorlage von Nachweisen über die Einkommens- und Vermögensverhältnisse eines im Ausland lebenden Elternteils). 2. Zu den Anforderungen an die Begründung eines solchen Versagungsbescheides. 3. Erhält ein Auszubildender von seinem Stiefvater zwar freiwillige, aber d...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ordnungswidrigkeiten
  • BildWas kostet eine Beamtenbeleidigung?
    Es ist wohl jedem Menschen schon einmal passiert, dass er einem Mitmenschen beleidigende Worte an den Kopf geworfen hat, insbesondere im Straßenverkehr kommt dies immer wieder vor. Zwischenmenschlich gesehen ist dies vielleicht nicht schön, jedoch muss der Betreffende kaum mit Repressalien oder gar Strafen rechnen: Beleidigungen unter Zivilpersonen ...
  • BildBußgeldkatalog 2014: Neues Punktesystem für Verkehrssünder ab Mai
    Das „Fahreignungsregister“ wird angepasst und von 18 Punkten auf maximal 8 Punkte gekürzt. Hinzu kommt das Aussortieren vieler Verstöße, die für die Sicherheit des Straßenverkehrs nicht von Belang sind. Der Führerschein ist schlechtenfalls aber viel schneller weg als zuvor – aufgrund der Reform der Flensburger Punktekartei. Aus dem ...
  • BildBußgeldbescheid: wann tritt Verjährung ein?
    Begeht man als Fahrzeugführer im Straßenverkehr eine Ordnungswidrigkeit, so besteht noch etwas Hoffnung, dass diese nicht geahndet wird: Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr sind im Allgemeinen nach drei Monaten verjährt. Dies bedeutet, dass der Betroffene nach Ablauf dieser Zeit nicht mehr für sein Vergehen haftbar gemacht werden kann. Die gesetzliche ...
  • BildEinspruch gegen einen Bußgeldbescheid
    Blitzer, Falschparken, Telefonieren beim Fahren, Temposünden – bundesweit werden wir täglich mit neuen Knöllchen beschert. Und das kann kosten. Doch kann man dagegen auch vorgehen? Ja, das ist möglich, kann aber auch richtig teuer werden. Wie gehe ich nun gegen einen Bußgeldbescheid vor? ...
  • BildGrundzüge des Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahrens nach OWiG
    Der Artikel soll einen kurzen Überblick über das richtige Vorgehen in Bußgeld- bzw. Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren, insbesondere wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, verschaffen. In Verfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten, meistens wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen, sollten Sie grundsätzlich keinerlei Angaben zur Sache und insbesondere auch nicht zur Person des Fahrers machen. Bereits auf einen Anhörungsbogen sollten Sie einen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.