Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtHalle (Saale) 

Rechtsanwalt in Halle (Saale): Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Halle (Saale): Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Malzahn   Halberstädter Straße 12, 06112 Halle (Saale)
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0345 2028877


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sabine Kuhlenkamp   Am Steintor 19, 06112 Halle (Saale)
Jürges, Knop, Stiller überörtliche Anwaltssozietät
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0345 1229880


Foto
Marius Dockter   Waisenhausring 6, 6108 Halle (Saale)
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0345 / 5225031


Foto
Tilo Eigendorf   Reilstr. 128, 6114 Halle (Saale)
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0345 / 5754417


Foto
Prof. Dr. Walter Lothar Lotze   Mansfelder Str. 15, 6108 Halle (Saale)
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0345 / 7759119


Foto
Randy Pranner   Fritz-Hoffmann-Str. 20, 6116 Halle (Saale)
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0345 / 22617610


Foto
Volker Heinz LL.M.OEC. INT. Kadler   Friedenstr. 11 a, 6114 Halle (Saale)
Rechtsanwälte Reißig Hummel Kadler
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0345-5201290


Foto
Verena Grimm   Willy-Brandt-Str. 59, 6110 Halle (Saale)
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0345 / 217670


Foto
Ulrich Rohne   Reilstr. 89 c, 6114 Halle (Saale)
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0345 / 5233663


Foto
Klaus Peter Born   Reilstr. 87, 6114 Halle (Saale)
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0345 / 297740



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Halle (Saale)

    Das Erbschaftsrecht ist ein extrem umfangreiches und diffiziles Rechtsgebiet. Es verfügt über eine Fülle an Feinheiten und Vorschriften, die ein normaler Bürger nicht wissen kann. Das Erbschaftsrecht bezeichnet im objektiven Sinne alle Rechtsnormen, die beim Tod eines Menschen alle vermögensrechtlichen und privatrechtlichen Folgen regeln. In Deutschland ist das Erbschaftsrecht nach Art. 14 des Grundgesetzes ein Grundrecht.

    Um sein Erbe nach dem eigenen Tod nach seinem Willen aufgeteilt zu wissen, sollte schon zu Lebzeiten ein Erbvertrag, ein Testament, eine Nacherbenregelung, eine letztwillige Verfügung, ein Berliner Testament oder u.U. auch ein Vorausvermächtnis verfasst werden. Befindet sich ein Erblasser in Todesgefahr, ist auch ein Nottestament möglich. Sinnvoll kann es oftmals auch sein, einen Alleinerben festzulegen. Das Erbschaftsrecht ist extrem komplex. Daher sollte man nicht zögern, sich von einem fachkundigen Rechtsanwalt beraten zu lassen. Halle (Saale) bietet zahlreiche Anwälte zum Erbrecht. Ein Anwalt für Erbrecht aus Halle (Saale) ist sowohl die richtige Anlaufstelle, wenn es darum geht, sein Vermögen korrekt zu vererben, als auch, wenn man gerade geerbt hat. Der Jurist berät umfassend in sämtlichen Belangen das Erbrecht betreffend wie z.B. in Bezug auf die Erbfolge, den Erbanteil oder auch die Erbschaftssteuer.

    Der Rechtsanwalt für Erbrecht in Halle (Saale) kann ebenso Auskunft darüber geben, wie man ein Erbe ausschlagen kann und wird seinem Mandanten außerdem bei der Erstellung einer Erbverzichtserklärung helfen. Stirbt eine Person und hinterlässt nur Schulden, dann ist es z.B. dringend empfohlen, das Erbe auszuschlagen. Nur so kann vermieden werden, dass man die Schulden erbt. Eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht beantwortet außerdem auch grundsätzliche Fragen, die im Erbfall nicht selten unverzüglich beantwortet werden müssen, wie z.B. wie ein Erbschein beantragt wird oder was bei einer Erbengemeinschaft beachtet werden muss. Der Anwalt kann des Weiteren Aufschluss darüber geben, was es mit einem gemeinschaftlichem Erbschein, dem Nachlassverzeichnis und dem Nachlassgericht oder auch einem Teilerbschein auf sich hat und wie eine Testamentsvollstreckung abläuft. Der Anwalt kann zudem bei zahlreichen weiteren Fragestellungen, die in den Bereich des Erbrechts fallen, seinem Mandanten Klärung bieten. So ist ein Rechtsanwalt mit Begriffen wie Jastrowsche Formel ebenso vertraut wie mit der Erbunwürdigkeitsklage oder dem Erbteilskauf. Und auch, wenn man als zukünftiger Erblasser Informationen in Bezug auf eine Hausübertragung benötigt, erfahren möchte, wie die gesetzliche Erbfolge ist oder ob ein vorzeitiges Erbe in Betracht gezogen werden sollte, kann ein Rechtsanwalt hierüber eine fachkundige Auskunft bieten.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Ist unser Erbrecht noch zeitgemäß? Wissenschaftlerin untersucht Folgen des demographischen Wandels (12.08.2010, 12:00)
    Auf dem weitläufigen Feld des Erbrechts scheint der fortschreitende demographische Wandel auf den ersten Blick keine allzu großen Konsequenzen zu haben. So macht der Umstand, dass in Zukunft weniger potentielle Erben in den ...

    Das eine islamische Recht gibt es nicht (24.03.2009, 12:00)
    Mathias Rohe bringt nichtmuslimischen Lesern das klassische und moderne islamische Recht näherDas islamische Recht ist im Westen durch spektakuläre Todesurteile und drakonische Körperstrafen in Verruf geraten, ansonsten aber ...

    Testamentsniederschrift muss durch den Erblasser selbst erfolgen (11.01.2013, 10:42)
    Nach dem Oberlandesgericht Hamm (OLG) ist ein Testament in der Regel unwirksam, sofern die hergestellte Niederschrift mit Hilfe von Dritten angefertigt worden ist. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Tochter von 2 Vätern (18.01.2009, 16:28)
    Ausgangssituation: eine leibliche Tochter (von der der leibliche Vater anfangs gar nichts wusste), wächst jahrelang mit der Mutter und ihrem (dem leiblichen Vater folgenden) Lebensgefährten auf und wird von diesem als ...

    Grunstück geerbt, Haus gebaut -Scheidung HELP (30.04.2008, 15:34)
    Hallo, ich hoffe jemand kann mir behilflich sein. Annahme: Während der Ehe bekommt der Ehemann ein Grundstück geschenkt. Auf dieses Grundstück wird dann ein gemeinsames Haus gebaut, mit gemeinsamer Kreditaufnahme. Wie ...

    Erben will gelernt sein... (16.07.2009, 16:46)
    Welche Möglichkeit hat ein Vater, wenn Kinder Mal angenommen der Vater X von drei Kindern hat von seinem Vater Y ein beträchtliches Erbe erhalten. Da aber der Vater von X nicht mit der neuen Ehefrau von Y einverstanden war, ...

    Mietkauf möglich trotz Testamentsauflage? (12.05.2011, 13:35)
    Hallo, hab es bei Erbrecht schon versucht, vielleicht habe ich hier mehr Glück? Herr H. erbt vor 6 Jahren ein Haus Bj. 1958 einer Tante mit der Auflage, es dürfe in den nächsten 10 Jahren nicht verkauft werden, sonst erben ...

    Altes,neues Erbrecht? (07.12.2008, 20:01)
    Hallo Ihr alle, ich würde mich über eure Meinung in einem fiktiven Fall sehr freuen. Angenommen ein Vater hat 2 Töchter und einen Sohn. Im März 2001 verschenkt der Vater sein Vermögen an seinen Sohn. 14 Tage vor dem Tod des ...

    Urteile zu Erbrecht

    1Z BR 116/99 (19.10.2000)
    1. Zur Bedeutung einer die ordentlichen Gerichte soweit zulässig ausschließenden letztwilligen Schiedsgerichtsklausel im Erbscheinsverfahren. 2. Zur Auslegung eines im Januar 1945 notariell beurkundeten Ehe- und Erbvertrages, in dem auch Bestimmungen über die Anerbenfolge hinsichtlich eines Erbhofes getroffen wurden. 3. Eine "irrige Annahme oder Erwartung"...

    6 W 32/11 (21.02.2011)
    Der Verzicht auf das gesetzliche Erbrecht kann als Verzicht auf die testamentarische Zuwendung auszulegen sein, wenn diese sich mit dem gesetzlichen Erbrecht inhaltlich deckt....

    II R 40/98 (08.08.2000)
    BUNDESFINANZHOF Der Erwerb des Schlusserben eines gemeinschaftlichen Testaments i.S. des § 2269 Abs. 1 BGB (sog. Berliner Testament) auf Grund eines Anspruchs nach § 2287 BGB gegen den vom letztversterbenden Ehegatten in der Absicht Beschenkten, den Schlusserben zu benachteiligen, unterliegt gemäß § 3 Abs. 2 Nr. 7 ErbStG 1974 der Erbschaftsteuer. ErbStG 19...

    Rechtsanwalt in Halle (Saale): Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum