Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteJugendstrafrechtHalle 

Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Halle

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 2:  1   2

Foto
Daniela Krumpe   Morlstraße 1, 06118 Halle
Rechtsanwältin Daniela Krumpe

Telefon: 0345 211750


Foto
Rechtsanwalt Erik Jahn   Leipziger Straße 30 , 06108 Halle
Rechtsanwaltskanzlei Erik Jahn

Telefon: 0345/6141902


Foto
Prof. Dr.jur. Wolfgang Müller   Hansering 3, 6108 Halle (Saale)
 

Telefon: 0345 / 205950


Foto
Ulrike Iffarth   Universitätsring 14, 6108 Halle (Saale)
 

Telefon: 0345 / 20932933


Foto
Lutz Erich Einsporn Einsporn   Ernst-König-Str. 11, 6108 Halle (Saale)
 

Telefon: 0345 / 5220342


Foto
Steve-Eric Hense   Thüringer Str. 07, 6112 Halle (Saale)
 

Telefon: 0345 / 1318711


Foto
Uwe Lange   Universitätsring 14, 6108 Halle (Saale)
 

Telefon: 0345 / 68574000


Foto
Thomas Herz   Herweghstr. 100, 6114 Halle (Saale)
 

Telefon: 0345 / 6846207


Foto
Sabine Fabian   Leipziger Str. 64, 6108 Halle (Saale)
 

Telefon: 0345 / 2056630


Foto
Michael Albert Spitzmüller   Kleine Klausstr. 14, 6108 Halle (Saale)
 

Telefon: 0345 / 2036300



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Jugendstrafrecht

Straßenkrawalle in Großbritannien - Erklärungsansätze und Prävention aus kriminologischer Sicht (14.11.2011, 17:10)
Im August 2011 kam es zu Straßenkrawallen („riots“) in Großbritannien, über die in den Medien breit berichtet wurde. Brandanschläge, Plünderungen, Vandalismus und gewalttätige Auseinandersetzungen mit der Polizei führten zu ...

Sonderkonferenz zur Sicherungsverwahrung in Magdeburg (23.09.2011, 09:14)
Zur Sonderkonferenz der Justizminister des Bundes und der Länder in Magdeburg zum Thema Sicherungsverwahrung erklärt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Die Unterstützung der Länder in wesentlichen ...

Überblick: Bayerns Standpunkt zum Jugendstrafrecht und zu Intensivtätern (07.01.2008, 18:55)
Bayern war und ist ein Vorreiter in der Diskussion um die Verschärfung des Jugendstrafrechts. Um den Standpunkt besser darzustellen wird nachfolgend ein kurzer chronologischer Überblick über die bisherigen Meldungen des ...

Forenbeiträge zu Jugendstrafrecht

Schmerzensgeld / Schadensersatz bei Handbruch (08.01.2010, 10:42)
Edit: bin ich in der richtigen Abteilung? Falls nicht; bitte verschieben! Ich schreibe gerade einen Roman, und meine Hauptfigur heisst Peter. Peter hat ein Problem und ich wär euch dankbar wenn ihr den Sachverhalt ...

Kein Brief vom Gericht (18.12.2011, 10:40)
Hallo, A hat vor einiger Zeit einen Diebstahl begangen. Der wurde bei der Polizei angezeit und hat diesen auch gestanden. A hat eine Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu 15 euro bekommen(600€). A ist 19 Jahre alt wurde aber ...

Neues Waffenrecht tritt am 1. April in Kraft (28.03.2003, 22:47)
Am kommenden Dienstag (1. April 2003) tritt das neue Waffenrecht in Kraft. Das Gesetz zur Neuregelung des Waffenrechts gliedert das bisherige Waffengesetz aus Praxisgründen in zwei neue Gesetze auf: das Waffengesetz und das ...

Termin Hauptverhandlung (22.11.2004, 03:19)
Hallo zusammen, ich hab da wohl ein großes Problem... In den letzten 3 Wochen war ich beruflich unterwegs und nicht zu Hause. Am 29.Oktober (laut Zustellungsvermerk) war eine Vorladung zur Hauptverhandlung am 1.12.04. Ich ...

Jugendlicher wird Outdoor mit 7 Pflanzen erwischt (02.01.2012, 03:50)
Angenommen: Person A:... -17 Jahre alt -männlich -bisher nicht polizeilich in Erscheinung getreten -Gymnasiast -wohnt in BW -gutes soziales Umfeld -wenige Freunde, ebenfalls noch nie in Erscheinung getreten ...wird mit 7 ...

Urteile zu Jugendstrafrecht

BVerwG 1 C 40.07 (27.01.2009)
1. Einer Bleiberechtsregelung, die eine oberste Landesbehörde aus humanitären Gründen getroffen hat, kommt keine rechtliche Bedeutung zu, wenn das zwingend erforderliche Einvernehmen mit dem Bundesministerium des Innern nicht hergestellt ist (§ 23 Abs. 1 Satz 3 AufenthG). Dies gilt auch für Regelungen, die vor Inkrafttreten des Ausländergesetzes 1990 getroff...

(4) 161 Ss 156/12 (191/12) (02.08.2012)
1. Der Jugendrichter muss seine Zumessungserwägungen in einem die Nachprüfung ermöglichenden Umfang darlegen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass § 54 Abs. 1 JGG eine gegenüber § 267 Abs. 3 Satz 1 StPO erweiterte Begründungspflicht enthält. Erforderlich sind danach eine sorgfältige Auseinandersetzung mit der Biographie des Angeklagten, eine Bewertung der Tat ...

(5) 1 Ss 479/05 (89/05) (01.03.2006)
Zum Vorliegen einer Substanzverletzung im Sinne des § 303 Abs. 1 StGB durch Anbringen von Graffitis auf einem S-Bahnwagen und auf der Wand eines U-Bahnhofs. § 303 Abs. 2 ist gegenüber § 303 Abs. 1 StGB subsidiär. Der Tatrichter muss seine Straftatfolgenerwägungen in einem die Nachprüfung ermöglichenden Umfang darlegen. Dies gilt im besonderen Maße bei Anwend...