Rechtsanwalt in Gummersbach

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Gummersbach (© Adrian v. Allenstein - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Gummersbach (© Adrian v. Allenstein - Fotolia.com)

Gummersbach - die Stadt

Die Stadt Gummersbach ist ein wichtiges Mittelzentrum in Nordrhein-Westfalen. Sie liegt im Oberbergischen Kreis und ist nicht zuletzt durch ihre Handballmannschaft sehr bekannt. Die Stadt verfügt über rund 49.722 Einwohner, von denen c. 70 % im Dienstleistungsbereich beschäftigt sind, weitere bedeutende Wirtschaftsfaktoren sind der Maschinenbau und die Herstellung von Teilen für die Automobilbranche. Zu den Dienstleistern, die in Gummersbach ansässig sind, zählen auch zahlreiche Juristen.

Rechtsanwälte in Gummersbach

Ein Anwalt in Gummersbach kann beim örtlichen Amtsgericht für seinen Mandanten tätig werden und bei Prozessen mit höheren Streitwerten oder im Falle einer zweiten Instanz, die erforderlich werden könnte, kann er die Vertretung vor dem Landgericht Köln oder auch dem OLG Köln übernehmen. Gummersbach unterliegt dem Zuständigkeitsbereich des OLG Köln. Die dort ansässige Rechtsanwaltskammer hat in ihrer Mitgliederstatistik 12.689 Rechtsanwälte als Mitglieder verzeichnet. Viele dieser Juristen haben ihren Kanzleisitz in Gummersbach. Die Nähe zur Stadt Köln und die gute Verkehrsanbindung machen Gummersbach als Standort für eine Anwaltskanzlei sehr interessant.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Gummersbach
Jost, Strombach & Beer Rechtsanwälte
Moltkestraße 21
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 29090
Telefax: 02261 290910

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Gummersbach
Jost, Strombach & Beer Rechtsanwälte
Moltkestraße 21
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 29090
Telefax: 02261 290910

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Gummersbach

Moltkestraße 5
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 919897
Telefax: 02261 919896

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Gummersbach
Jost, Strombach & Beer Rechtsanwälte
Moltkestraße 21
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 29090
Telefax: 02261 290910

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Gummersbach

Hindenburgstraße 37
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 639911
Telefax: 02261 639912

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Gummersbach

Moltkestraße 5
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 919897
Telefax: 02261 919896

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Gummersbach

Wilhelm-Breckow-Allee 15
51645 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 60140
Telefax: 02261 601460

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Alte Rathausstr. 2-4
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 22011
Telefax: 02261 24530

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Hindenburgstr. 24
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 6203637
Telefax: 02261 64829

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Im Tal 24
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 9154036
Telefax: 02261 9154038

Zum Profil
Rechtsanwältin in Gummersbach

Wilhelm-Breckow-Allee 15
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 60140
Telefax: 02261 601460

Zum Profil
Rechtsanwältin in Gummersbach

Bunsenstr. 10a
51647 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 81950
Telefax: 02261 8195199

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Kölnerstr. 159
51645 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 560865
Telefax: 02261 560877

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Wilhelm-Breckow-Allee 15
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 60140
Telefax: 02261 601460

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Hindenburgstr. 4-8
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 31332
Telefax: 02261 31397

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Martinstr. 5
51645 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 75055
Telefax: 75058

Zum Profil
Rechtsanwältin in Gummersbach

Reininghauserstr. 7
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 60480
Telefax: 02261 604899

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Frömmersbacher Str. 9
51647 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 288318
Telefax: 02261 288323

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Hindenburgstr. 24
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 62036
Telefax: 02261 64829

Zum Profil
Rechtsanwältin in Gummersbach

Wilhelm-Breckow-Allee 15
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 60140
Telefax: 02261 601460

Zum Profil
Rechtsanwältin in Gummersbach

Wilhelm-Breckow-Allee 15
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 60140
Telefax: 02261 601460

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Wilhelm-Breckow-Allee 15
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 60140
Telefax: 02261 601460

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Alte Rathausstr
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 22011
Telefax: 02261 24530

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gummersbach

Gummersbacher Str.44-48
51645 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 910700
Telefax: 02261 9107030

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Gummersbach

Rechtsanwalt in Gummersbach (© Pixelheld - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Gummersbach
(© Pixelheld - Fotolia.com)

Eine rechtzeitige Beratung durch einen Anwalt kann wichtig sein

Schnell kann es erforderlich werden, kompetenten juristischen Rat einzuholen - da ist es sehr einfach, einen Rechtsanwalt in Gummersbach für ein Beratungsgespräch aufzusuchen. Kompetenter juristischer Rat kann sehr wichtig sein, um die eigenen Rechte zu wahren und Nachteile zu vermeiden. Häufig ist hier Eile geboten, denn es laufen teilweise Fristen, die zwingend eingehalten werden müssen. Ein Anwalt hat hier das erforderliche Fachwissen und übernimmt für den eigenen Mandanten ab dem Zeitpunkt der Bevollmächtigung auch die Fristenkontrolle. Viele juristische Probleme lassen sich auf diese Weise gut lösen und es kann einiger Ärger erspart bleiben, wenn rechtzeitig ein guter Rat von einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin eingeholt wird.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Mietobjekt Haus - Wer haftet bei Schäden durch Dritte? (17.09.2012, 14:18)
    Hallo Forum, die Haftungsfrage bei Wohnungsmietern wurde in den unterschiedlichsten Foren schon mehrmals erörtert. Wie sieht es jedoch bei folgender fiktiver, vielleicht nicht alltäglicher Konstellation aus? Vermieter V vermietet ein Haus samt Nutzung des gesamten Grundstücks an Mieter M. Mieter M bekommt Besuch von B der in einem Anflug von Aggression, externe ...
  • Bild Paradies Panama AG (?) (01.09.2008, 12:18)
    Hallo, ein Unternehmer ist auf ein Angebot einer Firma gestoßen, die eine so genannte "Panama AG" für einen gründet. Es wird also eine Aktiengesellschaft in Panama gegründet und die Vorteile sind angeblich: - keine Steuererklärungen - keine Einkommensteuer - keine Vermögensteuer - keine Quellensteuer - keine Verkaufsteuer - keine Steuern auf Firmenaktien - keine Steuern für Aktieninhaber - keine Steuern ...
  • Bild zahnärztliche Honorarforderung (18.08.2009, 16:51)
    Hallo zusammen, folgender Sachverhalt: bei einer längeren zahnärztlichen Behandlung über mehrere Sitzungen werden mehrfach Kosten für das Herausschrauben und Wiedereinsetzen von Aufbauten auf Implantatschrauben in Rechnung gestellt. 1) Darf ein "zahnärzliches Honorar" von mehreren hundert Euro auch dann in Ansatz gebracht werden, wenn die Arbeit von einer Arzthelferin ausgeführt wird ? 2) Wenn ...
  • Bild DGAP-News: A.S. Création Tapeten AG: Durchsuchung durch das Bundeskartellamt (30.11.2010, 19:22)
    A.S. Création Tapeten AG / Schlagwort(e): Rechtssache30.11.2010 19:22 ---------------------------------------------------------------------------Am heutigen Tag hat das Bundeskartellamt die Geschäftsräume der A.S. Création Tapeten AG in Gummersbach durchsucht und geschäftliche Unterlagen beschlagnahmt. Zeitgleich fanden auch Durchsuchungen bei anderen deutschen Tapetenherstellern statt.Das Bundeskartellamt ermittelt, ob es in der deutschen Tapetenbranche zu kartellrechtswidrigen Absprachen bzw. ...
  • Bild Handy NICHT benutzt (25.10.2009, 12:46)
    Nehmen wir mal an: A würde nach 3 km angehalten und ein PK behauptet, er sei beobachtet worden (Peterwagen stand, Fahrzeug von A fuhr vorrüber) wie A sein Handy wärend der Fahrt in der Hand gehalten hat. PK belehrt über Bußgeld und, das A keine Aussage machen MUSS. A erklärt, das ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildKann man für das Falschparken Punkte kassieren?
    Es gibt wohl kaum einen Autofahrer, der in seinem Leben nicht schon das eine oder andere „Knöllchen“ fürs Falschparken kassiert hat. Ob Parken im Parkverbot beziehungsweise Halteverbot, Überschreiten der zulässigen Höchstparkdauer oder Parken ohne Parkscheibe - die Gründe hierfür sind mannigfach. Kaum ein Autofahrer macht sich über derartige ...
  • BildMutterschutz - Kosten & Pflichten für Arbeitgeber
    Was müssen Arbeitgeber beim Mutterschutz beachten? Wie können Unternehmer vermeiden, dass sie auf den dadurch entstehenden Kosten sitzen bleiben? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Arbeitgeber muss Mutterschutzfrist sowie Beschäftigungsverbote beachten Arbeitgeber dürfen während der sogenannten Mutterschaftsfrist eine schwangere Arbeitnehmerin nicht beschäftigen. ...
  • BildFalsche Angaben bei der Berufsunfähigkeitsversicherung
    Ob aus Scham oder einfach vergessen: Bei Abschluss eines Versicherungsvertrags wird des Öfteren eine Angabe vergessen oder ausgelassen, obwohl der Fragebogen der Versicherung gerade die Beantwortung dieser Angaben vorsieht. Besonders prekär sind fehlende Angaben oder Falschangaben bei Versicherungsverträgen bzgl. der Berufsunfähigkeit. Für gewöhnlich wird bei Abschluss ...
  • BildHaftung von Arbeitnehmer für Unfall mit Firmenwagen
    Inwieweit dürfen Arbeitgeber einen Arbeitnehmer wegen Missachtung der Vorfahrt auf Schadensersatz in Anspruch nehmen? Eine schlechte Bezahlung kann dazu führen, dass die Haftung sogar entfällt. Der betreffende Arbeitnehmer war als Berufskraftfahrer für seinen Arbeitgeber tätig und bekam dafür ein Gehalt in Höhe von etwa 10,- ...
  • BildArbeitnehmer: dürfen diese nicht zur Weihnachtsfeier gehen?
    Das Jahr neigt sich dem Ende und Weihnachten steht vor der Türe. Viele Arbeitgeber laden in dieser Zeit Ihre Angestellten zur alljährlichen und geplant besinnlichen Weihnachtsfeier ein. Nicht jeder Arbeitnehmer möchte allerdings seinen Chef oder die Kollegen und Kolleginnen auch in der Freizeit sehen. Der Gedanke liegt dann ...
  • BildAbmahnung Waldorf Frommer für die Constantin Film Verleih GmbH wegen Film „Fack juh Göhte“
    Die Münchener Kanzlei Waldorf Frommer verschickt für zahlreiche Rechteinhaber Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen an Filmen oder TV-Serien durch sog. Filesharing. Zu den Mandanten der Kanzlei Waldorf Frommer zählt auch die Constantin Film Verleih GmbH . Neben zahlreichen anderen Werken mahnt Waldorf Frommer im Namen der Constantin ...

Urteile aus Gummersbach
  • BildAG-GUMMERSBACH, 11 C 46/13 (26.07.2013)
    Es stellt keine nicht unerhebliche Pflichtverletzung i. S. v. § 573 II Nr. 1 BGB dar, wenn ein Mieter kurz nach Beginn des Mietverhältnisses und über einen Zeitraum von etwa einem halben Jahr versucht, von ihm als Mängel angesehene Gegebenheiten der Wohnung abgestellt zu bekommen und dazu Mietanteile nicht zahlt,
  • BildAG-GUMMERSBACH, 11 C 495/12 (12.04.2013)
    Es stellt eine unzulässige Rechtsausübung dar, ohne schutzwürdiges Interesse einem Postzustelldienst Hausverbot zu erteilen.
  • BildAG-GUMMERSBACH, 11 C 49/12 (15.05.2012)
    In einer fiktiven Abrechnung von Fahrzeugschäden sind pauschal 10% der Lohnkosten abzuziehen, und zwar für die in den Lohnkosten enthaltenen Sozialabgaben und Lohnnebenkosten.
  • BildAG-GUMMERSBACH, 10 C 49/10 (04.10.2010)
    1. Der Schädiger darf den Geschädigten im Rahmen der fiktiven Schadensabrechnung unter dem Gesichtspunkt der Schadensminderungspflicht im Sinne des § 254 II BGB auf eine günstigere und qualitativ gleichwertige Reparaturmöglichkeit in einer mühelos und ohne Weiteres zugänglichen "freien Fachwerkstatt" verweisen, wenn der Geschädigter keine Umstände aufzeigt, die ihm eine Reparatur
  • BildAG-GUMMERSBACH, 10 C 39/10 (20.09.2010)
    1. Ein Schmerzensgeldanspruch besteht nicht, wenn durch einen Verkehrsunfalll allenfalls eine Bagatellverletzung der Halswirbelsäule (HWS) verursacht wird. 2. Ist der Unfallgeschädigte nicht arbeitsunfähig und stellt er sich nach der Erstbehandlung bei dem behandelnden Arzt nicht wirder zur Weiterbehandlung vor, kann in der Regel ohne Hinzutreten weiterer Umstände nicht von einer erheblichen

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.