Rechtsanwalt in Gummersbach: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gummersbach: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Gummersbach (© Adrian v. Allenstein - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Gummersbach (© Adrian v. Allenstein - Fotolia.com)

Das Strafrecht ist ein sehr schwieriges und breitgefächertes Rechtsgebiet. Das Strafrecht ist dabei in zwei Bereiche aufgeteilt, nämlich in das formelle und materielle Strafrecht. Das materielle Strafrecht ist in der BRD im StGB geregelt. Als Straftat versteht man im Sinne des Strafrechts eine rechtswidrige und schuldhafte Handlung, bei welcher gesetzlich eine Strafe vorgesehen ist. Straftaten sind sehr vielgestaltig. So können nicht nur Nötigung und Sachbeschädigung, sondern auch Unfallflucht, Betrug, Erpressung oder auch Diebstahl etc. den Tatbestand einer Straftat erfüllen. Wurde eine Straftat nachweislich begangen, dann wird das Strafmaß vom Gericht festgesetzt. Abhängig von der Schwere der Schuld kann eine Geldstrafe verhängt werden oder eine Haftstrafe.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Strafrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Frank Felder kompetent im Ort Gummersbach

Moltkestraße 5
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 919897
Telefax: 02261 919896

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Karin Beer mit Rechtsanwaltsbüro in Gummersbach berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert aktuellen Rechtsfragen aus dem Schwerpunkt Strafrecht
Jost, Strombach & Beer Rechtsanwälte
Moltkestraße 21
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 29090
Telefax: 02261 290910

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Strafrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Thomas Gärtner persönlich in Gummersbach

Alte Rathausstr
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 22011
Telefax: 02261 24530

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roman Höfler (Fachanwalt für Strafrecht) berät zum Gebiet Strafrecht kompetent im Umkreis von Gummersbach

Frömmersbacher Str. 9
51647 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 288318
Telefax: 02261 288323

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Kuhl berät Mandanten zum Anwaltsbereich Strafrecht gern vor Ort in Gummersbach

Im Tal 24
51643 Gummersbach
Deutschland

Telefon: 02261 9154036
Telefax: 02261 9154038

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Strafrecht in Gummersbach

Was hat es mit einem Strafbefehl auf sich? Was ist Revision im Strafrecht? Ein Anwalt oder einer Anwältin klärt Sie auf

Rechtsanwalt für Strafrecht in Gummersbach (© Danny Meyer - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Gummersbach
(© Danny Meyer - Fotolia.com)

Strafen, die bei Straftaten verhängt werden, haben nicht selten gravierende Konsequenzen für das weitere Leben eines Verurteilten. Daher sollte man sich in jedem Fall unverzüglich vertrauensvoll an einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin wenden. Gummersbach bietet einige Rechtsanwälte für Strafrecht. Ein Rechtsanwalt für Strafrecht aus Gummersbach ist in allen Belangen rund um das Strafrecht der perfekte Ansprechpartner. Der Jurist kennt sich nicht nur mit der Revision im Strafrecht aus, sondern kann auch Auskunft über eine Verjährung im Strafrecht geben. Auch in Fragen rund um internationales Strafrecht und Jugendstrafrecht kann der Jurist fachkundige Antworten bieten. Ein Rechtsanwalt für Strafrecht in Gummersbach wird seinen Mandanten vor Gericht als Pflichtverteidiger bzw. Strafverteidiger vertreten. Natürlich bietet er seinen Mandanten ebenfalls fachkundige Auskunft bei generellen Fragen oder rechtlichen Problemen, die im Rechtsbereich Strafrecht angesiedelt sind. Das beispielweise, wenn es um das Zeugnisverweigerungsrecht geht oder um unterlassene Hilfeleistung, .

Bei Problemen im Strafrecht sollte man nicht zögern, sondern umgehend Hilfe bei einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin für Strafrecht suchen

Hat man sich als Mittäter bei einer Straftat schuldig gemacht, so wird der Rechtsanwalt im Strafrecht auch hier seinem Mandanten unterstützend und beratend zur Seite stehen und versuchen, eine womöglich drohende Untersuchungshaft zu vermeiden. Des Weiteren sind Rechtsanwälte für Strafrecht die optimalen Ansprechpartner, wenn man sich aufgrund eines Konflikts mit dem BTMG einer rechtlichen Verfolgung ausgesetzt sieht oder schon eine Strafanzeige oder einen Strafbefehl erhalten hat. Ein Anwalt für Strafrecht kann auch bei einer schon erfolgten Verurteilung über die Risiken und Chancen einer Berufung aufklären. Handelt es sich lediglich um ein Bußgeldverfahren und um keine schwerwiegende Straftat, dann wird der Anwalt im Strafrecht auch in diesem Fall seinem Mandanten eine umfassende Vertretung und Beratung bieten. Selbstverständlich sind Rechtsanwälte im Strafrecht desgleichen die perfekte Anlaufstelle, wenn man selbst Opfer einer Straftat geworden ist.


News zum Strafrecht
  • Bild EU-Grundrechte gelten nur im Streit um europäisches Recht (27.02.2013, 15:55)
    Luxemburg (jur). Auf die Grundrechtscharta der Europäischen Union können sich Bürger nur berufen, wenn es um die Anwendung von EU-Recht geht. Auch die nationalen Gerichte müssen dann aber die EU-Grundrechte von vornherein mit berücksichtigen, wie am Dienstag, 26. Februar 2013, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschied (Az.: C-617/10). Nach ...
  • Bild Workshop: Der Fall Mollath – öffentliche Wahrnehmung und Realität der forensischen Psychiatrie (13.08.2013, 11:10)
    Die Berichterstattung über Gustl Mollath hat sich in den letzten Monaten auf die öffentliche Wahrnehmung der Psychiatrie in Deutschland ausgewirkt. Viele Menschen begegnen ihr heute wieder mit Unbehagen und Skepsis. Aus aktuellem Anlass lädt die DGPPN Journalistinnen und Journalisten zu einer Informationsveranstaltung mit namhaften juristischen und forensisch-psychiatrischen Expertinnen und Experten ...
  • Bild Reform des Tötungsstrafrechts dringend geboten (15.01.2014, 10:53)
    Berlin (DAV). Der Deutsche Anwaltverein (DAV) legt einen Entwurf zur überfälligen Reform der Tötungsdelikts-Paragrafen Mord und Totschlag (§§ 211, 212, 213 StGB) vor. Der Gesetzgeber ist aufgefordert, im Kernbereich des Strafgesetzbuches klare und allgemeinverständliche Normen zum Schutz des wichtigsten Rechtsgutes zu schaffen: des Lebens. Nach Ansicht des DAV erfüllen ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Sexuelle Belästigung (01.09.2012, 22:39)
    Guten Tag, mal angenommen man wird an einer Grenze von einem Beamten Sexuell belästigt gar Missbraucht...wie soll man da am besten vorgehen dass, der Beamte nicht einfach so davon kommt?
  • Bild Ferienhausarbeit im Strafrecht - Versuchten Mord anprüfen, kurz erwähnen... ? (22.03.2006, 12:49)
    Hallo, hab ein kleines Problem zu folgendem 1. Semester-Fall: Sachverhalt: A überfällt B B wehrt Angriff mit Pistole ab, bedroht A A spielt Überfall seinerseits einem Jäger J vor J schießt auf B, denkt an Rechtfertigungsgrund A bestiehlt B Soll ich bei dem Jäger J kurz Mord anprüfen, wegen nicht eingetretener Todesfolge verneinen und dann direkt zu ...
  • Bild Rückwirkung im deutschen Strafrecht (01.05.2011, 19:54)
    Im amerikanischen Recht es gibt ein Rückwirkungsverbot für neue "rules". In dem Fall Teague v. Lane stellt das Supreme Court klar dass nachdem eine neuer Präzidenzfall geschaffen wurde ein Verfahrendurch den der Verurteilte besser gestellt wird nur wieder aufgenommen werden kann wenn ganz bestimmte Voraussetztungen erfüllt sind. Zum Beispiel wenn ...
  • Bild Strafrecht? Scheidungsrecht? (06.02.2014, 19:15)
    Hallo! Herr A hat sich von seiner Frau getrennt. Diese hat einen neuen Lebensgefährten. Dieser fährt die Tochter von Herrn A und seiner Ex zum Kindergarten. Herr A weiß, dass der Mann keinen Führerschein hat. Zunächst hat sein Scheidungsanwalt ihm geraten, Fotos von den Fahrten zu Machen. Das hat Herr A auch gemacht. Jetzt ...
  • Bild Große Übung Strafrecht Viadrina 2012 (27.02.2012, 11:15)
    Wollte ein Thema eröffnen für die Große Übung im Strafrecht. Wer schreibt alles die Hausarbeit? LG

Urteile zum Strafrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, A 12 S 556/90 (11.10.1991)
    1. Divergenz zum Urteil des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg vom 19.02.1987 - A 12 S 434/86 - (bestätigt durch BVerwG, Urteil vom 17.01.1989 - 9 C 62/87 -, Buchholz 402.25 § 1 AsylVfG Nr 102 = InfAuslR 1989, Seite 163; vgl weiter auch BVerfG, Beschluß vom 20.12.1989, BVerfGE 81, 142, 151) in der tatsächlichen und rechtlichen Beurteilung der Frage, o...
  • Bild OLG-KOELN, 6 AuslA 136/09 (16.08.2010)
    Ist ein EU-Bürger, um dessen Auslieferung zur Strafverfolgung aufgrund eines Europäischen Haftbefehls ersucht wird (hier : nach Polen) , nach Feststellung des Verlustes der Freizügigkeitsberechtigung gem. § 6 FreizügG/EU zur Ausreise verpflichtet, kommt ein Bewilligungshindernis nach § 83 b Abs. 2 lit a IRG in der Regel nicht in Betracht....
  • Bild BGH, 2 StR 521/97 (19.12.1997)
    StGB 1975 § 11 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. c, § 334 Zur Amtsträgereigenschaft von Angestellten einer GmbH, die auf dem Gebiet der Entwicklungs-Zusammenarbeit (Entwicklungshilfe) tätig ist und dabei staatlicher Steuerung unterliegt (hier: Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit - GTZ). BGH, Urt. v. 19. Dezember 1997 - 2 StR 521/97 - LG Frankfurt am Mai...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildIst eine Taschenkontrolle bei Kunden im Supermarkt erlaubt?
    Wem ist dies nicht schon einmal passiert: man kauft in einem Supermarkt ein und wird dort von der Kassiererin oder einem anderen Angestellten gebeten, die Tasche zu öffnen und das Personal einen Blick hineinwerfen zu lassen. Nicht jeder Kunde ist über ein derartiges Procedere erfreut – egal, ob ...
  • BildKann die Drohung mit einer Strafanzeige strafbar sein?
    Wenn es um die Durchsetzung von Forderungen, sei es durch einen beauftragten Anwalt oder durch ein Inkassounternehmen, wird oft mit harten Bandagen gekämpft. Doch jeder „Kampf“ hat auch seine Grenzen und wer er übertreibt kann sich im schlimmsten Fall selber wegen Nötigung gemäß § 240 StGB strafbar machen. ...
  • BildHaftantritt: Wann und wie muss man im Gefängnis antreten?
    Was müssen Beschuldigte, die von einem Gericht wegen einer Straftat zu einem Aufenthalt im Gefängnis verurteilt worden sind? Darüber gibt der folgende Ratgeber einen Überblick. Wer in Deutschland wegen der Begehung einer Straftat verurteilt wird, muss normalerweise bei kleineren Delikten nicht mit einer Freiheitsstrafe rechnen. Viele ...
  • BildSchlüsseldienst-Abzocke: Wie viel darf berechnet werden?
    Manche Schlüsseldienste versuchen, mit viel zu hohen Preisen, Verbraucher abzuzocken. Doch welcher Preis muss akzeptiert werden? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele Verbraucher befinden sich in einer Notsituation, wenn sie auf einen Schlüsseldienst angewiesen sind. Sie haben beispielsweise aus Versehen den Schlüssel ihrer Wohnungstüre ...
  • BildDas Zollstrafrecht – Das besondere Steuerstrafrecht
    Das Zollstrafrecht ist dem Grunde nach ein spezieller Teil des Steuerstrafrechts. Es ist besonderes Steuerstrafrecht. Daher definiert § 369 der Abgabeordnung die Zollstraftaten als die Straftaten, welche nach dem Steuergesetz strafbar sind. Die Zollstraftaten sind in den §§ 369 ff. AO geregelt. So sind gemäß § 4 Abs.3 Abgabenordnung ...
  • BildStrafverfahren: besteht eine Anwesenheitspflicht für den Angeklagten?
    Inwieweit muss der Angeklagte an der Gerichtsverhandlung im Rahmen von einem Strafverfahren teilnehmen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Nicht jeder Angeklagte nimmt gerne an einer Gerichtsverhandlung teil, sondern würde diese Ausgabe lieber an seinen Strafverteidiger delegieren. Was etwa in einem Rechtsstreit vor einem Zivilgericht ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.