Rechtsanwalt für Zwangsvollstreckungsrecht in Grünwald

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Zwangsvollstreckungsrecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Michaela Keller aus Grünwald
Keller Anwaltskanzlei
Südliche Münchner Str. 10
82031 Grünwald
Deutschland

Telefon: 089 699894390
Telefax: 089 6998943920

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Zwangsvollstreckungsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Marcus Reidel aus Grünwald

Schlehdornstr. 9 a
82031 Grünwald
Deutschland

Telefon: 089 69379544
Telefax: 089 69379545

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Zwangsvollstreckungsrecht
  • Bild Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Rolf Lackmann geht in den Ruhestand (02.05.2012, 15:14)
    Mit Ablauf des 30. April 2012 tritt der in Dortmund lebende Vorsitzende Richter am Oberlandesgericht Hamm Rolf Lackmann in den Ruhestand. Johannes Keders, Präsident des Oberlandesgerichts Hamm, überreichte dem Vorsitzenden heute, am 27. April 2012, im Rahmen einer kleinen Feierstunde, an der auch viele Weggefährten der Justiz teilnahmen, die Urkunde ...
  • Bild Neue Professorin für Privatrecht: Panajotta Lakkis (02.11.2010, 12:00)
    Recht haben, Recht bekommen, Recht durchsetzen: Diese eingängige Formel bringt auf den Punkt, was Jura-Professorin Panajotta Lakkis ihren Studierenden beibringen will. Die 40-Jährige hat seit dem Sommersemester eine Professur für Privatrecht an der Universität Würzburg inne.Das Arbeitsgebiet von Panajotta Lakkis ist weit gefasst. Die Professorin beschäftigt sich unter anderem mit ...
  • Bild Busemann: "Schlechte Zeiten für Mietnomaden und Zahlungsverweigerer" (17.06.2008, 09:09)
    Bundesrat verabschiedet Gesetzentwurf zur Zwangsvollstreckung BERLIN/HANNOVER. Als "gute Nachricht für Handwerker, andere Gewerbetreibende und ehrliche Schuldner" hat der Niedersächsische Justizminister Bernd Busemann die Verabschiedung des Gesetzentwurfs zur Neuregelung der Zwangsvollstreckung im Deutschen Bundesrat am 13.06.2008 bezeichnet. "Für Mietnomaden und andere Zahlungsunwillige wird es künftig schwerer werden, ihre unredlichen Absichten zu verwirklichen", ...

Forenbeiträge zum Zwangsvollstreckungsrecht
  • Bild Kirche als Vertragspartner? (03.06.2010, 23:30)
    Hallo Forum, ich würde mich für die juristische Beleuchtung des folgenden Sachverhaltes interessieren. Mal angenommen, Brautpaar xy vereinbart telefonisch mit der ortsansäßigen Kirche St. Muster eine Trauungstermin für den 1.1.2011. Zu so einer Hochzeit gehören natürlich Caterer, Saal, Fotograf, Band und was halt so dazu gehört. Das Paar ist guter ...
  • Bild ungewöhnliche Amtshilfe ? (20.10.2012, 21:01)
    hallo forum,ich möchte mal eure meinung zu einem fall aus dem zwangsvollstreckungsrecht hören, weil ich in den normen nichts dazu gefunden habe.gegen den schuldner s liegt ein haftbefehl nach § 901 zpo vor.s ist jedoch abgetaucht; sein aufenthaltsort ist mit bordmitteln nicht zu ermitteln.was jedoch bekannt ist: der s tritt ...
  • Bild Anwendung 109 StVollzG Angehörige (14.06.2006, 09:35)
    Guten Tag. Als Teamleiter des Projektes "Neuer Weg" http://www.eckstein-goerlitz-ev.de stellt sich für mich derzeit die Frage, wie es am effektivsten möglich ist, die Anghörigen von Strafgefangenen in der Anwendung des § 109 StVollzG einzubinden, wenn es um Fragen geht, die sie selbst betreffen. Calliess-Müller-Diez gibt schon Beispiele vor.... Frage 1) : Gibt ...
  • Bild Urteil vor 12 Wochen verkündet=> Zustellung wann? (22.04.2013, 09:55)
    Ein Kläger hatte, als Beispiel genannt, Anfang Januar mündliche Verhandlung samt Güteverhandlung. Eine Einigung wurde nicht erzielt. Wenn das Urteil Ende Januar verkündet werden sollen, wann müsste das Gericht spätestens das Urteil zugestellt haben? Sind 12 Wochen mehr als genug? Könnte sich der Kläger beschweren? Eine Vorpfändung wäre in diesem Fall sicherlich ...
  • Bild Urkundenprozess bei Mietnomaden erfolgversprechend? (19.06.2013, 23:59)
    Hallo! Man stelle sich vor: Mieter verschwindet zum Monatsende über Nacht und reicht dann schriftlich die fristlose Kündigung wegen angeblicher Unbewohnbarkeit der Wohnung nach. Miete wird natürlich ab sofort nicht mehr gezahlt. a) Kann Vermieter dagegen erfolgversprechend mit einem Urkundenprozess vorgehen? Oder wird das Kündigungsschreiben des Ex-Mieters vom Gericht auch als Urkunde angesehen? b) ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Zwangsvollstreckungsrecht
  • BildWie kann ich ein Sparbuch pfänden?
    Manch ein Girokontobesitzer vertritt die Auffassung, dass er sich vorsorglich auch noch ein Sparbuch anlegen sollte, denn falls sein Girokonto einmal gepfändet werden sollte, bliebe ihm ja immer noch das Sparguthaben. Wodurch sich das Gerücht, dass Sparbücher unpfändbar seien, so hartnäckig hält, ist unklar. Fest steht jedoch, dass ...
  • BildPfändung von Urlaubsgeld: darf eine Sonderzahlung gepfändet werden?
    Jeder Arbeitnehmer freut sich sehr, wenn er von seinem Chef Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld bekommt. Bei manchen mischt sich diese Freude jedoch mit Sorge: Arbeitnehmer, den Lohn einer Pfändung unterliegt, fürchten, dass ihnen von diesem finanziellen Segen nichts bleibt, da dieser zusammen mit dem Gehalt gepfändet wird. Ist diese ...
  • BildWie hoch ist das pfändungsfreie Einkommen in Deutschland?
    Das Einkommen eines Arbeitnehmers darf nicht in unbegrenzter Höhe gepfändet werden. In welcher Höhe dies zulässig ist und was der Gläubiger beachten muss, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Weshalb gibt es ein pfändungsfreies Einkommen? Das Arbeitseinkommen von deutschen Arbeitnehmern darf lediglich in Höhe ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.