Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteBaurechtGotha 

Rechtsanwalt für Baurecht in Gotha

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 1


Foto
Martin Straube   Goethestraße 02, 99867 Gotha
Straube & Thiel

Telefon: 03621 738 738


Foto
Thomas Dahmen   Gartenstraße 34, 99867 Gotha
 

Telefon: 03621-404400


Foto
Peter Günther Storsberg   Friedrichstraße 1, 99867 Gotha
 

Telefon: 03621-850190


Foto
Matthias Jödicke   Dorotheenstraße 55, 99867 Gotha
 

Telefon: 03621-71020



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Baurecht in Gotha

Der Begriff Baurecht bezieht sich grundsätzlich auf alle Rechtsgebiete, die sich mit dem Bau von Gebäuden befassen. Doch nicht nur rechtliche Unstimmigkeiten beim Bau von Gebäuden gehören in das Rechtsgebiet des Baurechts, sondern auch Rechtsfragen, die sich beim Ändern oder Beseitigen von Gebäuden ergeben. Das Baurecht ist dabei in zwei Bereiche aufgeteilt: das öffentliche und das private Baurecht. Im privaten Baurecht wird die rechtliche Beziehung zwischen am Bau beteiligten privaten Personen geregelt. Das öffentliche Baurecht umfasst die Gesamtheit der Rechtsnormen, die sich auf die Zulässigkeit der Nutzung oder Errichtung bzw. Veränderung von baulichen Anlagen beziehen. Vor allen Dingen im Interesse der Anlieger und der Allgemeinheit. In den Bereich des öffentlichen Baurechts fallen das Bauordnungsrecht und das Bauplanungsrecht.

Rechtsanwalt für Baurecht in Gotha (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Gotha
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Eine ganze Reihe an Gegebenheiten können während eines Baus zu rechtlichen Problemen führen

Schnell kann es beim Kauf einer Immobilie, beim Kauf eines Hauses oder dem Hausbau zu juristischen Problemen kommen. Die Problembereiche sind mannigfaltig und reichen von Problemen bei der Baugenehmigung und dem Bauantrag bis hin zu juristischen Fragen in Bezug auf den Bebauungsplan. Ebenso erfordern Auseinandersetzungen oder Fragen rund um das Wegerecht oder die Grenzbebauung die Hilfe durch einen kompetenten Anwalt. Doch ohne Zweifel am öftesten sind es Mängel, die bei der Bauabnahme offensichtlich werden, die es erforderlich werden lassen, einen Anwalt aufzusuchen.

Probleme im Baurecht? Dann lassen Sie keine Zeit verstreichen und konsultieren Sie einen Rechtsanwalt

Sind Sie Bauherr und haben Sie Schwierigkeiten mit einem Bauträger, dem Bebauungsplan oder wesentliche Mängel bei der Bauabnahme entdeckt, dann sollten Sie keine Zeit verstreichen lassen und einen Rechtsanwalt für Baurecht konsultieren. Gotha bietet einige Rechtsanwälte, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Der Rechtsanwalt im Baurecht in Gotha ist ein Experte auf seinem Gebiet und wird Sie zu allen Fragestellungen, die in das Gebiet des Baurechts fallen, ausführlich informieren. Sie können ferner davon ausgehen, dass der Rechtsanwalt auch mit Bereichen wie dem Bauträgerrecht oder dem Enteignungsrecht vertraut ist. Gleich ob Sie Informationen zum Erbbaurecht brauchen oder Fragen in Bezug auf die Bauordnung haben, der Anwalt aus Gotha für Baurecht wird Sie nicht nur beraten, sondern sich auch dafür stark machen, dass Sie Ihr Recht bekommen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Baurecht

Energiewende an der Schnittstelle zum Landmanagement (14.11.2012, 15:10)
Prof. Dr. Martina Klärle gibt Fachbuch zu Erneuerbaren Energien herausBei einer Lesung am 22. November 2012 werden Autor(inn)en Ausschnitte des aktuell erschienenen Fachbuchs „Erneuerbare Energien unterstützt durch GIS und ...

Europäischer Gerichtshof fällt wegweisendes Urteil im Bau- und (14.09.2011, 16:30)
Berlin, 14. September 2011. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat ein bahnbrechendes Urteil im Bau- und Zivilrecht gefällt (Urt. v. 16.06.2011 – Rs. C65/09). In einem Streitfall zwischen einem Bauherrn und einem Lieferanten ...

Wenn unser Schutzpanzer Schwächen zeigt - Gendefekt in Hautzellen führt zu Neurodermitis, Heuschnupf (23.07.2008, 12:00)
Neueste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass ein genetisch bedingter Mangel an Filaggrin, einem Schlüsseleiweiß der Hautbarriere, eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Allergien spielt. In einer groß angelegten ...

Forenbeiträge zu Baurecht

Gleiches Recht für jeden Bauherr (21.10.2009, 16:09)
Hallo zusammen, Bauherr B möchte ein Einfamilienhaus bauen. Das Haus selber soll ein Satteldach bekommen und der Eingangsbereich soll mit einem Flachdach gemacht werden. Der Eingangsbereich wird dabei einen halben Meter aus ...

Überdachung 30cm zu lang (31.12.2006, 16:19)
Hallo ich möchte einmal zu folgendem Fall Rat suchen...und zwar habe ich eine Überdachung über meiner Terrasse die 3,80m lang ist. Anscheinend ist aber nur eine Länge lt. Ordnungsamt von 3,50m erlaubt. Die 30cm die ...

Baurecht - Standsicherheit (12.12.2011, 15:47)
Frage zu Hausbau speziell in Baden Württemberg: Sind die Standsicherheitsanforderungen gegen Erdbeben nach dem Eurocode 8 einzuhalten gewesen oder nicht ? Fakten: Kaufvertrag für ein schlüsselfertiges Haus von 2003 oder 2005 ...

Bestandsschutz? (09.08.2007, 18:26)
Guten Tag und zuerst einmal hallo. Ich hätte folgende Frage, bei der ich jedoch nicht genau wusste/weiß, welchem Unterforum sie zuzuordnen sei. Sollte ich hier falsch sein, bitte ich um Entschuldigung und um Verschieben des ...

Versagung Baugenehmigung wg Rücksichtslosigkeit? (09.10.2011, 12:58)
Hallo Forenteilnehmer, meine Frage betrifft öffentliches Baurecht. Bauherr A möchte ein Einfamilienhaus bauen. Er hat 2 Nachbarn. BUndesland ist RLP, kein B-Plan, 34er Gebiet. Da sein Grundstück nur 9m hat, will er auf ...

Urteile zu Baurecht

1 LB 45/08 (10.11.2009)
Dem Inhaber eines Schweinemastbetriebs, der sich gegen heranrückende Wohnbebauung wehrt, kann nicht entgegengehalten werden, seine Betriebsgerüche ließen sich durch den Einsatz von "Biofiltern" durchgreifend reduzieren, wenn diese in der Fachwelt noch nicht als "Stand der Technik" im Sinne des § 22 Abs. 1 BImSchG angesehen werden....

5 K 166/04 (15.03.2005)
Zur Denkmaleigenschaft einer in den 1960er Jahren errichteten Villa eines Unternehmers aus wissenschaftlichen (architekturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen) Gründen....

I-5 U 19/11 (28.07.2011)
Der Duldungsanspruch aus §§ 11 ErbbauRG, 1147 BGB betrifft eine nicht vertretbare Handlung. Er kann auschließlich vom Inhaber des Erbbaurechts erfüllt werden, da die Immobiliarzwangsvollstreckung gem. §§ 17, 146 ZVG nur gegen den eingetragenen Erbbauberechtigten erfolgt. Ist die Erbbauberechtigte eine GbR, kommt eine Haftung der Gesellschafter analog § 128 H...