Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteBaurechtGotha 

Rechtsanwalt für Baurecht in Gotha

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 1


Foto
Martin Straube   Goethestraße 02, 99867 Gotha
Straube & Thiel

Telefon: 03621 738 738


Foto
Thomas Dahmen   Gartenstraße 34, 99867 Gotha
 

Telefon: 03621-404400


Foto
Peter Günther Storsberg   Friedrichstraße 1, 99867 Gotha
 

Telefon: 03621-850190


Foto
Matthias Jödicke   Dorotheenstraße 55, 99867 Gotha
 

Telefon: 03621-71020



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Baurecht in Gotha

Der Begriff Baurecht bezieht sich grundsätzlich auf alle Rechtsgebiete, die sich mit dem Bau von Gebäuden befassen. Doch nicht nur rechtliche Unstimmigkeiten beim Bau von Gebäuden gehören in das Rechtsgebiet des Baurechts, sondern auch Rechtsfragen, die sich beim Ändern oder Beseitigen von Gebäuden ergeben. Das Baurecht ist dabei in zwei Bereiche aufgeteilt: das öffentliche und das private Baurecht. Im privaten Baurecht wird die rechtliche Beziehung zwischen am Bau beteiligten privaten Personen geregelt. Das öffentliche Baurecht umfasst die Gesamtheit der Rechtsnormen, die sich auf die Zulässigkeit der Nutzung oder Errichtung bzw. Veränderung von baulichen Anlagen beziehen. Vor allen Dingen im Interesse der Anlieger und der Allgemeinheit. In den Bereich des öffentlichen Baurechts fallen das Bauordnungsrecht und das Bauplanungsrecht.

Rechtsanwalt für Baurecht in Gotha (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Gotha
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Eine ganze Reihe an Gegebenheiten können während eines Baus zu rechtlichen Problemen führen

Schnell kann es beim Kauf einer Immobilie, beim Kauf eines Hauses oder dem Hausbau zu juristischen Problemen kommen. Die Problembereiche sind mannigfaltig und reichen von Problemen bei der Baugenehmigung und dem Bauantrag bis hin zu juristischen Fragen in Bezug auf den Bebauungsplan. Ebenso erfordern Auseinandersetzungen oder Fragen rund um das Wegerecht oder die Grenzbebauung die Hilfe durch einen kompetenten Anwalt. Doch ohne Zweifel am öftesten sind es Mängel, die bei der Bauabnahme offensichtlich werden, die es erforderlich werden lassen, einen Anwalt aufzusuchen.

Probleme im Baurecht? Dann lassen Sie keine Zeit verstreichen und konsultieren Sie einen Rechtsanwalt

Sind Sie Bauherr und haben Sie Schwierigkeiten mit einem Bauträger, dem Bebauungsplan oder wesentliche Mängel bei der Bauabnahme entdeckt, dann sollten Sie keine Zeit verstreichen lassen und einen Rechtsanwalt für Baurecht konsultieren. Gotha bietet einige Rechtsanwälte, die sich auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert haben. Der Rechtsanwalt im Baurecht in Gotha ist ein Experte auf seinem Gebiet und wird Sie zu allen Fragestellungen, die in das Gebiet des Baurechts fallen, ausführlich informieren. Sie können ferner davon ausgehen, dass der Rechtsanwalt auch mit Bereichen wie dem Bauträgerrecht oder dem Enteignungsrecht vertraut ist. Gleich ob Sie Informationen zum Erbbaurecht brauchen oder Fragen in Bezug auf die Bauordnung haben, der Anwalt aus Gotha für Baurecht wird Sie nicht nur beraten, sondern sich auch dafür stark machen, dass Sie Ihr Recht bekommen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Baurecht

Wissenschaftliche Weiterbildung an der TU Darmstadt (18.08.2008, 18:00)
Angebote im zweiten Halbjahr 2008Darmstadt, 18.8.2008. Die TU Darmstadt bietet ab Herbst 2008 wieder wissenschaftliche Weiterbildungen für Berufstätige, Hochschulabsolventen und Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen und ...

RECHTSPRAXIS VON RÖDL & PARTNER RUSSLAND UNTER NEUER LEITUNG (06.10.2009, 10:30)
- Mit Dr. Andreas Knaul gewinnt Rödl & Partner erfahrenen M&A-Spezialisten - Ausbau der Rechtsberatung in Russland, Weißrussland und Kasachstan wird forciert Moskau, 2.10.2009: Der erfahrene Rechtsanwalt Dr. Andreas Knaul ...

Hausbau: Schadensersatz ohne Mängelbeseitigung nur rein netto (02.08.2010, 14:53)
Bundesgerichtshof ändert Rechtsprechung zur Berechnung eines Schadensersatzanspruches wegen eines Baumangels Der u. a. für das Baurecht zuständige VII. Zivilsenat hat neue Grundsätze aufgestellt, nach denen ein ...

Forenbeiträge zu Baurecht

Neues Forum für "Recht, Politik und Soziales" oder gar "Recht kritisch"? (30.04.2007, 10:40)
Hallo, ich habe schön länger einen gewissen Diskussionsbedarf unabhängig von abstrakten Rechtsfragen und allg. jur. Sachverhalten hier festgestellt. Es ist dabei sehr unschön, wenn ein neues Mitglied durch eine komplett vom ...

Angebotsbindung auch bei Angebot an einen Dritten?? (13.09.2008, 14:11)
Hallo Zusammen, ich weiß, daß dies jetzt fast eine juristische Fragestellung ist, aber ich versuchs trotzdem: - Angenommen, jemand hätte im Frühjahr kleines Bauvorhaben (Garage mit Nebenraum) angeleiert, der Archtitekt hätte ...

Wasserleitung auf Ackerland (05.05.2010, 13:27)
Hallo. Ein Besitzer von Ackerland hat vom Grundbuchamt eine Benachrichtigung erhalten, dass auf dem Acker eine Wasserleitung verlegt wurde. Der Besitzer ist über die Baumaßnahme nicht informiert worden und hat auch keine ...

Schaden nach Brandsanierung (22.08.2011, 14:16)
Hallo zusammen, wenn eine Sanierungsfirma bei der Sanierung einen Schaden verursacht, z.B. an einer Couch die vor 7 Jahren € 6.000,- gekostet hat, nach welchem BGB Paragraphen findet die Berechnungsgrundlage des ...

Unterschied VOB und dem Werksvertrag (17.08.2008, 12:15)
Guten Tag, habe da mal eine Frage zu der VOB und dem Werksvertrag. Welche unterschied gibt es bei der VOB und dem Werksvertrag? Mit freundlichen Grüßen Karl ...

Urteile zu Baurecht

5 K 49/06 (17.01.2007)
1. Auf die Durchführung eines Bauleitverfahrens besteht kein Anspruch; deren Unterlassung ist kein Missbrauch rechtlicher Gestattungsmöglichkeiten. 2. Findet kein Bauleitverfahren statt, ist im Baugenehmigungsverfahren nicht zwischen widerstreitenden Interessen abzuwägen. 3. Die bisherige faktische Nutzung einer Freifläche in einem faktischen Kerngebiet hi...

3 S 1078/95 (03.08.1995)
1. Mißachtet der Bauherr die aufschiebende Wirkung des von einem Nachbarn gegen die Baugenehmigung eingelegten Widerspruchs, kann das Verwaltungsgericht eine Sicherungsmaßnahme mit dem Ziel, die Aufnahme der Nutzung des bereits fertiggestellten Gebäudes einstweilen zu untersagen, nur auf der Grundlage von § 80a Abs 3 in Verbindung mit Abs 1 Nr 2 VwGO und ein...

8 L 2511/11.F (12.09.2011)
1. Sofort vollziehbares Nutzungsverbots für den Betrieb eines (Sport-)Wettbüros in einem in einem allgemeinen Wohngebiet genehmigten Verkaufsraum (Kiosk).2. Versiegelung als zulässiges Zwangsmittel.3. Sofort vollziehbare Beseitigungsanordnung für eine diesbezügliche Werbeanlage. 4. Ersatzvornahme als zulässiges Zwangsmittel....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.