Rechtsanwalt in Goslar

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Die Stadt Goslar

Die große selbstständige Stadt Goslar ist zugleich Kreisstadt des Landkreises Goslar. Mit einer Gesamtfläche von 163,71 km² gehört Goslar zum Bundesland Niedersachsen und beherbergt rund 50.600 Einwohner. Über viele Jahre war Goslar von Kasernen sowie dem Bergwerk Rammelsberg geprägt, welche aber mittlerweile geschlossen wurden. Zahlreiche sehr alte Bauwerke in der Altstadt von Goslar gehören seit einigen Jahren ebenso wie die alte und gut erhaltene Mine zum UNESCO Weltkulturerbe.

Das Amtsgericht in Goslar und andere zuständige Gerichte

In der Stadt Goslar ist das Amtsgericht Goslar ansässig. Andere Gerichtsbarkeiten, wie zum Beispiel das Arbeitsgericht, das Sozialgericht, das Landgericht oder das Oberlandesgericht sind hingegen in Braunschweig angesiedelt. Anwälte in Goslar haben für all diese Gerichte eine Zulassung, so dass die Bewohner von Goslar den passenden Anwalt finden werden, auch wenn dieser seinen Mandanten vor einem anderen Gericht wie z.B. dem Sozialgericht Braunschweig vertreten soll.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei in Goslar
Lawin & Partner
Bäckerstr. 102
38640 Goslar
Deutschland

Telefon: 053 21394249
Telefax: 053 21394263

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Goslar

Lampestr. 12
38640 Goslar
Deutschland

Telefon: 05321 685867
Telefax: 05321 685857

Zum Profil
Rechtsanwalt in Goslar

Petersilienstr. 33
38640 Goslar
Deutschland

Telefon: 05321 26111
Telefax: 05321 20008

Zum Profil
Rechtsanwältin in Goslar

Glockengießerstr. 1
38640 Goslar
Deutschland

Telefon: 05321 31970
Telefax: 05321 319717

Zum Profil
Rechtsanwalt in Goslar

Markt 5
38640 Goslar
Deutschland

Telefon: 05321 34200
Telefax: 05321 342099

Zum Profil
Rechtsanwalt in Goslar

Im Schleeke 78 - 91
38642 Goslar
Deutschland

Telefon: 05321 751225
Telefax: 05321 751662

Zum Profil
Rechtsanwältin in Goslar

Charley-Jacob-Str. 7
38640 Goslar
Deutschland

Telefon: 05321 397875
Telefax: 05321 397876

Zum Profil
Rechtsanwalt in Goslar

Bäckerstr. 102
38640 Goslar
Deutschland

Telefon: 05321 709680
Telefax: 05321 709630

Zum Profil
Rechtsanwältin in Goslar

Schilderstr. 56
38640 Goslar
Deutschland

Telefon: 05321 34800
Telefax: 05321 348070

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Goslar

Goslar Stadtmauer (© LianeM - Fotolia.com)
Goslar Stadtmauer
(© LianeM - Fotolia.com)

Warum es häufig notwendig ist, sich einen Rechtsanwalt zu suchen:

Manchmal ist es durchaus notwendig, dass man so schnell als möglich einen Rechtsanwalt zu Rate zieht. Vielleicht, weil es um einen Sorgerechtsstreit oder um die Wahrung der persönlichen Interessen und Rechtsansprüche gegenüber einer Versicherung geht. In allen diesen Fällen ist der Anwalt in Goslar der beste Ansprechpartner. Er wird seinen Mandanten nicht nur über das beste weitere Vorgehen aufklären, sondern auch die Vertretung vor Behörden, dem Gericht etc. übernehmen. Ist man am Zweifeln, ob man sich die Vertretung durch einen Rechtsbeistand leisten kann, wird der Anwalt in Goslar selbstverständlich seinen Mandanten auch beraten, ob die Möglichkeit besteht, Prozesskostenhilfe zu erhalten.

Unser Tipp: Denken Sie an mögliche Fristen

Wichtig ist es nicht zu lange zu zögern, bevor man Kontakt mit einem Anwalt aufnimmt, denn zumeist müssen bei Rechtsstreitigkeiten Fristen dringend gewahrt werden, um rechtliche Nachteile zu vermeiden.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Wieviel Mietkürzung? (19.08.2009, 07:06)
    Guten morgen. Mal angenommen Pers. A u. Pers. B schließen einen Mietvertrag zum 01.09, die Kaltmiete beträgt 550 €. Pers. B verspricht Mieter Pers. A die Fenster reparieren zu lassen, da sie nicht richtig schließen. Außerdem verspricht Pers. B das Bad komplett neu zu machen. Pers. A zieht ein u. ...
  • Bild Anwälte gegen „gläsernen Autofahrer“ (26.01.2006, 17:45)
    Goslar (DAV). Die erhobene Forderung, die Mautsysteme zur Ermittlung von Straftaten nutzbar zu machen, zeigt, dass sich durch telematische Systeme unter Umständen ein lückenloses Bewegungsprofil eines Autofahrers erstellen lässt. Nach Ansicht der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ist aber die Auswertung der durch den Einsatz telematischer Systeme gewonnener Daten ...
  • Bild Sonntag und kein warmes Wasser. Was nun? (24.01.2009, 15:58)
    Hallo Fories, Familie X wohnt seit 10 Jahren in einer Mietwohnung. Wie jeden Sonntag möchte das Kind baden. Doch es stellt sich heraus, dass die schon seit einiger Zeit marode Warmwasserbatterie im Badezimmer nun vollständig defekt ist. Es gibt somit nur kaltes Wasser (im gesamten Badezimmer). Nun die Fragen dazu: 1. Da ...
  • Bild Anwälte fordern Rechtsschutz gegen Idiotentest (26.01.2006, 17:40)
    Goslar (DAV). Gegen die Anordnung der Fahrerlaubnisbehörde, sich einem medizinisch psychologischen Gutachten (MPU), dem sogenannten Idiotentest, zu unterziehen, muss sich der Betroffene wehren können, fordert die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Dagegen müsse ein Rechtsmittel geschaffen werden, um effektiven Rechtsschutz zu gewährleisten. Bisher bleibt den Betroffenen lediglich die Möglichkeit, ...
  • Bild Waschmaschine gemietet und Defekt. (29.04.2009, 05:42)
    HUHU. wenn man eine Wohnung mit Waschmaschine gemietet hat, und nun ist die Maschine seit einem Jahr defekt ist. Nach vielen Briefen an einen Vermieter eine Ersatzmaschine bekomme. Die Maschine ist etwa 15 Jahre alt wäscht und Schleudert kaum! Kann man dann die Miete der Maschine und zusätzlich 4EURO für Jeden Monat ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildOLG Stuttgart: Kündigung des Bausparvertrags unberechtigt
    Die anhaltend niedrigen Zinsen haben Bausparverträge zu einer attraktiven Geldanlage gemacht. Die vergleichsweise hoch verzinsten Altverträge werden allerdings für die Bausparkassen zum Problem. Die Folge: Tausende Bausparer erhalten die Kündigung ihrer zuteilungsreifen Bausparverträge. Dass diese Kündigung nicht immer rechtmäßig ist, stellte das Oberlandesgericht Stuttgart jetzt fest (Az.: 9 ...
  • BildEnde des Widerrufsjokers – Darlehen noch bis 21. Juni 2016 widerrufen
    Wer noch den Widerruf seines Darlehens erklären möchte, sollte jetzt handeln. Der Bundestag hat das Aus für den Widerrufsjoker beschlossen. Der Widerruf von zwischen 2002 und 2010 geschlossenen Immobiliendarlehen ist nun nur noch bis zum 21. Juni 2016 möglich.   Hintergrund für das Ende des ...
  • BildFürsorgepflicht – was ist das eigentlich?
    Den Arbeitgeber trifft in seiner Position als Kopf des Betriebes eine sogenannte Fürsorgepflicht. Doch was genau bedeutet dieser Begriff eigentlich? Und was genau ist von der Fürsorgepflicht umfasst? Fürsorgepflicht meint die Pflicht des Arbeitgebers, das Wohlergehen und die Interessen seiner Arbeitnehmer im Rahmen seiner Mittel ...
  • BildUnleserliches Testament ist unwirksam
    Vielen wird bekannt sein, dass man ein voll gültiges Testament auch dadurch verfassen kann, dass man es eigenhändig, also handschriftlich, schreibt und auch unterschreibt. Ferner sollte das Testament datiert sein und eine Ortsangabe enthalten, damit später sicher ermittelt werden kann, ob es wirklich die letztwillige Verfügung ist. Diese privatschriftliche ...
  • BildUnfall mit Fahrschule: hafte ich als Fahranfänger?
    Die Fahrschule, bzw. eher die erste Fahrstunde, ist häufig mit einem aufregenden Gefühl verbunden. Man bekommt am Ende (der erfolgreichen Fahrschule) nicht nur seinen Führerschein, sondern man sitzt auch zum ersten Mal hinter dem Steuer eines Autos, wenngleich es nur das Fahrschulauto ist. Dieses Gefühl wird dann noch ...
  • BildAntragsveranlagung: Reicht Datenübermittlung per ELSTER?
    Die Übermittlung der Daten per ELSTER reicht unter Umständen nicht aus, um die Frist zur Antragsveranlagung einzuhalten. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des FG Baden-Württemberg. Ein Arbeitnehmer war als Lehrer tätig und erzielte ausschließlich Einkünfte aus einer nichtselbständigen Tätigkeit. Er war nicht zu der Abgabe ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.