Rechtsanwalt für Vertragsrecht in Goslar

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Vertragsrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Kerstin Fürst mit Anwaltsbüro in Goslar

Charley-Jacob-Str. 7
38640 Goslar
Deutschland

Telefon: 05321 397875
Telefax: 05321 397876

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Vertragsrecht
  • Bild Neue Mitglieder der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste (17.04.2009, 16:00)
    Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste hat für 2009 zwölf neue Mitglieder gewählt, davon neun ordentliche und drei korrespondierende Mitglieder. Damit hat die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften aktuell 203 ordentliche und 128 korrespondierende Mitglieder. Die neuen Mitglieder sind auf Lebenszeit gewählt.Die Klasse für Naturwissenschaften und Medizin wählte als ...
  • Bild Master-Studiengang Bauingenieurwesen - berufsbegleitendes Studium möglich - Investition in die Zukun (30.10.2006, 18:00)
    Der neu angebotene Master-Studiengang Bauingenieurwesen stößt auf große Resonanz: 20 Diplom-Ingenieure haben sich in diesem Semester immatrikuliert - teilweise als begleitende Weiterbildung zum Beruf.Dipl.-Ing. (FH) Walter Rustler (40) hat an der FH Regensburg studiert; sein Abschluss ist 15 Jahre her, seither hat der Ingenieur beruflich Fuß gefasst. Rustler ist erfolgreich, ...
  • Bild Veranstaltung des Gründerservices über Vertragsrecht (19.03.2009, 12:00)
    Der erste GründungsWegweiser des Sommersemesters 2009 an der Fachhochschule Brandenburg (FHB) befasst sich mit der Notwendigkeit von vertraglichen Regelungen in einem Unternehmen. Was von Beginn an zu beachten ist und welche Vertragsarten es gibt, darüber informiert die Rechtsanwältin Jana Reder. Die Teilnahme an der Veranstaltung amMittwoch, 25. März, von 14 ...

Forenbeiträge zum Vertragsrecht
  • Bild Sittenwidrigkeit Individualvereinbarung im Mietvertrag (21.03.2011, 13:50)
    Ich bin etwas unsicher, wo die Frage besser passt, da auch das Mietrecht berührt ist. Ist es sittenwidrig, wenn ein Vermieter in einem Mietvertrag folgenden Passus aufnimmt?: Der Untermieter verpflichtet sich beim Leistungsträger zu veranlassen, dass die Miete direkt an den Hauptmieter überwiesen wird. Stichworte: Vertragsrecht, einseitige Willenserklärung, unzulässige einseitige Benachteilligung Falls es ...
  • Bild Vertragsrecht: AGB und Zahlungsziele (09.01.2014, 09:26)
    Hallo zusammen, ich bin neu hier und gebe mir Mühe, alles richtig zu machen, wenn sich doch der eine oder andere Fehler einschleichen sollte, zerfleischt mich bitte nicht gleich, ich bin jederzeit bereit, Kritik anzunehmen. Also. Folgenden Sachverhalt würde ich gerne näher betrachten: Angenommen, Bekleidungshersteller B schließt einen Vertrag mit Agentur A1, dass diese ...
  • Bild Untermiete , brauche dringend Hilfe (08.11.2007, 11:55)
    A = Vermieter B = Hauptmieter C = Untermieter Folgender Sachverhalt : C wohnt bei B zur Untermiete in einem Haus , mit gemeinsammer Kuechen und Badezimmer nutzung und mit der Zustimmung von A . Geplant war das C den Hauptmietvertrag macht , da dieser den ueberwiegenden Teil der Räume angemietet hatt und B sich ...
  • Bild Statik Bodenplatte (08.11.2013, 14:09)
    Mal angenommen, Person A hat einen Planer, Statiker und Architekten mit dem Bau eines Einfamilienhauses beauftragt und alle seine Rechnungen wie gefordert in voller Höhe bezahlt. Mal angenommen, der Statiker ist ein Prüfstatiker und seine Unterlagen, die er im Zuge des Baugenehmigungsantrages stellt, werden deshalb von der Baubehörde nicht geprüft. ...
  • Bild Frage zu Wideruf/Rücktritt (19.07.2013, 22:46)
    Hallo zusammen, angenommen, Unternehmen A bestellt bei Kleinunternehmer B Waren, um diese weiterzuverkaufen. Sowohl Zahlung als auch Lieferung würden problemlos klappen, es gäbe nichts zu beanstanden. A würde jedoch aus nicht triftigen Gründen (sagen wir, weil A es sich anders überlegt hat) die Annahme der Lieferung verweigern (Zeitpunkt: 2 Wochen nach ...

Urteile zum Vertragsrecht
  • Bild BAG, 4 AZR 767/06 (29.08.2007)
    1. Eine kleine dynamische Verweisung kann über ihren Wortlaut hinaus nur dann als große dynamische Verweisung (Bezugnahme auf den jeweils für den Betrieb fachlich/betrieblich geltenden Tarifvertrag) ausgelegt werden, wenn sich dies aus besonderen Umständen ergibt. 2. Dies gilt auch dann, wenn die Bezugnahmeklausel die Gleichstellung nicht tarifgebundener Ar...
  • Bild VG-BERLIN, 34 A 76.07 (31.05.2010)
    Die Festsetzung von Kosten durch Leistungsbescheide, die als Titel im anschließenden Vollstreckungsverfahren dienen sollen, setzt eine diese Handlungsform vorsehende Ermächtigungsgrundlage voraus....
  • Bild BAG, 4 AZR 168/10 (A) (18.04.2012)
    1. Eine vom Arbeitgeber aufgrund eines von ihm angewandten Haustarifvertrages erbrachte "Einmalzahlung", die die Funktion der Überbrückung bis zum späteren Inkrafttreten einer linearen tabellenwirksamen Lohnerhöhung hat, ist aufgrund ihres Zwecks grundsätzlich auf den Mindestlohnanspruch eines Arbeitnehmers aus einem allgemeinverbindlichen Verbands...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Vertragsrecht
  • BildVideokameras im Fitnessstudio ist das rechtlich erlaubt?
    Vorratsdatenspeicherung, Anti-Terror-Datei, Lauschangriffe oder NSA-Abhörskandal. Diese Schlagworte sind in Deutschland jedermann ein Begriff. Sie sollen der Sicherheit des Staates und seiner Bürger dienen. Zur Gewährleistung einer höheren Sicherheit sollen mancherorts auch Videokameras dienen. Sie wirken abschreckend oder helfen im Nachhinein, eine begangene Straftat aufzuklären. Das dachte sich auch ...
  • Das Ende eines Vertrages: Der Widerruf
    Ob bei Darlehen, Haustürgeschäften oder Fernabsatzverträgen, ein Widerrufsrecht steht dem Kunden gesetzlich zu. Selbst der Laie weiß mittlerweile um die pikanten Pflichten der Unternehmen über den Widerruf zu belehren. In diesem Dickicht der Unsicherheit soll 2014 mehr Klarheit herrschen. Was ist das Besondere am Widerrufsrecht? ...
  • BildAbweichende Vertragsänderungen - Vereinbar mit dem Grundsatz von Treu und Glauben?
    Verträge werden tagtäglich geschlossen. Sie regeln das menschliche Zusammenleben in vielerlei Hinsicht und Dank der geltenden Privatautonomie sind den verschiedenen Vertragstypen kaum Grenzen gesetzt. Wenn Person A der Person B einen Antrag stellt, erwartet A entweder die Ablehnung oder die Annahme des Vertrages. Dies kann konkludent oder ausdrücklich ...
  • BildArbeitgeberdarlehen Muster: Höhe, Zinsen und Rückzahlung
    Es gibt Situationen im Leben, in denen ein finanzieller Engpass herrscht. Ein Unternehmen muss dann nicht tatenlos zusehen, sondern kann dem Arbeitnehmer ein Arbeitgeberdarlehen gewährten. Ein solches Darlehen hat zumeist den Vorteil, dass es zumeist zu günstigeren Konditionen als der marktübliche Zins bei einer Bank gewährt ...
  • BildBGH: Schadenersatz bei vorzeitig abgebrochener eBay-Auktion
    Mit Urteil vom 10.12.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass auch bei Abbruch einer noch länger als zwölf Stunden dauernden Auktion ein Schadenersatzanspruch besteht (AZ.: VIII ZR 90/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Vorliegend klagt der Höchstbietende einer eBay-Auktion auf Schadenersatz. Es handelte sich bei dem angebotenen ...
  • BildKonkludenter Vertragsschluss – was genau ist das?
    In welchen Fällen kann ein Vertrag zu Stande kommen, ohne dass eine Unterschrift geleistet wurde oder konkrete Rahmenbedingungen schriftlich festgehalten wurden? Im deutschen Recht gibt es den konkludenten Vertragsschluss. Es gibt ganz typische Fälle, in denen täglich konkludentes Handels zu einem Vertragsschluss führt, aber auch Einzelfälle, die augenscheinlich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.