Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtGöttingen 

Rechtsanwalt in Göttingen: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Göttingen: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2

Foto
Anne Köster   Kehrstraße 3, 37085 Göttingen
Ihre Anwaltskanzlei
kompetent - zuverlässig - zielorientiert
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0551 - 70 200 540
***** (5)   5 Bewertungen


Foto
Hans Erik Schumann   Neustadt 4, 37073 Göttingen
Schumann
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 05518207676


Foto
Christa Fehrensen   Lotzestr. 9A, 37083 Göttingen
Fehrensen und Suthaus
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0551-486070


Foto
Werner Krengel   Kiesseestrasse 54a, 37083 Göttingen
Rechtsanwalt Werner Krengel
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0551-705678


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Bettina Müller-Laube   Goßlerstraße 1, 37073 Göttingen
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0551 4883993


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Ulrich Heß   Kurze-Geismar-Straße 41, 37073 Göttingen
Kanzlei Heß
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0551 44866


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Markus Menge   Robert-Koch-Straße 2, 37075 Göttingen
Menge Noack Rechtsanwälte Fachanwälte Notariat
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0551 547130


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Wolfgang Langmack   Weender Landstraße 6-10, 37073 Göttingen
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0551 486031


Foto
Ralph Bergmann   Theaterstr. 12, 37073 Göttingen
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0551-45078


Foto
Stefan Lotz   Nikolausberger Weg 31, 37073 Göttingen
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0551-7977634



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Göttingen

In der Umgangssprache wird der Terminus Verkehrsrecht oft mit Straßenverkehrsrecht gleichgesetzt. Das Verkehrsrecht gliedert sich in Bereiche wie Verkehrszivilrecht, Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsversicherungsrecht und Verkehrsunfallrecht, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit allen Situationen und Problemen, die im Verkehr entstehen können. Für fast jeden Bürger spielt das Verkehrsrecht eine wichtige Rolle, denn als Teilnehmer am Straßenverkehr ist man in der Regel jeden Tag mit ihm konfrontiert.

Rechtsanwalt für Familienrecht in Göttingen (© thingamajiggs - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Familienrecht in Göttingen
(© thingamajiggs - Fotolia.com)

Bußgeldbescheid? MPU? Fahrerlaubnisentzug? Ein Anwalt hilft

Nicht nur als Fahrer eines PKWs kann man mit Verkehrsrecht in Konflikt geraten, auch als Fußgänger oder Fahrradfahrer kann es zu rechtlichen Problemen kommen. Bei dem rechtlichen Problem kann es sich um ein kleines Problem handeln wie einem Bußgeld aufgrund einer Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit oder um ein Knöllchen. Doch auch gravierendere Probleme sind durchaus alltäglich wie zum Beispiel der vorübergehende Führerscheinentzug aufgrund einer Fahruntüchtigkeit oder gar die Anordnung einer MPU. Ist man mit solchen rechtlichen Schwierigkeiten konfrontiert, dann sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sich Rat bei einem Rechtsanwalt suchen. Denn in vielen Fällen kann ein Entzug der Fahrerlaubnis z.B. aufgrund Trunkenheit am Steuer oder wegen Fahrerflucht existenzbedrohend sein. Doch auch Probleme bei der Unfallregulierung nach einem Unfall können nicht nur eine nervliche, sondern vor allem eine außerordentliche finanzielle Belastung darstellen.

Ein Anwalt informiert und hilft Ihnen bei sämtlichen Problemen im Verkehrsrecht

Wie auch bei allen anderen rechtlichen Fragen, so ist auch bei Schwierigkeiten mit dem Verkehrsrecht ein Anwalt der optimale Ansprechpartner. Göttingen bietet zahlreiche Rechtsanwälte für Verkehrsrecht. Der Anwalt für Verkehrsrecht in Göttingen kennt sich nicht nur mit dem Verkehrszivilrecht und Verkehrsstrafrecht aus, er ist auch bestens mit der Straßenverkehrsordnung, dem Autorecht und dem Bußgeldkatalog vertraut. Der Anwalt im Verkehrsrecht aus Göttingen wird seinen Mandanten nicht nur bei sämtlichen verkehrsrechtlichen Fragen umfassend informieren. Der Jurist wird selbstverständlich nach einer erfolgten Mandatierung auch die gesamte schriftliche Korrespondenz mit Behörden etc. übernehmen. Egal ist es dabei, ob das Problem klein ist wie z.B. die Anfechtung eines vermeintlich unberechtigten Knöllchens, oder ob ein Entzug der Fahrerlaubnis angefochten werden soll. Auch wenn es darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Anwalt tätig werden. Nicht selten weigern sich Versicherungen zum Beispiel Schmerzensgeld zu zahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich aus fadenscheinigen Gründen einen Schaden zu übernehmen. In allen diesen Fällen kann ein Rechtsanwalt eine große Hilfe sein. Der Anwalt für Verkehrsrecht wird sich fachkundig für die Rechte seines Klienten einsetzen.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Jeder fünfte Rechtsanwalt ist Fachanwalt (25.06.2007, 08:46)
Nachfrage nach anwaltlicher Qualifikation wächst: Erneuter Anstieg der Fachanwälte im vergangenen Jahr Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Auch im vergangenen Jahr ist die Zahl der Fachanwälte gegenüber dem Vorjahr erneut ...

Ausschluss des Zugewinnausgleichs und salvatorischer Klausel im Ehevertrag (19.03.2013, 14:17)
Der ehevertragliche Ausschluss des Zugewinnausgleichs muss nicht unbedingt Auswirkungen auf die Wirksamkeit eines Ehevertrages haben. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, ...

Neues Familienrecht und Existenzgründung für Mediatoren (13.01.2011, 09:00)
Im April/Mai 2011 bietet das Zentrum für Weiterbildung zwei Workshops in Kooperation mit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften an.Der Workshop „Neues Familienrecht“ richtet sich an Mitarbeiter/-innen von Jugendämtern ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Können wir als Großeltern das Sogerecht für unsere Enkelin bekommen? (12.11.2005, 12:15)
Wir erwarten dringend schnelle Hilfe! Unsere Enkelin(1Jahr) lebt in einem total verdreckten Umfeld,die Katzen hinterlassen ihr Geschäft in der Wohnung und mittendrin unsere liebe Enkelin.Immer wenn wir das Kind abholen ist es ...

Namensänderung für uneheliche Kinder (09.10.2013, 16:43)
Guten Tag,Wenn ein z.B. algerischer Vater in den siebziger Jahren, in Deutschland mit einer deutschen Frau ein Kind zeugt, diese Menschen aber nicht verheiratet waren, so war es wohl üblich das das Kind automatisch den Namen ...

Was können Ehefrau und volljähriges Kind verlangen? (05.11.2009, 00:20)
Hallo! Ich könnte eure Hilfe bei dem folgenden Fall gebrauchen. Die Lösung / Hilfe liegt mir sehr am Herzen. Ich würde mich tierisch über Hilfe freuen. Angenommen Ehemann M und Ehefrau F leben in einer gemeinsamen ...

Anwalt lässt Mandanten im Stich (08.11.2013, 19:16)
Einmal angenommen, dass Anwalt "A" einen Mandanten "M" in Sachen Familienrecht wegen des Kindesunterhalts via PKH vertritt, weil "M" Hartz-IV-Empfänger ist und den Unterhalt aufgrund schwerer gesundheitlicher Aspekte nicht ...

Anzeige wegen Unterhaltspflichtverletzung - welche Kriterien? (06.06.2010, 21:36)
Herr A arbeitet nicht (nur schwarz, dass aber aktuell nicht nachweisbar), er hat zwei Kinder mit zwei Frauen. Er bezieht HartzIV und zahlt keinen Cent Unterhalt. Er scheint sich keinen Job zu suchen, trinkt, geht dem ...

Urteile zu Familienrecht

5 B 03.1371 (04.05.2005)
Zur Rücknahme einer Einbürgerung....

11 A 3178/06 (16.04.2008)
Ein Kind, dessen Vaterschaft ein Deutscher nach den familienrechtlichen Bestimmungen wirksam anerkannt hat, erwirbt die deutsche Staatsangehörigkeit durch die Geburt auch dann, wenn der Deutsche nicht der Erzeuger des Kindes ist.Für die Passivlegitimation einer staatsangehörigkeitsrechtlichen Feststellungsklage reicht es aus, wenn die beklagte Behörde die de...

4 WF 51/11 (29.06.2011)
Verlangt der Unterhaltsschuldner die Abänderung eines Titels über Kindesunterhalt aus der Zeit der Minderjährigkeit des inzwischen volljährigen Kindes, so muss der Berechtigte darlegen und beweisen, dass der Unterhaltsanspruch fortbesteht. Dazu gehört insbesondere der schlüssige Vortrag, welcher Haftungsanteil auf den antragstellenden Elternteil entfällt....