Rechtsanwalt in Göttingen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Göttingen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Göttingen (Juristische Fakultät) (© Bildpix.de - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Göttingen (Juristische Fakultät) (© Bildpix.de - Fotolia.com)

Jedes Jahr werden in der BRD Milliarden von Euro vererbt. Es verwundert damit nicht, dass das Erbrecht in Deutschland eine wichtige Rolle spielt. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann ist Streit oftmals vorprogrammiert. Im Erbrecht sind sämtliche Belange, die das Vererben und das Erben betreffen, geregelt. Das Erbrecht ist Teil des BGB: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 beispielsweise die gesetzliche Erbfolge, Pflichtteil, Enterbung, Erbverzicht und der Erbvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Erbrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Christa Fehrensen immer gern im Ort Göttingen
Fehrensen und Suthaus
Lotzestr. 9A
37083 Göttingen
Deutschland

Telefon: 0551 486070
Telefax: 0551 7702441

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Erbrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Wolfgang Langmack (Fachanwalt für Erbrecht) mit Anwaltsbüro in Göttingen

Weender Landstraße 6-10
37073 Göttingen
Deutschland

Telefon: 0551 486031
Telefax: 0551 45972

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. iur. Patrick Riebe berät im Schwerpunkt Erbrecht engagiert in der Umgebung von Göttingen

Obere Karspüle 43
37073 Göttingen
Deutschland

Telefon: 0551 7977977
Telefax: 0551 7977978

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Ulrich Heß bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Erbrecht engagiert vor Ort in Göttingen
Kanzlei Heß
Kurze-Geismar-Straße 41
37073 Göttingen
Deutschland

Telefon: 0551 44866
Telefax: 0551 42880

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Juristische Beratung im Schwerpunkt Erbrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Uwe Witting mit Anwaltsbüro in Göttingen

Im Großen Hof 2 A
37077 Göttingen
Deutschland

Telefon: 0551 4896659
Telefax: 0551 4896658

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Waldemar Kollender bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Erbrecht engagiert in der Nähe von Göttingen

Schillerstr. 6
37083 Göttingen
Deutschland

Telefon: 0551 486580
Telefax: 0551 7709404

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Lotz bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Erbrecht jederzeit gern in der Nähe von Göttingen

Nikolausberger Weg 31
37073 Göttingen
Deutschland

Telefon: 0551 7977634
Telefax: 0551 7977632

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Erbrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Regina Naumann persönlich im Ort Göttingen

Geiststr. 11
37073 Göttingen
Deutschland

Telefon: 0551 4886128
Telefax: 0551 4886148

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Göttingen

Bei allen Fragen aus dem Bereich des Erbrechts ist ein Anwalt oder eine Anwältin der optimale Ansprechpartner

Rechtsanwalt in Göttingen: Erbrecht (© vege - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Göttingen: Erbrecht
(© vege - Fotolia.com)

Will man sicherstellen, dass nach dem eigenen Tod der persönliche Nachlass dem eigenen Willen entsprechend aufgeteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Kanzleien für Erbrecht wenden. In Göttingen sind etliche Anwälte und Anwältinnen mit einer Kanzleiniederlassung vertreten. Ein Rechtsanwalt in Göttingen zum Erbrecht ist der optimale Ansprechpartner, wenn man Erblasser ist und Fragen rund um die vorweggenommene Erbfolge, das Pflichtteilsrecht oder die Testamentserstellung hat. Der Anwalt für Erbrecht in Göttingen kann überdies auch eingesetzt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu bestellen.

Bei Erbstreitigkeiten oder Streit mit Miterben sollte man nicht zögern und sich schnell von einem Anwalt informieren lassen

Ebenfalls kann es sinnvoll sein, sich an einen Anwalt für Erbrecht in Göttingen zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Der Anwalt oder die Anwältin für Erbrecht in Göttingen kann in diesem Fall nicht nur fundiert Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, Nachlassverbindlichkeiten oder der Erbschaftseuer. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtsanwalt seinen Klienten nicht nur beraten, sondern ihn auch vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. erforderlich werden, wenn es zu Auseinandersetzungen innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und das Testament aus diesem Grund anfechten möchte, ist es nicht vermeidbar, einen Rechtsanwalt zu Rate zu ziehen. Gerade wenn sich ein Erbstreit diffiziler gestaltet, ist es empfehlenswert, sich an eine Erbrechtskanzlei in Göttingen zu wenden. Fachanwälte zum Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in Theorie als auch in der Praxis, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem umfassenden Fachwissen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Maklerprovisionsanspruch und Arglist-Anfechtung – Aufklärungspflichten der Verkäufer (29.09.2008, 11:39)
    In einer aktuellen Entscheidung des Landgerichts Hamburg, Aktenzeichen 307 O 159/07, nunmehr veröffentlicht, hat das erkennende Gericht das Begehren eines Käufers nach Rückzahlung einer Maklerprovision abschlägig beschieden. Der Käufer hatte behauptet, von dem Verkäufer eines Grundstücks nicht ordnungsgemäß über einen Schwammbefall aufgeklärt zu sein. In dem entschiedenen Fall war durch den ...
  • Bild Jeder fünfte Rechtsanwalt ist Fachanwalt (25.06.2007, 08:46)
    Nachfrage nach anwaltlicher Qualifikation wächst: Erneuter Anstieg der Fachanwälte im vergangenen Jahr Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Auch im vergangenen Jahr ist die Zahl der Fachanwälte gegenüber dem Vorjahr erneut angestiegen. Zum 1.1.2007 gab es in der Bundesrepublik insgesamt 27.953 Fachanwälte. Das entspricht einer Quote von fast 20 % und einem Zuwachs gegenüber dem ...
  • Bild Podiumsdiskussion: Erfahrungsberichte erfolgreicher Juristinnen (24.10.2008, 12:00)
    Die Situation auf dem Arbeitsmarkt für Juristinnen und Juristen veranlasst dazu, möglichst frühzeitig und aktiv in die Gestaltung der Karriereplanung einzusteigen. Hierbei interessieren neben allgemeinen auch spezifische Probleme und Chancen einer weiblichen Berufsbiografie.Aus diesem Grund findet am Mittwoch, 29.10.2008 um 19.00 Uhr im Gebäude B 4.1 (ehemals Bau 16), Hörsaal ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Pflichtteil / Erbrecht (02.03.2012, 13:54)
    Hallo, angenommen ein Vater von 2 Kindern stirbt. Seine Frau und er haben sich gegenseitig als Erben eingesetzt. Seine zwei Kinder haben noch einen Halbbruder, den seine Frau, die auch die Mutter der beiden anderen Kinder ist, mit in die Ehe gebracht hat, als er ganz klein war. Er ist der ...
  • Bild Nachlassforderungen (22.12.2008, 15:57)
    Hallo liebe Gemeinde! Ich bin mir nicht ganz sicher, ob folgender Sachverhalt sich letztendlich auf „Erbrecht“ bezieht: Mal angenommen, ein Mann und eine Frau führten nicht nur eine geschäftliche Beziehung, sondern auch eine private. Die Beziehung war keine eingetragene Lebensgemeinschaft. Da der Mann allerdings ein schwieriger Pflegefall war und sich somit am Geschäft ...
  • Bild Lustiges (05.06.2008, 21:55)
    Was sich nicht alles findet... Fall zum Erbrecht: Oma und Mama seien vorverstorben.
  • Bild die öffentliche Urkunde (01.09.2011, 16:12)
    Paul Mustermann ist Deutscher Stattsangehöriger und 1940 in Memel geboren. Er lebt seit 10 Jahren in Thailand, hat allerdings noch in Deutschland noch einen Wohnsitz. Er ist nicht im Besitz von Personenstandsurkunden, weil diese auf der Flucht verlorengegangen sind. Die Personenstandsbücher von Memel sind durch Kriegseinwirkung verloren gegangen. Paul Mustermann hat ...
  • Bild Bestattungskosten (25.06.2009, 20:24)
    Hallo Gemeinschaft, eine frage gibt es eine Oberggrenze bei Bestattungskosten? Beispiel, fiktiv ein Vermögender Mann stirbt, die Witwe ist selbst gut betucht. Sie ordnet eine Beerdigung an die genau den Betrag des Nachlasses beinhaltet. Nehmen wir mal ein die baut ein Mausoleum. Die 3 Kinder gehen daher leer aus und ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 13 R 203/11 (12.04.2011)
    § 46 Abs. 2a Halbsatz 2 SGB VI stellt nicht alleine auf den Erhalt einer Hinterbliebenenrente nach dem SGB VI ab, sondern auf einen Anspruch auf Hinterbliebenenversorgung. Ausreichend für die Annahme, dass im Sinne des § 46 Abs. 2a Halbsatz 2 SGB VI ein Anspruch auf Hinterbliebenenversorgung begründet werden soll, ist es, wenn Zweck der Heirat war, den Hinte...
  • Bild OLG-KOELN, 2 Wx 39/10 (11.10.2010)
    Aus der Bindung des Richters an Recht und Gesetz folgt das Gebot, die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs im Rahmen methodisch vertretbarer Gesetzesauslegung zu berücksichtigen. Die Stichtagsregelung des Art. 12 Abs. 1 § 10 Abs. 2 Satz 1 NEhelG ist indes eindeutig und lässt keinen Auslegungsspielraum offen. Auch nach der Entscheidung des Europäische...
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 75/02 (21.03.2003)
    Ein Testament ist nicht deshalb unwirksam, weil es von dem bei der notariellen Beurkundung anwesenden Rechtsanwalt nicht unterschrieben wurde....


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...
  • BildTestament / Vermächtnis: Muster für Erblasser
    Das Thema Testament bzw. Vermächtnis ist naturgemäß mit dem Thema Tod verbunden. Allein deswegen werden Testament und Vermächtnis häufig sehr weit weggeschoben, da man sich nicht mit seiner eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen möchte. In der Regel ist es allerdings angebracht, frühzeitig sein Testament (ggf. mitsamt Vermächtnis) aufzusetzen, es sei ...
  • BildWelche Bestattungsarten sind in Deutschland zulässig?
    Welche Formen der Bestattung sind in Deutschland erlaubt? Und wer entscheidet über die Art der Bestattung? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Mittlerweile gibt es auch in Deutschland unterschiedliche Formen der Bestattung. Welche davon im Einzelnen zulässig ist, ergibt sich vor allem aus dem ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildOLG München: Zur Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers
    Das Oberlandesgericht (OLG) München äußerte sich mit Beschluss vom 17.07.2014 zur Reichweite der Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers über Nachlassgegenstände (AZ.: 34 Wx 161/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das OLG führt aus, dass der Testamentsvollstrecker nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) grundsätzlich zwar nur dann Verbindlichkeiten für den Nachlass ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.