Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Göppingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Göppingen (© Jürgen Fälchle - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Göppingen (© Jürgen Fälchle - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. Gabriele Nieder in Göppingen unterstützt Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Unterhaltsrecht
Müller & Nieder Rechtsanwälte
Schillerplatz 10
73033 Göppingen
Deutschland

Telefon: 07161 969096
Telefax: 07161 969097

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Unterhaltsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Roland Bischoff jederzeit im Ort Göppingen

Schillerstraße 16
73033 Göppingen
Deutschland

Telefon: 07161 57477
Telefax: 07161 57439

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Unterhaltsrecht
  • Bild 50 Jahre "Düsseldorfer Tabelle" zur Unterhaltsberechnung (01.03.2012, 12:24)
    Heute vor 50 Jahren, am 01.03.1962, wurden erstmals in der „Düsseldorfer Tabelle“ Richtwerte festgelegt, um die Berechnung des Unterhalts zu vereinheitlichen. Die Tabelle war zunächst vom Landgericht Düsseldorf, das damals in seinem Bezirk für Berufungen in Unterhaltssachen zuständig war, herausgegeben worden. Nachdem mit der Reform des Familienrechts im Jahr 1977 ...
  • Bild Hartz IV: Vermögen des "Stiefkind"-Partners bedarfsmindernd zu berücksichtigen (18.11.2008, 17:13)
    Kein Anspruch des Stiefkindes auf Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV), bei ausreichendem Einkommen des neuen Partners der Mutter in einer Patchwork-Familie Die heute 15-jährige Klägerin zog im November 2005 gemeinsam mit ihrer Mutter zu dem neuen Part*ner der Mutter. Der Partner, mit dem die Mutter nicht verheiratet ist, hat ...
  • Bild Der Weg zur nervenschonendsten und kostengünstigsten Scheidung (03.02.2009, 14:41)
    Einen Antrag auf Scheidung der Ehe sollte am besten erst gestellt werden, wenn alles regelt ist. Im Rahmen einer sog. Scheidungsvereinbarung werden die Folgen der Scheidung gütlich festgelegt. Sie wird daher auch Scheidungsfolgenvereinbarung genannt. Rechtlich ist sie als Ehevertrag einzustufen, der eben nicht vor der Ehe, sondern aus Anlass von ...

Forenbeiträge zum Unterhaltsrecht
  • Bild Pfändbarer Betrag nach ZPO (06.10.2007, 17:58)
    Hallo, mal angenommen, ein 36jähriger Arbeitnehmer hat ein monatliches Nettoeinkommen von eigentlich 1362,35 €. Da dieser aber eine betriebliche Altersvorsorge (Entgeltumwandlung) über 210,- € brutto abgeschlossen hat, verbleiben ihm Netto 1255,81 €. Welcher Betrag wäre jetzt nach der ZPO, bzw. der Pfändungsfreigrenze unter Einbeziehung des § 851c dann definitiv pfändbar? Keine Pfändung ...
  • Bild Vollmacht vom jugendlichen Angeklagten möglich? (25.10.2011, 16:04)
    Hallo miteinander. Ich stehe leider etwas auf dem Schlauch mit folgender Frage: Kann ein 17jähriger jugendlicher Angeklagter die Anwaltsvollmacht allein unterzeichnen, oder muss dies dessen gesetzlicher Vertreter tun? Es geht nicht um die Gefahr des Nichtzahlens durch den jugendlichen Mandanten, sondern um die Frage, ob man damit gegenüber den Ermittlungsbehörden ...
  • Bild Unterhalt bei Hartz 4 des Kindes (05.06.2010, 20:39)
    Fall: Kind A bezieht mit Vater und weiteren Personen ALGII. Mutter C arbeitet und verdient z.B. 1300€. Mutter C wohnt mit Kind D zusammen. Laut DD-Tabelle liegt der Selbstbehalt ja nur bei 900€. Frage: Muss Mutter C an Kind A auch Unterhalt zahlen, wenn dadurch für sie und Kind D ...
  • Bild Kindesunterhalt trotz Privat Insolvenz??? (29.08.2009, 11:53)
    Hallo,ich habe da mal eine Frage und zwar. Ein Mann (23 Jahre) inzwischen Verheiratet und hat ein 18 Monate altes Kind hat durch einen One-Night -Stand ein Kind mit einer anderen Frau gezeugt.Dieser Mann verdient aber nur 1344 Euro im Monat Netto.Muss dieser jetzt Unterhalt an den unehelichen Kind zahlen ...
  • Bild Kindesunterhalt weiterzahlen, wenn Rollen zeitweise vertauscht werden? (27.01.2010, 14:18)
    Liebe Leser des JuraForums, folgender Fall: ein Vater V lebt in Trennung von der KindsMutter M und hat eine klare Regelung zum Umgangs- und Unterhaltsrecht. Umgang 14-tägig und die halben Ferien. V entrichtet seit Jahren Unterhalt an seinen Sohn, welcher auf dem Konto von M eingeht. Der Unterhaltssatz wurde von V und M ...

Urteile zum Unterhaltsrecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 12 S 1603/07 (16.12.2009)
    1. Bei der Berechnung des jugendhilferechtlichen Kostenbeitrags zählt Kindergeld - ohne Unterscheidung danach, für welches Kind es gezahlt wird - zum Einkommen. 2. Zur Beantwortung der Frage, ob durch die Heranziehung zu einem Kostenbeitrag die gleichrangigen Ansprüche weiterer Unterhaltsberechtigter mit der Folge des Vorliegens einer besonderen Härte gesch...
  • Bild OLG-BREMEN, 4 UF 106/09 (01.02.2010)
    Zahlt ein Ehegatte trotz Kenntnis eines Verwirkungsgrundes über einen längeren Zeitraum nachehelichen Unterhalt, ohne sich auf die Verwirkung zu berufen, kann er mit dem nachträglich erhobenen Verwirkungseinwand ausgeschlossen sein, weil seine (weitere) Inanspruchnahme auf Unterhalt nicht grob unbillig ist....
  • Bild BAYOBLG, 3Z BR 303/01 (08.05.2002)
    Es stellt eine unzulässige Rechtsausübung dar, im Verfahren auf Anerkennung einer ausländischen Ehescheidung zunächst die Scheidung für gültig zu halten, aber sich später auf mögliche Verfahrensfehler zu berufen....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Unterhaltsrecht
  • BildBGH zum Unterhalt für Eltern: Sohn muss zahlen! Aber was überhaupt?
    In einer aktuellen Entscheidung (XII ZB 607/12) sprach der BGH sich dafür aus, dass erwachsene Kinder auch unterhaltspflichtig für ihre Eltern sind, wenn innerhalb der Familie seit Jahren der Kontakt abgebrochen wurde. Abgestellt wird nach neuer Rechtsprechung nicht auf die familienrechtliche Solidarität, sondern auf das Verhalten des pflegebedürftigen ...
  • BildGibt es eine Verwirkung beim Kindesunterhalt?
      Bestimmte Personen haben gemäß dem Familienrecht einen Anspruch auf Unterhalt. Dies ist beispielsweise bei einer geschiedenen Frau gegenüber ihrem Ex-Mann der Fall, oder bei Kindern gegenüber ihrem Vater. Derartige Unterhaltsansprüche müssen geltend gemacht werden. Doch was ist, wenn die erst nach einem langen Zeitraum geschieht? Gibt es ...
  • BildUnterhaltspflichtverletzung kann strafbar sein
    Die Verletzung der Unterhaltspflicht ist strafbar, wenn der Unterhaltspflichtige leistungsfähig ist und der Lebensunterhalt des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist. Um die Zahlungsmoral Unterhaltspflichtiger ist es oft nicht gut bestellt. Über eine Strafanzeige kann einem Unterhaltsverlangen in besonderer Weise Nachdruck verliehen werden. § 170 StGB stellt die Verletzung ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.