Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtGifhorn 

Rechtsanwalt in Gifhorn: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gifhorn: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Werner Brüns   Steinweg 60, 38518 Gifhorn
    Dr. Nesemann & Partner Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Strafrecht
    Telefon: 05371 949922



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Strafrecht

    Workshop: Der Fall Mollath – öffentliche Wahrnehmung und Realität der forensischen Psychiatrie (13.08.2013, 11:10)
    Die Berichterstattung über Gustl Mollath hat sich in den letzten Monaten auf die öffentliche Wahrnehmung der Psychiatrie in Deutschland ausgewirkt. Viele Menschen begegnen ihr heute wieder mit Unbehagen und Skepsis. Aus ...

    Zum 20. Mal Feuerbach-Tag (12.11.2013, 11:10)
    Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Jena veranstaltet Festakt am 15. NovemberKeine Strafe ohne Gesetz – Dieser Grundsatz stammt von Paul Johann Anselm von Feuerbach und ist noch heute im deutschen Strafgesetzbuch ...

    Zwischen Körperverletzung und Ritual (09.01.2014, 11:10)
    Edward Schramm ist neuer Professor für Strafrecht der Universität JenaEs ist nicht lange her, da wurde die Beschneidung von Knaben unter den Verdacht der Körperverletzung gestellt. Prof. Dr. Edward Schramm von der Universität ...

    Forenbeiträge zu Strafrecht

    Fortgeschrittenen Hausarbeit im Strafrecht in Tübingen, bitte helft mir (21.02.2006, 00:58)
    Hallo, ich muss die folgende Hausarbeit schreiben und bestehen, hab aber große Schwierigkeiten die Probleme ausfindig zu machen. Bitte helft mir: Die Hausarbeit lautet wie folgt: Die Familie Banausy lebt seit kurzem in ...

    Nachbar entblöser (04.02.2010, 16:43)
    Herr X hat sich vor Frau Y entblöst, d.h. sein Geschlechtsteil,als sie Ihrn Winterdienst nachkam, provokant gezeigt! Frau Y hat dafür aber leider keinen Zeugen, kann sie trotzdem Anzeige erstatten?? Wird dann etwas ...

    Hausarbeit Im Strafrecht Für Fortgeschrittene Mainz (15.08.2007, 00:24)
    Hallo zusammen, ich sitze gerade an der großen Hausarbeit im Strafrecht und erhoffe mir auf diesem Weg von euch ein paar Tipps, bzw. ein wenig Hilfe. Um euch nicht gleich zu erschlagen folgt nun erstmal nur der erste ...

    Verfassungsbeschwerde, Begründetheit (07.09.2006, 11:08)
    Hallo zusammen, Frage1: Welchen Aufbau würdet ihr für die Begründetheitsprüfung bei einer Verfassungsbeschwerde bevorzugen, wenn es sich bei dem Beschwerdegegenstand um ein Gesetz handelt - das drei Bestimmungen enthält - ...

    Strafbefehl - Führerscheinentzug und Geldstrafe (22.10.2006, 00:23)
    BEISPIELFALL Dem Fahrer A schneidet gegen Mitternacht ein Fahrzeugführer B mit seinem Pkw an einer gut übersichtlichen Kreuzung die Vorfahrt. Die Straße war zu diesem Zeitpunkt nicht stark befahren. Es hatte frisch geregnet. ...

    Urteile zu Strafrecht

    A 14 S 2443/98 (16.03.2000)
    1. Auch allgemeinkundige Tatsachen, die der Begründung eines Asylfolgeantrags dienen sollen, sind innerhalb der Drei-Monats-Frist des § 51 Abs 3 VwVfG geltend zu machen (im Anschluss an VGH Bad-Württ, Urt v 15.6.1999 - A 6 S 2766/98). 2. Ein Grund für das Wiederaufgreifen des Verfahrens im Sinne von § 71 Abs 1 S 1 AsylVfG (AsylVfG 1992) iVm § 51 Abs 1 Nr 1 ...

    3 Sa 294/06 (25.04.2007)
    1. Die ordnungsgemäße Anhörung des Personalrates im Sinne des § 68 Abs. 7 LPersVG MV setzt u.a. im Rahmen verhaltensbedingter Kündigungen voraus, dass der öffentliche Arbeitgeber dem bei ihm bestehenden Personalrat die verhaltensbedingten Kündigungsgründe mitteilt, die er selbst der Kündigung zu Grunde gelegt hat. Wird die Anhörung des Personalrates ganz ode...

    12 O 23/12 (03.07.2012)
    Qualifiziertes Verschulden im Sinne von § 439 Abs. 1 Satz 2 HGB liegt nicht schon dann vor, wenn der Schuldner die Frachtforderung deshalb nicht bezahlt, weil er trotz des Aufrechnungsverbots in Ziff. 19 ADSp irrtümlich davon ausgeht, dass die Frachtforderung auf Grund einer von ihm erklärten Aufrechnung wegen eines Transportschadens erloschen ist. Ein Rech...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.