Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtGifhorn 

Rechtsanwalt in Gifhorn: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gifhorn: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jan Wiebe   Fallerslebenerstraße 18, 38518 Gifhorn
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 05371 12051


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Werner Brüns   Steinweg 60, 38518 Gifhorn
    Dr. Nesemann & Partner Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 05371 949922



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:


    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Pflichtteilsergänzungsanspruch auch vor der Geburt der Abkömmlinge (24.05.2012, 09:41)
    Der u.a. für das Erbrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit der Frage zu befassen, ob der Pflichtteilsergänzungsanspruch von Abkömmlingen voraussetzt, dass diese nicht nur im Zeitpunkt des ...

    Die Bibel der Juristen (14.02.2013, 10:10)
    Viele moderne gesetzliche Regelungen gehen auf die antiken Römer zurück. Der emeritierte Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Rolf Knütel von der Universität Bonn übersetzt mit Fachkollegen seit 25 Jahren das Gesetzeswerk von ...

    Seniorenstudenten starten in das Sommersemester (27.02.2012, 22:10)
    Für die Seniorenstudenten der Hochschule Lausitz (FH) hat das Warten auf den Semesterbeginn nun bald ein Ende. Am Mittwoch, 14. März, beginnt das Sommersemester 2012 der Seniorenakademie am Studienort Senftenberg um 14:30 Uhr ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Verjährung Erbrecht (11.08.2008, 16:28)
    Hallo, ich habe eine Frage zur Verjährung im Erbrecht. Angenommen einen Erbengemeinschaft besteht seit über 30 Jahren, da keine Einigung über die Teilung stattgefunden hat. Ein Erbe strebt nun die gerichtliche ...

    Erwachsenenadoption (24.10.2012, 15:04)
    Guten Tag! Wie sieht folgender fiktiver Fall aus: Stiefvater (A) 61 J. Mutter (B) leibliche Tochter von B (C) 27 J. A und B führen seit über 10 Jahren eine Fernbeziehung. Beide würden gerne in ca. 3 Wochen heiraten, ...

    wer bekommt welchen teil (01.10.2008, 23:09)
    herr x als grundstückseigentümer, seine frau nicht im grundbuch, der sohn der frau (nicht von Herrn X) tochter von Herrn X. herr X verstirbt. kein testament. ...

    Wer muss das Erbrecht wann ausschlagen? (07.05.2011, 15:55)
    Wenn ein Mann stirbt, geht sein Erbe zunächst auf seinen Sohn über. Der hat 6 Wochen Zeit, die Ausschlagung zu erklären. Soweit klar. Wie geht das aber weiter? Müssen Mutter und Vater des Verstorbenen auch innerhalb dieser ...

    Plötzlich ist man uneheliche Tochter????? (02.09.2007, 20:02)
    Vor einigen Wochen erhielt Frau P eine Todesanzeige eines Mannes (Herr T) dessen Name sie noch nie gehört hatte und ist davon ausgegangen, dass es sich um ein Versehen handelt. Ein paar Wochen später ging eine Kopie eines ...

    Urteile zu Erbrecht

    II R 60/99 (17.10.2001)
    Übernimmt der mit einem Grundstück unter Vorbehaltsnießbrauch Beschenkte auch die persönliche Haftung für die auf dem Grundstück abgesicherten Verbindlichkeiten, verpflichtet sich aber der Schenker und Vorbehaltsnießbraucher, diese Verbindlichkeiten für die Dauer des Nießbrauchs weiter zu tilgen und zu verzinsen, liegt keine gemischte, sondern eine reine Sch...

    20 W 31/04 (27.09.2005)
    1. Die Voraussetzungen, unter denen eine landwirtschaftliche Besitzung, die ein Hof im Sinne der HöfeO gewesen ist, bei fortbestehender Eintragung des Hofvermerks ihre Hofeigenschaft verliert, sind unter Berücksichtigung des Normzwecks der HöfeO und unter Beachtung des verfassungsrechtlichen Willkürverbots zu konkretisieren. 2. Bei einer tatsächlichen Einst...

    II R 53/99 (20.03.2002)
    1. Hat der Schenker die Erklärung nach § 13 Abs. 2 a Satz 1 Nr. 2 ErbStG in der bis Ende 1995 geltenden Fassung (ErbStG 1974 a.F.), dass der Freibetrag für eine Schenkung in Anspruch genommen wird, zu seinen Lebzeiten nicht abgegeben, kann diese nach dem Tode des Schenkers von seinen Gesamtrechtsnachfolgern abgegeben werden. 2. Die Übertragung lediglich von...

    Rechtsanwalt in Gifhorn: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum