Rechtsanwalt für Zivilrecht in Gießen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsberatung im Zivilrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Götz Wagner mit Anwaltsbüro in Gießen
Böcher & Wagner
Walltorstraße 34
35390 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 33041
Telefax: 0641 390797

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Zivilrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Sacha Feller mit Kanzleisitz in Gießen
HAIBACH Rechtsanwälte
Moltkestraße 14
35390 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 932990
Telefax: 0641 9329966

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Gesine Ritsch mit RA-Kanzlei in Gießen vertritt Mandanten kompetent juristischen Themen aus dem Schwerpunkt Zivilrecht

Lahnstr. 1
35398 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 982920

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Zivilrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Reinhard Preuschoff-Lawson aus Gießen

Friedhofstr. 2
35398 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 8770
Telefax: 0641 8770

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Zivilrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Marion Mann engagiert vor Ort in Gießen

Walltorstraße 28
35390 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 32008,32009
Telefax: 0641 32973

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Kaulbach in Gießen unterstützt Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Zivilrecht

Johannesstr. 15
35390 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 36074
Telefax: 0641 390385

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Zivilrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Rudolf Hebenstreit mit Kanzleisitz in Gießen
GHC Greilich Hirschmann & Coll.
Bismarckstr. 5
35390 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 975650
Telefax: 0641 9756599

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Zivilrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Susanne Bingmann persönlich in Gießen

Bleichstr. 3
35390 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 97207490
Telefax: 0641 97207491

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Gebiet Zivilrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Wolf mit Anwaltskanzlei in Gießen
Bouffier Steiner & Kollegen
Friedrichstraße 17
35392 Gießen
Deutschland

Telefon: 0641 33071
Telefax: 0641 31925

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Zivilrecht
  • Bild Interview mit Rechtsanwalt Henn zur Absetzbarkeit von Zivilprozesskosten (20.07.2011, 14:47)
    Der Bundesfinanzhof hat, in einem bundesweit beachteten Urteil VI R 42/10 vom 12.Mai 2011, entgegen der bislang üblichen Rechtsprechung entschieden, dass Prozesskosten in Zivilprozessen nunmehr leichter von der Steuer abgesetzt werden können. So soll es zukünftig unproblematischer möglich sein, Prozesskosten in Zivilprozessen als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abzusetzen. Der Prozessgegenstand ist hierbei ...
  • Bild Konstruktive Konfliktlösung: Via Fernstudium zum Mediator (14.07.2010, 14:00)
    Ausführliche Informationsveranstaltung an der FH KoblenzKoblenz, 14. Juli 2010 – Am Samstag, den 24. Juli findet an der Fachhochschule Koblenz eine ausführliche Informationsveranstaltung zum berufsbegleitenden Fernstudium Mediation – integrierte Mediation statt. Studiengangsleiter und ehemaliger Familienrichter Arthur Trossen stellt das Fernstudium anschaulich mit vielen Fallbeispielen vor und informiert über den Ablauf ...
  • Bild "Rechtswissenschaft ist immer ein politisches Geschäft" (06.03.2008, 11:00)
    Prof. Dr. Christian Fischer zum neuen Arbeitsrechtler an der Universität Jena ernannt Jena (06.03.08) "Der objektive Zweck des Gesetzes gebietet es..." Wenn ein Gerichtsurteil oder ein wissenschaftlicher Entscheidungsvorschlag solche Sätze enthält, reagiert Prof. Dr. Christian Fischer mit deutlichem Unwillen. Rechtsanwender dürften die historischen Interessenbewertungen des Gesetzgebers nicht unter Berufung auf ...

Forenbeiträge zum Zivilrecht
  • Bild Wie zitiert man korrekt aus einem Urteil? (02.09.2011, 19:59)
    Hallo, ich möchte als Nichtjurist ordentlich aus einem Urteil eine best. Aussage zitieren. Wie ist bzw. wäre es korrekt? Version 1: Beispiel BGH, Urt. vom 26. Juni 2008, I ZR 112/05, Randnummer 29 Version 2: BGH, Urt. vom 26. Juni 2008, I ZR 112/05, Abs II, Satz 4 ...
  • Bild Fahrzeugmieter verursacht Schaden am Fahrzeug (18.04.2013, 18:27)
    Fällt wohl doch eher unter Zivilrecht, als unter Straßenverkehrsrecht... Angenommen, ein Fahrzeug wurde privat an eine andere Person vermietet. Da der Mieter anscheinend nicht einparken kann, wurden 2 Felgen (welche nicht gerade billig sind) dadurch beschädigt. Als Eigentümer des Fahrzeugs hat man ja das Recht, vom Unfallverursacher Schadensersatz zu fordern, um das Fahrzeug ...
  • Bild Betrug bei Vertragsabschluss (08.09.2010, 12:55)
    K will ein Auto im Wert von 100.000€ vom Hersteller H kaufen. Er hat aber lediglich 10.000 Bargeld und ist Arbeitslos. Bei dem Verkaufsgespräch mit dem Vertragshändler V bestellt K noch eine exklusive Sonderaustattung und verspricht - vor Beauftragung des H - 10.000€ anzuzahlen. Der Restkaufpreis in Höhe von 100.000€ ...
  • Bild Zeit, Modus bei Formulierungen im Zivilrecht (27.01.2013, 12:05)
    Hi, beim Subsumieren nutzt man ja folgende Methode: 1. Obersatz 2. Untersatz 3. Subsumtion 4. Ergebnis Bsp.: 1. Dazu müsste V dem K ein Angebot gemacht haben (§145). 2. Voraussetzung dafür ist ein WE, in welcher Inhalt und Gegenstand derart bestimmt sind, dass die Annahme durch ein einfaches "Ja" erfolgen kann. 3. V bietet dem K in ...
  • Bild Zivilrecht Vertragsart? (22.09.2011, 17:01)
    Hallo ihr Lieben, ich habe folgendes Problem mit meiner Hausarbeit und brauche dringend Hilfe: Ein 8 jähriges Mädchen bekommt von ihrer Oma Geld für die Kirmes zum Karussellfahren geschenkt und fährt da mit einem Karussell, das erst für größere Kinder zugelassen ist. Dabei kommt es zu einem Unfall. Zu prüfen ist ...

Urteile zum Zivilrecht
  • Bild OLG-HAMBURG, 3 Vollz (Ws) 72/10 (07.12.2010)
    1. Der Anspruch des Gefangenen, Eigengeld in angemessener Höhe für den Einkauf (§ 25 HmbStVollzG) zu verwenden, wenn er ohne Verschulden nicht über Haus- oder Taschengeld in angemessenem Umfang verfügt (§ 48 Abs. 3 HmbStVollzG), kann nicht von der vollständigen Überweisung einer Altersrente auf das Eigengeldkonto abhängig gemacht werden. 2. Die Auslegung e...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 13 OA 70/10 (19.05.2010)
    Nach § 11 Abs. 5 Satz 1 RVG genügt grundsätzlich die bloße Geltendmachung einer gebührenrechtsfremden Einwendung oder Einrede, um die Vergütungsfestsetzung auszuschließen. Eine zivilrechtliche Überprüfung, ob die geltend gemachte Einwendung oder Einrede inhaltlich zutreffend ist, kann im Festsetzungverfahren regelmäßig nicht erfolgen....
  • Bild VG-OLDENBURG, 2 B 901/05 (19.04.2005)
    1. Die Stellung als Vertreterinnen oder Vertreter der Unterzeichnenden eines Bürgerbegehrens vermittelt nach niedersächsischem Recht nicht subjektiv-öffentliche Rechte, die im Falle der Nichtzulassung des Bürgerbegehrens verletzt sein könnten. 2. Bei der Antragstellung auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes zum Zwecke der Zulassung eines Bürgerbegehrens...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Zivilrecht
  • BildKündigung des Fitnessvertrages bei einem Umzug
    Viele Personen schließen gerade im Winter einen Vertrag mit einem Fitness- oder Sportstudio ab, um sich körperlich fit zu halten. Oft sind in solchen Verträgen Klauseln zu finden, die einen Umzug als Kündigungsgrund ausschließen. Doch sind diese Klauseln wirksam? Wie ist es ...
  • BildIst Ghostwriting als Plagiat anzusehen?
    Die letzten Jahre sind etliche Dissertationen als Plagiat entlarvt worden. In diesem Atemzug wird unverständlicherweise auch direkt das Wort „Ghostwriting“ in den Mund genommen, was wenig mit dem Vorliegen oder Nichtvorliegen eines Plagiats zu tun hat. Dennoch ist auch das Ghostwriting teilweise als Grauzone zu betrachten. ...
  • BildFinderlohn: so berechnen Sie die Höhe!
    Der Finderlohn ist die Belohnung des ehrlichen Finders einer vermeintlich herrenlosen Sache, die dem rechtmäßigen Eigentümer wieder zurückgegeben wird. Der Finderlohn wird allerdings oftmals für den Finder als unangemessen gering bewertet. Liegt die Höhe des Finderlohns jedoch tatsächlich im Ermessen des sog. Verlierers, also der Person, die die ...
  • BildGibt es eine gesetzliche Mittagsruhe in Deutschland?
    Für manche Bürger ist ein Mittagsschlaf eine lieb gewordene Gepflogenheit. Doch können sie auf Einhaltung der Mittagsruhe bestehen? Dies erfahren Sie in diesem Ratgeber. Zunächst einmal gilt: In Deutschland ist weder auf Bundesebene, noch in den Immissionsschutzgesetzen den einzelnen Bundesländern eine gesetzliche Mittagsruhe vorgeschrieben. Das bedeutet ...
  • BildWann und wie kann ein Vermisster für tot erklärt werden?
    Vermisste Menschen können nur unter bestimmten Voraussetzungen für tot erklärt worden. Welche das sind und wie das im Einzelnen abläuft, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Tod eines Menschen ist auch mit erheblichen rechtlichen Konsequenzen verbunden. So kommen häufig nahe Verwandte sowie der Ehegatte in den ...
  • BildDer Ehefrau ein Auto schenken – wann wird die Glückliche Eigentümerin?
    Genügt es, wenn dem Beschenkten die Autoschlüssel übergeben werden oder wird man erst neuer Eigentümer wenn man die Fahrzeugpapiere erhält bzw. hierin eingetragen wird? Grundsätzlich existiert in Deutschland bei Verträgen die sogenannte Formfreiheit. Es bedarf weder eines unterschriebenen Schriftstücks für die Gültigkeit eines Kaufvertrags noch sind ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.