Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtGießen 

Rechtsanwalt in Gießen: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gießen: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Foto
    Carsten Marx   Goethestraße 34, 35390 Gießen
    Rechtsanwalt Carsten Marx
    Fachanwalt für Strafrecht
    Schwerpunkt: Strafrecht

    Telefon: 0641/98444880


    Foto
    Elke Gabsa   Ludwigstr. 29, 35390 Gießen
    Anwaltskanzlei Gabsa
    Schwerpunkt: Strafrecht
    Telefon: +49 641 72872


    Foto
    Gesine Ritsch   Lahnstr. 1, 35398 Gießen
     
    Schwerpunkt: Strafrecht
    Telefon: 0641- 982920


    Foto
    Sabine Lehr   Nordanlage 37, 35390 Gießen
     
    Fachanwalt für Strafrecht
    Schwerpunkt: Strafrecht

    Telefon: 0641 - 3 01 05 31


    Foto
    Ramazan Schmidt   Goethestr. 22, 35390 Gießen
     
    Fachanwalt für Strafrecht
    Schwerpunkt: Strafrecht

    Telefon: 0641 - 970750


    Foto
    Markus Rossbach   Bismarckstr. 36, 35390 Gießen
     
    Schwerpunkt: Strafrecht
    Telefon: 0641-43406


    Foto
    Dr. Sven Mehlhorn   Moltkestraße 10, 35390 Gießen
    c/o Dr. Schubert Rath Zimmermann
    Fachanwalt für Strafrecht
    Schwerpunkt: Strafrecht

    Telefon: 0641 - 9303933



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Strafrecht in Gießen

    Das Mietrecht ist ein Rechtsbereich innerhalb des Zivilrechts. Das Mietrecht regelt rechtliche Fragen rund um den Mietvertrag und sonstige Aspekte, die das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter betreffen. Mehr als 57% aller Deutschen bewohnen eine Mietwohnung. Aufgrund der unterschiedlichen Interessen von Vermietern und Mietern sind Rechtsprobleme und Streitigkeiten nicht selten. Die häufigsten Probleme im Mietrecht sind Mietminderungen, Mängel der Mietsache, die jährliche Nebenkostenabrechnung sowie Räumungsklagen. Hinzukommt, dass in heutiger Zeit ein Wechsel der Wohnung öfter erfolgt, als in früheren Zeiten. Hier bietet sich ebenso ein hohes Konfliktpotenzial. Und dies nicht nur, wenn der Vermieter die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt hat. In vielen Fällen sind es die Kaution und die letzte Betriebskostenabrechnung, die zu einem Streit zwischen Vermieter und Mieter führen.

    Rechtsanwalt für Strafrecht in Gießen (© Danny Meyer - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Strafrecht in Gießen
    (© Danny Meyer - Fotolia.com)

    Konflikte mit dem Vermieter? Ein Anwalt oder eine Anwältin lässt Sie wissen, ob Sie Recht haben und was zu tun ist

    Gleichgültig welcher Art das rechtliche Problem ist, stets ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. Gießen bietet einige Rechtsanwälte für Mietrecht. Ein Anwalt für Mietrecht verfügt über ein fundiertes Fachwissen und ist mit sämtlichen Problemstellungen aus dem Mietwohnraumrecht und Gewerbewohnraumrecht vertraut. Er wird seinen Mandanten bei allen großen und kleinen Problemen als fachkundiger Partner zur Seite stehen. Ein Rechtsanwalt zum Mietrecht in Gießen kann schon bevor man eine neue Wohnung bezieht, den Mietvertrag überprüfen. Überdies kann der Rechtsanwalt im Mietrecht in Gießen darüber aufklären, ob eine Kündigung wegen Eigenbedarf rechtens ist und ob irgendwelche Möglichkeiten bestehen, gegen die Eigenbedarfskündigung vorzugehen.

    Bei Problemen mit Mietern sollten Sie nicht zu lange zögern, sondern zeitnah einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin kontaktieren

    Auch für Vermieter ist es zu empfehlen, einen Anwalt bzw. Anwältin im Mietrecht an der Seite zu haben. Und das nicht nur, wenn man als Vermieter mit einer Mietminderung konfrontiert ist. Der Rechtsanwalt kann ebenso mit seinem juristischen Fachwissen weiterhelfen, wenn sich Fragen in Bezug auf Betriebskosten, den Mietspiegel oder Nebenkosten ergeben. Auch wenn ein Mietaufhebungsvertrag verfasst werden soll, ist ein Anwalt die beste Anlaufstelle. Steht eine Wohnungsräumung an, dann ist es nicht zu vermeiden, einen kompetenten Rechtsanwalt zum Mietrecht aufzusuchen. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist meistens langwierig und kostenintensiv. Um die Kosten so gering als möglich zu halten und um die Räumung schnell zu vollziehen, ist die Unterstützung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt für Mietrecht unerlässlich.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Strafrecht

    Hirngespinst Willensfreiheit? Wie die Neurowissenschaften unser Menschenbild beeinflussen (18.11.2013, 12:10)
    Über die Existenz und Bedeutung des freien Willens diskutieren am Dienstag, dem 26. November 2013, in Hamburg Experten im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Geisteswissenschaft im Dialog“, die von der Union der deutschen ...

    „Wachstum und Erfolg trotz widriger Bedingungen“ (29.11.2013, 14:10)
    Akademischer Festakt der Universität Gießen mit Preisen und Auszeichnungen für exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs – Festvortrag von Prof. Dr. Bernhard KempenMit einem Rückblick auf das Jahr 2013 und der Würdigung ...

    Die Familien-Universität Greifswald wird fünf Jahre alt (11.10.2013, 10:10)
    Fünf Jahre Familien-Universität in Greifswald sind für den ersten Referenten im Wintersemester 2013/2014 Prorektor Professor Dr. Wolfgang Joecks, nicht nur Anlass, an die zahlreichen Vorlesungen in den vergangenen Jahren zu ...

    Forenbeiträge zu Strafrecht

    !!dringend!! Räumung der Wohnung auf Anordnung des Bauamtes! (29.04.2008, 14:36)
    Hallo Experten, man stelle sich vor Mieter M bezieht vor 8 Wochen die Wohnung die er lt. Mietvertrag vom Vermieter V mietet. Heute bekommt er einen Anruf seines Vermieters, dass dieser Mit zwei Herren vom Bauamt die Wohnung ...

    Fall Strafrecht.:-( (20.09.2007, 08:11)
    Hallo an alle! ich muss meine erste Hausarbeit schreibe und bräuchte dringend Hilfe. Wichtig wäre zu wissen, welche Strafbarkeiten zu prüfen sind und wo es problematisch sein könnte. Hier der Sachverhalt: I. H, möchte ...

    Prozessbetrug durch Anwalt ? (13.01.2014, 12:30)
    Liegt hier ein Prozessbetrug auch durch den Anwalt vor? Der fiktive Fall: Ein Beklagter ist durch ein Zivilgericht verurteil worden 5 Mieten nochmal zu bezahlen und auch eine Kostennote des Anwaltes mit Zinsen. dazu einige ...

    Objektive Zurechnung - problematisch? (26.01.2014, 11:59)
    Hallo Zusammen :)ich stehe vor einem kleinen Problem bzgl. der objektiven Zurechnung beim Totschlag:A jagt B, dieser - in Angst und Panik erfasst zu werden - will sich retten und läuft auf eine Baustelle, dort wird er von C ...

    Gefälschter Ausweis nach Schwarzfahren (09.07.2013, 02:35)
    Hallo,angenommen PersonA ist in der U-Bahn ohne Fahrausweis kontrolliert worden. Der Kontrolleur fragt nach ihren Daten, um ihr die üblichen 40€ Strafe auszustellen. Statt ihrem Perso gibt sie dem Kontrolleur einen selbst ...

    Urteile zu Strafrecht

    A 12 S 1416/90 (14.07.1992)
    1. Der Senat hält daran fest, daß syrisch-orthodoxen Christen während des Wehrdienstes in der Türkei nicht mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit politische Verfolgung droht (im Anschluß an VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 18.3.1991 - A 12 S 1786/90); denn er kann aufgrund der vorliegenden Erkenntnismittel auch keine tatsächlichen Feststellungen treffen, aus d...

    26 L 1431/11 (16.11.2011)
    1. Begehrt ein Zeitungsreporter Auskunft des Finanzministeriums über einen vermeintlichen Einsatz der Steuerfahndung, so ist für dieses Begehren der Verwaltungsrechtsweg eröffnet. Der auf das Gebiet der Öffentlichkeitsarbeit weisende Zweck von Presseerklärungen oder Auskünften der Strafverfolgungsbehörden schließt es aus, sie den Justizverwaltungsmaßnahmen a...

    170/08 (21.04.2009)
    Die Beschlagnahme und Verwertung von tagebuchartigen Aufzeichnungen eines Beschuldigten in einem gegen ihn gerichteten Strafverfahren ist nicht ausnahmslos verboten. Enthalten solche Aufzeichnungen etwa Berichte über begangene oder Angaben über die Planung zukünftiger Straftaten, stehen sie also in einem unmittelbaren Bezug zu konkreten strafbaren Handlungen...