Rechtsanwalt in Gevelsberg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Gevelsberg ist im Süden des Ruhrgebiets im Ennepe-Ruhr-Kreis in Nordrhein-Westfalen zu finden. Die nächstgelegenen größeren Städte sind Hagen, Dortmund und Wuppertal. Die Einwohnerzahl von Gevelsberg beträgt knapp 31.000, was mit einer Fläche von gut 26 km² eine Bevölkerungsdichte von 1177 Einwohnern je km² ergibt.

Für rechtliche Belange der Bevölkerung Gevelsbergs, für die ein Gerichtsprozess nötig wird, ist das Amtsgericht Schwelm zuständig. Die gilt ebenso für die Städte Breckerfeld, Ennepetal und Schwelm selbst. Damit umfasst der Gerichtsbezirk 163 km² und in diesem leben etwa 106.000 Menschen. Dem Amtsgericht Schwelm übergeordnet ist das Landgericht Hagen, dessen nächsthöhere Instanz das Oberlandesgericht Hamm ist.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Gevelsberg

Südstraße 4
58285 Gevelsberg
Deutschland

Telefon: 02332 914729
Telefax: 02332 914695

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Gevelsberg
U. Heidenreich-Nestler & Heike Tahden-Farhat
Neustraße 5
58285 Gevelsberg
Deutschland

Telefon: 02332 3992
Telefax: 02332 14074

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Gevelsberg
c/o Soz. Schütte u. Kollegen
Großer Markt 11
58285 Gevelsberg
Deutschland

Telefon: 02332 1538
Telefax: 02332 3749

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gevelsberg

Großer Markt 11
58285 Gevelsberg
Deutschland

Telefon: 02332 1538
Telefax: 02332 3749

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gevelsberg

Mittelstr. 19
58285 Gevelsberg
Deutschland

Telefon: 02332 666686
Telefax: 02332 666687

Zum Profil
Rechtsanwalt in Gevelsberg

Mittelstr. 5
58285 Gevelsberg
Deutschland

Telefon: 02332 75900
Telefax: 02332 759010

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Gevelsberg

Ortsschild Gavelsberg (© qualitystock - Fotolia.com)
Ortsschild Gavelsberg
(© qualitystock - Fotolia.com)

Das Amtsgericht Schwelm bietet interessierten Bürgern die Möglichkeit, als Zuschauer an Sitzungen teilzunehmen, soweit es sich bei diesen um einen öffentlichen Gerichtstermin handelt. So hat jeder selbst die Möglichkeit, ein Urteil mitzuerleben, das im Namen des Volkes verkündet wird und kann den Ablauf einer Gerichtsverhandlung persönlich verfolgen. Anstehende Termine für Sitzungen können der Webseite des Amtsgerichts Schwelm sowie den Aushängen vor den Sitzungssälen am Gericht entnommen werden.

Für Außenstehende kann es mitunter eine interessante und lehrreiche Sache sein, eine solche Gerichtsverhandlung zu besuchen. Eine der beiden Parteien möchte man selbst jedoch nie sein. Daher gilt es, juristische Probleme nie auf die leichte Schulter zu nehmen, sondern sich von Anfang an um kompetente Hilfe zu bemühen. Dies geht mit der Hilfe eines Anwalts aus Gevelsberg. Rechtsanwälte aus Gevelsberg werden in einer rechtlichen Problemsituation immer versuchen, wenn möglich eine außergerichtliche Lösung zu erzielen, was sich stets als die kosten- und auch nervensparendere Alternative darstellt.


Weitere große Städte


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildKündigung wegen Teilnahme an Gewinnspiel?
    Arbeitnehmer die auf Kosten ihres Arbeitgebers an einem Gewinnspiel teilnehmen, müssen unter Umständen mit ihrer fristlosen Kündigung rechnen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des LAG Düsseldorf. Vorliegend hatte eine Arbeitnehmerin mehrfach von ihrem Arbeitsplatz bei einer kostenpflichtigen Gewinnspiel-Hotline angerufen. Pro Anruf vielen dabei 0,50 Euro ...
  • BildDie Kurs- und Markpreismanipulation (§ 20 a WpHG) aus strafrechtlicher Sicht. Ein kurzer Überblick.
    Neben dem durch die §§ 12 ff. WpHG geregelten Insiderhandel stellt die Kurs- und Markpreismanipulation die zweite Fallgruppe unlauteren Verhaltens auf den Kapitalmärkten dar. Durch § 20 a WpHG soll die Funktionsfähigkeit der überwachten Märkte für Finanzinstrumente geschützt werden, indem das Vertrauen der Anleger auf eine marktgerechte, nicht manipulierte ...
  • BildBGH: Verjährung des Schadenersatzanspruchs gegen den Insolvenzverwalter
    Mit Urteil vom 17.07.2014 hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche gegen den Insolvenzverwalter schon mit dem Schluss des Jahres zu laufen beginnt, in dem der Sonderinsolvenzverwalter Kenntnis von den anspruchsbegründenden Umständen erlangt (AZ.: IX ZR 301/12). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Ein Sonderinsolvenzverwalter ...
  • BildÄnderung des deutschen Grundgesetzes bzw. der Verfassung – geht das?
    Das deutsche Grundgesetz ist eines der großen Errungenschaften der Bundesrepublik Deutschland. Grundsätzliche Rechte eines demokratischen Staates und der Bürger sind in dieser Verfassung verankert und nicht veränderbar. Oder? Kann die Verfassung eines Staates verändert werden? Ja! Eine Veränderung der Verfassung ist grundsätzlich möglich. Verfassungsänderung ...
  • BildFilesharing: Anfang vom Ende des Geschäftsmodells bestimmter „Folgeabmahnungen“? - OLG Köln, Beschluss vom 19.09.2014, Az. 6 W 115/14
    Wer die Verbreitungsrechte einer Tonaufnahme im Internet innehat, wird in diesen Rechten nicht verletzt, wenn ein Computerspiel über eine illegale Tauschbörse verbreitet wird, dass das entsprechende Musikstück als Hintergrundmusik (Soundtrack) enthält.   Der Fall In einem Auskunftsverfahren nach § 101 Abs. 2, ...
  • BildWann kann ein Doktortitel aberkannt werden?
    Bei dem „Doktortitel“ handelt es sich um einen akademischen Grad, welcher durch Universitäten verliehen wird. Um diesen zu erlangen, bedarf es der Veröffentlichung einer Dissertation, einer Doktorarbeit, welche in schriftlicher Form erfolgen muss. In der Regel ist zusätzlich noch eine mündliche Prüfung notwendig, um den Doktortitel zu erlangen. Ist ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.