Rechtsanwalt in Gernsbach: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gernsbach: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Klaus Bloedt-Werner bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Erbrecht jederzeit gern in der Umgebung von Gernsbach

Hauptstr. 20
76593 Gernsbach
Deutschland

Telefon: 07224 67071
Telefax: 07224 68384

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Erbrecht
  • Bild Interview mit Rechtsanwalt Henn zur Absetzbarkeit von Zivilprozesskosten (20.07.2011, 14:47)
    Der Bundesfinanzhof hat, in einem bundesweit beachteten Urteil VI R 42/10 vom 12.Mai 2011, entgegen der bislang üblichen Rechtsprechung entschieden, dass Prozesskosten in Zivilprozessen nunmehr leichter von der Steuer abgesetzt werden können. So soll es zukünftig unproblematischer möglich sein, Prozesskosten in Zivilprozessen als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abzusetzen. Der Prozessgegenstand ist hierbei ...
  • Bild Maklerprovisionsanspruch und Arglist-Anfechtung – Aufklärungspflichten der Verkäufer (29.09.2008, 11:39)
    In einer aktuellen Entscheidung des Landgerichts Hamburg, Aktenzeichen 307 O 159/07, nunmehr veröffentlicht, hat das erkennende Gericht das Begehren eines Käufers nach Rückzahlung einer Maklerprovision abschlägig beschieden. Der Käufer hatte behauptet, von dem Verkäufer eines Grundstücks nicht ordnungsgemäß über einen Schwammbefall aufgeklärt zu sein. In dem entschiedenen Fall war durch den ...
  • Bild Urteil zum Pflichtteilsanspruch (26.07.2012, 13:56)
    Ein Pflichtteilsanspruch eines entfernten Abkömmlings soll trotz Pflichtteilsverzicht des näheren Abkömmlings nicht ausgeschlossen sein, wenn beide Abkömmlinge demselben Stamm angehören. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Dies solle gelten, da in einem solchen Fall keine Vervielfältigung der Pflichtteilslast drohe. ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Leiblicher unbekannter Vater verstorben, Pflichtteil? (17.04.2010, 12:34)
    Hallo, X hat einen leiblichen Vater, der sehr weit weg wohnt und zu dem X seit mehr als 40 Jahren kein Kontakt hat. Durch Nachforschungen ist herausgekommen, dass X' Vater kürzlich verstorben ist. Mit Hilfe von Kontaktaufnahme mit der neuen Frau von X' Vater ist bekannt, dass das Erbe mit einem Testament ...
  • Bild Pflichteilergänzung aus Gemeinschaftskonto? (01.10.2008, 20:11)
    Hallo liebe Foren-Nutzer Sachverhalt: Herr V ist geschieden und wiederverheiratet mit S. Aus der ersten Ehe gingen zwei Kinder A und B hervor. Herr V erhielt während der zweiten Ehe eine hohe Abfindung seines Arbeitgebers. V und S unterhalten ein Gemeinschaftskonto auf das die Abfindung eingeht. Herr V verstirbt nach 9 Ehejahren und hinterlässt die Abfindung. Frau ...
  • Bild Erbscheinbeantragung ja/nein (11.11.2009, 18:43)
    Ist es zwingend erforderlich, als Erbe einen Erbschein zu beantragen, wenn der Erblasser keinerlei Vermögen, aber auch keinerlei Schulden hinterlassen hat??
  • Bild Pflichtteil bei Ausschluss von der Erbfolge (19.02.2013, 17:29)
    Angenommen es liegt ein notarischer Letzter Wille vor der folgendes besagt: Erbeinsetzung, Ausschluss von der Erbfolge: Ich bestimme als meinen Alleinerben Person A. Ersatzerbe von Person A ist Person B. Jedenfalls von der Erbfolge ausgeschlossen sollen sein meine Tochter und alle Ihre Abkömmlinge. Frage: Wie hoch ist der gesetzliche Pflichtteil in % den Person A oder ...
  • Bild Sorgerecht / Vormundschaft ?? (15.04.2008, 09:20)
    Hallo, ich hab mal eine Frage - ich habe gehoert, dass wenn einem Ehepartner etwas zustossen sollte, das Sorgerecht fuer das gemeinsame Kind nicht automatisch voll an den Verbleibenden geht, sondern dies erst durch ein Amt geklaert wird. Stimmt das ? Und wenn ja, kann dem mit einem Testament vorgebeugt werden ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild KG, 1 W 234/02 (22.02.2005)
    1. Der Pflichtteilsberechtigte ist als Beteiligter im Sinne des § 2227 Absatz 1 BGB anzusehen, so dass er einen Antrag auf Entlassung des Testamentsvollstreckers stellen und wegen der Ablehnung durch das Nachlassgericht in seinen Rechten beeinträchtigt sein kann (Bestätigung des Beschlusses vom 9. Oktober 2001 - 1 W 411/01 -, NJW-RR 2002, 439). 2. Der Pflic...
  • Bild VG-STUTTGART, A 11 K 1005/06 (01.06.2007)
    Art. 10 Abs. 1 b) Qualifikationsrichtlinie rechtfertigt einen Folgeantrag, ohne dass es auf die Kenntnis der Rechtsänderung beim Anwalt des Ausländers ankommt. Ausweglose Lage einer im Iran konvertierten aktiven Christin....
  • Bild BGH, IV ZR 82/08 (28.10.2009)
    Will der Erblasser bei der Auseinandersetzung unter Miterben die Anrechnung von Vorempfängen auf den Erbteil über die dazu bestehenden gesetzlichen Regeln insbesondere in § 2050 BGB hinaus erreichen, muss er dies durch letztwillige Verfügung anordnen; für eine Erbauseinandersetzung verbindliche Anordnungen können dagegen nicht durch Rechtsgeschäft unter Lebe...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...
  • BildErben erben ein Erbe- oder doch nicht?
    Diese Alliteration kann gute Aussichten in tief herunter gezogene Mundwickel verwandeln. Sterben ist nicht schwer, Erben umso mehr. Bei Fehlern im Testament geht der vom Erblasser gewollte Begünstigte schnell mal leer aus. Existiert ein Testament nicht oder ist ein Testament unwirksam, so kommt es zur gesetzlichen Erbfolge. Diese ...
  • BildKann ich ein Sparbuch erben?
    Immer wieder kommt es in einem Erbfall vor, dass zu der Erbmasse auch ein Sparbuch gehört. Auch, wenn heutzutage das „klassische“ Sparbuch immer mehr in Vergessenheit gerät: es zählt insbesondere bei älteren Menschen immer noch zur beliebtesten Form der Geldanlage. In derartigen Fällen stellen sich dem Erben die ...
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...
  • BildOLG München: Zur Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers
    Das Oberlandesgericht (OLG) München äußerte sich mit Beschluss vom 17.07.2014 zur Reichweite der Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers über Nachlassgegenstände (AZ.: 34 Wx 161/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das OLG führt aus, dass der Testamentsvollstrecker nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) grundsätzlich zwar nur dann Verbindlichkeiten für den Nachlass ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.