Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtGerlingen 

Rechtsanwalt in Gerlingen: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gerlingen: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Peter Frey   Kirchstraße 5, 70839 Gerlingen
    Frey, Gloistein, Fritz Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 07156 24040


    Foto
    Thorsten Sander   Leonberger Straße 36, 70839 Gerlingen
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 07156 1780990


    Foto
    Steffi Runow   Gehenbühlstraße 23, 70839 Gerlingen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 07156 928380


    Foto
    Rainer Dechent   Benzstraße 1, 70839 Gerlingen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 07156 1791740


    Foto
    Wolfgang Großmann   Amthausstraße 1, 70839 Gerlingen
     
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 07156 1755630



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Gerlingen

    Das Arbeitsrecht ist ein umfassendes und weit verzweigtes Rechtsgebiet, das einem stetigen Wandel unterworfen ist. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Gesamtheit der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Rechtlich geregelt wird damit ein extrem weites Feld an Belangen wie Urlaub, Kündigung, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Telearbeit und Zeitarbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Auseinandersetzungen eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.

    Rechtsanwalt in Gerlingen: Arbeitsrecht (© fotodo - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Gerlingen: Arbeitsrecht
    (© fotodo - Fotolia.com)

    Rechtskonflikte sind in einem Arbeitsverhältnis keine Ausnahmefälle

    Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Probleme und Fragen, die mit dem Arbeitsvertrag, dem Kündigungsschutz und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Und auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund einer Krankheit oder eines Arbeitsunfalls ergeben, sind keine Seltenheit. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in den letzten Jahren hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Bedauerlicherweise können arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen schnell gravierende Konsequenzen haben. Verliert man als schlimmste Konsequenz seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Genau aus diesem Grund ist es dringend empfohlen, sich rechtzeitig rechtlich beraten zu lassen. Als Laie ist es nämlich schwer möglich, die Rechtslage selbst einzuschätzen. Gleich ob es sich um Fragen rund um den Kündigungsschutz dreht, es Unstimmigkeiten mit einem Aufhebungsvertrag gibt oder eine Abfindung nicht dem Rahmen entspricht, wie man es erwartet hat.

    Bei Problemen im Arbeitsrecht ist ein Anwalt im Arbeitsrecht der ideale Ansprechpartner

    Bei allen Problemstellungen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Anwalt der beste Ansprechpartner. In Gerlingen sind etliche Anwälte zu finden, die sich mit arbeitsrechtlichen Fragen bestens auskennen. Vor allem wenn die rechtliche Situation komplex ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sofort einen Anwalt konsultieren. Durch die Konsultation eines Rechtsanwalts werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch erhält. Ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht aus Gerlingen wird seinem Mandanten fachkundig zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Kündigungsschutz, Probezeit oder Zeitarbeit geht. Der Rechtsanwalt in Gerlingen für Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Hilfe bieten bei Problemen mit dem Betriebsrat. Auch ist ein Anwalt im Arbeitsrecht der richtige Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen drohen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    RUB-Termine: Philosophie in der Sowjetzeit ++ Kolloquium Medienwissenschaft ++ Forum Arbeitsrecht (02.11.2011, 14:10)
    Termine und VeranstaltungenPhilosophie in der Sowjetzeit ++ Kolloquium Medienwissenschaft ++ Forum Arbeitsrecht++ Tagung: Philosophie in der Sowjetzeit ++In Russland wie in Westeuropa ist deutlich geworden, dass die ...

    Keine Auskunftspflicht des Arbeitgebers beim Einstellungsverfahren (28.06.2013, 10:46)
    Ein Arbeitgeber soll nicht verpflichtet sein, einem abgelehnten Bewerber mitteilen zu müssen, welche Kriterien er zur Einstellung herangezogen hat und ob ein anderer Bewerber die Stelle erhalten hat. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

    Kündigung eines Arbeitsvertrages aufgrund einer Straftat (03.07.2013, 14:34)
    Straftaten sind nicht immer ein Grund für eine Kündigung - Überprüfung des Sachverhalts lohnt sich Verübt ein Arbeitnehmer nachweislich eine Straftat, so stellt sich für den Arbeitgeber die Frage, ob das Arbeitsverhältnis ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Arbeitslohn nich erhalten (17.06.2013, 20:47)
    Hallo zusammen, einmal folgender Fall angenommen: Max aus Berlin hat eine Stelle als Saisonarbeiter bei einen Hotel in Italien bei einer Firma aus München erhalten. Max hat leider keinen Arbeitsvertrag erhalten, er erhält ...

    Übernahme nach der Ausbildung ohne Arbeitsvertrag (05.05.2012, 22:24)
    Hallo, nehmen wir an, dass PersonA die Ausbildung abgeschlossen hat und übernommen wurde. Ein Arbeitsvertrag liegt nicht vor. PersonA wurde immer wieder vertröstet und irgendwann ein Mustervertrag vorgelegt. Vom AG nicht ...

    Wo anzeigen ? (16.02.2012, 12:09)
    Hi, folgende ausgedachte Sache: Ein AG lässt all seine Arbeitnehmer 8-9,5h durcharbeiten OHNE Pause (die Mitarbeiter verzichten auf die Pause, damit sie früher gehen können). Der AG kennt die gesetzliche Regelung, dass es ...

    Anspruch auf Vollurlaub (14.05.2012, 18:45)
    Ich bitte um Erklärung der Anwendung des Bundesurlaubsgesetzes zu den nachfolgend genannten Beispielen (Kündigung durch den Arbeitnehmer): 1. Vertragsbeginn: 18.06.2011 Kündigung: zum 30.09.2012 2. Vertragsbeginn: ...

    Barunterhalt / Kindergeld bei volljährigem Kind (12.02.2013, 21:16)
    Hallo Gemeinde, ich habe da mal eine Frage an euch: Markus ist 21 Jahre alt, ist seit Sommer mit der Schule fertig, wurde bei der Uni abgelehnt, macht nun ein Praktikum und wartet auf den Sommer, dass er studieren kann. ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    6 AZR 348/11 (13.12.2012)
    Der Betriebsrat kann die Anhörung zu einer beabsichtigten Kündigung durch einen Boten oder Vertreter des Arbeitgebers nicht entsprechend § 174 Satz 1 BGB zurückweisen, wenn der Anhörung keine Vollmachtsurkunde beigefügt ist....

    5 U 605/05 - 92 (31.05.2006)
    1. Zur Verweisung eines Flugbegleiters auf den Beruf eines Stellvertretenden Pflegedienstleiters eines Altenheims. 2. Bei Fortführung des bisherigen Berufs erwartete Einkommenssteigerungen prägen die bisherige Lebensstellung nur dann, wenn ihr Eintritt sicher ist....

    10 AZR 783/11 (14.11.2012)
    Hat der Arbeitgeber über die Höhe eines variablen Vergütungsbestandteils abschließend nach billigem Ermessen (§ 315 BGB) unter Beachtung bestimmter Faktoren zu entscheiden und bestimmt sich die individuelle Leistung des Arbeitnehmers nach dem Erreichen vereinbarter Ziele, so umfasst die Darlegungs- und Beweislast des Arbeitgebers auch den Grad der Zielerreic...