Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVersicherungsrechtGera 

Rechtsanwalt in Gera: Versicherungsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gera: Sie lesen das Verzeichnis für Versicherungsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Martina Mandler   Gagarinstraße 1, 7545 Gera
     
    Schwerpunkt: Versicherungsrecht
    Telefon: 0365-2900455


    Foto
    Silvio Thoß   Laasener Straße 5, 7545 Gera
     
    Schwerpunkt: Versicherungsrecht
    Telefon: 0365-77309696



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Versicherungsrecht in Gera

    Das Versicherungsrecht ist ein schwieriger und umfangreicher Rechtsbereich. Das Versicherungsrecht regelt die Beziehungen zwischen Versicherungen einerseits und Versicherungsnehmern andererseits. Der Versicherungsvertrag dient dabei als Basis. Das Versicherungsvertragsrecht enthält das Vertragsrecht für Versicherungsverträge. Im Hauptsächlichen ist es im Gesetz über den Versicherungsvertrag geregelt, das offiziell mit VVG abgekürzt wird.

    Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Gera (© GreenOptix - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Versicherungsrecht in Gera
    (© GreenOptix - Fotolia.com)

    Ein Konflikt zwischen Versicherten und Versicherern ist keine Ausnahme

    Versicherungen spielen in der BRD eine wichtige Rolle. So besitzt der durchschnittliche Deutsche ca. 7 Versicherungen. Die meisten Deutschen besitzen unter anderem eine Rechtsschutzversicherung, eine Unfallversicherung, eine Haftpflichtversicherung und eine Lebensversicherung. Auch die Gebäudeversicherung oder die Krankentagegeldversicherung erfreuen sich großer Popularität. Kommt es zu einem Unfall, Schaden oder Schäden und ein Versicherungsunternehmen soll den Schaden regulieren, sind Probleme in nicht wenigen Fällen vorprogrammiert. Das Versicherungsunternehmen weigert sich die Schadenskosten zu übernehmen oder Schmerzensgeld zu zahlen. Als Gründe von einer Schmerzensgeldzahlung oder einer Schadensregulierung Abstand zu nehmen ziehen Versicherungsunternehmen gerne die Versicherungsbedingungen heran wie zum Beispiel eine übersehene Anzeigepflicht oder etwaige nicht bekannt gemachte Vorerkrankungen bei einer Berufsunfähigkeit. Auch dass nach der Regulierung eines Schadens das Versicherungsverhältnis einfach gekündigt wird, ist keine Seltenheit.

    Ein Versicherungsanwalt oder eine Versicherungsanwältin ist der ideale Ansprechpartner bei Problemen und Fragen im Versicherungsrecht

    Wenn Sie eine Problemstellung im Versicherungsrecht haben, z.B. weil Ihre Versicherung sich bei einem Autounfall weigert, den Schaden zu übernehmen, dann ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Gera haben sich einige Rechtsanwälte mit einer Rechtsanwaltskanzlei angesiedelt, die Mandanten bei sämtlichen Fragen und Problemen im Versicherungsrecht unterstützen. Auch sind Anwaltskanzleien in Gera zu finden, die sich schwerpunktmäßig mit dem Versicherungsrecht befassen. Ein Anwalt in Gera für Versicherungsrecht wird Mandanten dabei u.a. im Privatversicherungsrecht fachkundig beraten und vertreten. Ebenso ist ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin zum Versicherungsrecht in Gera der ideale Ansprechpartner, wenn Fragestellungen in Bezug auf den Rückkaufwert einer Lebensversicherung im Raum stehen oder es Unstimmigkeiten mit einem Versicherungsmakler gibt. Ein weiterer Umstand, der es dringlich macht, Rat bei einem Anwalt für Versicherungsrecht in Gera zu suchen, ist zum Beispiel, wenn sich ein PKW-Unfall ereignet hat und man ein Geschädigter ist. So kann sichergestellt werden, dass man das Schmerzensgeld und den Schadenersatz bekommt, das einem wirklich zusteht. Aber gleich wie die Fallgestaltung ist, in keinem Fall sollte man zu lange zögern, bevor man einen Anwalt zum Versicherungsrecht in Gera konsultiert. Wenn man ohne unnötig Zeit verstreichen zu lassen einen Rechtsanwalt kontaktiert, dann schafft man damit die ideale Grundlage, dass dieser die eigenen Rechte optimal durchsetzen kann.

    Unter welchen Gegebenheiten ist es empfehlenswert, einen Fachanwalt zum Versicherungsrecht zu kontaktieren?

    Gerade wenn sich ein Problem im Versicherungsrecht komplexer gestaltet, sollte man in Erwägung ziehen, direkt einen Fachanwalt für Versicherungsrecht aufzusuchen. Fachanwälte für Versicherungsrecht haben eine über das normale Jurastudium hinausgehende Zusatzausbildung im Versicherungsrecht durchlaufen. Damit verfügen sie sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über überdurchschnittliche Fachkenntnisse. Gerade Klienten mit schwierigen Problemen im Versicherungsrecht können von diesem Fachwissen eines Fachanwalts oder einer Fachanwältin profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Versicherungsrecht

    Recht auf freie Anwaltswahl bestätigt (19.11.2013, 13:32)
    Berlin (DAV). In einem aktuellen Urteil (AZ: C 442/12) vom 7. November 2013 stärkt der Europäische Gerichtshof (EuGH) den Grundsatz auf freie Anwaltswahl auch des Kunden einer Rechtsschutzversicherung. Dieses Recht gilt nach ...

    Gute Noten für Mannheimer Unternehmensjuristen (13.01.2012, 13:10)
    Hervorragendes Abschneiden der Absolventen / Studiengang Unternehmensjurist erfolgreich implementiertEnde Dezember 2011 hat der erste Jahrgang des neuen Mannheimer Jura-Studiengangs „Unternehmensjurist“ die Noten seiner ...

    Die Aufklärungsobliegenheiten beim unerlaubten Entfernen vom Unfallort (21.11.2012, 14:26)
    Der für das Versicherungsrecht zuständige IV. Zivilsenat hat entschieden, dass ein Verstoß gegen § 142 Abs. 2 StGB (nicht unverzügliche Ermöglichung nachträglicher Feststellungen nach zunächst erlaubtem Entfernen vom ...

    Forenbeiträge zu Versicherungsrecht

    Berufsunfähigkeit (23.09.2008, 15:45)
    Hallo, ich weiß jetzt nicht, ob das Thema im richtigen Thread ist, aber ich stell jetzt einfach mal die Frage. Und zwar wüsst ich gerne, zu welchem Gebiet die Berufsunfähigkeit gehört und welchen Rechtsanwalt man da ...

    Exfrau Witwenrentenanspruch (13.08.2012, 22:16)
    Hallo Leute, mal eine Frage, angenommen Herr A war 12 Jahre verheiratet. Ließ sich im Jahre 1975 scheiden. Dann nehmen wir auch an, er heiratete 1997 wieder und war 15 Jahre verheiratet als er dann stirbt. Seine letzte ...

    Anwalt nicht unparteiisch (09.07.2012, 10:24)
    Zu Beginn eines Falls steht ein Szenario, wie hier beschrieben. http://www.juraforum.de/forum/versicherungsrecht/kfz-gutachten-deckt-schaden-nicht-ab-400343#post988619 Nun stellt sich heraus, dass der vom Unfallgeschädigten ...

    Teilschuld bei Unfällen,Quotenregelung (14.07.2011, 20:09)
    Meine Frage :Bei der Ermittlung der Teilschuld bei Unfällen im Straßenverkehr wird meines Wissen die Ermittlungsakte der Polizei heran gezogen.Aus dieser geht aber nicht hervor wie hoch die Schuld der einzelnen Beteiligten ...

    Regress für fehlenden Schlüssel? (12.02.2011, 08:44)
    Ich habe eine Frage zu einem fiktiven Fall: Mitarbeiter A hat mehrere Jahre als Angestellter in einer Fa. B gearbeitet. Im Laufe der Jahre hat Fa.B eine Niederlassung unter der Führung von Person A eröffnet. Hierzu wurde ein ...