Rechtsanwalt in Gera: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Gera: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Gera (© autofocus67 - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Gera (© autofocus67 - Fotolia.com)

Das Arbeitsrecht nimmt in der deutschen Rechtsprechung eine wichtige Stellung ein. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Gesamtheit der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Rechtlich normiert wird somit ein außerordentlich breites Feld an Belangen wie Urlaub, Kündigung, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Telearbeit und Zeitarbeit, um nur einige Beispiele zu nennen. Kommt es zu einer Klage, wird diese vor dem Arbeitsgericht verhandelt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Antje Böckl mit RA-Kanzlei in Gera berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Arbeitsrecht

Rittergasse 10
07545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 290660
Telefax: 0365 2906629

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Steffen Grunwald-Delitz (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Büro in Gera

Schloßstraße 6
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 26574
Telefax: 0365 26575

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Monika Hofmann mit Niederlassung in Gera vertritt Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Arbeitsrecht

Humboldtstraße 27
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 2900974
Telefax: 0365 2900976

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Günther Brandner mit Rechtsanwaltskanzlei in Gera hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Berliner Straße 19
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 7730935
Telefax: 0365 7730936

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten im Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Reinhard Kamloth immer gern in Gera

Zschochernstraße 1 - 3
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 8326666
Telefax: 0365 21283

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Silvio Thoß bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Arbeitsrecht gern im Umland von Gera

Laasener Straße 5
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 77309696
Telefax: 0365 77309697

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulrike Kerstin Bäde unterhält seine Anwaltskanzlei in Gera hilft als Anwalt Mandanten aktiv aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Arbeitsrecht

Humboldtstraße 29
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 290760
Telefax: 0365 2907610

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Peter Lenk mit Anwaltskanzlei in Gera vertritt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Arbeitsrecht

Rudolf-Diener-Straße 12
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 881760
Telefax: 0365 881762

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Ralf Eggers (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltsbüro in Gera berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Arbeitsrecht

Gagarinstraße 14
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 824790
Telefax: 0365 8247919

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Arbeitsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Werner Gierhardt persönlich im Ort Gera

Bahnhofsplatz 15
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 824840
Telefax: 0365 8248470

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Martin mit Anwaltskanzlei in Gera unterstützt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfragen im Rechtsbereich Arbeitsrecht

Altenburger Straße 9
7546 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 5524982
Telefax: 0365 5524984

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Arbeitsrecht erbringt kompetent Frau Rechtsanwältin Martina Mandler mit Anwaltskanzlei in Gera

Gagarinstraße 1
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 2900455
Telefax: 0365 2900457

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Wilfried Schnell persönlich im Ort Gera

Rudolf-Diener-Straße 15
7548 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 8322215
Telefax: 0365 812221

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Arbeitsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Penninger immer gern im Ort Gera

Leipziger Straße 3 a
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 51095
Telefax: 0365 52508

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Arbeitsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt René Blaschke gern in der Gegend um Gera

Lessingstraße 2
7545 Gera
Deutschland

Telefon: 0365 200360
Telefax: 0365 26651

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Gera

Schneller als manchem lieb ist, kommt es am Arbeitsplatz zu rechtlichen Streitigkeiten

Rechtsanwalt in Gera: Arbeitsrecht (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Gera: Arbeitsrecht
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Der Arbeitsplatz bietet in zahlreichen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Schnell können Streitigkeiten um den Urlaubsanspruch, ein Arbeitszeugnis, ein Zwischenzeugnis oder die Elternzeit entstehen. Und auch rechtliche Problemstellungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, sind keine Seltenheit. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in den letzten Jahren hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Bedauerlicherweise können rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber schnell drastische Folgen nach sich ziehen. Die schlimmste Folge ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer meist existenzbedrohend. Genau aus diesem Grund ist es dringend empfohlen, sich rechtzeitig rechtlich beraten zu lassen. Denn als Laie kann man weder die Rechtslage einschätzen, noch über eine weitere effektive Vorgehensweise entscheiden. Gleich ob es sich um Fragen rund um den Kündigungsschutz dreht, es Unstimmigkeiten mit einem Aufhebungsvertrag gibt oder eine Abfindung nicht dem Rahmen entspricht, wie man es erwartet hat.

Lassen Sie sich von einem Anwalt unterstützen und beraten

Bei allen Fragen und Auseinandersetzungen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich unbedingt an einen Anwalt wenden. In Gera sind etliche Anwälte zu finden, die sich mit arbeitsrechtlichen Fragen bestens auskennen. Vor allem, wenn bereits eine Kündigung ausgesprochen wurde, gegen die man rechtlich vorgehen möchte, ist es angebracht, sich so schnell als möglich an einen Anwalt zu wenden. Durch die Konsultation eines Anwalts werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch erhält. Ein Anwalt im Arbeitsrecht aus Gera ist dabei nicht nur eine große Unterstützung, wenn es um rechtliche Problemstellungen in Bezug auf Urlaubsanspruch, Mehrarbeit oder auch die Probezeit geht. Der Anwalt in Gera für Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Unterstützung bieten bei Problemen mit dem Betriebsrat. Und auch, wenn man zum Beispiel der Schwarzarbeit bezichtigt wird, ist ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht der optimale Ansprechpartner.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Kein Anspruch auf Weiterbeschäftigung in ausländischem Betrieb (09.09.2013, 14:38)
    Erfurt/Berlin (DAV). Vor der betriebsbedingten Kündigung eines Mitarbeiters müssen Arbeitgeber prüfen, ob der Arbeitnehmer an anderer Stelle im Unternehmen weiterbeschäftigt werden kann. Dies gilt aber nur für Arbeitsplätze in Deutschland. Ein gekündigter Arbeitnehmer kann sich also nicht auf eine Weiterbeschäftigungsmöglichkeit in einem ausländischen Betrieb des Arbeitgebers berufen. Dies hat das ...
  • Bild Gesetz mit Interpretationsspielräumen (04.10.2011, 11:10)
    Deutscher Mediationstag am 7. und 8. Oktober an der Universität Jena zum neuen MediationsgesetzAls 2008 der erste Deutsche Mediationstag an der Friedrich-Schiller-Universität Jena stattfand, herrschte in weiten Teilen der Bevölkerung noch Unkenntnis darüber, was mit dem Begriff „Mediation“ überhaupt gemeint sei. Am 7. und 8. Oktober richtet die Universität Jena ...
  • Bild Kündigung wegen Betätigung des Facebook "Gefällt mir" Buttons (25.04.2012, 11:16)
    Wie die Kanzlei Terhaag & Partner Rechtsanwälte aus Düsseldorf mitteilt, liegt eine erste Entscheidung des Arbeitsgerichts Dessau Roßlau (Urteil vom 21.03.2012, AZ.: 1 Ca 148/11) wegen einer Kündigung aufgrund der Betätigung des Facebook "Gefällt mir" Buttons vor.Die Zustimmung gegenüber einer Schmähkritik durch Betätigen des „Gefällt mir“ Buttons bei Facebook rechtfertigt ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Wer ist wozu verpflichtet? (18.02.2012, 11:52)
    Ich habe gerade im Entgeltfortzahlungsgesetz §5 Absatz 1 folgende Formulierung gefunden: Ist der Arbeitnehmer Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse, muß die ärztliche Bescheinigung einen Vermerk des behandelnden Arztes darüber enthalten, daß der Krankenkasse unverzüglich eine Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit mit Angaben über den Befund und die voraussichtliche Dauer der Arbeitsunfähigkeit übersandt wird. Üblicherweise ...
  • Bild Urlaub an Heiligabend und Silvester bei Teilzeitarbeit (22.11.2013, 18:51)
    Hallo! Folgende Frage: Wenn Herr H. an 5 Tagen die Woche von 13 bis 17 Uhr arbeitet, wie verhält es sich mit Urlaub nehmen an Weihnachten (also Heiligabend) und Silvester? Werden Herrn H. dann 2 Arbeitstage Urlaub abgezogen oder nicht, weil ja nachmittags sowieso nicht mehr gearbeitet wird? Wie wäre es in dem ...
  • Bild Referendar (m/w) Arbeitsrecht GIZ International Services (25.05.2012, 08:06)
    Tätigkeitsbereich Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Neben der deutschen Bundesregierung können aber auch internationale Institutionen, Regierungen, Stiftungen und weltweit agierende Unternehmen die GIZ beauftragen. Diese Kunden betreut in der GIZ der Geschäftsbereich International Services (GIZ IS). Die ...
  • Bild Tabakkonzern verklagen (29.04.2012, 19:52)
    Hallo zusammen, angenommen Person A verklagt ein Tabakkonzern wegen § 330a Schwere Gefährdung durch Freisetzen von Giften. Wie würde der Fall ausgehen ?
  • Bild Gutachten vom Amtsarzt offensichtlich falsch - wie ließe es sich anfechten?? (12.07.2010, 21:25)
    Liebe Forenmitglieder, falls Sie Zeit und Muße haben, würde mich interessieren, wie es sich rechtlich mit dem folgenden, rein fiktiven Fall verhielte: Herr X hatte sich vor einem Jahr für eine befristete Stelle im öffentlichen Dienst – nämlich als Aufseher in einem städtischen Park – beworben. Zu diesem Zweck hatte er die ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 5 Sa 1351/10 (03.02.2011)
    Die Herabsetzung der Vergütung für Teilzeitkräfte im Bereich der AVR-Caritas verstößt gegen das Benachteiligungsverbot des § 4 TzBfG und ist nichtig, § 134 BGB....
  • Bild LAG-HAMM, 11 Sa 817/08 (11.12.2008)
    1. Die vorformulierte Versetzungsklausel im Arbeitsvertrag eines Unternehmens eines international tätigen Konzerns ist nach § 307 I BGB wegen unangemessener Benachteiligung der Arbeitnehmerin unwirksam, wenn sich der Arbeitgeber einen Einsatz der Arbeitnehmerin in einem anderen Betrieb oder einem anderen Unternehmen des Konzerns im In- und Ausland vorbehält,...
  • Bild LAG-BERLIN-BRANDENBURG, 15 Sa 2600/09 (11.08.2010)
    1) Schließen die Arbeitsvertragsparteien aufschiebend bedingt einen befristeten Arbeitsvertrag, kommt ein Vorarbeitsverhältnis i. S. v. § 14 II 2 TzBfG nicht zustande, wenn die Parteien vor Bedingungseintritt das Arbeitsverhältnis in Gang setzen. Darin liegt ein Vorziehen des Beginns des Arbeitsverhältnisses, nicht die Begründung eines eigenständigen Arbeits...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildFahrtkosten beim Bewerbungsgespräch: wer zahlt diese?
    Bewerbungen sind gerade für Schulabgänger und Studienabsolventen ein notwendiges Übel. Viele müssen mehr als eine Bewerbung schreiben, nahezu ebenso viele bekommen ihre Unterlagen heutzutage auch nicht mehr zurück. Lebenslauf, Kopien der benötigten Unterlagen, die Postsendung an sich etc. sind mit einigen Kosten verbunden. Bekommt der Bewerber dann doch ...
  • BildVerdachtskündigung bei Diebstahl: Ist die Kündigung eines Arbeitnehmers wegen Diebstahlsverdacht möglich?
    Diebstähle kommen auch am Arbeitsplatz vor. Darf hier der Arbeitgeber bereits bei einem Verdacht gegenüber einem Mitarbeiter eine Kündigung aussprechen? Dies erfahren Sie im folgenden Ratgeber. Wenn Arbeitnehmer am Arbeitsplatz einen Diebstahl zu Lasten ihres Arbeitgebers begehen, ist das kein Kavaliersdelikt. Arbeitnehmer, die ihren Arbeitgeber ...
  • BildVerbot Nebenjob: darf der Arbeitgeber einen Mini-Job untersagen?
    Viele Arbeitnehmer verdienen in ihrem Hauptjob leider nicht das gewünschte Gehalt und möchten daher gerne eine Nebentätigkeit beginnen. Insofern stellt sich die Frage, ob der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer verbieten darf, einen Mini-Job anzunehmen. In vielen Arbeitsverträgen besteht eine Klausel, in der sinngemäß niedergeschrieben ist, dass die ...
  • BildWenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer fotografiert
    Das Fotografieren eines krankgeschriebenen Arbeitnehmers an einer öffentlich zugänglichen Stelle (hier: PKW-Reinigung in einer Autowaschanlage) und die Speicherung der Fotos durch seinen Vorgesetzten stellen keinen unverhältnismäßigen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers dar.   Dies hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz mit Urteil vom 11.07.2013 – 10 SaGa 3/13 entschieden.  ...
  • BildKontrolle am Arbeitsplatz – was darf der Arbeitgeber alles?
    Selbst, wenn ein Arbeitgeber eine hohe Meinung von einem Mitarbeiter hat: dessen Arbeitsweise zu kontrollieren, ist oft zu verlockend. Einerseits verständlich, denn als Arbeitgeber kann man durchaus verlangen, dass die Arbeitnehmer ihrer Arbeitspflicht gewissenhaft nachkommen – schließlich werden sie dafür bezahlt. Andererseits ist eine Kontrolle am Arbeitsplatz ein ...
  • BildBVerwG: Keine Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen
    Mit Beschluss vom 04.12.2014 entschied das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG), dass Arbeitnehmer bei Ladenschluss um 24 Uhr vor Sonn- und Feiertagen am darauffolgenden Tag nicht beschäftigt werden dürfen (AZ.: 8 B 66.14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der Beschluss betrifft also vor allem eine Beschäftigung am Sonn- und Feiertag ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.