Rechtsanwalt für Tarifrecht in Fürth

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwäte in Fürth (© refresh(PIX) - Fotolia.com)
Rechtsanwäte in Fürth (© refresh(PIX) - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Tarifrecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Bettina Frölich mit Kanzlei in Fürth
Rechtsanwaltskanzlei Frölich
Austraße 5
90763 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 354621
Telefax: 0911 354377

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Tarifrecht
  • Bild Sondertarifvertrag für studentische Aushilfskräfte (18.11.2011, 09:43)
    Ein Tarifvertrag über Sonderregelungen für studentische aushilfsweise Beschäftigte, der gegenüber den „Normalbeschäftigten“ modifizierte, wohl teilweise deutlich abgesenkte Arbeitsbedingungen vorsieht, ist nicht allein deshalb als solcher unwirksam, weil einige, auch zentrale, Bestimmungen möglicherweise wegen Verstoßes gegen Gleichbehandlungsgebote oder Diskriminierungsverbote rechtsunwirksam sind. Nur wenn der Tarifvertrag den an einen ordnungsgemäß zustande gekommenen ...
  • Bild OLG Karlsruhe: Startgutschriften der rentenfernen Versicherten unverbindlich (24.09.2005, 11:31)
    Die beklagte Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) zahlt Versicherten im öffentlichen Dienst eine Zusatzrente, mit der die Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung aufgestockt wird. Mit Ablauf des 31.12.2001 hat die VBL ihr Zusatzversorgungssystem umgestellt von einer an der Beamtenversorgung orientierten Gesamtversorgung, die sich am Endgehalt der letzten drei ...
  • Bild Welches Tarifrecht ist bei Branchenwechsel anwendbar? (18.11.2010, 11:29)
    Arbeitsvertragliche Bezugnahme auf Tarifvertrag: Welches Tarifrecht ist bei Branchenwechsel nach Betriebsübergang maßgelblich? In sechs Parallelentscheidungen hat der vierte Senat des Bundesarbeitsgerichts gegen Einwände des Landesarbeitsgerichts an seiner Rechtsprechung festgehalten, wonach eine arbeitsvertragliche dynamische Verweisung auf das Tarifrecht einer bestimmten Branche (so genannte kleine dynamische Verweisung) über ihren Wortlaut hinaus nur ...

Forenbeiträge zum Tarifrecht
  • Bild Verfall des Urlaubsanspruchs bei längerer Dienstunfähigkeit (12.02.2009, 10:35)
    Moin, ich habe da mal eine Frage: Eine Beamtin ist längere Zeit durchgängig dienstunfähig erkrankt - Erkrankung begann im Februar 2008, Dienstfähigkeit wurde erst Anfang 2009 wieder erreicht. Es bestanden noch Ansprüche auf Resturlaub des Jahres 2007 (10 Tage), die wegen der Dienstunfähigkeit nicht bis zum 31.08.2008 genommen werden konnten. Dienststelle verweist ...
  • Bild Tarifrecht BAT -- TVöD (06.08.2013, 06:56)
    Hallo, mal eine allgemeine Frage: wenn jemand unter Zeiten des BAT in VB war und dann nach IVb kommt und somit in den TVöD übergeleitet wird in E9 St. 5 und dann St. 6 (AL II wurde nicht gemacht). Wie wäre dass zu Vergleichen im Beamtenrecht. Würde das der Endstufe mittlerer Dienst entsprechen wie ...
  • Bild Verfall von Resturlaub bei Krankheit im Öffentlichen Dienst (06.09.2007, 20:27)
    Zu Resturlaub bei Krankheit wurden ja bereits einige Fälle konstruiert. Leider kann ich meine Fallgestaltung keinen Fall so richtig zuordnen. Ich möchte hier nachfolgenden fiktiven Fall konstruieren und hoffe auf Lösungsvorschläge. Ein Arbeitnehmer bzw. Beamter hat im Jahr 2006 seinen Urlaub nicht genommen, da er für sich persönlich in Jahr 2007 einen längeren ...
  • Bild Urlaubsanspruch vs. Resturlaub (16.01.2014, 16:19)
    Die Überschrift sagt es ja schon. Es sind zwei verschiedene Begriffe, was vermutlich nicht von ungefähr kommt. Der Resturlaub bezieht sich auf einen in der Vergangenheit erworbenen Anspruch, wohingegen sich der Urlaubsanspruch auf die Zukunft bezieht. Nun wechselt der X von Vollzeit zu Halbtagstätigkeit. Aus seiner Vollzeittätigkeit hat der X noch ...
  • Bild Verschmelzung aus tarifrechtlicher Sicht (30.01.2009, 19:38)
    Hallo Zusammen! Ich habe eine Frage zum Tarifrecht: Zwei GmbHs verschmelzen. In beiden GmbHs finden auf die Mitarbeiter Tarifverträge Anwendung. Welche Konsequenzen hat dies für die Verschmelzung, welcher Tarifvertrag gilt dann (nur der der Ziel-GmbH oder gelten mehrere parallel?) und was gibt es zu beachten? Gut, eine ziemlich weit gefasste Frage, bin für jede ...

Urteile zum Tarifrecht
  • Bild LAG-NIEDERSACHSEN, 16 Sa 833/10 (19.08.2011)
    Die Drohung mit einer einseitigen Vergütungsreduzierung ist widerrechtlich i.S. § 123 Abs. 1 BGB, wenn der Arbeitgeber die Vertragsänderung nur im Wege der Änderungskündigung durchsetzen könnte....
  • Bild LAG-KOELN, 10 (11) TaBV 7/02 (26.02.2004)
    Einzelfall: Vorzimmersekretärin/-sachbearbeiterin die das Tätigkeitsmerkmal "gründliche Fachkenntnisse" im Sinne der Vergütungsgruppe VII Fallgruppe 1 b erfüllt mit der Möglichkeit des Aufstiegs nach VI b Fallgruppe 2 BAT...
  • Bild BAG, 4 AZR 596/09 (06.07.2011)
    Ein vermeintlicher Normenvollzug, der die Anwendung des arbeitsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatzes ausschließen könnte, liegt dann nicht vor, wenn der Arbeitgeber tarifliche Regelungen, bei denen er selber davon ausgeht, dass sie nach ihrem Anwendungsbereich auf mit ihm bestehende Arbeitsverhältnisse nicht einschlägig sind und auch keine tarifvertraglic...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.