Rechtsanwalt für Steuerstrafrecht in Fürth

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwäte in Fürth (© refresh(PIX) - Fotolia.com)
Rechtsanwäte in Fürth (© refresh(PIX) - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt und Steuerberater Stefan Frank bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Steuerstrafrecht engagiert im Umland von Fürth

Friedrichstraße 4
90762 Fürth
Deutschland

Telefon: 0911 97922114
Telefax: 0911 97922124

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Steuerstrafrecht
  • Bild Neuer Richter am Bundesgerichtshof (08.10.2012, 10:33)
    Richter am Bundesgerichtshof Prof. Dr. Radtke ist 50 Jahre alt. Nach Ablegung seiner juristischen Staatsexamina war Herr Prof. Dr. Radtke ab 1992 als Akademischer Rat, wissenschaftlicher Assistent und Oberassistent an der juristischen Fakultät der Universität Göttingen tätig. 1997 schloss er das Habilitationsverfahren ab. Nach einer Lehrstuhlvertretung an der Universität des ...
  • Bild Praktische Verstärkung für Greifswalder Juristen (12.04.2006, 13:00)
    Zwei neue Honorarprofessuren an der Universität Greifswald Gleich zwei Honorarprofessoren nehmen mit dem Sommersemester 2006 an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät ihre Lehrtätigkeit auf, nachdem der Senat der Universität Greifswald ihre Ernennung beschlossen hat. Prof. Dr. Frank Hardtke und Prof. Dr. Peter Lüdemann werden zu einer deutlichen Verstärkung auch des ...
  • Bild Verschärfung der Rechtsprechung zum Steuerstrafrecht (08.04.2013, 16:34)
    Angeblich soll der Bundesgerichtshof (BGH) die Rechtsprechung zur Steuerhinterziehung verschärft haben. Dies soll insbesondere Steuersünder betreffen, welche Millionenbeträge nicht versteuert haben. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Dementsprechende Erwägungen gehen anscheinend aus dem BGH-Urteil vom 07.02.2012 ...

Forenbeiträge zum Steuerstrafrecht
  • Bild Hilfe! Reverat zum Strafmass Deutschland morgen- wer kann helfen? (04.05.2006, 17:31)
    Also- ich muss morgen ein Refeart halten und zwar über das Thema ob das Strafmass in Deutschland zu gering ist.. nun habe ich aber das Problem das ich kein AO habe und nicht genau nachlesen kann wie das Strafmass für Steuerhinteriehung ist- also wieviel das maxima ist und ich muss ...
  • Bild Haftung für Mitwisserschaft (25.06.2013, 22:06)
    In einem Verein wechselt der Vorstand. Die Unterlagen werden nur unvollständig an den neuen Vorstand übergeben. Trotzdem lassen sich diverse finanzielle Unregelmäßigkeiten auch aus den Fragmenten der Übergabe feststellen. z.B. unrechtmäßig ausgestellte Spendenbescheinigungen. Ist der neue Vorstand verpflichtet dies Anzuzeigen? Oder kann er einfach einen Schlussstrich ziehen und sagen - was in ...
  • Bild Schwerpunktbereichsausbildung (22.03.2006, 17:01)
    Hallo, nun, ich bin noch keine Juristin, von daher entschuldigt, dass ich hier so "hereinschneie", aber ich dachte, ich frage euch, da ihr da wohl am besten bescheid wisst... Bis zum 1. SExamen muss man ja auch einen Schwerpunktbereich wählen, z.b. Strafrecht... Ist diese Entscheidung, was ma da wählt eine sehr wichtige Entscheidung ...
  • Bild Verwertungsverbot von illegalen Beweismitteln (05.02.2010, 10:33)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... der aktuelle Ankauf einer CD mit Daten über Steuersünder beschäftigt derzeit intensiv die Fachwelt. Allerdings ist in allen Fachdiskussionen noch keine Frage gestellt worden was der deutsche Staat macht wenn höchstrichterlich die Verwertung dieser Beweismittel untersagt wird. Dann würde man m. E. zurückgeführt auf die reine Amtshilfe und da steckt ja ...
  • Bild rechtsfähigkeit?? (19.10.2010, 07:33)
    Guten tag, Habe eine frage zu folgendes: Beispiel 1): Nehmen wir an, eine Person gründet eine Firma in Panama mit Büro, usw. und wohnt in Deutschland. Um die Formelle anmeldung in D (Gewerbeamt, Handelsregister,...)zu vermeiden, meldet sich als Einmann Firma an, und benützt die Panama Firma als Auftraggeber, sendet selber die rechnungen ...

Urteile zum Steuerstrafrecht
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-FG, 1 K 59/02 (02.06.2003)
    Hinterziehungsvorsatz bei der Vermögensteuer und geringem Kapitalvermögen. Frage des Vorsatzes bei Einkommensteuer und Vermögensteuer unterschiedlich zu beurteilen....
  • Bild BFH, VIII R 50/07 (09.03.2010)
    Auch bei Prüfungen an Amtsstelle ist der Ausschluss der Strafbefreiung oder Bußgeldbefreiung nach § 7 Satz 1 Nr. 1 Buchst. a StraBEG möglich. Der Amtsträger (hier: Prüfer) "erscheint" beim Steuerpflichtigen oder seinem Vertreter auch dann, wenn im FA ein persönlicher Kontakt stattfindet, der nach außen erkennbar macht, dass der Amtsträger mit der A...
  • Bild BFH, X R 1/08 (21.04.2010)
    Die Ablaufhemmung nach § 171 Abs. 9 AO beginnt, wenn die angezeigte Steuerverkürzung dem Grunde nach individualisiert werden kann, der Steuerpflichtige also Steuerart und Veranlagungszeitraum benennt und den Sachverhalt so schildert, dass der Gegenstand der Selbstanzeige erkennbar wird ....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (1)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerstrafrecht
  • BildEheleute im Steuerstrafverfahren. In guten wie in schlechten Zeiten?
    Immer wieder kommt es vor, dass ein neuer Mandant in der ersten Besprechung ausführlich von seiner steuerstrafrechtlichen Vergangenheit erzählt. Nachdem (vermeintlich) alle Informationen auf dem Tisch liegen, kommt meistens eine (für den Mandanten) unerwartete aber sehr wichtige Frage: Sind oder waren Sie zu diesem Zeitpunkt verheiratet? Kann ...
  • BildDas Steuerrecht (Steuerstrafrecht) wagt sich in den VPN-Tunnel. Ist ein Licht am Ende des Tunnels erkennbar?
    Wer einen Briefkasten hat muss auch hinter dem Briefkasten (täglich) sitzen!? Zugegeben, so lustig ist es nicht und das Gerichte bzw. das Gesetz nicht immer auf dem neuesten Stand sind, dürfte hinreichend bekannt sein. Nach bisheriger Rechtsprechung ist eine Rechnung nur dann ordnungsgemäß und berechtigt zum Vorsteuerabzug, wenn ...
  • Bild Steuerhinterziehung in Millionenhöhe und die möglichen Folgen
    Das Landgericht Augsburg hatte einen Angeklagten (LG Augsburg, Urteil vom 8. April 2011 - 2 KLs 501 Js 124133/07) wegen Steuerhinterziehung in zwei Fällen - insgesamt wurden mehr als 1,1 Mio. Euro hinterzogen - zu zwei Jahren Gesamtfreiheitsstrafe verurteilt und deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt. Bei so manchem ...
  • BildDie Panama Papers und der Offshore-Trick
    Zunächst muss festgehalten werden, dass es sich hier nicht um ein neues Phänomen handelt und nun allgemeine Verwunderung angebracht ist. Die Dimension der offenliegenden Daten ist nur eine neue. Das System und die zahlreichen (kleineren) Vorfälle gibt es seit vielen Jahren. Offshore-Gesellschaften sind an sich nicht verboten. Es ...
  • BildVerschärfung der Selbstanzeige
    Vertreter von Bund und Ländern haben sich auf Verschärfungen bei der strafbefreienden Selbstanzeige geeinigt. Die Entscheidung wurde am 09.05.2014 gefällt. Die Selbstanzeige bleibt erhalten, die Regelungen und Voraussetzungen erfahren aber eine deutliche Verschärfung. Ein kurzer Überblick über einige Modifikationen: Die Berichtigungspflicht von derzeit fünf ...
  • BildVon der Steuer-CD zur Hausdurchsuchung. Kein Problem für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschied am 6. Oktober 2016, dass die Daten einer Steuer-CD einen Anfangsverdacht begründen können und dieser dann eine Hausdurchsuchung rechtfertigt (Urt. v. 06.10.2016, Az. 33696/11). Das Recht auf Schutz der eigenen Wohnung ist dadurch nicht verletzt. Zusammengefasst bedeutet dies: Die Verwendung illegal beschaffter Bankdaten ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.