Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtFürth 

Rechtsanwalt in Fürth: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Fürth: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Logo
Rechtsanwälte Dr. Foerster und Partner   Würzburger Straße 3, 90762 Fürth 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0911/73 10 87


Logo
Wutz & Merkler & Kollegen   Stadtplatz 11, 93437 Furth 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 09973/4004


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Baron-Kugler   Hans-Vogel-Straße 2, 90765 Fürth
Dr. Sonntag Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0911 971870



Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gabriele Sonntag   Hans-Vogel-Straße 2, 90765 Fürth
Dr. Sonntag Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0911 971870


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Frank Kroier   Höfener Straße 10, 90763 Fürth
Dr. Kroier & Dr. Weyer Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0911 785096


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Norbert Wolff   Hornschuchpromenade 7, 90762 Fürth
Lohbeck & Partner Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0911 7492120


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Klaus Edelthalhammer   Kaiserstraße 30, 90763 Fürth
Maurus, Hacker, Edelthalhammer Anwaltskanzlei
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0911 971730


Foto
Stefan Noll   Waldstr. 53, 90763 Fürth
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0911-92378844


Foto
Silke Helmling   Königswarterstr. 60, 90762 Fürth
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0911-78098656


Foto
Michael Löwe   Königswarterstr. 22 (1. OLG, 90762 Fürth
 
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0911-97790707



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Fürth

In Deutschland geht laut Statistik jede dritte Ehe in die Brüche. Im Jahr 2013 wurden in Deutschland fast 170,000 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die rechtlich als gescheitert anzusehen ist. Im Normalfall ist eine Ehescheidung erst nach Ablauf des Trennungsjahres möglich. Trennungsjahr bedeutet, dass die Eheleute 1 Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Für Ehescheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Das Familiengericht trifft auch die Entscheidungen bezüglich Zugewinn, Unterhalt und Sorgerecht etc.


Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Weniger Kindesunterhalt: Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1. Juli 2007 in Kraft (02.07.2007, 10:43)
Berlin (DAV). Die Düsseldorfer Tabelle wurde mit Wirkung zum 1. Juli 2007 geändert. Zum ersten Mal in ihrer 45jährigen Geschichte sind die Unterhaltsbeiträge für Kinder gesunken. Gleichzeitig wurde der so genannte ...

Neuer wissenschaftlicher Arbeitskreis Berufsrecht unterstützt steuerberatenden Beruf (16.02.2007, 12:57)
Am Deutschen wissenschaftlichen Institut der Steuerberater e. V. (DWS-Institut) hat sich ein neuer wissenschaftlicher Arbeitskreis für Berufsrecht konstituiert. Seine Aufgabe ist es, die Entwicklung des Berufsrechts der ...

DJI erforscht Motive für und gegen gemeinsame Sorgeerklärung nicht miteinander verheirateter Eltern (10.05.2011, 17:10)
Nach einem Kompromissvorschlag, den das Bundesjustizministerium (BMJ) im Februar 2011 vorlegte, soll in Zukunft das gemeinsame Sorgerecht für unverheiratete Eltern zur Regel werden, wenn dies dem Kindeswohl nicht ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Sonderzahlungen (12.06.2008, 14:14)
Hallo!!! Bin neu hier und finde das Forum super gut!Kompliment!! Hätte auch gleich ne Frage! wer kann helfen S hat zwei Töchter eine will schon seit zwei Jahren nichts mit ihm zu tun haben. Er zahlt aber trotzdem für beide ...

Trennung , Umzug ohne Patner zu verständigen (05.02.2011, 15:09)
Absicht ist Trennung und spätere Scheidung.Patner ist nicht einverstanden , nimmt keinen Anwahlt.2 Gemeinsame Kinder.Kann Mutter mit Kinder weg ziehen in andere ort um trennungsjahr zu leben, ohne einverstädniss des Patners. ...

VOLLZEIT ARBEITEN JA od NEIN ????? (24.10.2007, 11:56)
Hi Leute..... ich will versuchen es kurz zu machen und bitte um eure Meinung. Person A ist Mutter von insgesamt 5 Kindern, in Ihrem Haushalt (lebt getrennt vom Ehemann) befindet sich noch ein 5 jähriges Kind. Person A ist ...

SGB 2 und Kindergeld für Volljährige (28.02.2012, 17:58)
Haben volljährige Kinder, die selbst keine Leistungen nach SGB 2 beziehen, auch dann den unterhaltsrechtlichen Anspruch auf vollständige Auskehr des Kindergeldes, wenn der Kindergeldberechtigte Sozialleistungen nach SGB 2 ...

Gewinnspielfragen (25.07.2011, 11:36)
Trauen sich normale kleine Rechtsanwälte auch an Konzerne oder Kartelle heran? Wer darf eigentlich abmahen? Der, der zuerst kommt oder wer? Dürfte auch ein Rechtsanwalt für Familienrecht eine Arzneimittelfirma wegen Verstoßes ...

Urteile zu Familienrecht

17 UF 237/12 (27.12.2012)
1. Gepfändete Anrechte der privaten Altersvorsorge unterliegen dem Versorgungsausgleich. 2. Die Pfändung eines solchen Anrechts - auch nach dem Ende der Ehezeit - schließt die Anordnung einer internen Teilung gemäß den §§ 10, 11 VersAusglG aus. 3. Gepfändete Anrechte sind nicht ausgleichsreif gemäß § 19 Abs. 1 VersAusglG. Der berechtigte Ehegatte ist auf d...

15 UF 129/11 (13.06.2011)
1. Ein Versorgungsträger ist in Versorgungsausgleichssachen grundsätzlich auch dann beschwerdeberechtigt (§ 59 Abs. 1 FamFG), wenn die angegriffene Entscheidung (hier: Behandlung von Anrechten in der knappschaftlichen Rentenversicherung als "gleichartig" mit Anrechten in der allgemeinen Rentenversicherung und daraus resultierend ihre Saldierung gem...

Au 6 K 12.1577 (25.01.2013)
Isolierter Prozesskostenhilfeantrag; Fehlen des erforderlichen nationalen Visums; alleiniges Sorgerecht eines Elternteils (kosovarisches Familienrecht); besondere Härte; kein Anspruch auf Erteilung einer längerfristigen Duldung...

Rechtsanwalt in Fürth: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum