Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtFürth 

Rechtsanwalt in Fürth: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Fürth: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Logo
Wutz & Merkler & Kollegen   Stadtplatz 11, 93437 Furth 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 09973/4004


Logo
Rechtsanwälte Dr. Foerster und Partner   Würzburger Straße 3, 90762 Fürth 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0911/73 10 87


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Norbert Wolff   Hornschuchpromenade 7, 90762 Fürth
Lohbeck & Partner Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0911 7492120


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gabriele Sonntag   Hans-Vogel-Straße 2, 90765 Fürth
Dr. Sonntag Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0911 971870


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Klaus Edelthalhammer   Kaiserstraße 30, 90763 Fürth
Maurus, Hacker, Edelthalhammer Anwaltskanzlei
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0911 971730


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Frank Kroier   Höfener Straße 10, 90763 Fürth
Dr. Kroier & Dr. Weyer Rechtsanwälte
Schwerpunkt: Familienrecht
Telefon: 0911 785096


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Baron-Kugler   Hans-Vogel-Straße 2, 90765 Fürth
Dr. Sonntag Rechtsanwälte
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0911 971870


Foto
Renée Mönius   Friedrichstr. 4-6, 90762 Fürth
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0911-7668276


Foto
Sevtap Oygün   Gustav-Schickedanz-Straße 10, 90762 Fürth
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 0911-23991660


Foto
Dr. Winfried Kilian   Heppenheimer Str. 24, 64658 Fürth
 
Fachanwalt für Familienrecht
Schwerpunkt: Familienrecht

Telefon: 06253 - 4001



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Familienrecht in Fürth

In Deutschland geht laut Statistik jede dritte Ehe in die Brüche. Im Jahr 2013 wurden in Deutschland fast 170,000 Ehen geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letzte Konsequenz einer Ehe, die rechtlich als gescheitert anzusehen ist. Im Normalfall ist eine Ehescheidung erst nach Ablauf des Trennungsjahres möglich. Trennungsjahr bedeutet, dass die Eheleute 1 Jahr lang "getrennt von Tisch und Bett" gelebt haben. Für Ehescheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Das Familiengericht trifft auch die Entscheidungen bezüglich Zugewinn, Unterhalt und Sorgerecht etc.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Familienrecht

Workshops: Neues Familienrecht und Existenzgründung für Mediatoren (22.04.2010, 15:00)
Im September/Oktober 2010 bietet das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt zwei Workshops in Kooperation mit der Fakultät Sozialwesen an.Der Workshop "Neues Familienrecht" richtet sich an Mitarbeiter/innen von ...

DAV: Der Gesetzgeber muss Vaterschaftsfeststellung erleichtern (13.02.2007, 17:37)
Berlin (DAV). Heimliche Vaterschaftstests dürfen nach wie vor nicht als Beweismittel vor Gericht verwendet werden, entschied das Bundesverfassungsgericht heute. Die Karlsruher Richter forderten aber gleichzeitig den ...

Engagement für Familiengerechtigkeit: Innovationspreis des Fördervereins geht an Dr. Sibylla Flügge (20.11.2012, 12:10)
Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann hält FestvortragDer Förderverein der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) e.V. verleiht seinen Innovationspreis am 29. November 2012 an Dr. Sibylla Flügge, Professorin für das ...

Forenbeiträge zu Familienrecht

Gehaltspfändung Mutter für staatlicher Kinderklau! (22.03.2013, 10:01)
Sehr geehrte Forumleser! Eine alleinerziehende Mutter wurden ihren beiden minderjährigen Kinder durch das OLG-Köln verfassungwidrig geklaut ohne objektiv substantiierte Begründung für deren Kollegen und Kindesvater ...

Schenkung oder Leihe? (27.12.2006, 22:17)
Hallo, Ich habe hier folgenden Sachverhalt für euch und bitte um dessen Lösung: Die unverheirateten F und M haben ein gemeinsames Kind K. Während der Schwangerschaft von F unterhielt sich diese mit der Oma O von M über ...

Wie und welche Mittel zur richtigen Wiederholung ? *** (19.02.2012, 20:36)
Hallo Mitleidende , ich habe nun wieder Semesterferien und würde nun gern folgende Themengebiete wiederholen : - BGB At - Schuldrecht At - Schuldrecht BT ( Vertrag + Delikt) - Familienrecht / Erbrecht - ...

Spezialisierung Wirtschaftsrecht Hausarbeit (11.03.2006, 14:32)
Hi, wie kann man sich eigentlich Spezialisieren und ab wann ist man dan ein Fachanwalt für...(In meinem Fall Wirtschaftsrecht) Ich brauche diese Information für meine Hausarbeit, also bitte helft mir!!!!!!!!!!! ...

Anwaltstätigkeit außerhalb des Fachgebietes (21.07.2013, 14:31)
Hallo Forum! Könnte (dürfte) ein (Fach) Anwalt, der in einer auf Wirtschaftsrecht spezialisierten Sozietät (angestellt) arbeitet, eine Scheidung übernehmen, auch wenn er keine entsprechende Fachqualifikation hat? Zustimmung ...

Urteile zu Familienrecht

II-8 UF 207/10 (09.03.2011)
1. Der Unternehmenswert einer Versicherungsagentur bemisst sich grundsätzlich nach dem Substanzwert. Ein Goodwill ist für eine derartige Agentur am Markt nicht zu realisieren, da die persönliche Leistung des Versicherungskaufmanns im Vordergrund steht. 2. Ein Ausgleichsanspruch gem. § 89b HGB gebietet keine andere Beurteilung, wenn ein solcher Anspruch am m...

1 K 675/00 (28.08.2002)
Die Fremdenverkehrsbeitragspflicht eines Rechtsanwalts ist dem Grunde nach dann zu bejahen, wenn die Struktur des Geschäftsanfalls Mandate ermöglicht, die durch Ferien-/ Kurgäste oder unmittelbare Nutznießer des Fremdenverkehrs/Kurbetriebs erteilt werden. Aufgrund des beitragsrechtlichen Vorteilsprinzips kommt es für die Beitragspflicht dem Grunde nach nur d...

17 UF 375/11 (16.02.2012)
1. a) Bei der Frage, ob dem Vater eines außerhalb einer bestehenden Ehe der Eltern geborenen Kindes gegen den Willen der Mutter die Mitsorge für das Kind einzuräumen ist, kann neben der Frage der elterlichen Kooperationsfähigkeit und -willigkeit in Angelegenheiten von erheblicher Bedeutung für das Kind u.a. auch berücksichtigt werden, ob der Vater in ausreic...

Rechtsanwalt in Fürth: Familienrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum