Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteHandelsrechtFreudenstadt 

Rechtsanwalt in Freudenstadt: Handelsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Freudenstadt: Sie lesen das Verzeichnis für Handelsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1

    Logo
    Rechtsanwaltskanzlei Schrön | Trommsdorff | Beckert   Schulstraße 23, 72250 Freudenstadt 
    Schwerpunkt: Handelsrecht
    Telefon: 07441/91810


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Hans-Bernd Beckert   Schulstraße 23, 72250 Freudenstadt
    Schrön | Trommsdorff | Beckert Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Handelsrecht
    Telefon: 07441 9181-0



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Handelsrecht in Freudenstadt

    Das Handelsrecht ist ein Teilgebiet des Privatrechts. Es gilt in der Hauptsache für Kaufleute, aber auch für die Industrie und das Handwerk. Im Wesentlichen betreffen die handelsrechtlichen Vorschriften die Rechtsbeziehungen des Kaufmanns zu seinen Geschäftspartnern. Das Handelsrecht beinhaltet außerdem Vorschriften, die die gesellschaftsrechtlichen sowie die wettbewerbsrechtlichen Beziehungen zu anderen Unternehmern betreffen. Das heutige Handelsrecht beinhaltet überdies Vorschriften, die für das Handwerk, die Industrie im Allgemeinen und das Gewerbe gelten. Das HGB (Handelsgesetzbuch) ist die wichtigste Rechtsquelle des Handelsrechts. Auch das Bürgerliche Gesetzbuch sowie verschiedene Nebengesetze werden bei der Klärung von Rechtsfragen herangezogen. Als Beispiele für Nebengesetze, die im Handelsrecht angewandt werden, zählen das Scheckgesetz, das Gesellschaftsrecht und das Wechselgesetz. Anzuführen ist ferner der gewerbliche Rechtsschutz. Nach dem HGB ist die Geltung des Handelsrechts von der Kaufmannseigenschaft, über die wenigstens eine der beteiligten Rechtssubjekte verfügen muss, abhängig. Die Kaufmannseigenschaft zu besitzen resultiert in einer ganzen Reihe an Privilegien und Pflichten. Der Kaufmannsbegriff ist im HGB eindeutig formuliert. Laut HGB ist jeder Kaufmann, der ein Handelsgewerbe betreibt. Sind Handelsvertreter als selbständig Gewerbetreibende tätig und obliegt es Ihnen, für andere Unternehmer Geschäfte in deren Namen abzuschließen oder zu vermitteln, dann sind auch sie vom Handelsrecht betroffen.

    Rechtsanwalt für Handelsrecht in Freudenstadt (© Frank Boston - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Handelsrecht in Freudenstadt
    (© Frank Boston - Fotolia.com)

    Handlungsvollmacht, Prokura, Kommissionsverträge uvm.- all das findet sich im Handelsgesetzbuch normiert

    Im Handelsgesetzbuch finden sich zum Beispiel Regelungen über Handlungsvollmachten, Prokura, Handelsstand, Kommissionsverträge, Gesellschaftsvermögen oder auch Vorschriften bezüglich Kommissionsgeschäfte und die Definition des Begriffs Kommissionär. In nicht wenigen Fällen ergeben sich bei Problem- oder Fragestellungen im Handelsrecht Überschneidungen mit anderen Rechtsbereichen wie dem Wirtschaftsrecht, dem Vertriebsrecht, dem Handelsvertragsrecht, dem Unternehmensrecht, dem Bilanzrecht.

    Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt in sämtlichen Fragestellungen im Handelsrecht beraten

    Hat man Fragen oder ergibt sich eine rechtliche Problemstellung, die in das Gebiet des Handelsrechts fällt, dann tut man gut daran, sich an einen Anwalt zu wenden, zu dessen Tätigkeitsschwerpunkt das Handelsrecht gehört. Selbstverständlich ist vor allem auch ein Fachanwalt zum Handelsrecht ein kompetenter Ansprechpartner. Sucht man Rat in einer Anwaltskanzlei für Handelsrecht, wird man nicht nur von einer fachkundigen Rechtsberatung profitieren. Man kann auch davon ausgehen, dass die Rechtsanwälte prozesserfahren sind und mandantenorientierte Lösungswege anbieten können. In Freudenstadt sind etliche Anwälte mit dem Schwerpunkt Handelsrecht mit einer Anwaltskanzlei ansässig. Einen Rechtsanwalt zum Handelsrecht aus Freudenstadt zu kontaktieren ist nicht nur der beste Schritt, wenn man Fragen z.B. bezüglich Kommissionsverträge oder Prokura hat. Der Anwalt aus Freudenstadt zum Handelsrecht bietet auch eine fundierte rechtliche Beratung in Bereichen wie Gesellschafterstreit oder Nachfolgeplanung. Um Zeit und vor allem Kosten zu sparen, ist es gerade bei Streitigkeiten im Handelsrecht vernünftig, sich von einem versierten Rechtsanwalt informieren und vertreten zu lassen, um eine außergerichtliche Lösung herbeizuführen. Ist der Rechtsanwalt nicht in der Lage, eine Lösung außerhalb des Gerichts zu erzielen, dann wird er natürlich auch die Vertretung vor Gericht übernehmen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Handelsrecht

    Ein Thema, das alle angeht: Patientenverfügung (26.03.2007, 16:00)
    Am 13. April drei öffentliche Vorträge im Kontext einer Fachtagung des neuen Augsburger Instituts für Bio-, Gesundheits- und Medizinrecht (IBGM) / Abendvortrag der bayerischen Justizministerin Merk-----Mit einer zweiteiligen ...

    Der Trend geht zur Sammelklage (28.09.2007, 10:00)
    Ob Sammel- oder Musterklage, der kollektive Rechtsschutz ist auf dem Vormarsch. Er soll für funktionierenden Wettbewerb und Verbraucherschutz sowie eine gerechte Schadensregulierung sorgen, wo ein individueller Zivilprozess ...

    Exzellenzpreis des Club des Affaires 2007 (30.11.2007, 17:00)
    Absolventen binationaler Studiengänge mit Preis ausgezeichnetDie Deutsch-Französische Hochschule (DFH) zeichnete am Freitag, 30. November 2007, in Straßburg die besten Absolventinnen und Absolventen des Studienjahres ...

    Forenbeiträge zu Handelsrecht

    Reklamation von Ware/Verrechnung- Handelsrecht (05.12.2011, 10:29)
    Mal angenommen, Firma A kontaktiert auf der Suche nach einer Lohnnäherei, die 250 Tshirts für sie produziert, Näherei B. Firma A schickt Schnitte & Stoffe für eine Musteranfertigung an Näherei B, Näherei B fertigt daraus ein ...

    Geeignete Geschäftsform für IT-Start-up (23.11.2013, 13:34)
    Guten Tag, Es handelt sich hierbei um eine Problemstellung in der Gründungsphase eines IT-Unternehmens. Hier die Problemstellung: Person A und Person B möchten eine Geschäftsidee im IT-Bereich umsetzen und hierfür ein ...

    Endlich mal Klarheit?! - Schuhe kaputt! (06.05.2008, 14:45)
    Hallo zusammen! Ich habe schon etliche male gegoogelt und die Sufu benutzt. Aber es steht immer irgendwo etwas anderes. Also hab ich mir gedacht, dass es hier irgendwo ein paar fähige Leute geben muss, die sich mit meinem ...

    Verkaufe günstig hemmer-Skripten (29.09.2012, 11:18)
    Verkaufe hemmer-Skripten: BGB AT I 8. Auflage, 11/2004 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift BGB AT II 7. Auflage, 5/2003 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift ...

    Herausgabe von Unterlagen/Ausrüstung (27.11.2013, 13:37)
    Hallo,mich beschäftigt folgender Gedanke: A ist/war Handelsvertreter für B.B muss als Unternehmer A mit Unterlagen/Mustern etc. ausstatten, B also die für seine Tätigkeit als HV für B erforderlichen "Unterlagen" kostenlos zur ...

    Urteile zu Handelsrecht

    10 S 470/10 (13.07.2010)
    1. Ein hauptsächlich aus Kunststoffen und im Übrigen aus anderem heterogenem Material (Gummi, Papier, Kartonagen u.a.) bestehendes Abfallgemisch zählt nicht zu den Abfällen der "Grünen Liste". Es unterliegt bei Verbringung in einen anderen EU-Mitgliedstaat der Pflicht zu vorheriger Notifizierung. 2. Ein Verstoß gegen die Notifizierungspflicht löst...

    I R 57/10 (01.02.2012)
    1. Bei einem Windpark stellt einerseits jede einzelne Windkraftanlage einschließlich des dazugehörigen Transformators sowie der verbindenden Verkabelung, andererseits die externe Verkabelung sowie die Zuwegung im Regelfall ein jeweils eigenständiges Wirtschaftsgut dar (Bestätigung des BFH-Urteils vom 14. April 2011 IV R 46/09, BFHE 233, 214, BStBl II 2011, 6...

    20 Sa 40/12 (12.12.2012)
    1. Die Anpassungsüberprüfung der Betriebsrente nach § 16 Abs. 1 BetrAVG kann gebündelt zu einem einheitlichen Jahrestermin durchgeführt werden. Liegt dadurch der Erstanpassungszeitpunkt mehr als 3 1/2 Jahre nach dem individuellen Rentenbeginn - im entschiedenen Fall 3 Jahre und 10 Monate -, kann der Betriebsrentner gleichwohl im daran anknüpfenden Dreijahres...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.