Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteReiserechtFrankfurt am Main 

Rechtsanwalt in Frankfurt am Main: Reiserecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 1


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Katja Spies   Königsteiner Straße 139, 65929 Frankfurt am Main
 

Telefon: 069 360069-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Patrick Elskens   Braubachstraße 1, 60311 Frankfurt am Main
 

Telefon: 069 21998361


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Benjamin Graumann   Kaiserhofstraße 7, 60313 Frankfurt am Main
 

Telefon: 069 91394700



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Reiserecht

Entschädigung für nutzlos aufgewendete Urlaubszeit auch für Mitreisende? (27.05.2010, 11:38)
Bundesgerichtshof zur Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit für Mitreisende Der für das Reiserecht zuständige Xa-Zivilsenat hat über die Frage entschieden, unter welchen ...

BGH: Ausgleichszahlung für Abbruch eines Fernflugs (17.12.2009, 10:24)
Zur Verpflichtung des Luftfahrtunternehmens, bei einem planmäßig begonnenen, nach einer Zwischenlandung aber nicht weiter durchgeführten Flug Ausgleichszahlungen zu leisten Xa-Zivilsenat Der für das Reiserecht zuständige ...

Kein Ausgleichsanspruch wegen "Nichtbeförderung" bei verpasstem Anschlussflug (30.04.2009, 15:18)
Der unter anderem für das Reiserecht zuständige Xa-Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass einem Fluggast keine pauschalierte Ausgleichszahlung nach der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 des Europäischen Parlaments ...

Forenbeiträge zu Reiserecht

Veranstalter: Hotel überbucht (28.01.2007, 14:06)
Hallo, auf ein neues... Nehmen wir an zwei Personen hätten bei einem Veranstalter eine relativ hochpreisige Reise gebucht. Nehmen wir weiterhin an, die Reise wurde sehr früh gebucht. Angenommen der Veranstalter meldet ...

Reiserücktritt (17.12.2008, 20:08)
Hallo! Ich hätte gerne einen Rat zu folgendem Fall gewußt: Angenommen eine Person A bucht eine Winterreise (Wert ca. € 550,--), aber nicht bei einem Reiseunternehmen direkt, sondern über einen Freund Person B, der dann ...

Kostenerstattung Rückflug Ägyptenreise (10.02.2011, 10:42)
Angenommen, es wird eine Reise gebucht und angetreten vor Ausbruch der Unruhen in Ägypten. Kurz vor dem regulären Rückflug nach Deutschland wird der vor Ort befindliche Vertreter des Reiseveranstalters nach Durchführung des ...

Innerhalb Hotelresort: Anderes Hotel als gebucht wegen neuem Zimmerkonzept. (10.02.2014, 00:04)
Mal angenommen ein Urlauber bucht über einen Reiseveranstalter ein Zimmer innerhalb eines großen Hotelresorts mit 5 Hoteleinheiten. Bewusst hat dieser davon Resort Hotel 1 gebucht weil ihm die anderen Hotels im Resort ...

Abflughafenänderung + Vorverlegung um 14:00 Std. Pauschalreise (01.09.2013, 02:45)
Hallo zusammen, mal angenommen ein Kunde bekommt knapp drei Wochen vor Antritt seiner Pauschalreise folgende Mail: Soeben wurde uns von 1 2 Dry eine Flughafenänderung mitgeteilt. Da wir als Ihr Reisebüro verpflichtet sind, ...

Urteile zu Reiserecht

X ZR 118/03 (11.01.2005)
a) Kann der Reiseveranstalter infolge einer Überbuchung den Kunden nicht an dem gebuchten Urlaubsort unterbringen und tritt der Kunde deshalb die Reise nicht an, so steht dem Kunden wegen Vereitelung der Reise ein Entschädigungsanspruch nach § 651 f Abs. 2 BGB zu. b) Wenn der Kunde ein Ersatzangebot des Reiseveranstalters ablehnt, das, gemessen an den subje...

X ZR 97/99 (17.10.2000)
BGB §§ 651 g, 174 S. 1 Die Anmeldung von Ersatzansprüchen nach dem Reisevertragsrecht der §§ 651 a ff BGB durch einen Vertreter des geschädigten Reisenden ist unwirksam, wenn der Anmeldung nicht die Originalvollmachtsurkunde beigelegt ist und der Reiseveranstalter aus diesem Grund die Anmeldung der Ansprüche unverzüglich zurückweist. Die Vorlage einer begla...

23 O 435/08 (26.10.2009)
1. Abtretungsverbote in den AGB von Reiseanbietern sind unwirksam, wenn bei kundenfeindlichster Auslegung das Interesse des Verwenders daran, zu verhindern, dass ihm eine im Voraus nicht übersehbare Vielzahl von Gläubigern entgegen tritt, geringer zu gewichten ist als die berechtigten Belange der Reisenden aus einer Familie, die Vertragsabwicklung - wie die...

Rechtsanwalt in Frankfurt am Main: Reiserecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum