Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMietrechtFrankfurt am Main 

Rechtsanwalt in Frankfurt am Main: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Frankfurt am Main: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Müller-Siebert & Lang | Rechtsanwaltskanzlei   Klingerstr. 25, 60313 Frankfurt am Main 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 069/21999490


Foto
Mana Amiri   Skyper Villa - Taunusanlage 1, 60329 Frankfurt am Main
Rechtsanwältin Mana Amiri
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 069 - 17 32 68 32 - 0


Foto
Werner G. Elb   Hainer Weg 50, 60599 Frankfurt am Main
Rechtsanwalt und vereidigter Buchprüfer Werner G. Elb
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 069 / 480 03 82 - 0


Foto
Achim Böth   Zeil 13, 60313 Frankfurt am Main
 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 069 78 8000 624


Foto
Stephan Korte   Poststraße 22, 60329 Frankfurt am Main
Rechtsanwalt Korte
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 069/401497790


Logo
Bommersheim Crolly Uhl   Leimenrode 29, 60322 Frankfurt am Main 
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: +49 (0) 69 9055036-0


Foto
Benedict Bock   Rödelheimer Str. 32, 60487 Frankfurt am Main
Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 069-77062255


Foto
Philipp Krasel   Bolongarostraße 131, 65929 Frankfurt am Main
Amann Krasel Koch Rechtsanwälte Partnerschaft
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 069/300 389 08 - 0


Foto
Mira-Larissa Pagels   Oberweg 59/ Ecke Oederweg , 60318 Frankfurt am Main
Kanzlei Pagels
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 069/ 29 80 19 97


Logo
Rüter & Pape Rechtsanwälte   Klingerstr. 23, 60313 Frankfurt am MainArbeitsrechtsanwalt Frankfurt | Fristlose Kündigung | Kündigung Arbeitsvertrag
Schwerpunkt: Mietrecht
Telefon: 069 / 29 72 34 70



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Mietrecht in Frankfurt am Main

Das Mietrecht ist dem Zivilrecht zuzuordnen, denn es regelt das Recht gleichgestellter Personen. Das Mietrecht regelt Rechtsfragen rund um den Mietvertrag und sonstige Aspekte, die das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter betreffen. Mehr als 57% aller Deutschen bewohnen eine Mietwohnung. Aufgrund der unterschiedlichen Interessen von Vermietern und Mietern sind Rechtsprobleme und Streitigkeiten nicht selten. Vor allem bestimmte Bereiche sind es, die immer wieder zu Konflikten zwischen Vermieter und Mieter führen. Hierzu zählen die Nebenkostenabrechnung, Tierhaltung oder auch Schönheitsreparaturen. Überdies wird heute die Wohnung häufiger gewechselt als noch vor 10 Jahren. Jeder Wechsel der Wohnung kann dabei Grund für Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter sein. Und das nicht nur, wenn der Vermieter die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt hat. In vielen Fällen sind es die Mietkaution und die finale Betriebskostenabrechnung, die zu einem Streit zwischen Vermieter und Mieter führen.

Was auch immer man für ein Rechtsproblem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Anwalt oder einer Rechtanwältin für Mietrecht beraten zu lassen, ist stets eine kluge Entscheidung. In Frankfurt am Main haben sich einige Rechtsanwälte für Mietrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Ein Anwalt im Mietrecht verfügt sowohl über ein fundiertes theoretisches Fachwissen als auch über praktische Expertise im Gewerbewohnraumrecht und Mietwohnraumrecht. Egal ob es um eine reine Beratung geht oder ob der Anwalt die rechtliche Vertretung übernehmen soll, stets wird er bestrebt sein, das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Ein Rechtsanwalt zum Mietrecht in Frankfurt am Main kann schon bevor man eine neue Wohnung bezieht, den Mietvertrag überprüfen. Des Weiteren kann der Rechtsanwalt für Mietrecht aus Frankfurt am Main darüber aufklären, ob eine Kündigung wegen Eigenbedarf rechtmäßig ist und ob irgendwelche Möglichkeiten bestehen, gegen die Eigenbedarfskündigung vorzugehen.

Doch nicht nur Mieter benötigen ab und an anwaltlicher Hilfe. Auch für Vermieter ist es manchmal unvermeidbar, einen Juristen zu kontaktieren. Und das nicht nur, wenn man als Vermieter mit einer Mietminderung konfrontiert ist. Der Anwalt kann zudem mit seinem rechtlichen Fachwissen weiterhelfen, wenn sich Fragestellungen in Bezug auf den Mietspiegel, Betriebskosten oder Nebenkosten ergeben. Außerdem kann ein Anwalt dabei helfen, einen rechtssicheren Mietaufhebungsvertrag zu erstellen. Unentbehrlich ist der Beistand eines Anwalts für Mietrecht aber, wenn ein Vermieter die Zahlung der Miete vollständig unterlässt und eine Wohnungsräumung erfolgen soll. Soll eine Mietwohnung zwangsgeräumt werden, kann dies nicht nur ein langwieriger Prozess, sondern auch ein teures Unterfangen sein. Um die Kosten zu reduzieren und um die Wohnungsräumung zügig zu vollziehen, ist die Unterstützung durch einen fachkundigen Anwalt für Mietrecht unerlässlich.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Mietrecht

Eigenbedarfskündigung von Wohnungen für rein berufliche Zwecke (14.06.2013, 10:12)
Eine Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter einer Wohnung kann auch dann möglich sein, wenn dieser die Wohnung ausschließlich für berufliche Zwecke gebrauchen möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, ...

Eigenbedarfskündigung wegen Benutzung einer Wohnung für rein berufliche Zwecke anscheinend möglich (08.04.2013, 16:43)
Eine Eigenbedarfskündigung soll demnach auch möglich sein, sofern der Vermieter die vermietete Wohnung zukünftig ausschließlich für rein berufliche Zwecke verwenden möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

Ausgeschlossene mietvertragliche Haftung des Leasinggebers im Leasingvertrag (26.06.2013, 09:47)
Den Leasinggeber treffen besondere Pflichten, wenn die mietvertragliche Haftung des Leasinggebers unter Abtretung kaufrechtlicher Gewährleistungsansprüche im Leasingvertrag ausgeschlossen wurde. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

Forenbeiträge zu Mietrecht

Verkauf Mietwohnung,Makler,Mietrecht (18.05.2013, 16:25)
Hallo zusammen!Man stelle sich bitte vor: Ein 7-jähriges Mietverhältnis, keine Zahlungsrückstände, Bechwerden etc.Am 17.05.13 taucht ein Schreiben einer unbekannten Maklerfirma im Briefkasten auf.Sie offerierte dem Mieter, ...

Hausrecht des Mieters (19.10.2013, 19:23)
Guten Abend, im Endspurt einer Hausarbeit ergibt sich folgendes Problem (das ich wohl nur habe, weil ich in Zivilrecht ein wenig zu oft gefehlt habe ): X-GmbH (Gemischtwirtschaftlich) vermietet Geschäftsräume an ...

Kündigung wegen Besuch (24.04.2009, 07:56)
Hallo Angenommen Mieter T wohnt bei Vermieter C oben mit im Haus in seiner eigenen Wohnung. In dem Mietvertrag zwiaschen T und C steht das die Wohnung nur zu Eigennutzung genutzt werden darf. Jetzt bekommt T aber besuch die ...

Mietrecht/Probleme mit Vermieter (14.04.2009, 22:21)
Halla zusammen, ich habe zwei Fälle: 1. Mal angenommen ein Mieter hat im Mietvertrag stehen, dass er ein Anrecht auf einen Kabelanschluss hat, der vom Vermieter gestellt werden muss. Dieser ist in der Wohnung aber nicht ...

Kündigung WG (19.10.2010, 10:15)
Guten morgen,Vermieter A schließt mit Mieter B einen Untermietvertrag auf unbestimmte zeit für ein einen Raum in einer Wohnung die auch der Vermieter selbst bewohnt, im fertrag enthalten auch die Mitbenutzung der ...

Urteile zu Mietrecht

5 C 117/05 (09.10.2007)
Genügen im Wohnungsmietrecht die im Zuge einer Modernisierungsvereinbarung an Stelle der Kastendoppelfenster eingebauten Islierglasfenster nicht dem Schallschutz der DIN 4109, so stellt das einen mietrechtlichen Mangel dar, dessen Beseitigung der Mieter verlangen kann....

BVerwG 8 C 2.97 (17.06.1998)
Leitsatz: Lange nach Abschluß des Mietvertrages über Sozialwohnungen getroffene Vereinbarungen über die Mitvermietung von Einrichtungs- und Ausstattungsgegenständen bedürfen keiner behördlichen Genehmigung. Urteil des 8. Senats vom 17. Juni 1998 - BVerwG 8 C 2.97 - I. VG Hamburg vom 14.02.1992 - Az.: 16 VG 507/91 - II. OVG Hamburg vom 15.08.1996 - Az.: OV...

3 W 67/06 (02.04.2007)
1. Bei Abweichung zwischen Urschrift und Ausfertigung eines Beschlusses ist allein die den Zustel-lungsempfänger belastende Ausfertigung maßgeblich.2. Eine einstweilige Verfügung auf Zurückschaffung von dem Vermieterpfandrecht unterliegenden Sachen auf das vermietete Grundstück sichert den Anspruch des Vermieters auf Herausgabe zum Zwecke der Zurückschaffung...

Rechtsanwalt in Frankfurt am Main: Mietrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum