Rechtsanwalt für Mediation im Familienrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Frankfurt Main (© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt Main (© Branko Srot / Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Mediation im Familienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Werner Schieferstein jederzeit in Frankfurt am Main

Wolfsgangstraße 119
60322 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 172710
Telefax: 069 172264

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Mediation im Familienrecht
  • Bild Gute wissenschaftliche Praxis: DFG stärkt Selbstkontrolle der Wissenschaft (30.10.2012, 15:10)
    Weiterbildung für Ombudspersonen / Praxisnahes Curriculum jetzt für alle Fächer einsetzbar / Bundesweite Tagung in Bonn / Dzwonnek: „Wichtige Schritte für Professionalisierung“Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) baut ihre Aktivitäten zur Etablierung und Sicherung Guter wissenschaftlicher Praxis weiter aus. Mit gleich mehreren neuen Weiterbildungs- und Informationsangeboten will Deutschlands zentrale Forschungsförderorganisation vor allem ...
  • Bild Theorie trifft Praxis: Erfolgreicher „Career Day“ an der EBC Hochschule Campus Hamburg (01.03.2013, 09:10)
    15 Unternehmen veranstalteten mit Studierenden am Hamburger Campus praxisnahe WorkshopsHamburg, Februar 2013Praxisorientierung und enge Kontakte zur Wirtschaft – das verspricht ein Studium an der EBC Hochschule. Am Mittwoch, den 27.02.2013, wurde dieses Versprechen durch den Career Day am Campus Hamburg umgesetzt. 15 Vertreter aus kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie aus ...
  • Bild Mediation anstatt Gericht (13.11.2013, 11:10)
    Expert(inn)en diskutieren an der FH Frankfurt zu gerichtsbegleitender KonfliktlösungDer LOEWE-Schwerpunkt „Außergerichtliche und gerichtliche Konfliktlösung“ veranstaltet am 21. November 2013 seine 2. Expertenratstagung an der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM). Von 9.30 bis 16.15 Uhr diskutieren Expert(inn)en und Teilprojektleiter(innen) des Loewe-Schwerpunkts zum Thema „Gerichtsbegleitende Konfliktlösung“, darunter Rechtsanwält(inn)e(n), Richter(innen), Gerichtspräsident(inn)en, Hochschulprofessor(inn)en, ...

Forenbeiträge zum Mediation im Familienrecht
  • Bild was heißt "schriftlich" im juristischen Sinne? Auch per Mail? (12.08.2010, 12:57)
    Hallo zusammen. Was genau bedeutet eine Formulierung wie z. B. "Die Rechnung wird schriftlich versandt". Heißt schriftlich hier, dass auch eine Überesndung per EMail zulässig ist? Oder bezieht sich diese Begrifflichkeit noch immer auf ein Schreiben mit der Post? Es kann (falls erforderlich) davon ausgegangen werden, dass es sich um eine Rechnung ...
  • Bild Mietrecht- Einsicht im Vertrag der Ablesefirma (21.01.2013, 17:20)
    Hallo,MieterA, hat vor einem Jahr einen Mietvertrag abgeschlossen. Zu dem Zeitpunkt wurden alle Heizkörper mit Zählern versehen. Der Vermieter hat einen Vertrag mit einer Abrechnungsfirma/Ablesefirma abgeschlossen. Hat Mieter A, das Recht auf Einsicht in die Vertragsunterlagen?Gibt es vielleicht ein Urteil oder was gesetzliches?GrußFragestellerXP
  • Bild Geschwindigkeitsübertretung - Von Zivi Polizist angehalten (19.10.2007, 17:37)
    Hallo Forum, Ich habe da mal von einer Geschichte gehört: Bürger X hat auf einer Landstrasse mit ca. 140 km/h ein anderes Fahrzeug überholt. In diesem Fahrzeug (grüner BMW Kombi, älters Baujahr) saß ein einzelner Mann. Bürger X hat auch nicht weiter drüber nachgedacht und ist dann nach ein paar Kilometer in so ein ...
  • Bild Urlaubsanspruch nach Kündigung, Teilbeschäftigung und Wiedereinstellung (11.12.2007, 15:16)
    Liebe Mitleser, gehen wir von folgenden Sachverhalt aus: Ein Arbeitnehmer mit einem Arbeitsvertrag von 40Std/Woche ist bei einem Unternehmen von 01.01. bis 31.03. beschäftigt. Der Urlaubsanspruch fürs Jahr beträgt 30 Tage. Aus privaten Gründen kündigt er fristgerecht zum 31.03. und ist den April bis 30.04. für 4 Wochen Arbeitslos. Die 10 Urlaubstage ...
  • Bild Negative Bonität. Speicherung der Daten rechtens? (02.01.2013, 16:05)
    Hallo zusammen, vor einigen Jahren hatte Person A eine kleine rechtliche Auseinandersetzung mit einem Nahverkehrsunternehmen, welches eine Forderung, angeblich aus Schwarzfahren, über ein Inkasso Unternehmen gegen A geltend machen wollte. Die Meinungsverschiedenheit wurde durch das Nahverkehrsunternehmen irgendwann nicht mehr weitergeführt, das heißt, die Briefe blieben aus, und zu weiteren rechtlichen Schritten, wie ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.