Rechtsanwalt in Frankfurt am Main Eschersheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Branko Srot / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Frankfurt am Main Eschersheim (© Branko Srot / Fotolia.com)

Eschersheim ist ein ruhiger Stadtteil im Norden Frankfurts im Stadtbezirk Mitte Nord, der vorwiegend zu Wohnzwecken genutzt wird. In Eschersheim leben auf einer Fläche von knapp dreieinhalb Quadratkilometern etwa 15.000 Menschen. Der ländlich geprägte Stadtteil mit dem historischen Ortskern liegt direkt an der Nidda, mit den Niddaauen, einem Park und dem Grüngürtel ist er ein sehr naturverbundener und grüner Stadtteil. Lockere Wohnbebauung, recht viele Villen und eine gute Verkehrsanbindung sowie eine funktionierende Infrastruktur machen Eschersheim zu einem äußerst beliebten Wohnviertel.
In Eschersheim befinden sich unter anderem die Eschersheimer Linde, ein im 17. Jahrhundert als Landmarke gepflanzter Baum mit einer Höhe von etwa 20 Metern und einem Stammumfang von etwa fünf Metern, eine der fünf Niddamühlen im Frankfurter Stadtgebiet und der Weißer Stein Brunnen, der 1910 von dem Frankfurter Unternehmer und Mäzen Gottfried Kleinschmidt errichtet wurde.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwältin in Frankfurt am Main Eschersheim

Klarastraße 13
60433 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: 069 513838
Telefax: 069 512704

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Frankfurt am Main Eschersheim

In Eschersheim, das in den Zuständigkeitsbereich des Amtsgerichts Frankfurt am Main fällt, findet man relativ viele Rechtsanwälte. Einen Anwalt aus Frankfurt am Main Eschersheim sollten die Bürger immer dann aufsuchen, wenn sie einen juristischen Rat brauchen oder einen Termin vor Gericht haben. Zwar ist es gerade am Amtsgericht in den meisten Fällen nicht gesetzlich vorgeschrieben, sich von einem Anwalt vertreten zu lassen, doch empfehlenswert ist es immer. Zu leicht kann es passieren, dass man als Laie aufgrund seiner mangelnden juristischen Kenntnisse gegenüber dem Anwalt der Gegenseite ins Hintertreffen gerät und ein Verfahren, das man mit Hilfe eines guten Anwalts vielleicht hätte gewinnen können, verliert.

In unserem Hauptverzeichnis Rechtsanwalt Frankfurt am Main finden Sie viele weitere Adressen und Telefonnummern von Frankfurter Anwälten und Anwältinnen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Bessere Behandlungsqualität für Krebspatienten in Hessen (18.02.2014, 16:10)
    Gute Nachrichten für Krebspatienten in Frankfurt und Offenbach: Das Hessische Onkologiekonzept geht an den Start. Koordiniert durch das Universitätsklinikum und das Krankenhaus Nordwest bilden 18 kooperierende Krankenhäuser einen neuen Verbund mit dem Ziel einer besser abgestimmten medizinischen Versorgung aller Tumorpatienten. Dies schafft beste Voraussetzungen für eine Qualitätsoffensive in Frankfurt, Offenbach, ...
  • Bild Zündende Geschäftsideen: Interner Gründerpreis der FH FFM am Institut für Entrepreneurship ausgelobt (07.02.2014, 15:10)
    Erstmals hat das Institut für Entrepreneurship (IFE) der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) den „IFE-Gründerwettbewerb – Unsere Besten 2014” ausgeschrieben. Ausgezeichnet werden die besten Geschäftskonzepte von Studierenden, Doktorand(inn)en oder Absolvent(inn)en der FH Frankfurt. „Durch die praxisorientierte Lehre an der FH Frankfurt, das breit gefächerte und interdisziplinär ausgerichtete Studienangebot sowie ...
  • Bild Viadrina-Professor präsentiert Pilotprojekt zur Mitarbeiterbeteiligung in Brüssel / Livestream (28.01.2014, 11:10)
    EU-Kommission engagiert Europa-Universität: Viadrina-Professor präsentiert Pilotprojekt zur Mitarbeiterbeteiligung in Brüssel / Livestream im wwwDie Europäische Kommission hat die Kelso-Stiftungsprofessur an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) beauftragt, gemeinsam mit der Freien Universität Berlin ein Pilotprojekt zur Evaluierung und Förderung finanzieller Mitarbeiterbeteiligung in den 28 Mitgliedsstaaten der Union durchzuführen. Am Donnerstag, dem ...

Forenbeiträge
  • Bild Strafanzeige gegen Generalstaatsanwalt wo einreichen? (05.08.2012, 21:47)
    Mal angenommen ein Generalstaatsanwalt eines Landes A behauptete, er würde ab sofort eine Straftat nicht mehr verfolgen und er habe diese Anweisung gegeben für das gesamte Bundesland. An wen müsste man sich wenden, um eine Strafanzeige gegen den Generalstaatsanwalt des Landes zu platzieren? Polizei wäre hier M.E. nicht sinnig, da ...
  • Bild Darf der Arbeitgeber vor Einstellung Schufaauskunft verlangen? (27.05.2010, 16:16)
    Mal angenommen XY möchte sich im öffentlichen Dienst (Verkehrsunternehmen) bewerben und hat negative Schufaeinträge. Darf/Kann der Arbeitnehmer vor der Einstellung eine Schufaprüfung durchführen und kann dies dazu führen, dass XY nicht eingestellt wird?
  • Bild Herd-Gasschlauch Sache des Mieters? (14.01.2011, 16:20)
    Folgende fiktive Fallsituation:Vermieter (VM) müsste einen Handwerker veranlassen zwecks Wechsel einer Gassteckdose für den Gasherd bei seinem Mieter (M). Gasaustritt wäre der notwendige Anlass und natürlich zu Lasten des Vermieters. Da aber die neue Gassteckdose nicht zum veralteten Gasschlauch passt und natürlich umgekehrt, alte Normen eben und der Gas-Herd der ...
  • Bild Nervzerreißende Story - Untermieter macht Probleme! (01.02.2013, 15:11)
    Hallo, nehmen wir an: Hauptmieter bezieht eine Wohnung und gründet eine WG. In die Wohnung zieht eine Untermieterin ein, OHNE schriftlichen Vertrag. Nur mündlich. Es waren 400 Euro Kaution vereinbart (nachweisbar). Seit über 4 Monaten zahlt UM keine Kaution, auch nicht nach mehrfacher Abmahnung. Knallt alle Türen zu, benutzt im ...
  • Bild Haftung als Privatperson oder als Betriebsangehöriger? (19.02.2012, 12:13)
    Folgender Fall: Ein M ist auf Dienstreise und fährt auf eine Tankstelle. Nach dem Bezahlen und beim Verlassen der Tankstelle verursacht er durch Unachtsamkeit einen nicht unerheblichen Schaden in dem Tankstellenshop. M wird zu Recht vom Tankstellenpächter aufgefordert den Schaden zu ersetzen. Haftet M als Privatperson - heißt Deckung über die PHV - ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildBGH Entscheidung zum Touchscreen-Patent
    Der BGH hat mit einem Urteil vom 25.08.2015, Az.: X ZR 110/13, das Patent zur Entsperrung eines Touchscreens für nichtig erklärt. Die beklagte Apple Inc. ist Inhaberin des auch in Deutschland geltenden europäischen Patents 1 964 022 (Streitpatents). Die Klägerin Motorola Mobility Germany GmbH hat das Streitpatent mit einer ...
  • BildWenn das Paket nicht geliefert wird
    Folgende Situation: Sie haben als Unternehmer Ware im Internet bestellt und bezahlt. Das Paket mit der Ware erreicht Sie jedoch nicht. Auf Nachfrage teilt Ihnen der Verkäufer wahrheitsgemäß mit, dass er das Paket an ein Transportunternehmen übergeben hat. Auf Anfrage teilt das Transportunternehmen mit, dass das Paket an Sie persönlich an ...
  • BildWiderrufsrecht – Widerruf von Darlehen und das Thema Verwirkung und Rechtsmissbrauch
      Der Bundesgerichtshof wird wohl am 01.12.2015 aller Voraussicht nach darüber zu befinden haben, wann das Widerrufsrecht bei einem Darlehen als verwirkt oder rechtsmissbräuchlich anzusehen ist. In der Mehrzahl der Fälle sind die von Oktober 2002 bis Juni 2010 verwandten Widerrufsbelehrungen der Banken fehlerhaft. Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen setzen ...
  • BildGerman Pellets: Anleihekurse im freien Fall
    Die Kurse der Germann Pellets Anleihen befinden sich derzeit im freien Fall. Die Lage hat sich durch die Insolvenz des Ofenbauers Kago weiter verschärft. Den Anlegern können hohe Verluste drohen. Die German Pellets GmbH hat drei Unternehmensanleihen im Wert von rund 224 Millionen Euro begeben und Genussscheine im ...
  • BildWas bringt ein „Werbung nein danke“ Aufkleber am Briefkasten?
    Vielerorts quellen die Briefkästen über. Nicht, weil deren Besitzer so viel Briefpost erhalten, sondern weil er vollgestopft wird mit Werbung. Seien es Prospekte von Lebensmittelhändlern, Pizzabringdiensten, lokalen Veranstaltungen oder andere Events: die Anzahl der Werbebroschüren und Flyern ist oft derart hoch, das manch ein Briefkastenbesitzer auf die Idee ...
  • BildAktuell: Ab wann begeht man einen Verstoß aufgrund von Kinderpornographie?
    Spätestens durch den aktuellen Fall um den Abgeordneten E. ist die Diskussion rund um Kinderpornographie und was Kinderpornografie eigentlich ist in aller Munde. Die öffentliche Debatte bzgl. dieser empfindlichen Thematik führt dazu, dass manch einer denkt, selbst das „Googlen“ nach normalen Informationen sei strafbar, die Fakten: ...

Urteile aus Frankfurt am Main
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 17 U 202/14 (26.08.2015)
    1. Im Falle einer unwirksamen Widerrufsbelehrung, durch die der Verbraucher entgegen dem Gebot der Deutlichkeit über den Fristbeginn im Unklaren gelassen wird, kann sich die beklagte Bank auch nicht auf einen Vertrauensschutz berufen, wenn diese kein Formular verwendet hat, die dem bezeichnen Muster der Anlage 2 zu § 14 Abs.
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 39/14 (18.08.2015)
    1. Fahren Motorradfahrer einvernehmlich auf der Landstraße in wechselnder Reihenfolge als Gruppe ohne Einhaltung des Sicherheitsabstandes, führt dies zu einem Haftungsausschluss im Hinblick auf diesen Umstand. 2. Kollidiert der dritte Fahrer mit dem zweiten, nachdem der erste einen Unfall verursacht hat und beide nicht mehr ausreichend bremsen können, hat der zweite
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 22 U 147/13 (18.08.2015)
    1. Eine Skontoregelung, die wesentlicher Bestandteil der Vertragsverhandlungen ist, muss im Lichte der gesamten Vertragsverhandlungen ausgelegt werden. Dies ist der Fall, wenn sie kein reines Entgegenkommen des Gläubigers ist, sondern ein Preisnachlass, den der Gläubiger einräumt, um überhaupt den Auftrag zu erhalten, verbunden mit der bloßen Bedingung, dass eine kurzfristige
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 U 94/13 (11.08.2015)
    1. Ein Vertrag über künftige Werke im Sinne von § 40 UrhG zu Gunsten Dritter ist gemäß § 125 BGB, § 40 Abs. 1 S. 1 UrhG formunwirksam, wenn das künftige Werk nicht hinreichend konkret individualisiert ist. 2. Das Bewerben eines urheberrechtlich geschützten Werkes stellt auch ohne nachgelagerten Verkaufsvorgang ein Verbreiten
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 7/15 (06.08.2015)
    Einem Antrag nach § 118 Abs. 1 S. 3 GWB fehlt das Rechtschutzbedürfnis, wenn ein Zuschlag im laufenden Verfahren vor einer Hauptsacheentscheidung des Senats nicht zu besorgen ist. Dies ist u. a. der Fall, wenn die Vergabestelle formal ein Verfahren nach Art. 5 Abs. 4, 7 Abs. 2 VO 1370/2007
  • BildOLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 11 Verg 4/15 (04.08.2015)
    1. Im Vergabeverfahren ist ein "Anerkenntnis" nicht geeignet, die zivilprozessualen Folgen des §§ 93, 307 ZPO herbeizuführen, da im Vergabenachprüfungsverfahren ein eingeschränkter Untersuchungsgrundsatz gilt und der Streitgegenstand nicht der vollständigen Dispositionsmaxime unterliegt. Die Erklärung eines Anerkenntnisses nach Erörterung der tragenden tatsächlichen und rechtlichen Erwägungen im Rahmen der mündlichen Verhandlung kann

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.