Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteBauordnungsrechtFrankfurt am Main 

Rechtsanwalt für Bauordnungsrecht in Frankfurt am Main

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 1


Logo
WHS Rechtsanwälte   Grosse Friedberger Straße 42, 60313 Frankfurt am Main 

Telefon: 069 2972823


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Andreas Göpfert   Ebereschenweg 27, 60433 Frankfurt am Main
 

Telefon: 069 543273


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Gero M. Wähner   Mainzer Landstraße 51, 60329 Frankfurt am Main
Breyer Rechtsanwälte

Telefon: 069 26484375-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Michael Kurtztisch   Eschenheimer Anlage 28, 60318 Frankfurt am Main
hünlein rechtsanwälte

Telefon: 069 4800789-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sven Laube   Eschersheimer Landstraße 19-21, 60322 Frankfurt am Main
Laube, Knacker & Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten

Telefon: 069 26943070



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Bauordnungsrecht

OVG: Keine Umnutzung einer Grenzgarage zu Wohnzwecken im Wochenendhausgebiet (09.12.2009, 12:31)
Die Umnutzung einer Grenzgarage in eine Küche mit Durchgang zu einem Wochenendhaus ist wegen Verstoßes gegen die Abstandsflächenvorschriften der Landesbauordnung unzulässig. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht ...

IRE|BS richtet 9. Immobilien-Symposium in Regensburg aus: „Agenda 2020: Leading Change“ (27.09.2013, 12:10)
Am Samstag, den 5. Oktober 2013, findet das 9. Immobilien-Symposium der IRE|BS International Real Estate Business School der Universität Regensburg statt. Die Veranstaltung steht unter dem Leitthema „Agenda 2020: Leading ...

Gemeindliche Standortplanung für Mobilfunkanlagen grundsätzlich zulässig (31.08.2012, 09:10)
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass eine Veränderungssperre einem noch nicht fertig gestellten Vorhaben auch entgegengehalten werden kann, obwohl dieses nach dem Bauordnungsrecht des Landes ...

Forenbeiträge zu Bauordnungsrecht

Beanstandungsverfügung etc. (29.06.2007, 17:22)
Hallo, habe folgende Fragen versehentlich unter BauR gestellt, obwohl sie hierhin gehören: a) Eine zuerst vorgesehene Abbruchsverfügung von der Baurechtsbehörde wird später wirksam aufgehoben und das Haus soll somit geduldet ...

Muss Polizei Krawalle verhindern? (09.04.2009, 14:52)
Servus! Ich hätte eine kurze Frage: Wenn jemand einen Fußballplatz in einem allg. Wohngebiet baut und der Nachbar dagegen klagt, weil er unter anderem Krawalle vor seiner Haustür befürchtet (z.B Hooligangs), ist es dann ...

Lärmbelästigung ETW (09.01.2014, 14:42)
Hallo zusammen, nehmen wir folgendes an. Familie A kauft Anfang 2011 eine ETW in einem Mehrfamilienhaus (BJ 1978/79 mit 13 Wohnungen) von einem Geldinstitut ab. Diese ETW hatte das Geldinstitut zuvor aus einer ...

Was beinhaltet ein Nutzungsrecht einer Treppe? (30.07.2013, 14:53)
Guten Tag zusammen, ich habe eine Frage, die in ähnlicher Form wahrscheinlich schon öfter beantwortet als gestellt wurde: was dürfen Mieter im Gemeinschaftseigentum "Treppenhaus" alles tun und lassen?. Ersetzt man nun die ...

Pferdestall & Carport (18.09.2012, 10:24)
Eine Frau und ihr Mann haben im nächsten Jahr vor, ein Carport für Ihre 2 Traktoren sowie für 2 Traktorhänger auf Ihr eigenes Grundstück zu bauen. An das Carport soll hintenrum ein kleiner Pferdestall (aus Holz) mit 2 Boxen á ...

Urteile zu Bauordnungsrecht

4 K 499/10.WI (14.09.2010)
Beseitigung eines ungenehmigten Bootsstegs am Rhein...

BVerwG 4 C 8.06 (11.10.2007)
Eine landesrechtliche Vorschrift (hier: § 13 Abs. 3 Satz 1 BauO NRW), die aus Gründen der Verunstaltungsabwehr Anlagen der Außenwerbung außerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile grundsätzlich für unzulässig erklärt, ist dem Bauordnungsrecht zuzuordnen. Sie greift nicht in die Gesetzgebungszuständigkeit des Bundes für das Bodenrecht (Art. 74 Abs. 1 Nr....

1 ME 17/06 (31.05.2006)
Setzt ein Bebauungsplan in einer Nordseeinselgemeinde ein sonstiges Sondergebiet mit der textlichen Festsetzung "Betriebe des Beherbergungsgewerbes einschließlich zu vermietender Ferienwohnungen/Appartements" fest, kommt der für einzelne Grundstücke zusätzlich festgesetzten Nutzung "Hotel" nur dann Nachbarschutz unter dem Blickwinkel eines Gebietserhaltungsa...