Rechtsanwalt für Forstrecht nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Informationen zum Rechtsgebiet Forstrecht

Rechtsanwalt für Forstrecht

Wald und Forst (© Maciej Bledowski - Fotolia.com)
Wald und Forst
(© Maciej Bledowski - Fotolia.com)

Das objektive Recht der Forstwirtschaft wird durch das Forstrecht geregelt. Jedoch muss gleich hinzugefügt werden, dass  es eine große Ähnlichkeit zum Jagd- und Agrarrecht aufweist. In früherer Zeit wurde unter Forstrecht das Recht verstanden, in einem Wald, der jemand anderem gehört, Holz-, Mast-, Weide-, Gras- und andere Nutzungen ausüben zu dürfen. Ebenfalls wurde es gestattet, ein- oder mehrmals im Jahr vom Waldeigentümer, sogenannte Waldprodukte abzufordern. Dies können Bau- oder Nutzhölzer, aber auch Wilddeputate sein. Die  Forsthoheit, die ebenfalls ein Recht des Forstbesitzers ist, geht auf das Mittelalter zurück. Zu dieser Zeit waren die Könige die Herren der Wälder und haben entsprechende Gesetze eingeführt. Übertragen auf die heutige Zeit, bedeutet dies, dass der Waldbesitzer oder –pächter für die Durchsetzung der aktuellen Gesetze und Regelungen hinsichtlich des Forstes zuständig ist.

Waldgesetze

Das Forstrecht geht Hand in Hand mit dem Waldgesetz. Dieses teilt sich auf in das Bundeswaldgesetz und Landeswaldgesetz. Die Landeswaldgesetze, aber auch die Landesforstgesetze setzen sich mit folgender Materie auseinander: Walderhaltung und Waldbewirtschaftung. Trotzdem befinden sie sich innerhalb des Wirkungsbereiches des Bundeswaldgesetzes. Denn dies ist gewissermaßen die Vorgabe, die bei der Erstellung der Landeswaldgesetze zu beachten und zu erfüllen ist.

Zu beachten ist bei der heutigen Waldnutzung, dass dieser nicht mehr ausschließlich zur Produktion von Bau- und Nutzholz angebaut und entsprechend gehegt wird. Der Natur- und Umweltschutz soll mit Hilfe von Lehrpfaden und Waldschulen den Menschen näher gebracht werden. Dies führt dazu, dass bestimmte Areale für diesen Zweck eingerichtet und in diesem Zustand erhalten werden. Aufgrund des Umwelt- und Naturschutzes gilt es auch, den Wald für die verschiedensten Tiere und Pflanzen attraktiv zu machen. Nur so ist es möglich, seltene Tierarten wieder auszuwildern oder seltene Pflanzen zu erhalten. Es ist selbstverständlich, dass für das Verständnis, aber auch das Verstehen des Menschen geworben wird.

Anwaltliche Beratung im Forstrecht

Da die Gradwanderung zwischen dem Ziel der Produktionsstätte Wald, dem Naherholungsziel und dem Umwelt- und Naturschutz nicht immer einfach ist, kann es schnell zu Verständnisschwierigkeiten oder gar schweren Übertretungen des Forstrechts kommen. In diesem Fällen hilft der Rechtsanwalt für Forstrecht. Mit dem Gebiet als Schwerpunkt ist der Rechtsanwalt für Forstrecht die bestmögliche Unterstützung, die man bei Konflikten mit diesem Rechtsgebiet erhalten kann.


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Forstrecht:


Orte zu Rechtsanwalt Forstrecht


Forstrecht erklärt von A bis Z

    Sie sind Rechtsanwalt?

    Eintrag anlegen

    Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!


    News zum Forstrecht

    Forenbeiträge zum Forstrecht
    • BildForstrecht? (23.10.2008, 11:09)
      Hallo! Ich studiere im 1. Semester Forstwirtschaft und habe natürlich auch Jura. Jetzt könnte ich eine gute Literatur gebrauchen in der es Hauptsächlich um forstliche/jagdliche Rechtsanwendungen geht. Hat da jemand nen Tip welche Bücher man sich da leihen/kaufen könnte. Außer "Haase/Keller- Grundl. des Rechts" hab ich bisher nichts gefunden. Mir geht ...

    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    © 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.