Rechtsanwalt für Zwangsvollstreckungsrecht in Falkensee

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Frau Rechtsanwältin Petra Hedwig unterhält seine Anwaltskanzlei in Falkensee hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen aus dem Schwerpunkt Zwangsvollstreckungsrecht
Zutz & Hedwig Rechtsanwältinnen
Bahnhofstraße 85
14612 Falkensee
Deutschland

Telefon: 03322 202565
Telefax: 03322 202561

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Zwangsvollstreckungsrecht
  • Bild Zypries: Reform muss Rechtsstaatlichkeit sichern und Justiz bürgernäher machen (30.06.2005, 14:52)
    BERLIN. In der Debatte über die sogenannte „Große Justizreform“ fordert Bundesjustizministerin Brigitte Zypries, die Abläufe in der Justiz so zu reformieren, dass Bürgerinnen und Bürger ebenso wie die in und mit der Justiz Arbeitenden Verbesserungen unmittelbar spüren. „Zügige Rechtsgewährung ist ein Markenzeichen des Rechtsstaats, sie sichert den Rechtsfrieden in der ...
  • Bild Busemann: "Schlechte Zeiten für Mietnomaden und Zahlungsverweigerer" (17.06.2008, 09:09)
    Bundesrat verabschiedet Gesetzentwurf zur Zwangsvollstreckung BERLIN/HANNOVER. Als "gute Nachricht für Handwerker, andere Gewerbetreibende und ehrliche Schuldner" hat der Niedersächsische Justizminister Bernd Busemann die Verabschiedung des Gesetzentwurfs zur Neuregelung der Zwangsvollstreckung im Deutschen Bundesrat am 13.06.2008 bezeichnet. "Für Mietnomaden und andere Zahlungsunwillige wird es künftig schwerer werden, ihre unredlichen Absichten zu verwirklichen", ...
  • Bild Neue Professorin für Privatrecht: Panajotta Lakkis (02.11.2010, 12:00)
    Recht haben, Recht bekommen, Recht durchsetzen: Diese eingängige Formel bringt auf den Punkt, was Jura-Professorin Panajotta Lakkis ihren Studierenden beibringen will. Die 40-Jährige hat seit dem Sommersemester eine Professur für Privatrecht an der Universität Würzburg inne.Das Arbeitsgebiet von Panajotta Lakkis ist weit gefasst. Die Professorin beschäftigt sich unter anderem mit ...

Forenbeiträge zum Zwangsvollstreckungsrecht
  • Bild Genossenschaftsanteile (04.04.2012, 17:21)
    Ehepaar A und B haben für Ihre Mietwohnung Genossenschaftsanteile kaufen müssen und zusätzlich weitere zeichenen MÜSSEN. B mußte leider die EV abgeben und erhielt nun vom Gläubiger eine Pfändungsschreiben das d. Gläubiger dieses Pfändungsschreiben an die Genossenschaft geschickt hat. 1. wenn man noch in der Wohnung wohnt, wird gepfändet? 2. In welcher Höhe werden die ...
  • Bild Verwaltungsprivatrecht - Ermessensausübung unter Beachtung des Gleichheitsgrundsatzes (Art. 3 I GG ) (28.04.2013, 11:05)
    Da dieses Thema http://www.juraforum.de/forum/zivilprozess-zwangsvollstreckungsrecht/verwaltungsprivatrecht-bindung-an-gleichheitsgrundsatz-437365 zum Verwaltungsprivatrecht isb. verwaltungsrechtliche Probleme aufwirft, erlaube ich es mir hier zu verlinken. Zusammenfassung: Eine Behörde B nimmt Versorgungsaufgaben (Wasser, Gas, Strom, Abwasser, Müll o.ä.) auf Basis privatrechtlicher Verträge mit den Kunden wahr. Die Anschlussnehmer A und C liegen etwas außerhalb, so dass zur Versorgung von A und ...
  • Bild Muss man Gerichtsvollzieher reinlassen? (09.01.2014, 11:18)
    Hallo, ich bin mir nicht ganz sicher ob diese Rubrik richtig ist (also bitte nicht gleich anfangen zu meckern). Also angenommen in der Eigentümergemeinschaft A wohnen nur die Eigentümer der entsprechenden Wohnungen. Gehen wir mal davon aus, dass 1 Eigentümer im Rechtsstreit mit irgendeiner Fa. ist u. nun angeblich deshalb ein Gerichtsvollzieher zum ...
  • Bild Nach Pfändungs- und Überweisungsbeschluss angefallene Kosten (28.01.2014, 15:41)
    Hallo, ich habe heute mal eine theoretische Frage aus dem Bereich des Zwangsvollstreckungsrecht - ich bin nicht persönlich betroffen; es interessiert mich nur. Darf ein Gläubiger, der einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss gegen das Girokonto eines Schuldners erwirkt hat, über diesen Beschluss auch Kosten, also beispielsweise Gerichtsvollzieherkosten, geltend machen, die nach der ...
  • Bild Klageberechtigung - Aktivlegitimation (28.11.2012, 13:48)
    Ein Hallo an das Forum. Angenommen es besteht folgende Konstellation: Ein Mietvertrag wurde gekündigt. Der Mieter (M) ist ausgezogen. Als Vermieter fungierten ein Nießbrauchnehmer (V) und der Eigentümer (V) —wegen Vorwegerbe—, beide V's haben Mietvertrag unterschrieben. Im Mietvertrag wurde V als Empfänger der Miete mit seiner Kontoverbindung benannt. V will eine Schadensersatzforderung gegen M ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Zwangsvollstreckungsrecht
  • BildWie kann ich ein Sparbuch pfänden?
    Manch ein Girokontobesitzer vertritt die Auffassung, dass er sich vorsorglich auch noch ein Sparbuch anlegen sollte, denn falls sein Girokonto einmal gepfändet werden sollte, bliebe ihm ja immer noch das Sparguthaben. Wodurch sich das Gerücht, dass Sparbücher unpfändbar seien, so hartnäckig hält, ist unklar. Fest steht jedoch, dass ...
  • BildPfändung von Urlaubsgeld: darf eine Sonderzahlung gepfändet werden?
    Jeder Arbeitnehmer freut sich sehr, wenn er von seinem Chef Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld bekommt. Bei manchen mischt sich diese Freude jedoch mit Sorge: Arbeitnehmer, den Lohn einer Pfändung unterliegt, fürchten, dass ihnen von diesem finanziellen Segen nichts bleibt, da dieser zusammen mit dem Gehalt gepfändet wird. Ist diese ...
  • BildWie hoch ist das pfändungsfreie Einkommen in Deutschland?
    Das Einkommen eines Arbeitnehmers darf nicht in unbegrenzter Höhe gepfändet werden. In welcher Höhe dies zulässig ist und was der Gläubiger beachten muss, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Weshalb gibt es ein pfändungsfreies Einkommen? Das Arbeitseinkommen von deutschen Arbeitnehmern darf lediglich in Höhe ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.