Rechtsanwalt für Pachtrecht in Falkensee

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Pachtrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Dr. Sabine V. Berndt kompetent im Ort Falkensee
Dr. S. V. Berndt
Straße der Einheit 108
14612 Falkensee
Deutschland

Telefon: 03322 423373
Telefax: 03322 423374

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Pachtrecht
  • Bild DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
    DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / 14:45---------------------------------------------------------------------Die internationale Kanzlei Noerr LLP, eine der zehn größten in Deutschland, ist mit zwölf neuen Partnern ins Jahr 2011 gestartet. Sieben davon sind Sozien (Equity Partner) der LLP, fünf ...

Forenbeiträge zum Pachtrecht
  • Bild Verpächter lehnt Annahme der fälligen Pacht (bar) ab und möchte Nachverhandeln (03.02.2013, 22:56)
    Folgender fiktiver Fall. A verpachtet B im Jahr 2010 ein heruntergewirtschaftetes Gartengrundstück zur Benutzung (Gartenhütte, Grünpflanzen, usw.). Die Pachtzahlungen (bar) sind jeweils zu Jahresbeginn fällig, es gibt keinen schriftlichen Pachtvertrag. Basis der Pacht ist das Grundstück, kein qm-Preis. Freizeitgarten. B richtet das Grundstück auf eigene Kosten mit Zustimmung von A ...
  • Bild Berechnungsgrundlage für Betriebskosten bei gemischt genutztem Gebäude (08.09.2008, 18:44)
    Angenommen M lebt als Wohnraum-Mieter in einem gemischt genutzten Gebäude aus Wohn- und Gewerbefläche. Angenommen die Gewerbefläche wird von einem Restaurant genutzt. Nach einem Jahr Mietverhältnis erhält M eine Betriebskostenabrechnung, in der ihm ungewöhnlich hohe Heiz- und Wasserkosten angerechnet werden. M stellt fest, dass auf der Abrechnung als Berechnungsgrundlage die ...
  • Bild Pachtrecht ähnlich wie Mietrecht? (07.09.2012, 13:40)
    Eine kleine Fabel: Eine gewerbetreibende Kleinunternehmerin pachtet einen Reitstall plus einiger Aussenanlagen und Weiden von einem Landwirt. Im Pachtvertrag wird auch geregelt, daß der Landwirt unter anderem die Wasserversorgung der Pachtweiden übernimmt - hierfür ist ein Traktor erforderlich, den die Pächterin nicht besitzt. Nun hält sich der Verpächter nicht an seine ...
  • Bild Pachtrecht (16.06.2008, 14:30)
    Folgender SV: A erwirbt ein Gartengrundstück welches verpachtet ist. Der Pachtvertrag wurde vom Vorbesitzer (Verpächter) bereits zum Jahresende gekündigt. Das Gartengrundstück soll Bauplatz werden. 1. Muss A den Pachtvertrag nochmals gegenüber B (Pächter) kündigen? 2. Darf A das Gelände frei betreten ggf. mit Dritte, um Vorarbeiten ( Vermessungen) durchführen zu können. 3. Ist A ...
  • Bild gekündigter Pachtvertrag (29.10.2009, 17:23)
    Familie F kaufte sich im Monat X vom Verkäufer V ein Grundstück. Dieses Grundstück war zu dem Zeitpunkt noch mit einem Pachtvertrag behaftet. Familie F wollte im darauffolgenden Jahr auf dem Grundstück bauen. Damit sie dies können, hätten sie den Pachtvertrag innerhalb von 8 Wochen nach Unterzeichnung des Kaufvertrages kündigen müssen. Da sie wussten, ...

Urteile zum Pachtrecht
  • Bild LG-STUTTGART, 4 S 61/09 (02.12.2009)
    Die Bezugnahme auf einen veralteten qualifizierten Mietspiegel in einem Mieterhöhungsverlangen führt dann zur formalen Unwirksamkeit des Erhöhungsverlangens, wenn zum Zeitpunkt der Abgabe der Erklärung durch den Vermieter bereits ein aktuellerer qualifizierter Mietspiegel veröffentlicht ist....
  • Bild OLG-FRANKFURT, 14 U 72/04 (21.06.2006)
    1. Zu einem Pachtvertrag bezüglich eines nach den Grundsätzen der unvordenklichen Verjährung betreffendes Wasserrecht 2. Zur Bedeutung des Inkrafttretens des Wasserhaushaltsgesetzes und des Hessischen Wassergesetzes für den Fortbestand derartiger Rechte...
  • Bild OVG-SACHSEN-ANHALT, 2 L 104/08 (12.03.2009)
    1. Die Rechtmäßigkeit einer bergrechtlichen Grundabtretung setzt grundsätzlich die Rechtmäßigkeit des bergbaulichen Vorhabens voraus. 2. Die Wiedernutzbarmachung im Sinne von §§ 55 Abs. 1 Nr. 7, 4 Abs. 4 BBergG erfordert nicht unbedingt die Wiederherstellung des vor Abbaubeginn bestehenden Zustands; es sind darunter vielmehr die Vorkehrungen und Maßnahmen z...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.