Rechtsanwalt für Existenzgründung nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Informationen zum Rechtsgebiet Existenzgründung

Die Verwirklichung der beruflichen Selbständigkeit wird auch als Existenzgründung bezeichnet und stellt unter wirtschaftlichen Aspekten eine Unternehmensgründung dar. Die Existenzgründung erfolgt mit der Gewerbeanmeldung bzw. bei freien Berufen mit der Anmeldung beim zuständigen Finanzamt, dass eine freiberufliche Tätigkeit aufgenommen wird.

Vorkehrungen zur Unternehmensgründung (© Marco2811 - Fotolia.com)
Vorkehrungen zur Unternehmensgründung
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Weitere Formalitäten wie die Mitgliedschaft bei einer Berufskammer (z. B. Industrie- und Handwerkskammer) kommen hinzu. Die Kammermitgliedschaft ist verpflichtend, es sei denn, es handelt sich um ein Reisegewerbe und der Gewerbetreibende ist lediglich zur Gewerbesteuer veranlagt. Bei der Gewerbeanmeldung werden in der Regel nicht nur die entsprechenden Kammern automatisch über die Existenzgründung informiert, sondern auch die Berufsgenossenschaft, das Finanzamt und das statistische Landesamt.

Zulassungspflichtiges Handwerk

Um sich mit einem zulassungspflichtigen Handwerk selbständig machen zu können, bedarf es einer Meisterqualifikation, die durch einen Meisterbrief oder eine vergleichbare Qualifikation nachgewiesen werden muss. Die Gewerbefreiheit ist allerdings auch für bestimmte Tätigkeiten in Industrie, Dienstleitung oder Handel eingeschränkt, für die eine spezielle Erlaubnis erforderlich ist. Dieses gilt beispielsweise für Versicherungsvermittler, Waffenhändler, bestimmte Gastronomen, Apotheker.

Businessplan

In manchen Fällen besteht auch die Möglichkeit, Fördermittel für die Existenzgründung bewilligt zu bekommen. Als Grundlage für die Antragstellung muss in der Regel ein Businessplan (Geschäftsplan) mit eingereicht werden, der möglichst exakte Informationen enthält

Wer Arbeitslosengeld I bezieht kann für einen Zeitraum von 15 Monaten einen sogenannten Gründungszuschuss bekommen, um durch die Existenzgründung die Arbeitslosigkeit zu beenden. Bei Arbeitslosengeld II-Beziehern besteht die Möglichkeit eines Einstiegsgeldes, jedoch ohne Rechtsanspruch.

Anwaltliche Beratung im Rahmen der Existenzgründung

Bei einer Existenzgründung sind viele, zum Teil auch rechtliche Aspekte zu berücksichtigen, die schnell für Unsicherheiten sorgen. Da hierbei eine Vielzahl an unterschiedlichen Gesetzen und Vorschriften Anwendung finden, bietet sich die Unterstützung eines kompetenten Rechtsanwalts für Existenzgründung an. Der Anwalt für Existenzgründung kennt sich mit allen anzuwendenden Gesetzen und Vorschriften rund um das Thema Existenzgründung aus und verfügt über die entsprechende Praxiserfahrung. Denn häufig kommen auch Fragen bezüglich der zu wählenden Rechtsform und der daraus resultierenden Haftungsverhältnisse oder der steuerlichen Belastungen auf. Des Weiteren kann ein Rechtsanwalt für Existenzgründung seine Mandanten bei der Antragsstellung zur Gewährung von Fördermitteln unterstützen oder Fragen, wenn es z. B. um die eigene soziale Absicherung (Krankenversicherung, Rentenversicherung etc.) geht, beantworten.


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Existenzgründung:


Orte zu Rechtsanwalt Existenzgründung


Existenzgründung erklärt von A bis Z

  • Existenzgründer
    Inhaltsübersicht 1. Die Gewerbe-Anmeldung 2. Der Schriftverkehr mit dem Finanzamt 3. Gewerbebetrieb oder
  • Existenzgründungsbeihilfen
    Existenzgründungsbeihilfen werden durch den sog. gewährt. Weitere Einzelheiten können Sie in diesem Stichwort nachlesen.
  • Finanzielle Anforderungen
    Unabhängig von dem soliden Finanzkonzept der Existenzgründung sollte der Existenzgründer über ein finanzielles Polster für seinen laufenden Lebensunterhalt und die ersten Ausgaben aus dem Geschäftsbetrieb verfügen. Bis die ersten - nachhaltigen - Einnahmen aus betrieblicher Tätigkeit einhergehen, dauert es meistens länger als erhofft. Als Faustregel
  • Finanzierungsplan
    Ein Finanzierungsplan besteht aus dem Kapitalbedarfsplan und der Liquiditätsplan. Nach Fertigstellung des Kapitalbedarfsplans und somit der Ermittlung des Kapitalbedarfs ergibt sich die Frage nach der Finanzierung, d.h. nach Geldquellen für Ihre Existenzgründung (Formen der Existenzgründung). Für die Sicherung der Unternehmensliquidität stehen Ihnen zwei Optionen für den Kapitalfluss
  • Finanzkonzept
    Eine der wichtigsten und schwierigsten Aufgaben des Existenzgründers ist es, ein solides Konzept für die Finanzierung des Unternehmens zu erstellen. Die häufigsten Fehler, die zum Scheitern einer Selbstständigkeit führen, sind Finanzierungsfehler! Überlegen Sie deshalb vorher genau, wie hoch Ihr Bedarf an Kapital ist und wie Sie diesen Bedarf am
  • Firma gründen
    Firma gründen - Einzelunternehmen Grundsätzlich bestehen verschiedene Möglichkeiten, eine Firma zu gründen. Die wohl einfachste Art ist die des Einzelunternehmens. Die Vorteile dieser Rechtsform liegen vor allem in der einfachen Gründung und dem minimalen Kapitalbedarf. Wenn Sie als Einzelperson ein Unternehmen gründen wollen, dann ist lediglich ein
  • Formen der Existenzgründung
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Weg in die berufliche Selbstständigkeit zu gestalten . Neben der Entscheidung, in welcher betriebswirtschaftlichen Form die Selbstständigkeit begonnen werden soll, ist auch eine Entscheidung über die Rechtsform (siehe dazu Wahl der Rechtsform) zu treffen. Es bestehen verschiedene Möglichkeiten:
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!


News zum Existenzgründung

Forenbeiträge zum Existenzgründung
  • Bild50/50 Eigentum Zwangsvollstreckung - Schadensersatzanspruch bzw. Klagemöglichkeiten (30.08.2008, 00:10)
    Möglicher Sachverhalt A = Bank / Kreditgeber B = Eigentümer A / Unternehmer - nicht Insolvenz (Eigentumsnutzer) C = Eigentümer B / Insolvent & kein Eigentumsnutzer mehr D = Interessent für das Eigentum mit Kaufabsicht Angenommen B & C kaufen sich eine Immobilie und tragen diese zu gleichen Teilen in das Grundbuch ein und Unterzeichnen ...
  • BildRufmord aus Liebe? (22.07.2006, 13:53)
    Sehr geehrte Damen und Herren, Ich möchte Ihnen einen komplizierten Rechtsfall vorstellen und hoffe, dass ich ich als juristischer Laie die richtige Kategorisierung gewählt habe. Der Tatbestand scheint m.E. mehrere Rechtsgebiete resp. Tatbestände zu tangieren: Wettbewerbsrecht, Betrug, Beleidigung, Vertragsbruch und üble Nachrede. Nehmen wir an, eine junge promovierte Wissenschaftlerin macht sich mit ...
  • BildViele Steuerfragen zur Gewerbeanmeldung als Nebentätigkeit (16.07.2011, 14:01)
    Guten Tag zusammen, ich habe ganz viele Fragen zum Thema Steuern bei einer Gewerbeanmeldung als Nebentätigkeit. Ich habe nun ein paar Tage mit Internetrecherchen verbracht, aber die Infos beißen sich leicht und vielleicht habe ich Glück, dass jemand von Euch sich damit schon mal auseinandergesetzt hat. Nehmen wir an: Person x ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.