Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtEuskirchen 

Rechtsanwalt in Euskirchen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Euskirchen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Anke Sefrin   Wilhelmstraße 13, 53879 Euskirchen
    Sefrin & Sefrin Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02251 59448


    Foto
    Peter Oversberg   Hochstr. 37, 53879 Euskirchen
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02251 / 55561


    Foto
    Peter Heimbach   Oststr. 27, 53879 Euskirchen
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02251 / 51074



    Foto
    Michael Hermans   Kölner Str. 95, 53879 Euskirchen
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02251 / 777030


    Foto
    Thomas Hänsel   Neustr. 20-22, 53879 Euskirchen
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02251 / 6505622


    Foto
    Klaus Voussem   Bahnhofstr. 11, 53879 Euskirchen
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02251 / 929333


    Foto
    Oliver Klein   Viktoriastr. 2, 53879 Euskirchen
     
    Fachanwalt für Erbrecht
    Schwerpunkt: Erbrecht

    Telefon: 02251 / 56006


    Foto
    Ralf Engels   Oststr. 7, 53879 Euskirchen
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 02251 / 94290



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Euskirchen

    Das Erbrecht in der BRD gestaltet sich sehr umfangreich und diffizil. Es ist somit sinnvoll, sich anwaltlichen Rat zu suchen. Im objektiven Sinne bezeichnet das Erbschaftsrecht die Gesamtheit aller Rechtsnormen, die sowohl die vermögensrechtlichen als auch die privatrechtlichen Folgen im Todesfall regeln. In Deutschland ist das Erbrecht nach Artikel 14 des Grundgesetzes ein Grundrecht.

    Will man sichergehen, dass das eigene Vermögen nach dem Tod an die richtigen Personen übergeht, sollte das Erbe schon zu Lebzeiten geregelt werden. In Frage kommen hierbei verschiedene Varianten wie beispielsweise ein "normales" Testament, eine letztwillige Verfügung, ein Erbvertrag, ein Vorausvermächtnis oder auch ein Berliner Testament. Befindet sich ein Erblasser in Todesgefahr, ist auch ein Nottestament eine Option. Sinnvoll kann es in vielen Fällen auch sein, einen Alleinerben festzulegen. Da das Erbrecht sehr diffizil ist, ist die beste Anlaufstelle ein Rechtsanwalt. In Euskirchen sind einige Anwaltskanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Anwalt zum Erbrecht in Euskirchen ist sowohl die richtige Anlaufstelle, wenn es darum geht, sein Vermögen korrekt zu vererben, als auch, wenn man gerade geerbt hat. Egal ob es um Fragen rund um die Erbfolge geht, die Erbschaftssteuer oder um den Pflichtteil, der Jurist ist für alle diese Fragen der beste Ansprechpartner.

    Anwälte für Erbrecht aus Euskirchen können zudem darüber aufklären, wann man ein Erbe ausschlagen sollte und wie hierbei vorzugehen ist. Der Anwalt wird auch dabei helfen, eine Erbverzichtserklärung zu verfassen. Gerade, wenn ein Erblasser nur Schulden hinterlässt, ist die Ausschlagung der Erbschaft dringend notwendig. Nur durch den Verzicht auf das Erbe kann man verhindern, dass man die Schulden erbt. Eine Anwaltskanzlei zum Erbrecht beantwortet ferner auch grundsätzliche Fragen, die im Erbfall nicht selten dringend beantwortet werden müssen, wie beispielweise wie ein Erbschein beantragt wird oder was bei einer Erbengemeinschaft beachtet werden muss. Der Anwalt kann ferner seinem Klienten erläutern, wie eine Testamentsvollstreckung genau abläuft, was genau ein Teilerbschein oder auch ein gemeinschaftlicher Erbschein ist. Der Anwalt kann ferner erklären, was die Jastrowsche Formel ist, worum es sich bei einem Erbteilskauf handelt, oder wann eine Erbunwürdigkeitsklage in Frage kommt. Darüber hinaus bietet ein Rechtsanwalt auch zukünftigen Erblassern Antworten auf eine Vielzahl an Fragen, die mit dem Vererben in Zusammenhang stehen, wie die gesetzliche Erbfolge oder auch das vorzeitige Erbe. Auch bei solchen Fragen ist ein Anwalt der ideale Ansprechpartner.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Bundesjustizministerin: Erbrechtliche Gleichstellung nichtehelicher Kinder vollenden (25.01.2010, 11:58)
    Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger zur geplanten erbrechtlichen Gleichstellung aller nichtehelichen Kinder, die vor dem 1. Juli 1949 geboren sind: Die Gleichstellung ehelicher und nichtehelicher Kinder im ...

    Podiumsdiskussion: Erfahrungsberichte erfolgreicher Juristinnen (24.10.2008, 12:00)
    Die Situation auf dem Arbeitsmarkt für Juristinnen und Juristen veranlasst dazu, möglichst frühzeitig und aktiv in die Gestaltung der Karriereplanung einzusteigen. Hierbei interessieren neben allgemeinen auch spezifische ...

    Neue Professorin: West-östliche Jura (20.10.2009, 13:00)
    Sie hat Jura und Sinologie studiert. Sie hat in Deutschland und in China gelehrt. Sie hat die Volksrepublik China bei der Reform ihres Wirtschaftsrechts beraten. Jetzt hat Anja Amend-Traut den Lehrstuhl für Deutsche und ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    erbrecht (07.07.2009, 15:27)
    hallo liebe leute! eine frau - verstorben, hinterlässt ehemann, keine kinder, hat aber geschwister. kein testament - also gesetztliche erbfolge. ehemann hat info bekommen vom notar, geschwister sind erbberechtigt. ich lebe ...

    testamentarischer Erbe verstorben, wer erbt nun?? (19.03.2009, 17:09)
    Hallo zusammen, Ich bin das erste Mal hier. Ich habe eine Frage zum Erbrecht. Person T hat in ihrem Testament 8 Neffen als Ersatzerbe bedacht. Der Ursprungserbe ist schon verstorben. Somit erben alle 8 von T. Bis hier ist ...

    Erbschaftsbetrug (26.09.2009, 15:11)
    Hallo, Person X, Y und Z sind Geschwister. Person X hat 2 Kinder, darunter die Tochter A. Person Y hat keine Nachkommen. Person Y hat eine Freundin B. Nun hat Person Y schon seit mehr als 20 Jahren vor, falls sie einmal ...

    Leiblicher unbekannter Vater verstorben, Pflichtteil? (17.04.2010, 12:34)
    Hallo, X hat einen leiblichen Vater, der sehr weit weg wohnt und zu dem X seit mehr als 40 Jahren kein Kontakt hat. Durch Nachforschungen ist herausgekommen, dass X' Vater kürzlich verstorben ist. Mit Hilfe von ...

    Erbausschlagung und Wohnungsräumung (22.05.2006, 00:16)
    Guten Abend, folgender Sachverhalt: Eine alleinstehende Frau verstirbt. Da sie überschuldet ist, werden Ihre Kinder + Enkel das Erbe auschlagen. Die 6-Wochenfrist ist aber noch nicht verstrichen. Frage: Wer muß den ...

    Urteile zu Erbrecht

    1Z BR 134/99 (13.11.2000)
    Zur Frage, wie ein Erbverzichtsaufhebungsvertrag auszulegen ist, wenn der Betreuer für den vielleicht geschäftsunfähigen Erblassers Erklärungen abgab....

    1Z BR 123/00 (06.04.2001)
    Zur Frage der weiteren Beschwerde, wenn das Landgericht die Wirksamkeit einer letztwilligen Verfügung nach der Testierfähigkeitanstatt nach der Geschäftsfähigkeit des Erblassers beurteilt hat....

    II R 4/99 (30.05.2001)
    1. Der Erwerb von Vermögensgegenständen auf dem Währungsgebiet der DDR von Todes wegen, für den die Steuer vor dem 1. Juli 1990 entstanden ist, ist infolge des § 2 Abs. 3 i.V.m. § 37 Abs. 4 ErbStG 1974 --letztere Vorschrift i.d.F. des Art. 13 Nr. 2 des Gesetzes zu dem Vertrag vom 18. Mai 1990 über die Schaffung einer Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion z...

    Rechtsanwalt in Euskirchen: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum